1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Auditing, Finance and Taxation

Hochschule Osnabrück

Anzeige Ein Angebot der Hochschule Osnabrück. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Master of Arts (M.A.)
Sachgebiet(e):
Finanzwirtschaft, Versicherungswirtschaft, Steuerrecht
Regelstudienzeit:
5 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium, Berufsbegleitend
Standort(e):
Osnabrück
Fakultät:
Fachbereich Wiso
Akkreditierung:
gem. §8a WPO
Ansprechpartner
Tel: +49 (0) 541 / 969 – 3783
E-Mail: info@maft.de
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Caprivistraße 30 A
49076 Osnabrück
Tel: 0541 0541 969-2104
Fax: 0541 969-2066
Zentrale Studienberatung:
info@zsb-os.de
Weitere Informationen / Services:
www.hs-osnabrueck.de
Zulassungssemester:
nur Sommersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Schwerpunkte:
Betriebswirtschaftslehre, Controlling, Rechnungswesen, Steuerwesen, Wirtschaftsrecht
Vorlesungszeit:
05.03.2018-07.07.2018
Fristen Auswahlverfahren:
1. Auditing, Finance and Taxation (Aufnahme zum Sommer- und Wintersemester)
Vorlesungszeiten:
01.05.-30.06. im SoSe und 01.09.-31.10. im WiSe
Bewerbungsfristen:
bis zum 15. Juli für das Wintersemester und bis zum 28.Februar für das Sommersemester;
Es finden teilweise vorgezogene Zugangsprüfungen statt - auch hierzu gibt es eine Bewerbungsfrist
Zugangsprüfung:
Die Termine werden auf der Internetseite www.maft.de bekanntgegeben

2. Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie: (Aufnahme zum Sommer- und Wintersemester)
Bewerbungszeiträume:
für den Einstieg in das 4. Fachsemester
WiSe: ab Ende April/Anfang Mai bis 15. Juli (Ausschlussfrist)
SoSe: ab Ende Oktober/Anfang November bis 15. Januar (Ausschlussfrist)
Kompetenzfeststellungs-/Eignungsprüfung - falls notwendig:
Die Termine werden auf der Internetseite des Studiengangs www.hs-osnabrueck.de/ergotherapie-logopaedie-physiotherapie bekanntgegeben

3. Industrial Design: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Mappenabgabe: vom 15. Mai bis 31. Mai
Bei positiver Begutachtung: Einladung zum Eignungstest Mitte/Ende Juni: Die Einladung hierzu erfolgt per Email
Bei Bestehen des Eignungstests: Formale Online-Bewerbung bis zum 15. Juli

4. Midwifery: (Aufnahme zum Sommersemester (Erstsemester) und Quereinstieg in das 4. Semester (nur zum Wintersemester))
Anmeldung zur Äquivalenzprüfung per Mail - Anmeldefrist siehe Internetseite des Studiengangs www.hs-osnabrueck.de/midwifery
Äquivalenzprüfung zur Aufnahme im Wintersemester: Anfang/Mitte April: Der Termin wird ebenfalls auf der Internetseite des Studiengangs bekanntgegeben
Bewerbungszeitraum für Quereinsteiger ins 4. Semester (nach erfolgreich abgelegter Äquivalenzprüfung): bis 15. Juli
Bewerbungszeitraum für Erstsemester: Ende Oktober/Anfang November bis 15. Januar (Ausschlussfrist)

5. Media & Interactiondesign: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Mappenabgabe: vom 15. Mai bis 31. Mai
Bei positiver Begutachtung: Einladung zum Eignungstest Mitte/Ende Juni: Die Einladung hierzu erfolgt per Email
Bei Bestehen des Eignungstests: Formale Online-Bewerbung bis zum 15. Juli

6. Musikerziehung: (Aufnahme grundsätzlich nur zum Wintersemester)
Meldeschluss zur Eignungsprüfung: Jeweils 14 Tage vor dem ersten Prüfungstag.
Eignungsprüfungen finden i.d.R. im Juni/Anfang Juli eines jeden Jahres statt - veröffentlicht werden diese auf den Internetseiten des Studiengangs unter www.hs-osnabrueck.de/ifm/bewerbung/
Jazz: Anfang/Mitte Juni
Musical: Mitte/Ende Juni
Elementare Musikpädagogik, Klassik, Pop: Mitte/Ende Juni
Bewerbung nach erfolgreich absolvierter Eignungsprüfung: Formale Online-Bewerbung bis zum 15. Juli

7. Theaterpädagogik: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Bewerbung: Mai bis 15. Juni (Ausschlussfrist) eines jeden Jahres - Eine Bewerbung ist ausschließlich online möglich.
Aufnahmeseminar: i.d.R. am Ende des SoSe (28. Kalenderwoche) - Auch zur Teilnahme am Aufnahmeseminar muss man sich direkt nach Bewerbung zum Studiengang bewerben - siehe Internetseite des Studiengangs www.hs-osnabrueck.de/de/studium/studienangebot/bachelor/theaterpaedagogik-ba-standort-lingen/bewerbung/

8. Ingenieurwesen - Maschinenbau: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Vorlesungszeit: Das berufsbegleitende Studium findet alle 14 Tage freitagnachmittags und samstags ganztägig statt und startet in der Regel mit einer Präsenzblockwoche von Montag bis Freitag zur Einführung.
Bewerbung/Rückmeldung: Formale Online-Bewerbung/Rückmeldung bis zum 15. Juli
Siehe Internetseite des Studiengangs www.hs-osnabrueck.de/de/studium/studienangebot/bachelor/ingenieurwesen-maschinenbau-berufsbegleitend-beng/
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
01.11.2017-15.01.2018
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
Die Hochschule Osnabrück unterscheidet nicht nach EU- oder nicht EU-Ausländer sondern nach inländischer oder ausländischer Hochschulzugangsberechtigung. Siehe hierzu: https://www.hs-osnabrueck.de/de/studium/rund-ums-studium/bewerbung/informationen-fuer-auslaendische-studienbewerber/
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
Die Hochschule Osnabrück unterscheidet nicht nach EU- oder nicht EU-Ausländer sondern nach inländischer oder ausländischer Hochschulzugangsberechtigung. Siehe hierzu: https://www.hs-osnabrueck.de/de/studium/rund-ums-studium/bewerbung/informationen-fuer-auslaendische-studienbewerber/
Einschreibfrist (Beginner):
gemäß Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.11.2017-15.01.2018
bereits immatrikulierte Studierende müssen sich bis zum 15.01.18 zurückgemeldet haben
Einschreibfrist (Wechsler):
gemäß Zulassungsbescheid
Studienbeiträge
Studienbeitrag (Bemerkung):
Studiengebühren in Höhe von 11.250 Euro (zahlbar in fünf Raten jeweils vor Semesterbeginn) plus ca. 150 Euro Semesterbeitrag; Prüfungsgebühr für die Zugangsprüfung in Höhe von 150 Euro

Der Semesterbeitrag setzt sich aus Studentwerks- und AStA-Beitrag sowie Verwaltungskostenbeiträge zusammen. Ein Semesterticket ist nicht enthalten.
Anmerkung:
in Kooperation mit der Fachhochschule Münster
Caprivistraße 30 A
49076 Osnabrück
Tel: 0541 0541 969-2104
Fax: 0541 969-2066
Zentrale Studienberatung:
info@zsb-os.de
Weitere Informationen / Services:
www.hs-osnabrueck.de
Zulassungssemester:
nur Sommersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Schwerpunkte:
Betriebswirtschaftslehre, Controlling, Rechnungswesen, Steuerwesen, Wirtschaftsrecht
Vorlesungszeit:
05.03.2018-07.07.2018
Fristen Auswahlverfahren:
1. Auditing, Finance and Taxation (Aufnahme zum Sommer- und Wintersemester)
Vorlesungszeiten:
01.05.-30.06. im SoSe und 01.09.-31.10. im WiSe
Bewerbungsfristen:
bis zum 15. Juli für das Wintersemester und bis zum 28.Februar für das Sommersemester;
Es finden teilweise vorgezogene Zugangsprüfungen statt - auch hierzu gibt es eine Bewerbungsfrist
Zugangsprüfung:
Die Termine werden auf der Internetseite www.maft.de bekanntgegeben

2. Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie: (Aufnahme zum Sommer- und Wintersemester)
Bewerbungszeiträume:
für den Einstieg in das 4. Fachsemester
WiSe: ab Ende April/Anfang Mai bis 15. Juli (Ausschlussfrist)
SoSe: ab Ende Oktober/Anfang November bis 15. Januar (Ausschlussfrist)
Kompetenzfeststellungs-/Eignungsprüfung - falls notwendig:
Die Termine werden auf der Internetseite des Studiengangs www.hs-osnabrueck.de/ergotherapie-logopaedie-physiotherapie bekanntgegeben

3. Industrial Design: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Mappenabgabe: vom 15. Mai bis 31. Mai
Bei positiver Begutachtung: Einladung zum Eignungstest Mitte/Ende Juni: Die Einladung hierzu erfolgt per Email
Bei Bestehen des Eignungstests: Formale Online-Bewerbung bis zum 15. Juli

4. Midwifery: (Aufnahme zum Sommersemester (Erstsemester) und Quereinstieg in das 4. Semester (nur zum Wintersemester))
Anmeldung zur Äquivalenzprüfung per Mail - Anmeldefrist siehe Internetseite des Studiengangs www.hs-osnabrueck.de/midwifery
Äquivalenzprüfung zur Aufnahme im Wintersemester: Anfang/Mitte April: Der Termin wird ebenfalls auf der Internetseite des Studiengangs bekanntgegeben
Bewerbungszeitraum für Quereinsteiger ins 4. Semester (nach erfolgreich abgelegter Äquivalenzprüfung): bis 15. Juli
Bewerbungszeitraum für Erstsemester: Ende Oktober/Anfang November bis 15. Januar (Ausschlussfrist)

5. Media & Interactiondesign: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Mappenabgabe: vom 15. Mai bis 31. Mai
Bei positiver Begutachtung: Einladung zum Eignungstest Mitte/Ende Juni: Die Einladung hierzu erfolgt per Email
Bei Bestehen des Eignungstests: Formale Online-Bewerbung bis zum 15. Juli

6. Musikerziehung: (Aufnahme grundsätzlich nur zum Wintersemester)
Meldeschluss zur Eignungsprüfung: Jeweils 14 Tage vor dem ersten Prüfungstag.
Eignungsprüfungen finden i.d.R. im Juni/Anfang Juli eines jeden Jahres statt - veröffentlicht werden diese auf den Internetseiten des Studiengangs unter www.hs-osnabrueck.de/ifm/bewerbung/
Jazz: Anfang/Mitte Juni
Musical: Mitte/Ende Juni
Elementare Musikpädagogik, Klassik, Pop: Mitte/Ende Juni
Bewerbung nach erfolgreich absolvierter Eignungsprüfung: Formale Online-Bewerbung bis zum 15. Juli

7. Theaterpädagogik: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Bewerbung: Mai bis 15. Juni (Ausschlussfrist) eines jeden Jahres - Eine Bewerbung ist ausschließlich online möglich.
Aufnahmeseminar: i.d.R. am Ende des SoSe (28. Kalenderwoche) - Auch zur Teilnahme am Aufnahmeseminar muss man sich direkt nach Bewerbung zum Studiengang bewerben - siehe Internetseite des Studiengangs www.hs-osnabrueck.de/de/studium/studienangebot/bachelor/theaterpaedagogik-ba-standort-lingen/bewerbung/

8. Ingenieurwesen - Maschinenbau: (Aufnahme nur zum Wintersemester)
Vorlesungszeit: Das berufsbegleitende Studium findet alle 14 Tage freitagnachmittags und samstags ganztägig statt und startet in der Regel mit einer Präsenzblockwoche von Montag bis Freitag zur Einführung.
Bewerbung/Rückmeldung: Formale Online-Bewerbung/Rückmeldung bis zum 15. Juli
Siehe Internetseite des Studiengangs www.hs-osnabrueck.de/de/studium/studienangebot/bachelor/ingenieurwesen-maschinenbau-berufsbegleitend-beng/
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
01.11.2017-15.01.2018
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
Die Hochschule Osnabrück unterscheidet nicht nach EU- oder nicht EU-Ausländer sondern nach inländischer oder ausländischer Hochschulzugangsberechtigung. Siehe hierzu: https://www.hs-osnabrueck.de/de/studium/rund-ums-studium/bewerbung/informationen-fuer-auslaendische-studienbewerber/
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
Die Hochschule Osnabrück unterscheidet nicht nach EU- oder nicht EU-Ausländer sondern nach inländischer oder ausländischer Hochschulzugangsberechtigung. Siehe hierzu: https://www.hs-osnabrueck.de/de/studium/rund-ums-studium/bewerbung/informationen-fuer-auslaendische-studienbewerber/
Einschreibfrist (Beginner):
gemäß Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
01.11.2017-15.01.2018
bereits immatrikulierte Studierende müssen sich bis zum 15.01.18 zurückgemeldet haben
Einschreibfrist (Wechsler):
gemäß Zulassungsbescheid
Studienbeiträge
Studienbeitrag (Bemerkung):
Studiengebühren in Höhe von 11.250 Euro (zahlbar in fünf Raten jeweils vor Semesterbeginn) plus ca. 150 Euro Semesterbeitrag; Prüfungsgebühr für die Zugangsprüfung in Höhe von 150 Euro

Der Semesterbeitrag setzt sich aus Studentwerks- und AStA-Beitrag sowie Verwaltungskostenbeiträge zusammen. Ein Semesterticket ist nicht enthalten.
Anmerkung:
in Kooperation mit der Fachhochschule Münster

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
Neue Wege zum Wirtschaftsprüfer sollten das Wirtschaftsprüfungsexamen-Reformgesetz 2004 hervorbringen. Die Hochschulen Münster und Osnabrück entwickelten daraufhin gemeinsam den Masterstudiengang Auditing, Finance and Taxation mit dem Ziel, die Studierenden erfolgreich durch das Studium und das sich anschließende Wirtschaftsprüfungsexamen zu führen. 2006 erhielt der Masterstudiengang seine Anerkennung als „zur Ausbildung von Wirtschaftsprüfern/innen besonders geeignet Studiengang“ im Sinne des § 8a WPO.


Der Masterstudiengang Auditing, Finance and Taxation qualifiziert die Studierenden für die Aufgaben angehender Wirtschaftsprüfer. Neben den notwendigen Fachkenntnissen in all ihre fachlich originäre und interdisziplinäre Ausprägung werden auch die Ausübung des Berufs notwendigen Schlüsselqualifikationen. Wissenschaftliche Methodenlehre, Präsentationstechniken sowie Kommunikation und Gesprächsführung mit Mandanten und (Finanz-) Behörden vermittelt. Das Studiengangprogramm berücksichtigt den Jahresarbeitsrhythmus von Prüfungsassistenten und konzentriert das Studium auf die prüfungsärmeren Sommermonate sowie eine lange veranstaltungsfreie Zeit in den Wintermonaten. Dadurch ist ein berufsbegleitendes Studieren möglich und die Arbeitgeber müssen auf ihren Mitarbeiter in der „Busy Season“ (Dezember bis April) nicht verzichten.

Studentenstimmen

Zielsetzung, Inhalt, Besonderheiten
Der Master-Studiengang Auditing, Finance und Taxation umfasst 5 Semester und ist berufsbegleitend. Schwerpunkte des Studiums sind Prüfungswesen, Recht, BWL/VWL und Steuern. Die Vorlesungszeit ist im Mai bis Juni und von September bis Oktober an den Standorten Münster oder Osnabrück. Die Zulassung erfolgt nach erfolgreich abgelegter Zugangsprüfung. Weitere Voraussetzung ist ein abgeschlossener, berufsqualifizierender Hochschulabschluss und eine mindestens 6 monatige Tätigkeit in der Wirtschaftsprüfung nach dem ersten Hochschulabschluss. Durch die Akkreditierung als „8a WPO“-Studiengang kann das Wirtschaftsprüferexamen verkürzt werden. Die Klausuren im Bereich Wirtschaftsrecht, BWL und VWL werden im Examen anerkannt. Der Abschlusstitel Master of Arts ermöglicht den Absolventen eine Zulassung zum gehobenen Dienst und zur Promotion.

 

Als Prüfungsleistungen sind in jedem einzelnen Modul in der Regel zwei bis dreistündige Klausuren vorgesehen, die in den Schwerpunkten „Angewandte Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre“ und „Wirtschaftsrecht“ um mündliche Prüfungen ergänzt werden. Eine weitere wichtige Vorbereitung auf das anschließende Wirtschaftsprüfungsexamen das sich an das Masterstudium anschließt stellt die Prüfungsleistung im Modul „Vertiefende Aspekte der Besteuerung und Prüfung“ dar. In diesem Modul sind Klausuren auf Examensniveau aus den beiden Schwerpunkten „Prüfungswesen“ und „Steuern“ vorgesehen.

 

Studienverlaufsplan

Mögliche Berufsfelder

Die Anerkennung des Studiengangs als „zur Ausbildung von Wirtschaftsprüfern besonders geeigneter Studiengang“ im Sinne des § 8a WPO erfolgte am 21.08.2006.

Neben der Wirtschaftsprüfung bietet sich nach dem Abschluss des Studiengangs der Einstieg in folgende Berufsfelder:

  • Internes und externes Rechnungswesen
  • Unternehmensberatung
  • Unternehmensorganisation
  • Investition und Finanzierung
  • Steuerabteilungen
  • Rechtsabteilungen
  • Projektarbeit und Projektmanagement
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige