1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Hochschulen
  4. Stenden University Of Applied Sciences

Ausländische Hochschulen

Anzeige Ein Angebot der Stenden University Of Applied Sciences. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Typ:
Fachhochschulen und Hochschulen ohne Promotionsrecht
Promotionsrecht:
Nein
Trägerschaft:
staatlich
Gründungsjahr:
2008
Studierendenzahl:
ca. 11000
Standort(e):
Leeuwarden
Basisinformationen
Rengerslaan 8
8900 CG Leeuwarden
Tel: 0031 58 244 1259
Zentrale Studienberatung:
deutschland@stenden.com
Weitere Informationen / Services:
www.stenden.com/de
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
31.8/31.1 für Studienstart im Sep./Feb.
Fakultäten & Fachbereiche:
www.stenden.com/de/waehle-deinen-studiengang/
Rengerslaan 8
8900 CG Leeuwarden
Tel: 0031 58 244 1259
Zentrale Studienberatung:
deutschland@stenden.com
Weitere Informationen / Services:
www.stenden.com/de
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
31.8/31.1 für Studienstart im Sep./Feb.
Fakultäten & Fachbereiche:
www.stenden.com/de/waehle-deinen-studiengang/

Stenden Campus und Standort Leeuwarden
Die Stenden University Of Applied Sciences ist eine Fachhochschule mit Hauptsitz in Leeuwarden, im Norden der Niederlande, an deren 5 niederländischen und 4 internationalen Standorten über 11000 Studenten aus rund 90 verschiedenen Nationen studieren und etwa 1000 Mitarbeiter arbeiten.
Die Dozenten betrachten die angewandte Forschung als wichtigstes Bindeglied zwischen den Studienprogrammen und dem Arbeitsfeld. Stenden Leeuwarden ist in einem modernen Gebäude untergebracht und die Lehreinrichtungen sind auf dem neuesten Stand. Es gibt einen großartigen offenen Arbeitsbereich mit IT-und Konferenztechnik sowie einen „Knowledge Boulevard“, eine Bibliothek, einen Friseursalon, eine Bank, eine Arbeitsagentur und die Canteen, in der Bio-Gerichte aus aller Welt serviert werden. Der sportliche Student kommt ebenfalls auf seine Kosten. Mit der Sportkarte von „Leeuwarden Studiestad“ können die Studierenden zahlreiche Sporteinrichtungen zu erschwinglichen Preisen nutzen.
Leeuwarden liegt im Norden der Niederlande, etwa 140 km nordöstlich von Amsterdam und nur 100 km von der deutschen Grenze entfernt. Das Wattenmeer mit seinen fünf Inseln, liegt praktisch vor der Haustür der Studentenstadt Leeuwarden. Neben viel unberührter Natur hat es auch diverse Wassersportmöglichkeiten zu bieten. Es sind nur 20 km bis zur Küste. Nicht weniger als 25.000 niederländische und internationale Studierende besuchen die drei Hochschulen der Stadt. Etwa 25 % der Studenten kommen aus dem Ausland. Das macht Leeuwarden wirklich zu einer internationalen Studentenstadt. Die Stadt verfügt über alle Einrichtungen, die Studenten sich nur wünschen können. Hierzu gehören verschiedene Fitnessstudios, Kinos, Theater, Bars, Nachtclubs, Warenhäuser und ein Einkaufszentrum. Angesichts der Größe und des perfekten Radwegnetzes ist in Leeuwarden alles leicht mit dem Fahrrad zu erreichen. Alles ist ganz in der Nähe und es gibt viel zu tun, zu sehen und zu erleben. Schnelle Zugverbindungen binden Leeuwarden an Amsterdam und den Flughafen Schiphol, den Groninger Flughafen Airport Eelde und das übrige Europa an. Leeuwarden ist eine dynamische und internationale Studentenstadt, nicht zu groß und nicht zu klein. Seine warmherzigen Einwohner empfangen die jungen Studenten mit offenen Armen.
AKKREDITIERTE STUDIENGÄNGE & PRAKTIKA
Stenden ist durch den niederländischen Staat, in Übereinstimmung mit dem niederländischen Gesetz und der niederländischen Akkreditierungskommission, als staatliche Hochschule anerkannt. Alle Programme der Stenden, die mit dem Associate Degree, Bachelor oder Master abschließen, sind von der NVAO (Nederlands Vlaamse Accreditatie Organisatie) anerkannt und im Centraal Register Hoger Onderwijs (CROHO) registriert. Die Registrierung ist öffentlich und für jedermann zugänglich. Die Stenden folgt dem offiziellen System der Qualitätssicherung.
Aufgrund der Tatsache, dass die Niederlande traditionsgemäß internationalen Studenten diese tertiäre Bildung schon sehr lange bieten, hat der niederländische Bildungsminister Dr. Ronald Plasterk 2008 bekannt gegeben, dass registrierte und anerkannte „Hogescholen“ im Englischen „University of Applied Sciences“ genannt werden. Dies soll internationale Vergleiche ermöglichen und die Kommunikation erleichtern. Basierend auf dem Bologna Prozess, sind die niederländischen Bachelor-und Masterabschlüsse in allen beteiligten Ländern anerkannt. In diesem Prozess partizipieren insgesamt 46 Länder innerhalb und außerhalb der EU.
Praktika sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Ausbildung und Beschäftigung. Alle Studierenden der FH Stenden, die einen Bachelor-Studiengang absolvieren, verbringen einen erheblichen Teil ihrer Studienzeit in einem Praktikum. Die Stenden pflegt gute Kontakte zu wichtigen Wirtschaftspartnern und bietet den Studierenden Praktika in Ländern wie den USA, Großbritannien, Kanada, Deutschland oder Frankreich. Als Praktikanten setzen die Studenten ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in die Praxis um und erwerben die für ihren Fachbereich erforderliche Arbeitserfahrung. Oft kommt es vor, dass die Praktikanten unmittelbar nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums vom Betrieb eine entsprechende Arbeitsstelle angeboten bekommen, weil sie das Unternehmen in ihrem Praktikum von sich überzeugen konnten.
Video der Hochschule
PBL & Die Learning Companies: Theorie trifft Praxis
Bestimmte Studiengänge bieten den Studierenden hauseigene und professionelle Ausbildungsbetriebe, die sogenannten Learning Companies. Somit eignen sich die Studenten nicht nur die Studieninhalte an, sondern erhalten auch eine Ausbildung in realen Organisationen. Sie arbeiten an echten Projekten für externe Auftraggeber und gewinnen so eine Menge Berufserfahrung.
Zu den Learning Companies gehört das Vier-Sterne-Hotel unserer FH (mit Restaurant, Konferenzzentrum und Betriebsrestaurant) sowie ein Studio für Medienproduktionen. Jeder Studiengang besitzt seine eigene Learning Company, oder ist eng an eine entsprechende Praxiskomponente geknüpft. Die Kombination von akademischer und praktischer Management-Erfahrung führt nicht nur zu mehr Wissenserwerb, sondern auch zum Erwerb wesentlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für die heutige Berufswelt unverzichtbar sind. Da die Unternehmer genau das schätzen, haben die Stenden-Absolventen, sehr gute Chancen auf dem internationalen Arbeitsmarkt.
Das Konzept des Problem Based Learning (PBL) ist einer der Grundbausteine der Ausbildung an der Stenden University of Applied Sciences. Es unterscheidet sich stark von der traditionellen Lehre. Die Studierenden treffen sich zweimal in der Woche in Gruppen, bestehend aus bis zu 12 Teilnehmern und arbeiten dann gemeinsam an Projekten, in denen Situationen aus der Berufspraxis nachgestellt werden. Um die Lernziele zu erreichen, werden die PBL-Treffen von Tutoren beaufsichtigt und betreut. Mit großer Zufriedenheit blicken die Stenden-Absolventen auf ihre PBL-Sitzungen zurück und halten sie für ihre berufliche Laufbahn nach wie vor für ungeheuer nützlich. Neben den PBL-Sitzungen, umfassen die Lehrveranstaltungen auch Workshops, Vorlesungen und Präsentationen. So wird eine vielfältige und herausfordernde Lernumgebung gewährleistet.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige