1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Produktionsgartenbau

Hochschule Osnabrück

Anzeige Ein Angebot der Hochschule Osnabrück. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Bachelor of Science
Sachgebiet(e):
Gartenbau
Regelstudienzeit:
6 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Osnabrück
Fakultät:
Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur
Akkreditierung:
ASIIN
Ansprechpartner
Prof. Dr. Christian Neubauer (Studienfachberater)
Tel: 0541/969 5021
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Caprivistraße 30 A
49076 Osnabrück
Tel: 0541 0541 969-2104
Fax: 0541 969-2066
Zentrale Studienberatung:
info@zsb-os.de
Weitere Informationen / Services:
www.hs-osnabrueck.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Zugangsvoraussetzungen:
optional: Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine vom Fachministerium als gleichwertig festgestellte abgeschlossene Vorbildung oder eine Meisterprüfung oder ein abgeschlossener Bildungsgang zum/r staatlich geprüften Techniker/in

Vorpraktikum: 8 Wochen in Betrieben des Produktionsgartenbaus, Dienstleistungsgartenbaus, Floristik, Land- und Forstwirtschaft, Handel mit gartenbaulichen Erzeugnissen, Labortätigkeit im LTA/BTA-Bereich
Schwerpunkte:
Angewandte Pflanzenzüchtung, Düngung, Freilandbaumschule, Gemüseanbau, Krankheitserreger, Marketing, Nährstoffanalytik, Saatguterzeugung, Statisitk und Versuchstechnik
Vorlesungszeit:
25.09.2017-03.02.2018
Fristen Auswahlverfahren:
1. Auditing, Finance and Taxation
Vorlesungszeiten:
01.05.-30.06.17 im SoSe und 01.09.-31.10.17 im WiSe
Bewerbungsfristen:
28.02.16; für die vorgezogene Zugangsprüfung im Dezember ist die Bewerbungsfrist der 10.11.16 / zum Wintersemester 15.07.17
Zugangsprüfung:
Die Termine werden auf der Internetseite www.maft.de bekanntgegeben

2. Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie: (Aufnahme zum Winter- und Sommersemester)
Einstufungsprüfung: 09.06.17 und 21.07.17
Bewerbungsschluss: 15.07.17

3. Industrial Design: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Mappenabgabe: 15.05. - 31.05.17
Bei positiver Begutachtung: Einladung zum Eignungstest: voraussichtlich 21.06.17
Bei Bestehen des Eignungstests: Formale Online-Bewerbung bis zum 15.07.17.

4. Midwifery: (Aufnahme zum Sommersemester (Erstsemester) und Quereinstieg in das 4. Semester (nur zum Wintersemester))
Informationstag zum Studiengang: 31.03.2017
Äquivalenzprüfung zur Aufnahme im Wintersemester 17/18: 01.04.17
Bewerbungszeitraum für Quereinsteiger ins 4. Semester (nach erfolgreich abgelegter Äquivalenzprüfung): bis 15.07.2017
Bewerbungszeitraum für Erstsemester: 01.11.2017 – 15.01.2018

5. Media & Interactiondesign: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Einreichung einer Bewerbungsmappe: 15.05. – 31.05.17.
Eignungstest: voraussichtlich 20.06.17
Formale Online-Bewerbung nach festgestellter Eignung: bis 15.07.17


6. Musikerziehung: (Aufnahme grundsätzlich nur zum Wintersemester)
Meldeschluss zur Eignungsprüfung: Jeweils 14 Tage vor dem unten angegebenen ersten Prüfungstag.
Prüfungszeitraum:
Jazz: 06.06. - 11.06.17
Musical: 24.06. - 28.06.17
Elementare Musikpädagogik, Klassik, Pop: 26.06. - 30.06.17
Bewerbungsschluss: 15.07.17

7. Theaterpädagogik: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Aufnahmeseminar: 03.07.2017 bis 07.07.2017
Bewerbungsschluss: 15.06.2017 - Eine Bewerbung ist ausschließlich online möglich.

8. Ingenieurwesen - Maschinenbau: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Vorlesungszeit: 04.09.2017 - 28.02.2018
Einschreibefrist für die Rückmeldung: 01.06.2017-15.07.2017
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
01.04.2017-15.07.2017
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
Die Hochschule Osnabrück unterscheidet nicht nach EU- oder nicht EU-Ausländer sondern nach inländischer oder ausländischer Hochschulzugangsberechtigung. Siehe hierzu: https://www.hs-osnabrueck.de/de/studium/rund-ums-studium/bewerbung/informationen-fuer-auslaendische-studienbewerber/
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
Die Hochschule Osnabrück unterscheidet nicht nach EU- oder nicht EU-Ausländer sondern nach inländischer oder ausländischer Hochschulzugangsberechtigung. Siehe hierzu: https://www.hs-osnabrueck.de/de/studium/rund-ums-studium/bewerbung/informationen-fuer-auslaendische-studienbewerber/
Einschreibfrist (Beginner):
gemäß Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.04.2017-15.07.2017
bereits immatrikulierte Studierende müssen sich bis zum 15.07.17 zurückgemeldet haben
Einschreibfrist (Wechsler):
gemäß Zulassungsbescheid
Anmerkung:
integriertes berufspraktisches Projekt im 5. Studiensemester
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung
Anmerkung:
Eine HZB aufgrund beruflicher Vorbildung besitzt in Niedersachsen, wer lt. NHG § 18 Abs.4 nach Abschluss einer mind. 3-jährigen Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf in einem dem angestrebten Studiengang fachlich nahestehenden Bereich diesen Beruf mind. 3 Jahre lang ausgeübt hat.
Ansprechpartner/Kontakt:
Daniel Pöppelmann
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite
Caprivistraße 30 A
49076 Osnabrück
Tel: 0541 0541 969-2104
Fax: 0541 969-2066
Zentrale Studienberatung:
info@zsb-os.de
Weitere Informationen / Services:
www.hs-osnabrueck.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Zugangsvoraussetzungen:
optional: Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine vom Fachministerium als gleichwertig festgestellte abgeschlossene Vorbildung oder eine Meisterprüfung oder ein abgeschlossener Bildungsgang zum/r staatlich geprüften Techniker/in

Vorpraktikum: 8 Wochen in Betrieben des Produktionsgartenbaus, Dienstleistungsgartenbaus, Floristik, Land- und Forstwirtschaft, Handel mit gartenbaulichen Erzeugnissen, Labortätigkeit im LTA/BTA-Bereich
Schwerpunkte:
Angewandte Pflanzenzüchtung, Düngung, Freilandbaumschule, Gemüseanbau, Krankheitserreger, Marketing, Nährstoffanalytik, Saatguterzeugung, Statisitk und Versuchstechnik
Vorlesungszeit:
25.09.2017-03.02.2018
Fristen Auswahlverfahren:
1. Auditing, Finance and Taxation
Vorlesungszeiten:
01.05.-30.06.17 im SoSe und 01.09.-31.10.17 im WiSe
Bewerbungsfristen:
28.02.16; für die vorgezogene Zugangsprüfung im Dezember ist die Bewerbungsfrist der 10.11.16 / zum Wintersemester 15.07.17
Zugangsprüfung:
Die Termine werden auf der Internetseite www.maft.de bekanntgegeben

2. Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie: (Aufnahme zum Winter- und Sommersemester)
Einstufungsprüfung: 09.06.17 und 21.07.17
Bewerbungsschluss: 15.07.17

3. Industrial Design: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Mappenabgabe: 15.05. - 31.05.17
Bei positiver Begutachtung: Einladung zum Eignungstest: voraussichtlich 21.06.17
Bei Bestehen des Eignungstests: Formale Online-Bewerbung bis zum 15.07.17.

4. Midwifery: (Aufnahme zum Sommersemester (Erstsemester) und Quereinstieg in das 4. Semester (nur zum Wintersemester))
Informationstag zum Studiengang: 31.03.2017
Äquivalenzprüfung zur Aufnahme im Wintersemester 17/18: 01.04.17
Bewerbungszeitraum für Quereinsteiger ins 4. Semester (nach erfolgreich abgelegter Äquivalenzprüfung): bis 15.07.2017
Bewerbungszeitraum für Erstsemester: 01.11.2017 – 15.01.2018

5. Media & Interactiondesign: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Einreichung einer Bewerbungsmappe: 15.05. – 31.05.17.
Eignungstest: voraussichtlich 20.06.17
Formale Online-Bewerbung nach festgestellter Eignung: bis 15.07.17


6. Musikerziehung: (Aufnahme grundsätzlich nur zum Wintersemester)
Meldeschluss zur Eignungsprüfung: Jeweils 14 Tage vor dem unten angegebenen ersten Prüfungstag.
Prüfungszeitraum:
Jazz: 06.06. - 11.06.17
Musical: 24.06. - 28.06.17
Elementare Musikpädagogik, Klassik, Pop: 26.06. - 30.06.17
Bewerbungsschluss: 15.07.17

7. Theaterpädagogik: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Aufnahmeseminar: 03.07.2017 bis 07.07.2017
Bewerbungsschluss: 15.06.2017 - Eine Bewerbung ist ausschließlich online möglich.

8. Ingenieurwesen - Maschinenbau: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Vorlesungszeit: 04.09.2017 - 28.02.2018
Einschreibefrist für die Rückmeldung: 01.06.2017-15.07.2017
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
01.04.2017-15.07.2017
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
Die Hochschule Osnabrück unterscheidet nicht nach EU- oder nicht EU-Ausländer sondern nach inländischer oder ausländischer Hochschulzugangsberechtigung. Siehe hierzu: https://www.hs-osnabrueck.de/de/studium/rund-ums-studium/bewerbung/informationen-fuer-auslaendische-studienbewerber/
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
Die Hochschule Osnabrück unterscheidet nicht nach EU- oder nicht EU-Ausländer sondern nach inländischer oder ausländischer Hochschulzugangsberechtigung. Siehe hierzu: https://www.hs-osnabrueck.de/de/studium/rund-ums-studium/bewerbung/informationen-fuer-auslaendische-studienbewerber/
Einschreibfrist (Beginner):
gemäß Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.04.2017-15.07.2017
bereits immatrikulierte Studierende müssen sich bis zum 15.07.17 zurückgemeldet haben
Einschreibfrist (Wechsler):
gemäß Zulassungsbescheid
Anmerkung:
integriertes berufspraktisches Projekt im 5. Studiensemester
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung
Anmerkung:
Eine HZB aufgrund beruflicher Vorbildung besitzt in Niedersachsen, wer lt. NHG § 18 Abs.4 nach Abschluss einer mind. 3-jährigen Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf in einem dem angestrebten Studiengang fachlich nahestehenden Bereich diesen Beruf mind. 3 Jahre lang ausgeübt hat.
Ansprechpartner/Kontakt:
Daniel Pöppelmann
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
Gartenbau zu studieren heißt in weiten Teilen angewandte Biologie zu studieren. Die umweltschonende Erzeugung qualitativ hochwertiger Produkte wie Obst, Gemüse u. Zierpflanzen setzt heute ein umfangreiches pflanzenwissenschaftliches Wissen voraus. So befasst sich z. B. das Fach Pflanzenernährung mit pflanzenphysiologischen Aspekten. Die Genetik stellt die Grundlage der Pflanzenzüchtung dar. Gleichzeitig werden heute moderne biotechnologische und molekularbiologische Techniken bei der Züchtung neuer Sorten angewandt. In der Phytomedizin setzt man sich mit Viren, Bakterien und Pilzen als Krankheitserreger von Pflanzen auseinander und bearbeitet in diesem Zusammenhang angewandte mikrobiologische Fragestellungen. Und wer sich mit der Erforschung tierischer Schadorganismen und der Entwicklung biologischer Bekämpfungsverfahren befasst, betreibt angewandte Insektenkunde.

Die flexible Studienstruktur bietet aber auch die Möglichkeit, das Studium je nach persönlichen Neigungen u. Zielsetzungen stärker technisch oder ökonomisch auszurichten. Bereits ab dem 2. Semester können Sie Ihre Schwerpunkte setzen und aus einem Katalog von mehr als 40 Fächern auswählen. Lehrveranstaltungen aus verwandten Studiengängen wie z.B. Bioverfahrenstechnik, Lebensmittelproduktion und Landschaftsentwicklung ergänzen das attraktive Studienangebot. Diese Vielfalt an Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung des Gartenbaustudiums ist bundesweit einzigartig. Ein weiterführendes Masterstudium wird angeboten.

Studentenstimmen

Das Studium für Ihre Karriere im Green Business!
In sechs Semestern bereiten wir Sie auf spannende Aufgaben als Fach- und Führungskraft in der gesamten grünen Branche vor. Zu Beginn des Studiums stehen Fächer wie Botanik, Genetik, Angewandte Statistik und Versuchswesen auf dem Stundenplan. Außerdem erhalten Sie einen Einblick in die verschiedenen Produktionssparten des Gartenbaus einschließlich der vor- und nachgelagerten Wirtschaftsbereiche. Auf dieser fundierten natur- und pflanzenbauwissenschaftlichen Basis lernen Sie dann Schritt für Schritt, wie heute Nahrungsmittelpflanzen und Zierpflanzen unter Einsatz modernster Techniken produziert werden. Die optimale Versorgung mit Nährstoffen und Wasser, der Einsatz innovativer Strategien zum Schutz vor Krankheiten und tierischen Schädlingen, die Züchtung leistungsfähiger Sorten sowie die Entwicklung effizienter und nachhaltiger Kulturverfahren sind einige der Themenfelder, die Sie vertiefen können.

Osnabrücks Lage ist dabei optimal für ein Studium mit engem Praxisbezug: viele bedeutende Anbaugebiete Deutschlands sind in einem Radius von 200 km erreichbar. Auch die Niederlande, wichtiger Global Player im Green Business, liegen nicht weit entfernt. Darüber hinaus sind zahlreiche Unternehmen der Zulieferindustrie, große Handels- und Absatzorganisationen sowie Beratungs- und Versuchseinrichtungen in der Region ansässig. Die Nähe zum Berufsfeld fördert nicht nur die Qualität der Ausbildung, sondern eröffnet unseren Absolventen/innen auch beste Berufschancen.
Der Studiengang im Video
Hochschule Osnabrück aus der Vogelperspektive
Mögliche Berufsfelder
Der moderne Gartenbau ist mit seiner breiten Palette an Erzeugnissen vielfältig und zugleich wirtschaftlich ertragsstark wie kein anderer Zweig im Agrarsektor. Absolventen/innen finden aber nicht nur im Bereich der Pflanzenproduktion interessante Aufgabenfelder. Sie werden darüber hinaus auch in der vorgelagerten Industrie (z.B. Pflanzenzüchtungsunternehmen, Pflanzenschutz- und Düngemittelindustrie), in der Verarbeitung und Vermarktung von Pflanzen (z.B. Nahrungsmittelindustrie, Groß- und Einzelhandel) sowie im Dienstleistungsbereich (z.B. Beratungs- und Zertifizierungseinrichtungen) gesucht.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige