1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Professional MBA Automotive Industry

Technische Universität Wien

Anzeige Ein Angebot der Technische Universität Wien. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Master of Business Administration (MBA)
Sachgebiet(e):
Automobiltechnik, Ingenieurwesen
Regelstudienzeit:
4. Semester
Hauptunterrichtssprache:
Englisch
Studienform(en):
Internationaler Studiengang, Teilzeitstudium
Standort(e):
Wien
Fakultät:
-
Akkreditierung:
FIBAA
Ansprechpartner
Dr. Man Wook Han
Tel: +43 / 1 / 58801-41701
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Operngasse 11
1040 Wien
Tel: 0043 1 58801 41701
Fax: 0043 58801 41799
Zentrale Studienberatung:
office@cec.tuwien.ac.at
Weitere Informationen / Services:
www.tuwien.ac.at
Zulassungssemester:
indivueller Lehrgangsstart, jeweils im Herbst
Zulassungsmodus:
Bewerbung, Aufnahmegespräch
Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.
Fristen & Termine
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
WS: längstens bis 05.September / SS: längstens bis 5. Februar

 

Einschreibfrist (Beginner):
WS: Montag, 11. Juli 2016 bis Montag, 05. September 2016/ SS: Donnerstag, 05. Jänner 2017 bis Sonntag, 05. Februar 2017


Einschreibfrist (Rückmelder):
WS: Nachfrist bis Mittwoch, 30. November 2016
SS: Nachfrist bis Sonntag, 30. April 2017

Studienbeiträge
Studienbeitrag:
20.000
Operngasse 11
1040 Wien
Tel: 0043 1 58801 41701
Fax: 0043 58801 41799
Zentrale Studienberatung:
office@cec.tuwien.ac.at
Weitere Informationen / Services:
www.tuwien.ac.at
Zulassungssemester:
indivueller Lehrgangsstart, jeweils im Herbst
Zulassungsmodus:
Bewerbung, Aufnahmegespräch
Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.
Fristen & Termine
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
WS: längstens bis 05.September / SS: längstens bis 5. Februar

 

Einschreibfrist (Beginner):
WS: Montag, 11. Juli 2016 bis Montag, 05. September 2016/ SS: Donnerstag, 05. Jänner 2017 bis Sonntag, 05. Februar 2017


Einschreibfrist (Rückmelder):
WS: Nachfrist bis Mittwoch, 30. November 2016
SS: Nachfrist bis Sonntag, 30. April 2017

Studienbeiträge
Studienbeitrag:
20.000

Der Studiengang im Fokus
Internationale Studierende, Exkursionen zu namhaften Automobil- und Zulieferbetrieben, Kaminabende mit Opinionleadern aus der Branche, eine länderübergreifende Kooperation zweier angesehener Universitäten zeichnen den durch FIBAA akkreditierten Professional MBA Automotive Industry aus.
Mit dem Professional MBA Automotive Industry haben die Technische Universität Wien (TU Wien) und die Slowakische Technische Universität in Bratislava (STU Bratislava) als erste Anbieter in Europa auf die Nachfrage nach einer Ausbildung für (zukünftige) ManagerInnen in der Automobil- und Zulieferindustrie reagiert.

Die Intention des Professional MBA Automotive Industry ist die Vermittlung von Wissen zur Gestaltung und zum Management unternehmerischer Prozesse in der Automobil- und der dazugehörigen Zulieferindustrie. Durch die gezielte Vernetzung von Theorie, Praxis und Fallstudien ist sichergestellt, dass das von den TeilnehmerInnen erworbene Wissen direkt im jeweiligen Unternehmen umsetzbar ist. Das postgraduale Universitätsprogramm setzt sich aus allgemeinen wirtschaftswissenschaftlichen und fachspezifisch vertiefenden Modulen zusammen, die von international renommierten WissenschaftlerInnen und ExpertInnen gestaltet werden, besonders auf eine ausgewogene Kombination von Theorie und Praxis geachtet.

Studentenstimmen

Zielsetzung, Inhalte und Besonderheiten
Das internationale MBA-Programm ist berufsbegleitend, in Modulen aufgebaut und dauert 4 Semester. Um eine optimale Vereinbarkeit von Studium und Beruf zu gewährleisten, finden die Lehrveranstaltungen geblockt alle vier bis sechs Wochen in Wien oder Bratislava ausschließlich in englischer Sprache statt.

Dieser Professional MBA setzt sich aus allgemeinen wirtschaftswissenschaftlichen und fachspezifischen vertiefenden Inhalten zusammen.

  • Unternehmensrechnung
  • Methoden des Managements inkl. Projektmanagement
  • Organisation & Führung
  • Absatz und Wettbewerb
  • Finanzwirtschaft
  • Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Kommunikation und Sozialkompetenz
  • Prozess- und Qualitätsmanagement in der Automobil- und Zulieferindustrie
  • Automobilproduktion und Logistik
  • Masterthese

 

Neben der praxis- und zukunftsorientierten Wissensvermittlung runden hochkarätige Business Evenings und Exkursionen zu namhaften Automobilherstellern und -zulieferbetrieben sowie Vorlesungen direkt am Fabriksgelände von OEMs das Programm ab.
Ein zusätzliches Plus ist der Aufbau und die Erweiterung des Automobilnetzwerks mit High-Potentials aus der Branche und Vortragenden sowie der Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den Studierenden.

Bisher haben 116 Personen aus 25 Nationen an diesem MBA-Programm teilgenommen. Mehr als die Hälfte der TeilnehmerInnen arbeiten bei Automobil- oder Zulieferfirmen, ca 20 % bei OEMs, der Rest kommt aus den Bereichen Beratung, Versicherung, und Forschung.

Der Studiengang im Video
Der Professional MBA Automotive Industry setzt sich aus allgemeinen wirtschaftswissenschaftlichen und fachspezifischen vertiefenden Inhalten zusammen.
Mögliche Berufsfelder
Das Master Programm richtet sich vorwiegend an (aktive oder potenzielle) Führungskräfte in Organisationen, die sich im Bereich der Automobil- oder Zulieferindustrie positioniert haben bzw. positionieren wollen (auch KMU). Zielgruppe sind somit IngenieurInnen, NaturwissenschafterInnen, WirtschaftswissenschafterInnen und MitarbeiterInnen aus der Automobil- und der dazugehörigen Zulieferindustrie, die sich nach ersten Karriereschritten nun auf eine deutliche berufliche Weiterentwicklung in Form der Übernahme einer interdisziplinären, innovationsorientierten Managementfunktion vorbereiten wollen.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige