1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Filmwissenschaft

Universität Zürich

Anzeige Ein Angebot der Universität Zürich. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Master of Arts
Sachgebiet(e):
Film
Regelstudienzeit:
4 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Teilzeitstudium, Vollzeitstudium
Standort(e):
Zürich
Fakultät:
Philosophische Fakultät
Akkreditierung:
In d.Schweiz für Philosoph. Fakultät nicht üblich
Ansprechpartner
Dr. Matthias Brütsch
Tel: 0041 44 634 35 34
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Scheuchzerstr. 21
CH 8006 Zürich
Tel: 0041-44-6346175
Zentrale Studienberatung:
anna.straub@emaa.uzh.ch
Weitere Informationen / Services:
www.emaa.uzh.ch
Zulassungssemester:
Frühlings- oder Herbstsemester
Zulassungsmodus:
Zulassungsverfahren
Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
bis spätestens 31. August 2016
Studienbeiträge
Studienbeitrag:
CHF 820 (= ca. Euro 680)
Studienbeitrag (Bemerkung):
Es bestehen zwei Masterprogramme, wovon einer teils französisch gelehrt wird.
Anmerkung:
Bewerbungsfristen: 30.4. (zum Herbstsemester), 30.11. (zum Frühjahrssemester)
Scheuchzerstr. 21
CH 8006 Zürich
Tel: 0041-44-6346175
Zentrale Studienberatung:
anna.straub@emaa.uzh.ch
Weitere Informationen / Services:
www.emaa.uzh.ch
Zulassungssemester:
Frühlings- oder Herbstsemester
Zulassungsmodus:
Zulassungsverfahren
Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
bis spätestens 31. August 2016
Studienbeiträge
Studienbeitrag:
CHF 820 (= ca. Euro 680)
Studienbeitrag (Bemerkung):
Es bestehen zwei Masterprogramme, wovon einer teils französisch gelehrt wird.
Anmerkung:
Bewerbungsfristen: 30.4. (zum Herbstsemester), 30.11. (zum Frühjahrssemester)

Der Studiengang im Fokus
Angeboten werden zwei Varianten, Filmwissenschaft in einem Masterprogramm als Hauptfach zu studieren:
- als universitätsübergreifender Master Filmwissenschaft im Netzwerk Cinema CH (120 KP)
- als spezialisierter Master Theorie und Geschichte des Films (90 KP)

Im Zentrum des universitätsübergreifenden Masterprogramms Filmwissenschaft im Netzwerk Cinema CH (120 KP) stehen die theoretische, ästhetische und historische Reflexion über das Medium Film, die Institution Kino von den Anfängen bis in die Gegenwart und neuere Formen der Filmverbreitung sowie die analytische Auseinandersetzung mit Filmwerken und ihre kulturgeschichtliche Einbettung. Das Lehrangebot des Zürcher Seminars wird hier durch Kurse an Partnerinstitutionen des Netzwerks Cinema CH ergänzt: Die Studierenden belegen ausgewählte Module an der Section d’histoire et esthétique du cinéma der Universität Lausanne (15 KP) sowie wahlweise zwei der drei folgenden Optionen (2 x 15 KP) an der Schnittstelle von Theorie und Praxis:
· Archivwissenschaft (Cinémathèque suisse, Lausanne)
· Filmökonomie (Università della Svizzerà italiana, Lugano)
· Filmrealisation (Zürcher Hochschule der Künste oder Haute école spécialisée de Suisse occidentale, Lausanne/Genf). Der universitätsübergreifende Master in Filmwissenschaft im Netzwerk Cinema CH wird als Monofach mit 120 KP angeboten, das Studienanteile in französischer Sprache einschließt.
Spezialis. Master Theorie und Geschichte des Films
Das spezialisierte Masterprogramm Theorie und Geschichte des Films (90 KP) situiert den Film als eine medienkulturelle Kristallisationsform im Feld der Künste und weiterer historisch-kultureller Diskurse. Ein Ziel ist es, die Relation zu anderen ästhetisch-künstlerischen, kulturellen und medialen Praktiken herzustellen. Daher wird das filmwissenschaftliche Lehrangebot (Geschichte, Theorie, z.B. auch Bild- oder Erzähltheorie des Films, ästhetische Aspekte seiner Digitalisierung) durch ein mit Nachbarfächern angebotenes Modul "Visuelle Kultur" ergänzt. Der spezialisierte Master Theorie und Geschichte des Films, der - im Unterschied zum universitätsübergreifenden Master in Filmwissenschaft - gänzlich an der Universität Zürich studiert werden kann, ist mit einem Nebenfach (30 KP) aus dem Angebot der Philosophischen Fakultät zu kombinieren.

Zulassungsbedingungen: Für beide MA-Programme wird ein abgeschlossener BA mit mindestens 60 KP in Filmwissenschaft (oder an filmbezogenen Studieninhalten verwandter Fächer) vorausgesetzt. Fehlt ein kleiner Teil der Leistungen, so ist die Zulassung unter Auflagen möglich. Für den Master Filmwissenschaft im Netzwerk Cinema CH sind zudem ausreichende Französischkenntnisse erforderlich. Anmeldung unter: www.uzh.ch/studies/application/master.html (fürs Herbstsemester bis 30. April und fürs Frühlingssemester bis 30. November).
Der Studiengang im Video
Werbeclip "Study Film in Switzerland"
Mögliche Berufsfelder
Beide Studienprogramme bilden die Grundlage für eine akademische Laufbahn oder für anspruchsvolle Tätigkeiten in Filmkultur und Filmwirtschaft, z.B. in Museen und Archiven oder in Produktion und Verleih, aber auch im breiteren Feld der Medien; für Lehrtätigkeiten insbesondere in der Film- und Medienpädagogik; in Filmpublizistik und Filmkritik; für Redaktionstätigkeiten im Print- und TV-Bereich; in der Kinoprogrammation; für filmkulturelle und filmpolitische Stellen und Aufträge.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige