1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Industrie- und Maschineningenieurwesen

Freie Universität Bozen

Anzeige Ein Angebot der Freie Universität Bozen. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Bachelor of Science
Sachgebiet(e):
Maschinenbau, Ingenieurwissenschaft
Regelstudienzeit:
6 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Bozen
Fakultät:
Fakultät für Naturwissenschaften und Technik
Akkreditierung:
staatlich
Ansprechpartner
Mario Burg
Tel: +39 0471 012 100
E-Mail: study@unibz.it
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Universitätsplatz 1
39100 Bozen
Tel: 0039 0471 012100
Fax: 0039 0471 012109
Zentrale Studienberatung:
study@unibz.it
Weitere Informationen / Services:
www.unibz.it
Zulassungssemester:
Early-Bird-Frist: April 2017 (mehr Studienplätze verfügbar, Zusage bis Ende Mai)
Zulassungsmodus:
Sprachkenntnisse und Aufnahmeprüfung
Zugangsvoraussetzungen:
Das Auswahlverfahren bewertet sowohl die schulischen Leistungen als auch die Eignung zum Studium. Diese Eignung wird durch eine schriftliche Prüfung zur Feststellung des Allgemeinwissens und der Fachkenntnisse (Multiple Choice-Test) ermittelt: erforderliche Vorkenntnisse im Bereich der Logik, der Mathematik und der naturwissenschaftlichen Fächer sollen dabei überprüft werden.
Weitere Sprachen:
Englisch, Italienisch
Fristen & Termine
Vorlesungszeit: Oktober – Juni

Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
Early-Bird-Bewerbung: 28. April 2017 - Zweite Frist: 20. Juli 2017

Studienbeiträge
Studienbeitrag:
1.400 Euro pro Jahr
Studienbeitrag (Bemerkung):
Studienbeihilfen der Autonomen Provinz Bozen verfügbar!
Anmerkung:
2. Bewerbungsfrist: Mai - Juli 2017
Universitätsplatz 1
39100 Bozen
Tel: 0039 0471 012100
Fax: 0039 0471 012109
Zentrale Studienberatung:
study@unibz.it
Weitere Informationen / Services:
www.unibz.it
Zulassungssemester:
Early-Bird-Frist: April 2017 (mehr Studienplätze verfügbar, Zusage bis Ende Mai)
Zulassungsmodus:
Sprachkenntnisse und Aufnahmeprüfung
Zugangsvoraussetzungen:
Das Auswahlverfahren bewertet sowohl die schulischen Leistungen als auch die Eignung zum Studium. Diese Eignung wird durch eine schriftliche Prüfung zur Feststellung des Allgemeinwissens und der Fachkenntnisse (Multiple Choice-Test) ermittelt: erforderliche Vorkenntnisse im Bereich der Logik, der Mathematik und der naturwissenschaftlichen Fächer sollen dabei überprüft werden.
Weitere Sprachen:
Englisch, Italienisch
Fristen & Termine
Vorlesungszeit: Oktober – Juni

Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
Early-Bird-Bewerbung: 28. April 2017 - Zweite Frist: 20. Juli 2017

Studienbeiträge
Studienbeitrag:
1.400 Euro pro Jahr
Studienbeitrag (Bemerkung):
Studienbeihilfen der Autonomen Provinz Bozen verfügbar!
Anmerkung:
2. Bewerbungsfrist: Mai - Juli 2017

Der Studiengang im Fokus
Wer an der Uni Bozen Ingenieurwesen studieren möchte, beginnt seine Ausbildung mit dem dreijährigen Bachelor in Industrie- und Maschineningenieurwesen. Das Studium vermittelt solide Grundlagen des Faches und der verwandten Bereiche. Es ist in zwei Fachrichtungen gegliedert: Maschinenbau einerseits, Logistik- und Produktionsingenieurwesen andererseits. Während die Lehrinhalte beider Fachrichtungen in den ersten beiden Jahren nahezu deckungsgleich sind, unterscheiden sie sich im dritten Jahr stark voneinander. Beim Studienzweig Maschinenbau handelt es sich um ein propädeutisches Studium, das heißt in diesem Fall, dass es auf einen Fortgang des Studiums in den Bereichen Energietechnik und Maschinenbau vorbereitet. Der zweite Studienzweig ist praxisnäher ausgelegt, Inhalte aus den Bereichen Produktion, Management und Wirtschaft sind in das Studienprogramm integriert. Studierende der Fachrichtung Logistik- und Produktionsingenieurswesen haben zudem die Möglichkeit, ein duales Studium zu wählen und somit Beruf und Studium zu kombinieren.

Das duale Studienpgrogramm
Seit dem akademischen Jahr 2003/2004 bietet die Freie Universität Bozen Studierenden die Möglichkeit, ein duales Studium im Bereich Logistik- und Produktionsingenieurwesen zu absolvieren. Durch die Kombination aus Universitätsvorlesungen und bezahlter Arbeit in einem Unternehmen sind die Absolventen für ihre professionelle Zukunft bestens gewappnet. Die Ausbildung dauert insgesamt vier Jahre.

Studentenstimmen

Unterrichtssprachen und mögliche Berufsfelder
UNTERRICHTSSPRACHEN
Eine Besonderheit dieses Bachelors in Industrie- und Maschineningenieurwesen sowie aller anderen Studiengänge an der Uni Bozen bildet die Mehrsprachigkeit. Die Unterrichtssprachen sind Deutsch, Italienisch und Englisch. Eine von ihnen wählt der jeweilige Dozent beziehungsweise Professor als offizielle Sprache für seine Vorlesung.

MÖGLICHE BERUFSFELDER
Absolventen, die sich auf den Studienzweig Maschinenbau spezialisiert haben, können zum Beispiel als Freiberufler beziehungsweise als Mitarbeiter oder Führungskraft im Anlagenbau, in der Energie- und Verfahrenstechnik, in Produktionsbetrieben, in der Automation, aber auch in der Planung, Kontrolle und Produktion von Motoren, Instrumenten und Maschinen arbeiten. Ebenso ist ein weiterführendes Studium im Bereich Industrie- und Maschineningenieurwesen nach dem Bachelorabschluss üblich.
Mögliche Berufsfelder
Absolventen des praxisorientierten Studienzweiges Logistik und Produktion können wiederum als Selbstständige, als Mitarbeiter oder Führungskräfte in Industrie- oder Dienstleistungsunternehmen, im Bereich Materialwirtschaft und Supply Chain Management, in der öffentlichen Verwaltung, in Organisation und Automatisierung von Produktionssystemen, in der Unternehmensorganisation und Produktion, in der Logistik sowie im Projektmanagement/Controlling tätig sein.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige