1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Wirtschaftsingenieurwesen Lebensmittelproduktion

Hochschule Osnabrück

Anzeige Ein Angebot der Hochschule Osnabrück. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Bachelor of Engineering
Sachgebiet(e):
Lebensmitteltechnologie, Wirtschaftsingenieurwesen
Regelstudienzeit:
6 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Osnabrück
Fakultät:
Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur
Akkreditierung:
ASIIN
Ansprechpartner
Sabine Bornkessel (Studienfachberaterin)
Tel: 0541/969 5277
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Caprivistraße 30 A
49076 Osnabrück
Tel: 0541 0541 969-2104
Fax: 0541 969-2066
Zentrale Studienberatung:
info@zsb-os.de
Weitere Informationen / Services:
www.hs-osnabrueck.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Zugangsvoraussetzungen:
Die allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine vom Fachministerium als gleichwertig festgestellte abgeschlossene Vorbildung oder eine Meisterprüfung oder ein abgeschlossener Bildungsgang zum/r staatlich geprüften Techniker/in.

Vorpraktikum:
Bis zum Ende des 3. Semesters ist eine 8-wöchige Praxisphase in der Lebensmittelverarbeitung zu absolvieren, davon mindestens 4 Wochen vor Studienbeginn.
Schwerpunkte:
Arbeits- und Kommunikationstechniken, BWL/VWL Ernährungswirtschaft, Laborarbeitstechniken, Lebensmittelmikrobiologie, Lebensmittelphysik, Lebensmitteltechnik, Mathematisch-statistische Methoden, Sensorik und Produktentwicklung, Unternehmensplanung und Controlling
Weitere Sprachen:
Englisch
Vorlesungszeit:
25.09.2017-03.02.2018
Fristen Auswahlverfahren:
1. Auditing, Finance and Taxation
Vorlesungszeiten:
01.05.-30.06.17 im SoSe und 01.09.-31.10.17 im WiSe
Bewerbungsfristen:
28.02.16; für die vorgezogene Zugangsprüfung im Dezember ist die Bewerbungsfrist der 10.11.16 / zum Wintersemester 15.07.17
Zugangsprüfung:
Die Termine werden auf der Internetseite www.maft.de bekanntgegeben

2. Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie: (Aufnahme zum Winter- und Sommersemester)
Einstufungsprüfung: 09.06.17 und 21.07.17
Bewerbungsschluss: 15.07.17

3. Industrial Design: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Mappenabgabe: 15.05. - 31.05.17
Bei positiver Begutachtung: Einladung zum Eignungstest: voraussichtlich 21.06.17
Bei Bestehen des Eignungstests: Formale Online-Bewerbung bis zum 15.07.17.

4. Midwifery: (Aufnahme zum Sommersemester (Erstsemester) und Quereinstieg in das 4. Semester (nur zum Wintersemester))
Informationstag zum Studiengang: 31.03.2017
Äquivalenzprüfung zur Aufnahme im Wintersemester 17/18: 01.04.17
Bewerbungszeitraum für Quereinsteiger ins 4. Semester (nach erfolgreich abgelegter Äquivalenzprüfung): bis 15.07.2017
Bewerbungszeitraum für Erstsemester: 01.11.2017 – 15.01.2018

5. Media & Interactiondesign: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Einreichung einer Bewerbungsmappe: 15.05. – 31.05.17.
Eignungstest: voraussichtlich 20.06.17
Formale Online-Bewerbung nach festgestellter Eignung: bis 15.07.17


6. Musikerziehung: (Aufnahme grundsätzlich nur zum Wintersemester)
Meldeschluss zur Eignungsprüfung: Jeweils 14 Tage vor dem unten angegebenen ersten Prüfungstag.
Prüfungszeitraum:
Jazz: 06.06. - 11.06.17
Musical: 24.06. - 28.06.17
Elementare Musikpädagogik, Klassik, Pop: 26.06. - 30.06.17
Bewerbungsschluss: 15.07.17

7. Theaterpädagogik: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Aufnahmeseminar: 03.07.2017 bis 07.07.2017
Bewerbungsschluss: 15.06.2017 - Eine Bewerbung ist ausschließlich online möglich.

8. Ingenieurwesen - Maschinenbau: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Vorlesungszeit: 04.09.2017 - 28.02.2018
Einschreibefrist für die Rückmeldung: 01.06.2017-15.07.2017
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
01.04.2017-15.07.2017
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
Die Hochschule Osnabrück unterscheidet nicht nach EU- oder nicht EU-Ausländer sondern nach inländischer oder ausländischer Hochschulzugangsberechtigung. Siehe hierzu: https://www.hs-osnabrueck.de/de/studium/rund-ums-studium/bewerbung/informationen-fuer-auslaendische-studienbewerber/
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
Die Hochschule Osnabrück unterscheidet nicht nach EU- oder nicht EU-Ausländer sondern nach inländischer oder ausländischer Hochschulzugangsberechtigung. Siehe hierzu: https://www.hs-osnabrueck.de/de/studium/rund-ums-studium/bewerbung/informationen-fuer-auslaendische-studienbewerber/
Einschreibfrist (Beginner):
gemäß Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.04.2017-15.07.2017
bereits immatrikulierte Studierende müssen sich bis zum 15.07.17 zurückgemeldet haben
Einschreibfrist (Wechsler):
gemäß Zulassungsbescheid
Anmerkung:
Integriertes berufspraktisches Projekt im 6. Semester mit anschließender Bachelorarbeit als Abschluss.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung
Anmerkung:
Eine HZB aufgrund beruflicher Vorbildung besitzt in Niedersachsen, wer lt. NHG § 18 Abs.4 nach Abschluss einer mind. 3-jährigen Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf in einem dem angestrebten Studiengang fachlich nahestehenden Bereich diesen Beruf mind. 3 Jahre lang ausgeübt hat.
Ansprechpartner/Kontakt:
Daniel Pöppelmann
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite
Caprivistraße 30 A
49076 Osnabrück
Tel: 0541 0541 969-2104
Fax: 0541 969-2066
Zentrale Studienberatung:
info@zsb-os.de
Weitere Informationen / Services:
www.hs-osnabrueck.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Zugangsvoraussetzungen:
Die allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine vom Fachministerium als gleichwertig festgestellte abgeschlossene Vorbildung oder eine Meisterprüfung oder ein abgeschlossener Bildungsgang zum/r staatlich geprüften Techniker/in.

Vorpraktikum:
Bis zum Ende des 3. Semesters ist eine 8-wöchige Praxisphase in der Lebensmittelverarbeitung zu absolvieren, davon mindestens 4 Wochen vor Studienbeginn.
Schwerpunkte:
Arbeits- und Kommunikationstechniken, BWL/VWL Ernährungswirtschaft, Laborarbeitstechniken, Lebensmittelmikrobiologie, Lebensmittelphysik, Lebensmitteltechnik, Mathematisch-statistische Methoden, Sensorik und Produktentwicklung, Unternehmensplanung und Controlling
Weitere Sprachen:
Englisch
Vorlesungszeit:
25.09.2017-03.02.2018
Fristen Auswahlverfahren:
1. Auditing, Finance and Taxation
Vorlesungszeiten:
01.05.-30.06.17 im SoSe und 01.09.-31.10.17 im WiSe
Bewerbungsfristen:
28.02.16; für die vorgezogene Zugangsprüfung im Dezember ist die Bewerbungsfrist der 10.11.16 / zum Wintersemester 15.07.17
Zugangsprüfung:
Die Termine werden auf der Internetseite www.maft.de bekanntgegeben

2. Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie: (Aufnahme zum Winter- und Sommersemester)
Einstufungsprüfung: 09.06.17 und 21.07.17
Bewerbungsschluss: 15.07.17

3. Industrial Design: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Mappenabgabe: 15.05. - 31.05.17
Bei positiver Begutachtung: Einladung zum Eignungstest: voraussichtlich 21.06.17
Bei Bestehen des Eignungstests: Formale Online-Bewerbung bis zum 15.07.17.

4. Midwifery: (Aufnahme zum Sommersemester (Erstsemester) und Quereinstieg in das 4. Semester (nur zum Wintersemester))
Informationstag zum Studiengang: 31.03.2017
Äquivalenzprüfung zur Aufnahme im Wintersemester 17/18: 01.04.17
Bewerbungszeitraum für Quereinsteiger ins 4. Semester (nach erfolgreich abgelegter Äquivalenzprüfung): bis 15.07.2017
Bewerbungszeitraum für Erstsemester: 01.11.2017 – 15.01.2018

5. Media & Interactiondesign: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Einreichung einer Bewerbungsmappe: 15.05. – 31.05.17.
Eignungstest: voraussichtlich 20.06.17
Formale Online-Bewerbung nach festgestellter Eignung: bis 15.07.17


6. Musikerziehung: (Aufnahme grundsätzlich nur zum Wintersemester)
Meldeschluss zur Eignungsprüfung: Jeweils 14 Tage vor dem unten angegebenen ersten Prüfungstag.
Prüfungszeitraum:
Jazz: 06.06. - 11.06.17
Musical: 24.06. - 28.06.17
Elementare Musikpädagogik, Klassik, Pop: 26.06. - 30.06.17
Bewerbungsschluss: 15.07.17

7. Theaterpädagogik: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Aufnahmeseminar: 03.07.2017 bis 07.07.2017
Bewerbungsschluss: 15.06.2017 - Eine Bewerbung ist ausschließlich online möglich.

8. Ingenieurwesen - Maschinenbau: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Vorlesungszeit: 04.09.2017 - 28.02.2018
Einschreibefrist für die Rückmeldung: 01.06.2017-15.07.2017
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
01.04.2017-15.07.2017
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
Die Hochschule Osnabrück unterscheidet nicht nach EU- oder nicht EU-Ausländer sondern nach inländischer oder ausländischer Hochschulzugangsberechtigung. Siehe hierzu: https://www.hs-osnabrueck.de/de/studium/rund-ums-studium/bewerbung/informationen-fuer-auslaendische-studienbewerber/
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
Die Hochschule Osnabrück unterscheidet nicht nach EU- oder nicht EU-Ausländer sondern nach inländischer oder ausländischer Hochschulzugangsberechtigung. Siehe hierzu: https://www.hs-osnabrueck.de/de/studium/rund-ums-studium/bewerbung/informationen-fuer-auslaendische-studienbewerber/
Einschreibfrist (Beginner):
gemäß Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.04.2017-15.07.2017
bereits immatrikulierte Studierende müssen sich bis zum 15.07.17 zurückgemeldet haben
Einschreibfrist (Wechsler):
gemäß Zulassungsbescheid
Anmerkung:
Integriertes berufspraktisches Projekt im 6. Semester mit anschließender Bachelorarbeit als Abschluss.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung
Anmerkung:
Eine HZB aufgrund beruflicher Vorbildung besitzt in Niedersachsen, wer lt. NHG § 18 Abs.4 nach Abschluss einer mind. 3-jährigen Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf in einem dem angestrebten Studiengang fachlich nahestehenden Bereich diesen Beruf mind. 3 Jahre lang ausgeübt hat.
Ansprechpartner/Kontakt:
Daniel Pöppelmann
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
Bevor eine Tiefkühlpizza oder ein Schokoriegel in dem Einkaufswagen landen, haben sie einen langen Entstehungsprozess hinter sich. Die Herstellung qualitativ hochwertiger Lebensmittel ist dabei mit vielfältigen technischen und ökonomischen Herausforderungen verbunden. Fundiert und praxisnah auf solche anspruchsvollen Aufgaben vorzubereiten, ist das Ziel des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Lebensmittelproduktion. Angesprochen werden junge Menschen mit Interesse an Themen aus den Bereichen Wirtschaft, Naturwissenschaft und Technik. Ebenso richtet sich das Studienangebot an Personen, die neben der Hochschulzugangsberechtigung bereits über eine praktische Berufsausbildung in der Ernährungswirtschaft verfügen und nach Möglichkeiten zur Weiterqualifikation suchen.

Das sechssemestrigen Studium zeichnet sich durch einen starken Praxisbezug aus und bereitet systematisch auf den Berufseinstieg vor. Elemente hierzu sind u.a. Projektarbeiten in Zusammenarbeit mit Unternehmen, Gastvortragsreihen mit Referenten aus der gesamten Ernährungsbranche, regelmäßige Exkursionen zu lebensmittelverarbeitenden Betrieben sowie vielfältige Schulungs- und Beratungsangebote des hochschuleigenen Career-Centers. Ein zentraler Kooperationspartner des Studiengangs ist das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik (DIL) in Quakenbrück. Studierende der Hochschule Osnabrück führen im Technikum des Instituts Praktika und Übungen durch und lernen so modernste Verarbeitungstechniken für Lebensmittel kennen.

Studentenstimmen

Bereits bei der Vermittlung der fachlichen Grundlagen im ersten Studienjahr kommt der enge Bezug zu Lebensmitteln zum Ausdruck. Auf dem Lehrplan stehen z.B. Mikrobiologie und Chemie der Lebensmittel, Lebensmittelkunde und -recht, Kosten- und Leistungsrechnung sowie Volkswirtschaftslehre in der Ernährungswirtschaft. Außerdem erhalten die Studierenden einen Einblick in die Erzeugung pflanzlicher und tierischer Rohstoffe wie z.B. Gemüse, Getreide und Milch und erproben in Übungen erste Verarbeitungsprozesse wie die Apfelsaftherstellung.

Schritt für Schritt wird dann im Studium der gesamte Weg der Lebensmittel bis zum Verbraucher nachvollzogen. Moderne Verarbeitungs- und Verpackungstechnologien, die Entwicklung und das Management von neuen Produkten, die Umsetzung schlanker, kosteneffizienter Fertigungsprozesse sowie aktuelle Fragestellungen zur Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln sind einige der vielfältigen Themen, die hier gelehrt werden. Betriebswirtschaftliche und lebensmitteltechnische Kernmodule greifen dabei gleichgewichtig ineinander. Im weiteren Studienverlauf können auch individuelle Schwerpunkte gesetzt werden. Lehrangebote aus benachbarten Studienbereichen der Hochschule Osnabrück (Agrar-, Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften) eröffnen zusätzliche Vertiefungsmöglichkeiten, die in dieser Fülle bundesweit einmalig sind. Außerdem werden Auslandssemester an Partnerhochschulen z.B. in den USA oder Südafrika sowie ein weiterführendes Masterstudium angeboten.

Der Studiengang im Video
Hochschule Osnabrück aus der Vogelperspektive
Mögliche Berufsfelder
Absolventen/innen des Studiengangs sind aufgrund ihrer interdisziplinären Ausbildung besonders bei der Besetzung von Positionen in der Lebensmittelindustrie gefragt, die sowohl Produkt- und/oder Produktionskenntnisse als auch Managementwissen erfordern: z.B. in den Bereichen Rohstoffbeschaffung, Produktentwicklung, Produktionssteuerung und Logistik, Marketing und Vertrieb sowie Qualitäts- und Umweltmanagement. Weitere Tätigkeitsfelder eröffnen sich im Lebensmittelhandel, in Beratungs-, Marktforschungs- und Zertifizierungsunternehmen sowie in Forschungseinrichtungen und Fachverbänden.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige