1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas

Europa-Universität Frankfurt (Oder)

Anzeige Ein Angebot der Europa-Universität Frankfurt (Oder). Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Master of Arts (M.A.)
Sachgebiet(e):
Geschichte
Regelstudienzeit:
4 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Frankfurt
Fakultät:
Kulturwissenschaftliche Fakultät
Akkreditierung:
ZEvA
Ansprechpartner
Prof. Dr. Werner Benecke
Tel: +49 (0) 335 5534 16 388
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Große Scharrnstraße 59
15230 Frankfurt
Tel: +49(0)335 +49(0)335 5534 4444
Fax: +49(0)335
Zentrale Studienberatung:
study@europa-uni.de
Weitere Informationen / Services:
www.europa-uni.de
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Bachelorabschluss oder Äquivalent in einem sozial- oder geisteswissenschaftlichen Studiengang; Nachweis von mind. 30 ECTS-Credits mit einschlägigem Mittel- oder Osteuropabezug, Kenntnisse in Polnisch oder Russisch (B1 GER)
Schwerpunkte:
Kulturgeschichte, Minderheitenprobleme, politische Ideen, russische, polnische und mitteleuropäische Geschichte in ihren gegenseitigen Beziehungen, Schwerpunkte: 18. - 20. Jahrhundert, Sozialgeschichte
Weitere Sprachen:
Polnisch
Vorlesungszeit:
09.10.2017-26.01.2018
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
01.06.2017-15.07.2017
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
01.06.2017-15.07.2017
Bewerbung über uni.assist (Bewerbungen für Master-Programme über viaCampus).
Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen für einzelne Studiengänge abweichen können. Prüfen Sie bitte die entsprechenden Internetseiten der Studiengänge!
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
01.06.2016-15.07.2017
Bewerbung über uni.assist (Bewerbungen für Master-Programme über viaCampus).
Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen für einzelne Studiengänge abweichen können. Prüfen Sie bitte die entsprechenden Internetseiten der Studiengänge!
Einschreibfrist (Beginner):
01.06.2017-15.09.2017
Bitte beachten Sie, dass die Einschreibfristen für einzelne Studiengänge abweichen können. Prüfen Sie bitte die entsprechenden Internetseiten der Studiengänge!
Einschreibfrist (Rückmelder):
19.06.2017-21.07.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
Bewerbungs- und Einschreibfristen für Hochschulwechsler und Hochschulwechslerinnen sind identisch mit den Fristen der Studiengänge für die Bewerbung und Einschreibung.
Studienbeiträge
Studienbeitrag (Bemerkung):
keine Studiengebühren, nur Semesterbeitrag in Höhe von ca. 240€ inkl. Semesterticket für öffentlichen Nahverkehr in Berlin/Brandenburg
Anmerkung:
An Deutschlands östlichster Universität treffen Dozierende und Studierende aus Deutschland, Polen, der Ukraine, Belarus und Russland sowie aus anderen Ländern Europas und der Welt zusammen, um interdisziplinär über Herausforderungen, Perspektiven und Probleme der Kultur und Geschichte Osteuropas in ihrem gesamteuropäischen Kontext zu diskutieren. Neben der deutschen und englischen Sprache sind Polnisch und Russisch für die wissenschaftliche Arbeit relevant.
Große Scharrnstraße 59
15230 Frankfurt
Tel: +49(0)335 +49(0)335 5534 4444
Fax: +49(0)335
Zentrale Studienberatung:
study@europa-uni.de
Weitere Informationen / Services:
www.europa-uni.de
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Bachelorabschluss oder Äquivalent in einem sozial- oder geisteswissenschaftlichen Studiengang; Nachweis von mind. 30 ECTS-Credits mit einschlägigem Mittel- oder Osteuropabezug, Kenntnisse in Polnisch oder Russisch (B1 GER)
Schwerpunkte:
Kulturgeschichte, Minderheitenprobleme, politische Ideen, russische, polnische und mitteleuropäische Geschichte in ihren gegenseitigen Beziehungen, Schwerpunkte: 18. - 20. Jahrhundert, Sozialgeschichte
Weitere Sprachen:
Polnisch
Vorlesungszeit:
09.10.2017-26.01.2018
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
01.06.2017-15.07.2017
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
01.06.2017-15.07.2017
Bewerbung über uni.assist (Bewerbungen für Master-Programme über viaCampus).
Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen für einzelne Studiengänge abweichen können. Prüfen Sie bitte die entsprechenden Internetseiten der Studiengänge!
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
01.06.2016-15.07.2017
Bewerbung über uni.assist (Bewerbungen für Master-Programme über viaCampus).
Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen für einzelne Studiengänge abweichen können. Prüfen Sie bitte die entsprechenden Internetseiten der Studiengänge!
Einschreibfrist (Beginner):
01.06.2017-15.09.2017
Bitte beachten Sie, dass die Einschreibfristen für einzelne Studiengänge abweichen können. Prüfen Sie bitte die entsprechenden Internetseiten der Studiengänge!
Einschreibfrist (Rückmelder):
19.06.2017-21.07.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
Bewerbungs- und Einschreibfristen für Hochschulwechsler und Hochschulwechslerinnen sind identisch mit den Fristen der Studiengänge für die Bewerbung und Einschreibung.
Studienbeiträge
Studienbeitrag (Bemerkung):
keine Studiengebühren, nur Semesterbeitrag in Höhe von ca. 240€ inkl. Semesterticket für öffentlichen Nahverkehr in Berlin/Brandenburg
Anmerkung:
An Deutschlands östlichster Universität treffen Dozierende und Studierende aus Deutschland, Polen, der Ukraine, Belarus und Russland sowie aus anderen Ländern Europas und der Welt zusammen, um interdisziplinär über Herausforderungen, Perspektiven und Probleme der Kultur und Geschichte Osteuropas in ihrem gesamteuropäischen Kontext zu diskutieren. Neben der deutschen und englischen Sprache sind Polnisch und Russisch für die wissenschaftliche Arbeit relevant.

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
Das Einmalige an dem Masterstudiengang "Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas" an der Viadrina ist, dass nicht nur Wissen über Mittel- und Osteuropa vermittelt wird, sondern, dass das Studium selbst in der Grenzregion zwischen Deutschland und Polen verankert ist.
Europa vor Ort studieren
An Deutschlands östlichster Universität treffen Dozenten und Studierende aus Deutschland, Polen, der Ukraine, Belarus und Russland sowie aus anderen Ländern Europas und der Welt zusammen, um interdisziplinär über Herausforderungen, Perspektiven und Probleme der Kultur und Geschichte Osteuropas in ihrem gesamteuropäischen Kontext zu arbeiten.

Die gewöhnlich kleine Seminargröße an der Viadrina ermöglicht eine intensive Betreuung durch die Dozenten und belebt den Kontakt zwischen den Studierenden. Ihnen stehen zwei Forschungsbibliotheken, jene der Viadrina und jene des Collegium Polonicum, zur Verfügung.
Mögliche Berufsfelder
Der geisteswissenschaftliche Abschluss befähigt die Absolventen zum einen zum weiterführenden wissenschaftlichen Arbeiten, zum anderen für spätere Tätigkeiten als Mittel- und Osteuropa-Experten in Wissenschaft, Politik, Kultur oder Wirtschaft. Zu den Berufsfeldern gehören die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie das Personalwesen von Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen, Forschungs- Lehr- oder Weiterbildungseinrichtungen, Medien, Stiftungen und Verlage, Stadt- und Regionalplanung, Museums- und Ausstellungswesen, Kulturagenturen.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige