1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Religionslehre, evangelische

Universität Erfurt

Anzeige Ein Angebot der Universität Erfurt. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Bachelor of Arts (B.A)
Sachgebiet(e):
Evangelische Religion (Lehramt), Evangelische Religionspädagogik, Evangelische Theologie
Regelstudienzeit:
6 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium, Teilzeitstudium
Standort(e):
Erfurt
Fakultät:
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Akkreditierung:
ACQUIN
Ansprechpartner
Carmen Voigt
Tel: 0361-7375021
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Nordhäuser Straße 63
99089 Erfurt
Tel: 0361/737-0
Fax: 0361/737-5029
Zentrale Studienberatung:
allgemeinestudienberatung@uni-erfurt.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-erfurt.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Haupt-/Nebenfach:
Nur Nebenfach
Lehramtsbefähigung über Master möglich für:
  • Grundschulen
  • Sekundarstufe I (bis Klasse 10) an allen Schulformen
  • Sekundarstufe I (bis Klasse 10) nur an Hauptschulen
  • Sekundarstufe I (bis Klasse 10) nur an Realschulen
  • Berufliche Schulen
  • Alle Stufen, Schulformen
Vorlesungszeit:
03.04.2017-08.07.2017
Fristen Auswahlverfahren:
1. Bachelor-Studiengang (für Bewerber/innen für das WiS 2017/18)
a) Eignungsprüfung: Kunst: voraussichtl. Febr. oder Juni 2017, Musikerziehung und Musikvermittlung: voraussichtl. Juni 2017, Sport- und Bewegungspädagogik: 23.06.2017
b) Eignungsfeststellungsverfahren (EFV)
Kommunikationswissenschaft: Anmeldung zur Teilnahme am EFV vom 01.06. - 15.07.2017 (Ausschlussfrist)
2. Master-Studiengänge
- Kommunikationsforschung: Anmeldung zur Teilnahme am Auswahlverfahren für das SoS bis 15.01.2017, für das WiS bis 15.07.2016 (Ausschlussfrist),
- Kinder- und Jungendmedien: Anmeldung zur Teilnahme am Auswahlverfahren für das WiS bis 15.07.2017 (Ausschlussfrist),
- Sammlungsbezogene Wissens- und Kulturgeschichte: Anmeldung zur Teilnahme am Auswahlverfahren für das WiS bis 15.07.2017 (Auschlussfrist)
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
- für Bachelor-Studienrichtungen: keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
- für Bachelor-Studienrichtungen: keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Einschreibfrist (Beginner):
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.01.2017-02.01.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS - für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017 - für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Anmerkung:
Sofern eine Ausbildung für ein Lehramt angestrebt wird, werden die fachwissenschaftlichen Grundlagen für das Unterrichtsfach Evangelische Religionslehre erworben.
Zudem muss eine zweite für das betreffende Lehramt relevante Bachelor-Studienrichtung studiert werden; verpflichtend ist dabei
- für das Lehramt an Grundschulen: Primare und Elementare Bildung (inkl. der Grundlegungsfächer Deutsch, Mathematik, Heimat- und Sachkunde),
- für das Lehramt an Regelschulen: Anglistik/Amerikanistik (Unterrichtsfach: Englisch) oder Germanistik (Unterrichtsfach: Deutsch) oder Kunst (Unterichtsfach: Kunsterziehung) oder Musikvermittlung (Unterrichtsfach Musik) oder Technik (Unterrichtsfach: Wirtschaftslehre/Technik), wobei Technik nur als Hauptstudienrichtung gewählt werden darf.
- für das Lehramt an berufsbildenden Schulen: eine berufliche Fachrichtung als Erstfach (z. B. Bautechnik, Elektrotechnik oder Metalltechnik), die im Rahmen eines für das Lehramt an berufsbildenden Schulen relevanten Bachelor-Studiengangs einer anderen Thüringer Hochschule (z. B. TU Ilmenau) zu absolvieren ist.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Anmerkung:
Feststellung der Gleichwertigkeit beruflicher Fortbildung für den Hochschulzugang: Informationen/Antragsformular unter https://www.uni-erfurt.de/studium/studierendenangelegenheiten/bewerbung/formulare-und-fristen/

Dem Probestudium muss eine umfassende Beratung an der Universität vorausgehen.
Ansprechpartner/Kontakt:
Gudrun Walter
Nordhäuser Straße 63
99089 Erfurt
Tel: 0361/737-0
Fax: 0361/737-5029
Zentrale Studienberatung:
allgemeinestudienberatung@uni-erfurt.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-erfurt.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Haupt-/Nebenfach:
Nur Nebenfach
Lehramtsbefähigung über Master möglich für:
  • Grundschulen
  • Sekundarstufe I (bis Klasse 10) an allen Schulformen
  • Sekundarstufe I (bis Klasse 10) nur an Hauptschulen
  • Sekundarstufe I (bis Klasse 10) nur an Realschulen
  • Berufliche Schulen
  • Alle Stufen, Schulformen
Vorlesungszeit:
03.04.2017-08.07.2017
Fristen Auswahlverfahren:
1. Bachelor-Studiengang (für Bewerber/innen für das WiS 2017/18)
a) Eignungsprüfung: Kunst: voraussichtl. Febr. oder Juni 2017, Musikerziehung und Musikvermittlung: voraussichtl. Juni 2017, Sport- und Bewegungspädagogik: 23.06.2017
b) Eignungsfeststellungsverfahren (EFV)
Kommunikationswissenschaft: Anmeldung zur Teilnahme am EFV vom 01.06. - 15.07.2017 (Ausschlussfrist)
2. Master-Studiengänge
- Kommunikationsforschung: Anmeldung zur Teilnahme am Auswahlverfahren für das SoS bis 15.01.2017, für das WiS bis 15.07.2016 (Ausschlussfrist),
- Kinder- und Jungendmedien: Anmeldung zur Teilnahme am Auswahlverfahren für das WiS bis 15.07.2017 (Ausschlussfrist),
- Sammlungsbezogene Wissens- und Kulturgeschichte: Anmeldung zur Teilnahme am Auswahlverfahren für das WiS bis 15.07.2017 (Auschlussfrist)
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
- für Bachelor-Studienrichtungen: keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
- für Bachelor-Studienrichtungen: keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Einschreibfrist (Beginner):
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS
- für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017
- für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.01.2017-02.01.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
- für Bachelor-Studienrichtungen (erstes und höhere Fachsemester): keine Immatrikulation zum SoS - für den grundständigen Magister-Studiengang Katholische Theologie: 01.12.2016 - 01.03.2017 - für Master-Studiengänge: 01.10.2016 - 15.01.2017
Anmerkung:
Sofern eine Ausbildung für ein Lehramt angestrebt wird, werden die fachwissenschaftlichen Grundlagen für das Unterrichtsfach Evangelische Religionslehre erworben.
Zudem muss eine zweite für das betreffende Lehramt relevante Bachelor-Studienrichtung studiert werden; verpflichtend ist dabei
- für das Lehramt an Grundschulen: Primare und Elementare Bildung (inkl. der Grundlegungsfächer Deutsch, Mathematik, Heimat- und Sachkunde),
- für das Lehramt an Regelschulen: Anglistik/Amerikanistik (Unterrichtsfach: Englisch) oder Germanistik (Unterrichtsfach: Deutsch) oder Kunst (Unterichtsfach: Kunsterziehung) oder Musikvermittlung (Unterrichtsfach Musik) oder Technik (Unterrichtsfach: Wirtschaftslehre/Technik), wobei Technik nur als Hauptstudienrichtung gewählt werden darf.
- für das Lehramt an berufsbildenden Schulen: eine berufliche Fachrichtung als Erstfach (z. B. Bautechnik, Elektrotechnik oder Metalltechnik), die im Rahmen eines für das Lehramt an berufsbildenden Schulen relevanten Bachelor-Studiengangs einer anderen Thüringer Hochschule (z. B. TU Ilmenau) zu absolvieren ist.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Anmerkung:
Feststellung der Gleichwertigkeit beruflicher Fortbildung für den Hochschulzugang: Informationen/Antragsformular unter https://www.uni-erfurt.de/studium/studierendenangelegenheiten/bewerbung/formulare-und-fristen/

Dem Probestudium muss eine umfassende Beratung an der Universität vorausgehen.
Ansprechpartner/Kontakt:
Gudrun Walter

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
An der Universität Erfurt studieren Sie im Zwei-Fach-Bachelor. Evangelische Religionslehre könnte Ihre Nebenstudienrichtung sein. Das Studium vermittelt Ihnen die Zusammenhänge von Religion und Gesellschaft. Im Studium erwerben Sie Kenntnisse über biblische Quellen, kirchliche Traditionen und die evangelische Lehrbildung. Lernen Sie, wie man den Ort der evangelischen Kirche in Schule und religiös pluralistischer Gesellschaft versteht. Sie gewinnen mit dem Studium theologische Urteilskraft und Selbstständigkeit, um einen verantwortungsvollen Umgang mit der christlichen Überlieferung vermitteln und zentrale Inhalte des christlichen Glaubens als sinnstiftendes Angebot für die individuelle Lebensführung übersetzen zu können.

Im Studium der Evangelischen Theologie erwerben Sie Kenntnisse jeweils einer Schriftensammlung oder eines Grundthemas:

  •  Altes und Neues Testament,
  •  Epoche der Kirchengeschichte,
  •  Fragestellung der Dogmatik oder Ethik,
  •  Problemstellung der Religionspädagogik.

 

Die Evangelische Theologie ist ein Studienangebot, das auf den Religionsunterricht an Grund-, Regel- und berufsbildenden Schulen vorbereitet.

In der Orientierungsphase (1.–2. Semester) erhalten Sie

  •  eine Einführung in die Bibelwissenschaft,
  •  eine Einführung in die Religion in der Gesellschaft sowie
  •  eine Einführung in die Religionspädagogik.

 

Inhalte der Qualifizierungsphase (3.–6. Semester) sind
  •  eine Vertiefung in die Bibelwissenschaft,
  •  eine Vertiefung in die Religion in der Gesellschaft sowie
  •  eine Vertiefung in die Religionspädagogik.

 

Latein-Kenntnisse sind empfehlenswert.

 

Bewerbung
Die Studienrichtung Evangelische Religionslehre ist zulassungsfrei (ohne Numerus Clausus). Sie können sich vom 1. Juni bis 1. September online bewerben. weitere Informationen zur Bewerbung bei zulassungsfreien Studienrichtungen
Bei der Kombination von Anglistik/Amerikanistik mit einer zulassungsbeschränkten Studienrichtung bewerben Sie sich bitte vom 1. Juni bis 15. Juli über das Bewerbungsportal hochschulstart.de.

Download
Flyer "Bachelor-Studiengang Evangelische Religionslehre"
Infomaterial kostenfrei bestellen

Lernen Sie uns kennen

22.04.17
Masterinfotag

20.05.17
Hochschulinfotag

19.-23.06.17
Schnuppertage

Mögliche Berufsfelder
  • Unterricht in Evangelischer Religion an Grundschulen, Regelschulen oder berufsbildenden Schulen
  • ein breites Feld pädagogischer, publizistischer, administrativer oder sozialer Berufe

 

Das könnte dich auch interessieren
Anzeige