1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Sportmanagement

Hochschule Koblenz

Anzeige Ein Angebot der Hochschule Koblenz. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Bachelor of Arts
Sachgebiet(e):
Betriebswirtschaftslehre, Sport-, Event- und Kulturmanagement
Regelstudienzeit:
6 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium, Ausbildungsintegrierend, Duales Studium, Praxisintegrierend
Standort(e):
Remagen
Fakultät:
Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Akkreditierung:
AQUAS
Ansprechpartner
Studienberatung
Tel: 02642 / 932-298
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Tel: 0261/9528-0
Fax: 0261/9528-567
Zentrale Studienberatung:
studberat@hs-koblenz.de
Weitere Informationen / Services:
www.hs-koblenz.de
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Zugangsvoraussetzungen:
Abitur, Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung; Sportaffinität
Schwerpunkte:
Betriebswirtschaftslehre (BWL), Management, Sport, Sportmanagement, Sportökonomie, Wirtschaftswissenschaft
Vorlesungszeit:
bei Hochschule erfragen
Sommersemester: ca. April - Juli
Wintersemester: ca. Oktober - Januar
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
15.07.2017
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
30.09.2017
Einschreibfrist (Beginner):
gemäß Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
Bekanntgabe vor Ort

http://www.hs-koblenz.de/studieninteressierte/einstieg-ins-studium/bewerbung/
Einschreibfrist (Wechsler):
gemäß Zulassungsbescheid
Studienbeiträge
Studienbeitrag (Bemerkung):
Es werden keine Studiengebühren erhoben
Anmerkung:
-Kooperation mit dem Deutschen Olympischen Sportbund, den Landessportbünden Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sowie der IHK Koblenz

- 3 Abschlüssen in 3 Jahren: Bachelor of Arts, Sport- und Fitnesskauffrau/ -mann, Manager B-Lizenz

- integrierte Projekte aus dem Sportbusiness

- mögliche Auslandsphasen
Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Tel: 0261/9528-0
Fax: 0261/9528-567
Zentrale Studienberatung:
studberat@hs-koblenz.de
Weitere Informationen / Services:
www.hs-koblenz.de
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Zugangsvoraussetzungen:
Abitur, Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung; Sportaffinität
Schwerpunkte:
Betriebswirtschaftslehre (BWL), Management, Sport, Sportmanagement, Sportökonomie, Wirtschaftswissenschaft
Vorlesungszeit:
bei Hochschule erfragen
Sommersemester: ca. April - Juli
Wintersemester: ca. Oktober - Januar
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
15.07.2017
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
30.09.2017
Einschreibfrist (Beginner):
gemäß Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
Bekanntgabe vor Ort

http://www.hs-koblenz.de/studieninteressierte/einstieg-ins-studium/bewerbung/
Einschreibfrist (Wechsler):
gemäß Zulassungsbescheid
Studienbeiträge
Studienbeitrag (Bemerkung):
Es werden keine Studiengebühren erhoben
Anmerkung:
-Kooperation mit dem Deutschen Olympischen Sportbund, den Landessportbünden Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sowie der IHK Koblenz

- 3 Abschlüssen in 3 Jahren: Bachelor of Arts, Sport- und Fitnesskauffrau/ -mann, Manager B-Lizenz

- integrierte Projekte aus dem Sportbusiness

- mögliche Auslandsphasen

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
Sportmanagement am RheinAhrCampus bietet als einziger Dualer Studiengang im Bereich Sportmanagement eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Dabei können innerhalb von 3 Jahren 3 Abschlüsse gemacht werden: B.A. Sportmanagement, Sport- und Fitnesskauffrau, -kaufmann sowie Vereinsmanager B-Lizenz. Die wichtigsten Elemente des Studiums werden in praktischen Phasen und Projekten vertieft. Die Zusammenarbeit für die Projekte erfolgt mit Kooperationspartner aus dem organisierten Sport: DOSB, den Landessportbünden NRW und RLP sowie Fachverbänden und Sportvereinen. Der Studiengang umfasst eine breite und fundierte betriebswirtschaftliche Grundlagenausbildung sowie deren Anwendung auf die Sportbranche. Die Studierenden lernen in unterschiedlichen Projekten, Seminaren und Vorlesungen die Probleme von Sportunternehmen, Sportvereinen und Sportverbänden zu analysieren und praxisgerechte Lösungsstrategien zu entwickeln. Dabei stehen das Zusammenspiel von Sportwissenschaft und Sportmanagement sowie die Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden im Zentrum der Betrachtung. Neben den Practice-Projekten sind obligatorische Praxisphasen (Praktika) vorgesehen. Diese können über einen Zeitraum von mindestens 13 Wochen beispielsweise in einem sportnahen Unternehmen im In- oder Ausland oder an einer der 30 Partnerhochschulen des Campus absolviert werden. Dies geschieht in der Regel im 4. oder 5. Semester und jeder 3. Studierende des RheinAhrCampus nimmt diese Chance mittlerweile wahr.
Eine weitere Besonderheit des Studiengangs Sportmanagement am RheinAhrCampus ist der in der Sportbranche stark vernetzte Alumniverein SpoRAC e.V. Das Netzwerk aus Absolventen und Studierenden trifft sich regelmäßig, veranstaltet Foren mit Größen aus dem organisierten Sport und hilft den Studierenden am Campus den eigenen Karriereweg im Sport zu ebnen. Für die Bewerbung zum Studiengang Sportmanagement am RheinAhrCampus ist unter anderem Folgendes zu beachten:
  •  Ein gültiges Zeugnis der Hochschulreife, ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis oder eine Studienberechtigung nach § 65,66 HochSchG fällt unter die allgemeine Zulassungsvoraussetzung
  • Eine praktische Aufnahmeprüfung ist nicht notwendig. Die besondere Eignung ist durch Nachweis von sportlicher Affinität und Beziehung zum organisierten Sport zu belegen. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt und nachgewiesen werden: Sportliche Aktivität, Mitgliedschaft in einem Sportverein und ehrenamtliches, sportbezogenes Engagement in Verein, Verband oder Schule über einen Zeitraum von mindestens zwei Jahren.
  •  Zusätzlich können die Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung durch den Nachweis weiterer sportspezifischer Qualifikationen erhöht werden. Diese können die ursprüngliche Abschlussnote beispielsweise um -0,1 oder -1,5 verbessern.

Wer im Anschluss an sein Bachelor-Studium noch seinen Master oder MBA in Sportmanagement anhängen möchte, hat dazu am RheinAhrCampus ebenfalls die Möglichkeit.

Der Studiengang im Video
Mögliche Berufsfelder
Derzeit üben rund 40% der Absolventen des Studiengangs einen Beruf im organisierten Sport (Sportvereinen und Sportverbänden) aus. Etwa 30% arbeiten in sportnahen kommerziellen Unternehmen, wie z. B. in der Sportartikelindustrie oder im Eventmanagement. Weitere 30% der Absolventen sind in Unternehmen anderer Branchen tätig geworden. Bisher konnten alle Absolventen adäquate Arbeitsplätze finden – ein Indiz für die qualitative Ausbildung am Campus. Der Alumniverein der Sportmanager (SpoRAC) hat dazu eine Landkarte erstellt, um zu verdeutlichen, wie die AbsolventInnen die Sportbranche prägen.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige