1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Business Administration

EBZ Business School

Anzeige Ein Angebot der EBZ Business School. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Bachelor of Arts
Sachgebiet(e):
Betriebswirtschaftslehre
Regelstudienzeit:
7 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Ausbildungsintegrierend, Berufsbegleitend, Duales Studium, Praxisintegrierend
Standort(e):
Bochum
Fakultät:
Wirtschaftswissenschaften, Immobilienwirtschaft
Akkreditierung:
FIBAA
Ansprechpartner
Studienberatung
Tel: +49 (0) 234 9447-717
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Springorumallee 20
44795 Bochum
Tel: 0234 0234 9447-100
Fax: 0234 9447-199
Weitere Informationen / Services:
www.ebz-business-school.de/
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Fachhochschulreife oder
Allgemeine Hochschulreife oder
Fachgebundene Hochschulreife oder
eine als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung (z.B. abgeschlossene Ausbildung und dreijährige Berufstätigkeit oder abgeschlossene Fortbildungen).
Schwerpunkte:
Businessplanerstellung, Innovationsmanagement und Produktentwicklung, Intercultural Communication, Kommunikation und Präsentation, Makroökonomik, Mikroökonomik, Personalmanagement, Planung und Organisation, Planspiel, Privates und öffentliches Wirtschaftsrecht, Projektarbeiten, Wirtschafts-, Finanz- und Institutionensysteme
Studienbeiträge
Studienbeitrag:
3750.00 EUR / Semester
Studienbeitrag (Bemerkung):
Für die Bachelor-Thesis fällt eine Gebühr von 300€ an. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, einen optionalen Zwischenabschluss zu absolvieren, für den 175€ Prüfungsgebühren anfallen. Im Rahmen von Werkstudentenmodellen und ausbildungs- oder berufsbegleitenden Studienmodellen übernehmen allerdings viele Arbeitgeber einen Teil der Studiengebühren. Außerdem werden Stipendien gewährt.
Springorumallee 20
44795 Bochum
Tel: 0234 0234 9447-100
Fax: 0234 9447-199
Weitere Informationen / Services:
www.ebz-business-school.de/
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Fachhochschulreife oder
Allgemeine Hochschulreife oder
Fachgebundene Hochschulreife oder
eine als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung (z.B. abgeschlossene Ausbildung und dreijährige Berufstätigkeit oder abgeschlossene Fortbildungen).
Schwerpunkte:
Businessplanerstellung, Innovationsmanagement und Produktentwicklung, Intercultural Communication, Kommunikation und Präsentation, Makroökonomik, Mikroökonomik, Personalmanagement, Planung und Organisation, Planspiel, Privates und öffentliches Wirtschaftsrecht, Projektarbeiten, Wirtschafts-, Finanz- und Institutionensysteme
Studienbeiträge
Studienbeitrag:
3750.00 EUR / Semester
Studienbeitrag (Bemerkung):
Für die Bachelor-Thesis fällt eine Gebühr von 300€ an. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, einen optionalen Zwischenabschluss zu absolvieren, für den 175€ Prüfungsgebühren anfallen. Im Rahmen von Werkstudentenmodellen und ausbildungs- oder berufsbegleitenden Studienmodellen übernehmen allerdings viele Arbeitgeber einen Teil der Studiengebühren. Außerdem werden Stipendien gewährt.

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
Der Studiengang B.A. Business Administration kombiniert das Alleinstellungsmerkmal der EBZ Business School, die wohnungs- und immobilienwirtschaftliche Expertise, mit der Vermittlung theoretisch fundierter betriebswirtschaftlicher Kompetenzen.
Er deckt das relevante Spektrum der Wirtschaftswissenschaften ab und vermittelt in zwei Vertiefungen spezielles betriebswirtschaftliches Wissen:
Im Wahlpflichtbereich „Accounting, Finance & Taxation“ werden spezifische Module aus den sog. „CFO-Zuständigkeitsbereichen“ eines Immobilienunternehmens (Rechnungswesen, Steuern, Finanzen) sowie Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften mit immobilienwirtschaftlich ausgerichteter Beratung und Prüfung angeboten.
Im Wahlpflichtbereich „Spezielle Betriebswirtschaftslehre“ werden die immobilienwirtschaftlichen Bezüge der Betriebswirtschaftslehre aus Sicht von Kreditinstituten vertieft.

Im Rahmen von drei Projektarbeiten und einer Praxisphase erlernen die Studierenden, die theoretischen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen und nutzbringend anzuwenden. Mit dieser Methodik wird die praxisorientierte Ausrichtung des Studiums gestärkt.

In der abschließenden Bachelor-Thesis wird ein interessantes Thema wissenschaftlich untersucht und schriftlich ausgearbeitet. Die Anwendung von wissenschaftlichen Erkenntnissen auf Fallbeispiele der Praxis ist eine Kompetenz, die für den beruflichen Erfolg von wesentlicher Bedeutung ist.

Organisation:
 
 
Zulassungsvoraussetzungen:
  • Allgemeine (Fach-)Hochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife oder eine durch die zuständigen staatlichen Stellen als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung

Methodik:

  • Präsenzveranstaltungen in seminaristischer Form
  • Selbststudienzeiten anhand vorgegebener schriftlicher Materialien
  • Präsenzphasenübergreifende Projektarbeiten

 

Anerkennung bereits erbrachter Leistungen:

Bei erfolgreich absolvierter fachspezifischer Fortbildung ist nach Bestehen einer Einstufungsprüfung die Studienaufnahme in ein höheres Semester möglich. Für StudienbewerberInnen, die eine Einstufung in ein höheres Studiensemester anstreben, bietet die EBZ Business School ein Seminar zur Vorbereitung auf die Einstufungsprüfung an. Hier wird auch der Prüfungsablauf erläutert.


Studiengebühren:

Die Studiengebühren für den Studiengang Bachelor of Arts Business Administration betragen 3.750,00 Euro je Semester. Es fallen zudem 300,00 Euro für die Abschlussprüfung an.

Als private Hochschule ist die EBZ Business School darauf angewiesen, die hohe Qualität von Forschung und Lehre unter anderem durch die Erhebung von Studiengebühren zu ermöglichen. In Hinsicht auf BAFöG, Stipendien, Finanzierungsmodelle, Werkstudentenverträge und andere Möglichkeiten beraten wir Sie gern ausführlich im Bereich Stipendien und Studienfinanzierung.

Mögliche Berufsfelder

Durch den Wahlpflichtbereich ist es dem Studierenden bereits während des Studiums möglich, sich in besonderem Maße auf den späteren Berufswunsch vorzubereiten und somit den Fokus ihres Studiums selbst zu bestimmen.


Im Wahlpflichtbereich "Accounting, Finance & Taxation" werden die folgenden Module angeboten:

  • Wirtschaftsprüfung
  • Risikomanagement
  • Vertiefung Steuern
  • Internes und externes Reporting

 

Im Wahlpflichtbereich "Spezielle Betriebswirtschaftslehre" werden die folgenden Module angeboten:

 

  • Bankwirtschaft
  • Technologie- und Innovationsmanagement
  • Vertiefung Marketing
  • Finanzinstrumente (Corporate Finance)
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige