1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Staatswissenschaften-Wirtschaftswissenschaft

Universität Erfurt

Anzeige Ein Angebot der Universität Erfurt. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Bachelor of Arts (B.A)
Sachgebiet(e):
Volkswirtschaftslehre
Regelstudienzeit:
6 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium, Teilzeitstudium
Standort(e):
Erfurt
Fakultät:
Staatswissenschaftliche Fakultät
Akkreditierung:
ACQUIN
Ansprechpartner
Carmen Voigt
Tel: 0361-7375021
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Nordhäuser Straße 63
99089 Erfurt
Tel: 0361/737-0
Fax: 0361/737-5029
Zentrale Studienberatung:
allgemeinestudienberatung@uni-erfurt.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-erfurt.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Weitere Sprachen:
Englisch
Vorlesungszeit:
03.04.2017-08.07.2017
Fristen Auswahlverfahren:
1. Bachelor-Studiengang (für Bewerber/innen für das WiS 2017/18)
a) Eignungsprüfung: Kunst: voraussichtl. Febr. oder Juni 2017, Musikerziehung und Musikvermittlung: voraussichtl. Juni 2017, Sport- und Bewegungspädagogik: 23.06.2017
b) Eignungsfeststellungsverfahren (EFV)
Kommunikationswissenschaft: Anmeldung zur Teilnahme am EFV vom 01.06. - 15.07.2017 (Ausschlussfrist)
2. Master-Studiengänge
- Kommunikationsforschung: Anmeldung zur Teilnahme am Auswahlverfahren für das SoS bis 15.01.2017, für das WiS bis 15.07.2016 (Ausschlussfrist),
- Kinder- und Jungendmedien: Anmeldung zur Teilnahme am Auswahlverfahren für das WiS bis 15.07.2017 (Ausschlussfrist),
- Sammlungsbezogene Wissens- und Kulturgeschichte: Anmeldung zur Teilnahme am Auswahlverfahren für das WiS bis 15.07.2017 (Auschlussfrist)
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
- für Bachelor-Studienrichtungen: keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
- für Bachelor-Studienrichtungen: keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Einschreibfrist (Beginner):
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.01.2017-02.01.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS - für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017 - für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Probestudium
Anmerkung:
Feststellung der Gleichwertigkeit beruflicher Fortbildung für den Hochschulzugang: Informationen/Antragsformular unter https://www.uni-erfurt.de/studium/studierendenangelegenheiten/bewerbung/formulare-und-fristen/

Dem Probestudium muss eine umfassende Beratung an der Universität vorausgehen.
Ansprechpartner/Kontakt:
Gudrun Walter
Nordhäuser Straße 63
99089 Erfurt
Tel: 0361/737-0
Fax: 0361/737-5029
Zentrale Studienberatung:
allgemeinestudienberatung@uni-erfurt.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-erfurt.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Weitere Sprachen:
Englisch
Vorlesungszeit:
03.04.2017-08.07.2017
Fristen Auswahlverfahren:
1. Bachelor-Studiengang (für Bewerber/innen für das WiS 2017/18)
a) Eignungsprüfung: Kunst: voraussichtl. Febr. oder Juni 2017, Musikerziehung und Musikvermittlung: voraussichtl. Juni 2017, Sport- und Bewegungspädagogik: 23.06.2017
b) Eignungsfeststellungsverfahren (EFV)
Kommunikationswissenschaft: Anmeldung zur Teilnahme am EFV vom 01.06. - 15.07.2017 (Ausschlussfrist)
2. Master-Studiengänge
- Kommunikationsforschung: Anmeldung zur Teilnahme am Auswahlverfahren für das SoS bis 15.01.2017, für das WiS bis 15.07.2016 (Ausschlussfrist),
- Kinder- und Jungendmedien: Anmeldung zur Teilnahme am Auswahlverfahren für das WiS bis 15.07.2017 (Ausschlussfrist),
- Sammlungsbezogene Wissens- und Kulturgeschichte: Anmeldung zur Teilnahme am Auswahlverfahren für das WiS bis 15.07.2017 (Auschlussfrist)
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
- für Bachelor-Studienrichtungen: keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
- für Bachelor-Studienrichtungen: keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Einschreibfrist (Beginner):
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.01.2017-02.01.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS - für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017 - für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Probestudium
Anmerkung:
Feststellung der Gleichwertigkeit beruflicher Fortbildung für den Hochschulzugang: Informationen/Antragsformular unter https://www.uni-erfurt.de/studium/studierendenangelegenheiten/bewerbung/formulare-und-fristen/

Dem Probestudium muss eine umfassende Beratung an der Universität vorausgehen.
Ansprechpartner/Kontakt:
Gudrun Walter

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
An der Universität Erfurt studieren Sie im Zwei-Fach-Bachelor. Staatswissenschaften – Wirtschaftswissenschaft könnte entweder Ihre Haupt- oder Nebenstudienrichtung sein.
Die zunehmende globale Verflechtung von Politik, Recht, Wirtschaft und Kultur ist eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Interdisziplinäres Wissen, wie es die Staatswissenschaftliche Fakultät der Universität Erfurt anbietet, wird deshalb immer wichtiger. Als einzige Fakultät in Deutschland vereint sie die drei Disziplinen:
  •  Rechtswissenschaft,
  •  Sozialwissenschaften (Politikwissenschaft und Soziologie),
  •  Wirtschaftswissenschaften.

 

In der Haupt- und die Nebenstudienrichtung Wirtschaftswissenschaft analysieren Sie wirtschaftliche Prozesse aus verschiedenen theoretischen Perspektiven. Sie untersuchen Organisationen und Haushalte als Teilnehmer und Gestalter von Marktprozessen, die durch wirtschaftliches Handeln beabsichtigte und unbeabsichtigte Folgen auslösen. Aus verschiedenen Blickwinkeln erarbeiten Sie ein Verständnis für das Funktionieren von dezentral organisierten Volkswirtschaften. Sie erforschen, wie privatwirtschaftliche und öffentliche Organisationen funktionieren und sich verändern und wie ihre Aktivitäten den Wirtschaftsprozess beeinflussen. Ein zentrales Thema sind auch die Möglichkeiten und Grenzen der Korrektur von Fehlentwicklungen durch institutionelle Regelungen und wirtschaftspolitische Eingriffe.

Studentenstimmen

In der Orientierungsphase (1.–2. Semester) befassen Sie sich mit
  •  Volkswirtschaftslehre (VWL),
  •  Management und
  •  Studierende, die Wirtschaftswissenschaft mit Rechts-, Sozialwissenschaften oder Internationale Beziehungen kombinieren, belegen Grundlagenkurse in allen drei Staatswissenschaften.

 

In der Qualifizierungsphase (3.–6. Semester) beschäftigen Sie sich mit

  •  Mikroökonomie,
  •  Makroökonomie,
  •  Internationaler Ökonomie,
  •  Wirtschaftspolitik,
  •  Institutionenökonomik,
  •  Finanzwissenschaft,
  •  Finanzsoziologie,
  •  Ökonometrie,
  •  Organisation,
  •  Strategischem Management sowie
  •  Ihrer Bachelor-Arbeit (nur in der Hauptstudienrichtung).

 

Bewerbung

Die Studienrichtung Staatswissenschaften – Wirtschaftswissenschaft ist zulassungsfrei (ohne Numerus Clausus). Sie können sich vom 1. Juni bis 1. September online bewerben. weitere Informationen zur Bewerbung bei zulassungsfreien Studienrichtungen

Bei der Kombination von Staatswissenschaften – Wirtschaftswissenschaft mit einer zulassungsbeschränkten Studienrichtung bewerben Sie sich bitte vom 1. Juni bis 15. Juli über das Bewerbungsportal hochschulstart.de.

 

Download
Flyer "Bachelor-Studiengang Staatswissenschaften – Wirtschaftswissenschaft"
Infomaterial kostenfrei bestellen

 

Lernen Sie uns kennen

22.04.17
Masterinfotag

20.05.17
Hochschulinfotag

19.-23.06.17
Schnuppertage

Mögliche Berufsfelder
  •  im privatwirtschaftlichen und staatlichen Management
  •  im Bankensektor
  •  in der Marktforschung, Meinungsforschung und Trendforschung
  •  in der empirischen Wirtschaftsforschung
  •  in Verbänden und Gewerkschaften
  •  in nationalen und internationalen Nichtregierungsorganisationen
  •  in Parteien und der Verwaltung

 

Das könnte dich auch interessieren
Anzeige