1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Rechtswissenschaft

Europa-Universität Frankfurt (Oder)

Anzeige Ein Angebot der Europa-Universität Frankfurt (Oder). Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
1. Juristische Prüfung
Sachgebiet(e):
Europarecht, Rechtswissenschaft, Jura
Regelstudienzeit:
9 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Frankfurt
Fakultät:
Juristische Fakultät
Akkreditierung:
.
Ansprechpartner
Michaela Ignatius
Tel: +49 (0) 335 5534 2359
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Große Scharrnstraße 59
15230 Frankfurt
Tel: +49(0)335 +49(0)335 5534 4444
Fax: +49(0)335
Zentrale Studienberatung:
study@europa-uni.de
Weitere Informationen / Services:
www.europa-uni.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife o.ä. einer deutschen Schule oder einen als gleichwertig anerkannten ausländischen Schulabschluss.

Zusätzlich für ausländische Bewerberinnen und Bewerber:
Nachweis deutscher Sprachkenntnisse durch die erfolgreich bestandene Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) oder einen äquivalenten Test.
Schwerpunkte:
Europarecht, Medienrecht, Polnisches Recht, Privat- und Wirtschaftsrecht, Staat und Verwaltung, Strafrecht, Völkerrecht
Vorlesungszeit:
09.04.2018-20.07.2018
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
07.12.2017-15.01.2018
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
01.12.2017-15.01.2018
Bewerbung über uni.assist (Bewerbungen für Master-Programme über viaCampus).
Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen für einzelne Studiengänge abweichen können. Prüfen Sie bitte die entsprechenden Internetseiten der Studiengänge!
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
01.12.2017-15.01.2018
Bewerbung über uni.assist (Bewerbungen für Master-Programme über viaCampus).
Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen für einzelne Studiengänge abweichen können. Prüfen Sie bitte die entsprechenden Internetseiten der Studiengänge!
Einschreibfrist (Beginner):
07.12.2017-15.03.2018
Bitte beachten Sie, dass die Einschreibfristen für einzelne Studiengänge abweichen können. Prüfen Sie bitte die entsprechenden Internetseiten der Studiengänge!
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.01.2018-26.01.2018
Einschreibfrist (Wechsler):
Bewerbungs- und Einschreibfristen für Hochschulwechsler und Hochschulwechslerinnen sind identisch mit den Fristen der Studiengänge für die Bewerbung und Einschreibung.
Studienbeiträge
Studienbeitrag (Bemerkung):
keine Studiengebühren, nur Semesterbeitrag inkl. Semesterticket für öffentlichen Nahverkehr in Berlin/Brandenburg
Anmerkung:
Das Studium der Rechtswissenschaften gliedert sich in Grundstudium und Hauptstudium mit der universitären Schwerpunktausbildung (Wahlmöglichkeit aus zehn Schwerpunktbereichen) sowie Examensvorbereitung. Durch den in den Studiengang Rechtswissenschaften integrierten Abschluss "Bachelor of Laws" können Sie darüber hinaus eine Zusatzqualifikation erwerben. Außerdem steht Ihnen eines der bundesweit umfangreichsten Angebote zum Europarecht zur Verfügung. Fremdsprachenausbildung und Auslandsstudium an einer von ca. 100 Partnerhochschulen sind (fakultativ) möglich.
Zielgruppe des Studiengangs sind Interessentinnen und Interessenten, die während eines anspruchsvollen Studiums Kompetenzen in der Rechtswissenschaft erwerben möchten und eine Karriere in einem juristischen Beruf anstreben. Als Volljurist/in haben Sie Zugang zu den klassischen juristischen Berufen in Justiz, Anwaltschaft, Notariat und Verwaltung (höherer Dienst).
Exzellente Bewertungen im aktuellen CHE Hochschulranking für ideale Studienbedingungen
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung
Vorbereitende Kursangebote:
course.noHzbPreparingCourses
Anmerkung:
lt.§ 9 Abs.2 BbgHG: Abschluss Sek.I oder gleichwertig und geeignete abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens zweijährige Berufserfahrung
Große Scharrnstraße 59
15230 Frankfurt
Tel: +49(0)335 +49(0)335 5534 4444
Fax: +49(0)335
Zentrale Studienberatung:
study@europa-uni.de
Weitere Informationen / Services:
www.europa-uni.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife o.ä. einer deutschen Schule oder einen als gleichwertig anerkannten ausländischen Schulabschluss.

Zusätzlich für ausländische Bewerberinnen und Bewerber:
Nachweis deutscher Sprachkenntnisse durch die erfolgreich bestandene Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) oder einen äquivalenten Test.
Schwerpunkte:
Europarecht, Medienrecht, Polnisches Recht, Privat- und Wirtschaftsrecht, Staat und Verwaltung, Strafrecht, Völkerrecht
Vorlesungszeit:
09.04.2018-20.07.2018
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
07.12.2017-15.01.2018
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
01.12.2017-15.01.2018
Bewerbung über uni.assist (Bewerbungen für Master-Programme über viaCampus).
Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen für einzelne Studiengänge abweichen können. Prüfen Sie bitte die entsprechenden Internetseiten der Studiengänge!
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
01.12.2017-15.01.2018
Bewerbung über uni.assist (Bewerbungen für Master-Programme über viaCampus).
Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen für einzelne Studiengänge abweichen können. Prüfen Sie bitte die entsprechenden Internetseiten der Studiengänge!
Einschreibfrist (Beginner):
07.12.2017-15.03.2018
Bitte beachten Sie, dass die Einschreibfristen für einzelne Studiengänge abweichen können. Prüfen Sie bitte die entsprechenden Internetseiten der Studiengänge!
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.01.2018-26.01.2018
Einschreibfrist (Wechsler):
Bewerbungs- und Einschreibfristen für Hochschulwechsler und Hochschulwechslerinnen sind identisch mit den Fristen der Studiengänge für die Bewerbung und Einschreibung.
Studienbeiträge
Studienbeitrag (Bemerkung):
keine Studiengebühren, nur Semesterbeitrag inkl. Semesterticket für öffentlichen Nahverkehr in Berlin/Brandenburg
Anmerkung:
Das Studium der Rechtswissenschaften gliedert sich in Grundstudium und Hauptstudium mit der universitären Schwerpunktausbildung (Wahlmöglichkeit aus zehn Schwerpunktbereichen) sowie Examensvorbereitung. Durch den in den Studiengang Rechtswissenschaften integrierten Abschluss "Bachelor of Laws" können Sie darüber hinaus eine Zusatzqualifikation erwerben. Außerdem steht Ihnen eines der bundesweit umfangreichsten Angebote zum Europarecht zur Verfügung. Fremdsprachenausbildung und Auslandsstudium an einer von ca. 100 Partnerhochschulen sind (fakultativ) möglich.
Zielgruppe des Studiengangs sind Interessentinnen und Interessenten, die während eines anspruchsvollen Studiums Kompetenzen in der Rechtswissenschaft erwerben möchten und eine Karriere in einem juristischen Beruf anstreben. Als Volljurist/in haben Sie Zugang zu den klassischen juristischen Berufen in Justiz, Anwaltschaft, Notariat und Verwaltung (höherer Dienst).
Exzellente Bewertungen im aktuellen CHE Hochschulranking für ideale Studienbedingungen
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung
Vorbereitende Kursangebote:
course.noHzbPreparingCourses
Anmerkung:
lt.§ 9 Abs.2 BbgHG: Abschluss Sek.I oder gleichwertig und geeignete abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens zweijährige Berufserfahrung

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
Die Juristische Fakultät der Europa-Universität Viadrina erhielt im aktuellen CHE Hochschulranking  Bestnoten für ideale Studienbedingungen und hervorragende Betreuung. Mit diesem Ergebnissen zählt die Viadrina im bundesweiten Vergleich zu den Spitzenreitern. Inhaltlich werden durch die spezielle Ausrichtung auf das internationale Recht, insbesondere auf das Europarecht, Akzente gesetzt, während die persönlich Betreuung zum Studienerfolg beiträgt. Der Kontakt zwischen Professoren und Studierenden ist jederzeit möglich und auch gewünscht. Sie finden bei uns nicht nur einen Sitzplatz im Vorlesungssaal und in den Arbeitsgemeinschaften, sondern auch einen Arbeitsplatz in der geräumigen und technisch sehr gut ausgestatteten Universitätsbibliothek. Die WLAN-Nutzung ist auf dem gesamten Campus möglich.
Die Regelstudienzeit beträgt neun Semester. Das Studium gliedert sich in ein dreisemestriges Grund- und ein fünfsemestriges Hauptstudium. Das Grundstudium endet mit der Zwischenprüfung. Im Hauptstudium erfolgen die Vorbereitung auf die staatliche Pflichtfachprüfung sowie die Schwerpunktbereichsausbildung. Um eine optimale Prüfungsvorbereitung zu ermöglichen, bietet Ihnen die Fakultät ein komplexes Examensvorbereitungsprogramm an. In dessen Rahmen können Sie ihr bisher erlangtes Wissen wiederholen (Examensrepetitorien) sowie die einzelnen Aufgaben unter Examensbedingungen selbstständig bearbeiten (Klausurenkurs, Probeexamen, Simulation der mündlichen Prüfung). Die parallel laufende Schwerpunktbereichsausbildung ermöglicht eine praxisrelevante Spezialisierung.

Sie haben die Wahl zwischen zehn Schwerpunktbereichen:

  • Zivilrecht und Zivilverfahrensrecht in der Praxis
  • Strafrecht
  • Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht
  • Staat und Verwaltung
  • Europarecht
  • Polnisches Recht
  • Medienrecht
  • Internationales und Europäisches Privatrecht
  • Völkerrecht
  • Arbeit und Soziales - Versicherungen

Besuchen Sie uns zum Tag der offenen Tür am Viadrina Day und lernen Sie die Europa-Universität von ihrer besten Seite kennen.

 

Mögliche Berufsfelder
Bei Ihrer künftigen Berufswahl sind Sie nicht nur auf herkömmliche Rechtsberufe beschränkt. Sie können auch eine Tätigkeit im öffentlichen Dienst, eine rechtsberatende Tätigkeit bei Unternehmen oder eine akademische Karriere in Betracht ziehen. Die internationale Ausrichtung der Fakultät eröffnet Ihnen ferner die Möglichkeiten einer beruflichen Betätigung bei diversen internationalen Organisationen. Sie haben auch die Möglichkeit, bei uns Ihre berufliche Qualifikation durch den Erwerb von Zertifikaten im Europarecht, im Medienrecht oder in der Anwaltlichen Tätigkeit zu erweitern.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige