1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Medieninformatik

Universität Weimar

Anzeige Ein Angebot der Universität Weimar. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Bachelor of Science (B.Sc.)
Sachgebiet(e):
Medieninformatik
Regelstudienzeit:
6 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Weimar
Fakultät:
Medien
Akkreditierung:
ACQUIN
Ansprechpartner
Dr. Andreas Jakoby
Tel: 03643-583714
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Geschwister-Scholl-Straße 8
99423 Weimar
Tel: 03643 03643 58-0
Fax: 03643 58-1120
Zentrale Studienberatung:
christian.eckert@uni-weimar.de.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-weimar.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Schwerpunkte:
Big Data Analytics, Computer Graphics, Computer Vision, Human-Computer Interaction, Mediensicherheit, Mobile Media, Systeme der Virtuellen Realität, Usability, Vernetzte Medien, Web Technologien
Vorlesungszeit:
09.10.2017-02.02.2018
Fristen Auswahlverfahren:
Eignungsprüfung 31.03. des Jahres
Eignungsfeststellungsverfahren 31.07. des Jahres
Zulassungsfreie Fächer 30.09. des Jahres
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
wie Deutsche
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
01.07.2017
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
30.09.2017
Eignungsprüfung 31.03. des Jahres
Eignungsfeststellungsverfahren 15.07. des Jahres
Zulassungsfreie Fächer 30.09. des Jahres
Einschreibfrist (Beginner):
bis 30.09. des Jahres
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.06.2017-31.08.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
bis 30.09. des Jahres
Studienbeiträge
Studienbeitrag:
157.80 EUR / Semester
Studienbeitrag (Bemerkung):
Der Semesterbeitrag setzt sich
zusammen aus:
58,00 Euro Studentenwerksbeitrag
50,90 Euro Thüringenticket der DB
Regio
30,00 Euro Nahverkehrsticket
Weimar
10,10 Euro Verkehrsverbund
Mittelthüringen
8,80 Euro Studierendenkonvent
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Probestudium
  • Beratungsgespräch an der Hochschule
Geschwister-Scholl-Straße 8
99423 Weimar
Tel: 03643 03643 58-0
Fax: 03643 58-1120
Zentrale Studienberatung:
christian.eckert@uni-weimar.de.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-weimar.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Schwerpunkte:
Big Data Analytics, Computer Graphics, Computer Vision, Human-Computer Interaction, Mediensicherheit, Mobile Media, Systeme der Virtuellen Realität, Usability, Vernetzte Medien, Web Technologien
Vorlesungszeit:
09.10.2017-02.02.2018
Fristen Auswahlverfahren:
Eignungsprüfung 31.03. des Jahres
Eignungsfeststellungsverfahren 31.07. des Jahres
Zulassungsfreie Fächer 30.09. des Jahres
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
wie Deutsche
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
01.07.2017
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
30.09.2017
Eignungsprüfung 31.03. des Jahres
Eignungsfeststellungsverfahren 15.07. des Jahres
Zulassungsfreie Fächer 30.09. des Jahres
Einschreibfrist (Beginner):
bis 30.09. des Jahres
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.06.2017-31.08.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
bis 30.09. des Jahres
Studienbeiträge
Studienbeitrag:
157.80 EUR / Semester
Studienbeitrag (Bemerkung):
Der Semesterbeitrag setzt sich
zusammen aus:
58,00 Euro Studentenwerksbeitrag
50,90 Euro Thüringenticket der DB
Regio
30,00 Euro Nahverkehrsticket
Weimar
10,10 Euro Verkehrsverbund
Mittelthüringen
8,80 Euro Studierendenkonvent
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Probestudium
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
Medieninformatik in Weimar vermittelt Ihnen die grundlegenden Fähigkeiten zur Software- und Systementwicklung für digitale Medien. Nachdem Sie zu Beginn Ihres Studiums die Grundlagen aus Informatik, Mathematik und Medieninformatik erlernt haben, können Sie sich in der zweiten Studienhälfte austoben: In zwei großen Praxisprojekten entwickeln Sie gemeinsam mit Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen angewandte Hard- und Softwarelösungen. Die Projekte nehmen 10 bis 15 Stunden pro Woche in Anspruch und geben Ihnen einen Einblick in den Berufsalltag als Medieninformatikerin bzw. Medieninformatiker. Denn Informatik ist eine Querschnittsdisziplin, die sich mittlerweile durch alle Bereiche unserer Gesellschaft zieht. Dementsprechend vielfältig sind die Anforderungen, denen sich Medieninformatikerinnen und –informatiker stellen müssen. Und genau darauf bereiten wir Sie vor: Neben einer exzellenten fachlichen Ausbildung legen wir größten Wert auf die Vermittlung von Soft Skills. Durch die Projektarbeit lernen Sie im Team zu arbeiten, Probleme zu identifizieren und zu lösen, sich flexibel auf Veränderungen einzustellen, Ergebnisse zu präsentieren und mit Menschen aus anderen Fachbereichen (z.B. aus Kunst und Gestaltung) zusammen zu arbeiten - denn das hat an der Fakultät Medien und der Bauhaus-Universität Weimar Tradition.
Studienverlauf

Um im vierten und fünften Semester spannende Projekte in der angewandten Medieninformatik durchführen zu können, müssen Sie zunächst die Basics können. Unser Curriculum basiert auf den Empfehlungen für Bachelor-Studiengänge der »Gesellschaft für Informatik«. Dementsprechend lernen Sie in der ersten Studienhälfte die wissenschaftlichen Grundlagen der Mathematik, Informatik und Medieninformatik.
Sie belegen folgende Pflichtmodule, die Ihnen die Fachkompetenzen der Informatik und Mathematik vermitteln:

  • Praktische Informatik (Informatik Grundlagen, Einführung Programmierung, Modellierung)
  • Informatik Strukturen (Diskrete Strukturen, Algorithmen, Datenstrukturen)
  • Software (Programmiersprachen, Softwareentwurf)
  • Technische Informatik (Information und Codierung, Elektrotechnik)
  • Theoretische Informatik (Formale Sprachen, Komplexitätstheorie)
  • Mathematik (Lineare Algebra, Analysis, Numerik, Stochastik)

Außerdem absolvieren Sie vier anwendungsspezifische Pflichtmodule, die Sie auf die Projekte der Medieninformatik vorbereiten:

  • Mensch-Maschine-Interaktion (Wahrnehmung und Kognition, Human-Computer Interaction
  • Informationssysteme (Datenbanken, Webtechnologien)
  • Kommunizierende Systeme (Parallele und Verteilte Systeme, Kryptografie und Mediensicherheit)
  • Visual Computing (Computergrafik, Computer Vision, Visualisierung)
Der Studiengang im Video
Medieninformatik-Studierende erzählen
Kann man das Studium packen? Wie lebt es sich in Weimar? Auf diese Fragen antworten Medieninformatik-Studierende der Bauhaus-Universität Weimar ...
Mögliche Berufsfelder

Die Analyse, der Entwurf und die Realisierung von Medieninformatik-Systemen ist in aller Regel eine Arbeit, die von Teams im Rahmen von Projekten durchgeführt wird. Sie lernen flexibel auf die Veränderungen eines innovationsgetriebenen Arbeitsumfeldes zu reagieren – genau solche Köpfe sucht die Berufswelt von heute!

Sie können zum Beispiel erfolgreich arbeiten als:

  • Software-Entwicklerin
  • Interface-Designer
  • Web-Entwicklerin
  • Experte für IT-Sicherheit in Unternehmen
  • Unternehmensberaterin im IT-Bereich
  • Games-Entwickler
  • Forscherin an Unis oder in der Industrie
  • Freelancer
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige