1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Medienkultur

Universität Weimar

Anzeige Ein Angebot der Universität Weimar. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Bachelor
Sachgebiet(e):
Medienwissenschaft
Regelstudienzeit:
6 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium, Internationaler Studiengang
Standort(e):
Weimar
Fakultät:
Medien
Akkreditierung:
ACQUIN
Ansprechpartner
Ekkehard Knopke
Tel: +49 3643 583821
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Geschwister-Scholl-Straße 8
99423 Weimar
Tel: 03643 03643 58-0
Fax: 03643 58-1120
Zentrale Studienberatung:
christian.eckert@uni-weimar.de.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-weimar.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Zugangsvoraussetzungen:
Eignungsfeststellungsverfahren
Schwerpunkte:
Bildtheorie, Europäische Medienkultur, Geschichte und Theorie der Kulturtechniken, Internationales Management, Marketing und Medien, Medienmanagement, Medienökonomik, Medienphilosophie, Mediensoziologie, Philosophie audiovisueller Medien, Philosophie audiovisueller Medien, Theorie medialer Welten
Weitere Sprachen:
Französisch
Vorlesungszeit:
09.10.2017-02.02.2018
Fristen Auswahlverfahren:
Eignungsprüfung 31.03. des Jahres
Eignungsfeststellungsverfahren 31.07. des Jahres
Zulassungsfreie Fächer 30.09. des Jahres
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
wie Deutsche
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
01.07.2017
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
30.09.2017
Eignungsprüfung 31.03. des Jahres
Eignungsfeststellungsverfahren 15.07. des Jahres
Zulassungsfreie Fächer 30.09. des Jahres
Einschreibfrist (Beginner):
bis 30.09. des Jahres
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.06.2017-31.08.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
bis 30.09. des Jahres
Studienbeiträge
Studienbeitrag:
157.80 EUR / Semester
Studienbeitrag (Bemerkung):
Der Semesterbeitrag setzt sich
zusammen aus:
58,00 Euro Studentenwerksbeitrag
50,90 Euro Thüringenticket der DB
Regio
30,00 Euro Nahverkehrsticket
Weimar
10,10 Euro Verkehrsverbund
Mittelthüringen
8,80 Euro Studierendenkonvent
Anmerkung:
Französisch ist nur im Studienschwerpunkt Europäische Medienkultur erforderlich (Doppelabschluss mit einer franz.Hochschule)

Bewerbungsfrist zum Eignungsfeststellungsverfahren im Wintersemester: bis 15.7.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Probestudium
  • Beratungsgespräch an der Hochschule
Geschwister-Scholl-Straße 8
99423 Weimar
Tel: 03643 03643 58-0
Fax: 03643 58-1120
Zentrale Studienberatung:
christian.eckert@uni-weimar.de.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-weimar.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Zugangsvoraussetzungen:
Eignungsfeststellungsverfahren
Schwerpunkte:
Bildtheorie, Europäische Medienkultur, Geschichte und Theorie der Kulturtechniken, Internationales Management, Marketing und Medien, Medienmanagement, Medienökonomik, Medienphilosophie, Mediensoziologie, Philosophie audiovisueller Medien, Philosophie audiovisueller Medien, Theorie medialer Welten
Weitere Sprachen:
Französisch
Vorlesungszeit:
09.10.2017-02.02.2018
Fristen Auswahlverfahren:
Eignungsprüfung 31.03. des Jahres
Eignungsfeststellungsverfahren 31.07. des Jahres
Zulassungsfreie Fächer 30.09. des Jahres
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
wie Deutsche
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
01.07.2017
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
30.09.2017
Eignungsprüfung 31.03. des Jahres
Eignungsfeststellungsverfahren 15.07. des Jahres
Zulassungsfreie Fächer 30.09. des Jahres
Einschreibfrist (Beginner):
bis 30.09. des Jahres
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.06.2017-31.08.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
bis 30.09. des Jahres
Studienbeiträge
Studienbeitrag:
157.80 EUR / Semester
Studienbeitrag (Bemerkung):
Der Semesterbeitrag setzt sich
zusammen aus:
58,00 Euro Studentenwerksbeitrag
50,90 Euro Thüringenticket der DB
Regio
30,00 Euro Nahverkehrsticket
Weimar
10,10 Euro Verkehrsverbund
Mittelthüringen
8,80 Euro Studierendenkonvent
Anmerkung:
Französisch ist nur im Studienschwerpunkt Europäische Medienkultur erforderlich (Doppelabschluss mit einer franz.Hochschule)

Bewerbungsfrist zum Eignungsfeststellungsverfahren im Wintersemester: bis 15.7.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Probestudium
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
Die Regelstudienzeit für den Bachelor-Studiengang beträgt sechs Semester. Im Grundstudium stellen Ihnen die ProfessorInnen im Rahmen einer Ringvorlesung die wichtigsten Medien- und Kulturtheorien vor. Sie lernen Texte zu analysieren, Grundlagen der Medienökonomie und sichten Filme, die sie anschließend diskutieren – und dafür gehen Sie regelmäßig ins Kino. Außerdem schauen Sie über den Tellerrand und belegen Module aus Medieninformatik oder Medienkunst/Mediengestaltung. Das Grundstudium liefert Ihnen die methodischen und inhaltlichen Grundlagen sowie eine erste Orientierung für Ihr weiteres Studium.

!Achtung: Bewerbungsfrist verlängert bis 31.07.2017!

Danach haben Sie die Wahl zwischen Kursen und Projekten aus den Bereichen Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft und Medienökonomie. In Anlehnung an die Bauhaus-Tradition bietet die Fakultät das Projektstudium an: Ein kombiniertes Format aus Vorlesungen und Seminaren in kleinen Gruppen, das es Ihnen ermöglicht, vertieft zu inhaltlichen Schwerpunkten zu studieren. Dabei können Sie aus dem Angebot unserer Professuren wählen und ihren Stundenplan individuell gestalten.

Das Praxismodul im vierten oder fünften Semester können Sie für ein Praktikum oder ein vertiefendes Projekt im künstlerischen Bereich nutzen. Das sechste Semester ist für die Anfertigung Ihrer Abschlussarbeit vorgesehen. Ein Thema geben wir Ihnen nicht vor: Sie suchen sich die Fragestellung und eine/n Betreuer/in selbst aus.

Perspektiven nach dem Studium

Der Studiengang Medienkultur bildet Sie zu selbständigen Profis im Umgang mit Medienprodukten aus. Sie lernen unkonventionell, innovativ und fundiert komplexe Fragestellungen zu bearbeiten – und genau solche Köpfe sucht die Berufswelt von heute!

Auch die Möglichkeiten eines weiterführenden Studiums in Weimar oder anderswo sind vielfältig: Sie können je nach Fokus in Ihrem Bachelor-Studium einen Master in den Bereichen Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft oder Medienmanagement aufnehmen. An der Fakultät Medien bieten wir zwei forschungsorientiere Master-Studiengänge in den Bereichen Medienwissenschaft und Medienmanagement sowie das Master-Studienprogramm European Film and Media Studies an.

Das Studium ist kein medienpraktischer oder künstlerischer Studiengang und bildet daher nicht für ein konkretes Berufsbild aus. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung von Kompetenzen für anspruchsvolle Berufsfelder mit kreativem und reflektiertem Denkanspruch. Die Fakultät unterstützt und fördert außeruniversitäre Praxiserfahrungen. 

Diese Kompetenzen erlernen Sie im Medienkultur-Studium:

  • Analytisches Denken im Umgang mit Produkten, Prozessen und Strukturen in Medien und Kultur
  • Selbständige Arbeitsweise
  • Wissenschaftliche Qualifikation für Master-Studiengänge mit Forschungsschwerpunkt
  • Präsentations- und Recherchekompetenzen
  • Organisatorische und konzeptionelle Kompetenzen
  • Kritische Reflexion historischer wie aktueller Alltagsphänomene
  • Fähigkeit zum interdisziplinären Arbeiten
Mögliche Berufsfelder

Unsere AbsolventInnen arbeiten beispielsweise in folgenden Bereichen:

  • Kulturmanagement, Öffentlichkeitsarbeit
  • Redaktion in Hörfunk, Print, Fernsehen, Online, Verlagswesen
  • Filmproduktion, Filmverleih und Filmförderung
  • Entscheidungsmanagement oder (Unternehmens-) Beratung für die Massenmedien und Unterhaltungsindustrie
  • Programmgestaltung
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige