1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Politik- und Verwaltungswissenschaft

Universität Konstanz

Anzeige Ein Angebot der Universität Konstanz. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Bachelor of Arts
Sachgebiet(e):
Internationale Beziehungen, Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft
Regelstudienzeit:
6 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium, Internationaler Studiengang
Standort(e):
Konstanz
Fakultät:
Politik- und Verwaltungswissenschaft
Akkreditierung:
Akkreditiert
Ansprechpartner
Dr. Anna Prylypko
Tel: +49 7531 88-3501
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Universitätsstraße 10
78464 Konstanz
Tel: 07531 07531 88-0
Fax: 07531 88-3688
Zentrale Studienberatung:
studienberatung@uni-konstanz.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-konstanz.de/
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Schwerpunkte:
Entwicklungspolitik, Europa-Studien, Internationale Beziehungen, Konfliktforschung, Management, Personal und Organisation, Politische Transformationen
Weitere Sprachen:
Englisch
Vorlesungszeit:
16.04.2018-21.07.2018
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
15.1.2018 (zulassungsbeschränkte Studiengänge) bzw. 15.3.2018 (zulassungsfreie Studiengänge)
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
15.1.2018 (zulassungsbeschränkte Studiengänge) bzw. 15.3.2018 (zulassungsfreie Studiengänge)
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
15.03.2018
Einschreibfrist (Beginner):
gem. Zul.-Bescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
15.02.2018
Einschreibfrist (Wechsler):
15.01.2018
Studienbeiträge
Studienbeitrag (Bemerkung):
In Baden-Württemberg gibt es ab WS 2017/18 Studiengebühren für Studierende aus Ländern außerhalb der EU/des EWR, sowie Gebühren für ein Zweitstudium. Es bestehen Ausnahmen. Die genauen Regelungen entnehmen Sie bitte unserer Webseite.
Anmerkung:
6monatiges Praktikum im In- oder Ausland im Studiengang enthalten; Austauschmöglichkeit 1 bis 2 Semester (europäisches Ausland)
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Eignungsprüfung
  • Beratungsgespräch an der Hochschule
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite
Universitätsstraße 10
78464 Konstanz
Tel: 07531 07531 88-0
Fax: 07531 88-3688
Zentrale Studienberatung:
studienberatung@uni-konstanz.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-konstanz.de/
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Schwerpunkte:
Entwicklungspolitik, Europa-Studien, Internationale Beziehungen, Konfliktforschung, Management, Personal und Organisation, Politische Transformationen
Weitere Sprachen:
Englisch
Vorlesungszeit:
16.04.2018-21.07.2018
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
15.1.2018 (zulassungsbeschränkte Studiengänge) bzw. 15.3.2018 (zulassungsfreie Studiengänge)
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
15.1.2018 (zulassungsbeschränkte Studiengänge) bzw. 15.3.2018 (zulassungsfreie Studiengänge)
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
15.03.2018
Einschreibfrist (Beginner):
gem. Zul.-Bescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
15.02.2018
Einschreibfrist (Wechsler):
15.01.2018
Studienbeiträge
Studienbeitrag (Bemerkung):
In Baden-Württemberg gibt es ab WS 2017/18 Studiengebühren für Studierende aus Ländern außerhalb der EU/des EWR, sowie Gebühren für ein Zweitstudium. Es bestehen Ausnahmen. Die genauen Regelungen entnehmen Sie bitte unserer Webseite.
Anmerkung:
6monatiges Praktikum im In- oder Ausland im Studiengang enthalten; Austauschmöglichkeit 1 bis 2 Semester (europäisches Ausland)
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Eignungsprüfung
  • Beratungsgespräch an der Hochschule
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
Der Studiengang im Fokus

Die Mischung macht’s: Die Kombination aus Politik- und Verwaltungswissenschaft mit Managementlehre, wie sie im Konstanzer Bachelorstudiengang gelehrt wird, ist deutschlandweit einzigartig. Im Zentrum unseres Bachelor-Studiums steht die Vermittlung sozialwissenschaftlicher Fachkenntnisse und analytischer Kompetenzen. Außerdem erwerben Sie bei uns fundierte Methodenkompetenzen der empirischen Politik- und Verwaltungsforschung.

Über den Tellerrand hinaus

Die ausgeprägte interdisziplinäre Orientierung des Studiengangs ist Kern des Studienprogramms und zeigt sich in der national wie international einmaligen Kombination politik-, verwaltungswissenschaftlicher sowie management- und organisationstheoretischer Studieninhalte. Zudem ermöglicht der Wahlpflichtbereich die Integration benachbarter Fächer ins Studium.

Praxisnah studieren

Von der Theorie in die Praxis: Ein sechsmonatiger Arbeitsaufenthalt im vierten Semester ist fester Bestandteil des Studiums. Das Praktikum gibt Ihnen die Gelegenheit, die im Basisstudium erworbenen Kenntnisse in der Praxis anzuwenden und sich mit potentiellen Berufsfeldern vertraut zu machen. Bei der Praktikumssuche profitieren Sie von unserer intensiven Beratung und unserer fachbereichseigenen Datenbank mit Angeboten und Praktikumsberichten aus einem Netzwerk mit über 500 Unternehmen, NGOs, Institutionen und Behörden.

Studentenstimmen

Von Konstanz in die Welt

Der Fachbereich ist stark international orientiert: Ein Auslandsaufenthalt an einer der zahlreichen Partnerhochschulen oder im Rahmen eines Praktikums ist ein integraler Bestandteil des Studiums. Allein über das Erasmus-Programm verfügen wir über Studienplätze an 90 europäischen Partneruniversitäten. Über die Austauschprogramme des International Office gibt es zusätzlich Studienplätze an ca. 50 Universitäten weltweit. Diese reichen von Kanada über Israel bis nach Taiwan und Neuseeland.

Studieren am Puls der Forschung

Die Schwerpunkte unserer Forschung liegen in den Bereichen Policy-Forschung, vergleichende Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft und Internationale Politik. Aus der sehr hohen Bedeutung der internationalen Forschung am Fachbereich ergibt sich ganz selbstverständlich „Lehre aus Forschung“. Außerdem bieten die zahlreichen laufenden Projekte Ihnen vielfältige Möglichkeiten selbst an aktueller Forschung mitzuarbeiten und hier erste Berufserfahrung zu sammeln.

Methodenausbildung

Eng verknüpft mit der Forschungsorientierung ist die Schwerpunktsetzung im Bereich der Methoden der empirischen Sozialforschung und Statistik. Alle Studierenden besuchen die einführenden Veranstaltungen in diesem Bereich und werden so mit dem grundlegenden Handwerkszeug für die Sozialforschung ausgestattet.

Der Studiengang im Video
Mögliche Berufsfelder

Berufliche Perspektiven

Durch die internationale Ausrichtung des Studiengangs haben Absolventinnen und Absolventen sehr gute Chancen auf dem internationalen Arbeitsmarkt.

Typische Berufsfelder sind z. B.:

  • in der öffentlichen Verwaltung auf Bund- oder Länderebene
  • in der kommunalen Verwaltung
  • in Parteien, Verbänden, Vereinen
  • in internationalen Organisationen
  • in der Entwicklungszusammenarbeit
  • in Nichtregierungsorganisationen (NGOs)
  • in der Privatwirtschaft (Human Ressource Management, Beratung, Lobbyarbeit, Finanzbereich)
  • in Personalabteilungen
  • in der Wissenschaft
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige