1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Interkulturelle Germanistik

Universität Bayreuth

Anzeige Ein Angebot der Universität Bayreuth. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Bachelor of Arts
Sachgebiet(e):
Deutsch als Fremdsprache
Regelstudienzeit:
6 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium, Teilzeitstudium
Standort(e):
Bayreuth
Ansprechpartner
Prof. Dr. Gesine Lenore Schiewer
Tel: +49 (0)921-55-3617
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
Tel: 0921 0921 55-0
Fax: 0921 55-5290
Zentrale Studienberatung:
studienberatung@uni-bayreuth.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-bayreuth.de
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Allgemeine oder fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung oder eine äquivalente ausländische Hochschulzugangsberechtigung

Deutschkenntnisse gemäß der Niveaustufe B 2 des Gemeinsamen
Europäischen Referenzrahmens für Sprachen bei Bewerberinnen und Bewerbern,
die ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in deutscher Sprache erworben
haben
Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.
Vorlesungszeit:
16.10.2017-10.02.2018
Fristen Auswahlverfahren:
Eignungsfeststellungsverfahren in Bachelorstudiengängen:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu Bewerbungsfristen für einzelne Bachelorstudiengänge finden Sie hier:
http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/eignungsfeststellungsverfahren/index.html

Studienorientierungsverfahren in Bachelorstudiengängen:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu Bewerbungsfristen für einzelne Bachelorstudiengänge finden Sie hier: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/bewerbung_und_einschreibung/Bewerbung-Studienorientierungsverfahren/index.html

Auswahlverfahren für zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge:
Betriebswirtschaftslehre 1. Fachsemester; Biologie, 1. Fachsemester; Sportökonomie, alle Fachsemester, deutsch-spanischer Bachelor Rechtswissenschaften, alle Fachsemester – 15.07.2017:
http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/bewerbung_und_einschreibung/Bewerbung-zulassungsbeschraenkt/index.html

Eignungsverfahren für die Masterstudiengänge:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu Bewerbungsfristen für einzelne Masterstudiengänge finden Sie hier:
http://www.uni-bayreuth.de/de/studium/masterstudium/index.php
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
Die Fristen entnehmen Sie bitte folgender Seite: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de/de/bewerbung_und_einschreibung/index.html
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
15.07.2017
15.7. (Wintersemester)
15.1. (Sommersemester)
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
14.08.2017-13.10.2017
Einschreibfrist (Beginner):
14.08.2017-13.10.2017
und gem. Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
19.06.2017-22.07.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
14.08.2017-13.10.2017
und gem. Zulassungsbescheid
Anmerkung:
Ansprechpartner: Prof. Dr. Gesine Schiewer
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
Tel: 0921 0921 55-0
Fax: 0921 55-5290
Zentrale Studienberatung:
studienberatung@uni-bayreuth.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-bayreuth.de
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Allgemeine oder fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung oder eine äquivalente ausländische Hochschulzugangsberechtigung

Deutschkenntnisse gemäß der Niveaustufe B 2 des Gemeinsamen
Europäischen Referenzrahmens für Sprachen bei Bewerberinnen und Bewerbern,
die ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in deutscher Sprache erworben
haben
Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.
Vorlesungszeit:
16.10.2017-10.02.2018
Fristen Auswahlverfahren:
Eignungsfeststellungsverfahren in Bachelorstudiengängen:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu Bewerbungsfristen für einzelne Bachelorstudiengänge finden Sie hier:
http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/eignungsfeststellungsverfahren/index.html

Studienorientierungsverfahren in Bachelorstudiengängen:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu Bewerbungsfristen für einzelne Bachelorstudiengänge finden Sie hier: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/bewerbung_und_einschreibung/Bewerbung-Studienorientierungsverfahren/index.html

Auswahlverfahren für zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge:
Betriebswirtschaftslehre 1. Fachsemester; Biologie, 1. Fachsemester; Sportökonomie, alle Fachsemester, deutsch-spanischer Bachelor Rechtswissenschaften, alle Fachsemester – 15.07.2017:
http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/bewerbung_und_einschreibung/Bewerbung-zulassungsbeschraenkt/index.html

Eignungsverfahren für die Masterstudiengänge:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu Bewerbungsfristen für einzelne Masterstudiengänge finden Sie hier:
http://www.uni-bayreuth.de/de/studium/masterstudium/index.php
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
Die Fristen entnehmen Sie bitte folgender Seite: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de/de/bewerbung_und_einschreibung/index.html
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
15.07.2017
15.7. (Wintersemester)
15.1. (Sommersemester)
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
14.08.2017-13.10.2017
Einschreibfrist (Beginner):
14.08.2017-13.10.2017
und gem. Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
19.06.2017-22.07.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
14.08.2017-13.10.2017
und gem. Zulassungsbescheid
Anmerkung:
Ansprechpartner: Prof. Dr. Gesine Schiewer

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
Kontakte über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg gehören zu den ausgeprägten Charakteristika der Gegenwart. Globale genauso wie regionale Strukturen sind in internationale Zusammenhänge eingebunden, sei es in der Wissenschaft, Kunst und Literatur oder in Ökonomie, Recht und Technik. Prozesse der Anregung, Anpassung und Ablehnung, der Kooperation und Konkurrenz, der Akzeptanz, der Toleranz und Dissonanz gehen damit einher; sie beziehen sich sowohl auf Sprachen als auch auf Menschen, Themen und Sachgebiete.


Wie werden diese interkulturellen Prozesse der wissenschaftlichen Forschung zugänglich gemacht? Wie kann Interkulturalität als kulturwissenschaftliches Phänomen analysiert werden? Wie können die Dynamiken von gegenseitiger Bereicherung, von Impulsen, von Spannungen und Konflikten wissenschaftlich beleuchtet werden? Welche Rolle spielen die deutsche Sprache, Literatur und Kultur in den internationalen sowie mehrsprachig-heterogenen Gesellschaften der Gegenwart? Inwiefern ist das Studium historischer Entwicklungen von Interesse, zum Beispiel um vermeintliche Selbstverständlichkeiten durch die Herstellung von Bezügen zur europäischen Sprach-, Literatur- und Kulturgeschichte zu reflektieren? Und schließlich: Welche beruflichen Perspektiven eröffnen fundierte Kenntnisse des Deutschen und ein Studium der Interkulturellen Germanistik? – Dies sind zentrale Fragestellungen im BA-Studiengang Interkulturelle Germanistik.

Die Interkulturelle Germanistik in Bayreuth ist eine der ältesten wissenschaftlichen Einrichtungen dieser Fachrichtung. Das Profil ist durch Forschungsschwerpunkte und Praxisbezüge in Interkultureller Sprach- und Kommunikationswissenschaft, Interkultureller Literatur- und Kulturwissenschaft sowie Deutsch als Fremdsprache geprägt. Internationale Kontakte zu germanistischen Instituten werden seit Jahrzehnten gepflegt und kontinuierlich fortentwickelt. Derzeit bestehen ‘Double Degree’ Studiengänge und Kooperationspartnerschaften u.a. mit Ustí nad Labem (CZ), Moskau (RU), Utrecht (NL), Lomé (Togo)/Cotonou (Benin), Qingdao (VR China), Seoul (Südkorea) und Bogotá (Kolumbien), was zur großen Attraktivität des Faches für deutschsprachige ebenso wie internationale Studierende verschiedener Muttersprachen beiträgt. Weitere Bausteine der internationalen Vernetzung, von der auch Studierende profitieren, sind die Gesellschaft für Interkulturelle Germanistik e.V. GIG mit Mitgliedern auf allen Kontinenten und das Internationale Forschungszentrum Chamisso IFC. Der Praxisbezug der Interkulturellen Germanistik wird durch das Institut für Internationale Kommunikation und Auswärtige Kulturarbeit (IIK Bayreuth) noch intensiviert, das Studierenden und Absolventinnen und Absolventen interessante berufliche Tätigkeitsfelder eröffnet.
Mögliche Berufsfelder
Der zunehmend internationale Arbeitsmarkt erfordert von Absolventinnen und Absolventen ein breites Spektrum an Schlüsselqualifikationen. Studierende des Bachelorstudiengangs Interkulturelle Germanistik setzen sich sowohl wissenschaftsreflexiv als auch anwendungsorientiert mit den Herausforderungen interkultureller Arbeitsweisen auseinander und werden somit u.a. auf Berufsfelder in internationalen Unternehmen, Organisationen und Verbänden vorbereitet.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige