1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Hochschulen
  4. Hochschule Biberach - Hochschule für Architektur und Bauwesen, Betriebswirtschaft und Biotechnologie

Fachhochschulen und Hochschulen ohne Promotionsrecht

Anzeige Ein Angebot der Hochschule Biberach - Hochschule für Architektur und Bauwesen, Betriebswirtschaft und Biotechnologie. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Typ:
Fachhochschulen und Hochschulen ohne Promotionsrecht
Trägerschaft:
staatlich
Gründungsjahr:
1964
Studierendenzahl:
2382
Standort(e):
Biberach
Basisinformationen
Karlstraße 11
88400 Biberach
Tel: 07351/582-0
Fax: 07351/582-119
Zentrale Studienberatung:
klett@hochschule-bc.de
Weitere Informationen / Services:
www.hochschule-biberach.de
Vorlesungszeit:
4.10.2016-28.1.2017
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
4.5.2016-15.7.2016
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
4.5.2016-15.7.2016
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
4.5.2016-15.7.2016
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
4.5.2016-15.7.2016
Einschreibfrist (Beginner):
gem. Zul.-Bescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
13.6.2016-26.8.2016
Einschreibfrist (Wechsler):
gem. Zul.-Bescheid
Fakultäten & Fachbereiche:
Studiengänge:
Architektur
Bauingenieurwesen
Energie-Ingenieurwesen (Bachelor)
Energie- und Gebäudesysteme (Master)
Energiewirtschaft (BWL)
Betriebswirtschaft (Bau und Immobilien)
Projektmanagement (Bau)
Pharmazeutische Biotechnologie
Industrielle Biotechnologie
Karlstraße 11
88400 Biberach
Tel: 07351/582-0
Fax: 07351/582-119
Zentrale Studienberatung:
klett@hochschule-bc.de
Weitere Informationen / Services:
www.hochschule-biberach.de
Vorlesungszeit:
4.10.2016-28.1.2017
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
4.5.2016-15.7.2016
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
4.5.2016-15.7.2016
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
4.5.2016-15.7.2016
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
4.5.2016-15.7.2016
Einschreibfrist (Beginner):
gem. Zul.-Bescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
13.6.2016-26.8.2016
Einschreibfrist (Wechsler):
gem. Zul.-Bescheid
Fakultäten & Fachbereiche:
Studiengänge:
Architektur
Bauingenieurwesen
Energie-Ingenieurwesen (Bachelor)
Energie- und Gebäudesysteme (Master)
Energiewirtschaft (BWL)
Betriebswirtschaft (Bau und Immobilien)
Projektmanagement (Bau)
Pharmazeutische Biotechnologie
Industrielle Biotechnologie

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
University of Applied Sciences
Klein, aber fein, das ist die Hochschule Biberach – und das bestätigen auch die aktuellen Rankings: die Hochschule Biberach liegt auf den Spitzenplätzen bundesweitere Hochschulrankings.
Ausschlaggebend für das gute Abschneiden sind die aktuellen Lehrangebote im Bachelor- und Master-Studiensystem, der hohe Praxisbezug sowie die sehr gute Ausstattung. Die Möglichkeiten sind vielseitig, der Campus lebendig. Dabei steht der Mensch im Mittelpunkt, die Studierenden stehen im direkten Kontakt mit den Lehrenden.Traditionell eine Hochschule für Bauwesen steht die Hochschule Biberach seit fast 50 Jahren für die klassischen Disziplinen Architektur und Bauingenieurwesen. Spezialangebote differenzieren diese Studienangebote: Projektmanagement (Bau) sowie Betriebswirtschaft (Bau & Immobilien).
Leitgedanke "Energie"
Unter dem Leitgedanken "Energie" erweiterte die Hochschule ihr Studienangebot im Bereich Energieeffizienz: Die Studiengänge Energie-Ingenieurwesen sowie Energiewirtschaft bilden Nachwuchskräfte – Ingenieure wie Kaufleute – für diese Zukunftsaufgabe aus. Der Schwerpunkt in Lehre und Forschung liegt dabei auf dem Bereich der Erneuerbaren Energien. Gleichzeitig setzte die Hochschule Biberach mit Studienangeboten im Bereich Biotechnologie einen gänzlich neuen Schwerpunkt. Mit den Studiengängen Pharmazeutische Biotechnologie sowie Industrielle Biotechnologie bietet sie eine naturwissenschaftliche Ausbildung, ergänzt durch aktuelle Forschungsprojekte. Und auch hier setzt die HBC u.a. einen Fokus auf den Bereich Energie, zb. auf Bio-Energieträger.

Als Hochschule für angewandte Wissenschaften hat die Hochschule Biberach in allen Schwerpunkten der Lehre auch Forschungszentren gebildet. Unter dem Dach des Institutszentrums für Angewandte Forschung forschen Professoren wie Mitarbeiter in den Bereich Architektur und Städtebau, Holzbau, Konstruktiven Ingenieurbau, Geo und Umwelt, Gebäude- und Energiesysteme, Immobilienökonomie, Infrastrukturplanung und Projektmanagement sowie Angewandte Biotechnologie. Lehre und Forschung ergänzen sich somit in einer fruchtbaren Zusammenarbeit, von der auch die Studierenden profitieren, die an aktuellen Forschungsfragen mitarbeiten können. Denn Forschungs- und Entwicklungsaufgaben einer Hochschule für angewandte Wissenschaften dienen insbesondere der Qualität und Aktualität der akademischen Ausbildung, dem Erkenntnisgewinn in den Wissenschaftsgebieten sowie dem Wissens- und Technologietransfer in die Wirtschaft.


Weiterführende Informationen
Weitere Informationen zur Hochschule aus dem CHE Ranking
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige