1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Global Change Ecology

Universität Bayreuth

Anzeige Ein Angebot der Universität Bayreuth. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Master of Science (MSc)
Sachgebiet(e):
Geowissenschaften, Ökologie
Regelstudienzeit:
4 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Englisch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Bayreuth
Ansprechpartner
Prof. Dr. Carl Beierkuhnlein
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
Tel: 0921 55-0
Fax: 0921 55-5290
Zentrale Studienberatung:
studienberatung@uni-bayreuth.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-bayreuth.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Exzellenter Bachelorabschluss in Biologie, Hydrologie, Meteorologie, Umweltinformatik, Geoökologie, Landschaftsökologie, Geographie, Forst- und Argrarwissenschaften;
Eignungsverfahren
Schwerpunkte:
Globale Umweltveränderungen, Naturwissenschaften, ergänzt durch gesellschaftswissenschaftliche Disziplinen
Vorlesungszeit:
16.10.2017-10.02.2018
Fristen Auswahlverfahren:
Eignungsfeststellungsverfahren in Bachelorstudiengängen:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu Bewerbungsfristen für einzelne Bachelorstudiengänge finden Sie hier:
http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/eignungsfeststellungsverfahren/index.html

Studienorientierungsverfahren in Bachelorstudiengängen:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu Bewerbungsfristen für einzelne Bachelorstudiengänge finden Sie hier: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/bewerbung_und_einschreibung/Bewerbung-Studienorientierungsverfahren/index.html

Auswahlverfahren für zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge:
Betriebswirtschaftslehre 1. Fachsemester; Biologie, 1. Fachsemester; Sportökonomie, alle Fachsemester, deutsch-spanischer Bachelor Rechtswissenschaften, alle Fachsemester – 15.07.2017:
http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/bewerbung_und_einschreibung/Bewerbung-zulassungsbeschraenkt/index.html

Eignungsverfahren für die Masterstudiengänge:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu Bewerbungsfristen für einzelne Masterstudiengänge finden Sie hier:
http://www.uni-bayreuth.de/de/studium/masterstudium/index.php
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
Die Fristen entnehmen Sie bitte folgender Seite: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de/de/bewerbung_und_einschreibung/index.html
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
15.07.2017
15.7. (Wintersemester)
15.1. (Sommersemester)
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
14.08.2017-13.10.2017
Einschreibfrist (Beginner):
14.08.2017-13.10.2017
und gem. Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
19.06.2017-22.07.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
14.08.2017-13.10.2017
und gem. Zulassungsbescheid
Anmerkung:
Der Studiengang wird im Rahmen des Elitenetzwerkes Bayern in Kooperation mit den Universitäten Augsburg und Würzburg angeboten.
Eignungsverfahren, Bewerbung jeweils bis zum 15. Juli für die Zulassung zum Wintersemester.
Zusatzstudium Umweltrecht parallel studierbar
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
Tel: 0921 55-0
Fax: 0921 55-5290
Zentrale Studienberatung:
studienberatung@uni-bayreuth.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-bayreuth.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Exzellenter Bachelorabschluss in Biologie, Hydrologie, Meteorologie, Umweltinformatik, Geoökologie, Landschaftsökologie, Geographie, Forst- und Argrarwissenschaften;
Eignungsverfahren
Schwerpunkte:
Globale Umweltveränderungen, Naturwissenschaften, ergänzt durch gesellschaftswissenschaftliche Disziplinen
Vorlesungszeit:
16.10.2017-10.02.2018
Fristen Auswahlverfahren:
Eignungsfeststellungsverfahren in Bachelorstudiengängen:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu Bewerbungsfristen für einzelne Bachelorstudiengänge finden Sie hier:
http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/eignungsfeststellungsverfahren/index.html

Studienorientierungsverfahren in Bachelorstudiengängen:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu Bewerbungsfristen für einzelne Bachelorstudiengänge finden Sie hier: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/bewerbung_und_einschreibung/Bewerbung-Studienorientierungsverfahren/index.html

Auswahlverfahren für zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge:
Betriebswirtschaftslehre 1. Fachsemester; Biologie, 1. Fachsemester; Sportökonomie, alle Fachsemester, deutsch-spanischer Bachelor Rechtswissenschaften, alle Fachsemester – 15.07.2017:
http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/bewerbung_und_einschreibung/Bewerbung-zulassungsbeschraenkt/index.html

Eignungsverfahren für die Masterstudiengänge:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu Bewerbungsfristen für einzelne Masterstudiengänge finden Sie hier:
http://www.uni-bayreuth.de/de/studium/masterstudium/index.php
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
Die Fristen entnehmen Sie bitte folgender Seite: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de/de/bewerbung_und_einschreibung/index.html
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
15.07.2017
15.7. (Wintersemester)
15.1. (Sommersemester)
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
14.08.2017-13.10.2017
Einschreibfrist (Beginner):
14.08.2017-13.10.2017
und gem. Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
19.06.2017-22.07.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
14.08.2017-13.10.2017
und gem. Zulassungsbescheid
Anmerkung:
Der Studiengang wird im Rahmen des Elitenetzwerkes Bayern in Kooperation mit den Universitäten Augsburg und Würzburg angeboten.
Eignungsverfahren, Bewerbung jeweils bis zum 15. Juli für die Zulassung zum Wintersemester.
Zusatzstudium Umweltrecht parallel studierbar

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
Earth’s ecosystems are exposed to various rapid environmental changes, such as the global changes of climate, element cycles, land use, and biodiversity. Such changes can threaten ecological services such as the protection against natural hazards, filtration of drinking water, food supply, and other resources. These situations in turn lead to economic, social, and political instability.
The graduate programme Global Change Ecology is devoted to understanding and analysing the most important and consequential environmental concern of the 21st Century: Global change. Using an interdisciplinary approach, the programme aims to combine natural science perspectives on global change with approaches taken from social science disciplines. The elite study programme combines the expertise of the Universities of Bayreuth, Augsburg, and Würzburg with that of Bavarian and international research institutions, as well as economic, administrative, and international organizations. The material covered in the programme is unique in Germany and is at the forefront with respect to the international perspectives incorporated in the programme. The goal is to train highly qualified problem-solvers in science, environmental protection, as well as decision-makers in politics and economics.
Mögliche Berufsfelder
The programme in Global Change Ecology relies not only on course modules, but also offers the opportunity to gain practical experience via internships. Internships can be carried out in four main areas including research, administration, economy and international organizations. In this way, students can already start building up a scientific and professional network during their studies. Based on additional research activity, a doctoral degree can be pursued.Science schools aim to integrate students into current developments in field of global change research.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige