1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Klinische Psychologie und Psychotherapie

Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane

Anzeige Ein Angebot der Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Master of Science (M.Sc.)
Sachgebiet(e):
Klinische Psychologie
Regelstudienzeit:
4 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Neuruppin
Fakultät:
Campus Neuruppin (Altes Gymnasium)
Akkreditierung:
AHPGS
Ansprechpartner
Bewerbungsbüro Psychologie
Tel: 03391 39-14610
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Fehrbelliner Str. 38
16816 Neuruppin
Tel: 03391 39-14210
Fax: 03391 39-14209
Weitere Informationen / Services:
www.mhb-fontane.de
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Zugangsvoraussetzungen:
Die Auswahl der Studierenden erfolgt nach personalen Kriterien. Motivation, Praxiserfahrung und Persönlichkeit entscheiden darüber, ob ein Bewerber ein Studium der Psychologie beginnen kann. Neben einem sehr guten Bacherlorabschluss zählen auch noch andere Stärken und Kompetenzen. Und auf die legen wir in unserem persönlichen Auswahlverfahren einen besonderen Wert.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg führt ein zweistufiges Auswahlverfahren durch. Nach Sichtung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen erfolgt die Einladung zu einem persönlichen Auswahlgespräch. Die Aufgabe des Auswahlgremiums besteht dabei darin, bei den Bewerbern die individuelle Neigung und Motivation sowie die Fähigkeiten für ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Studium zu prüfen.

Zugangsvoraussetzung
Als formale Zugangsvoraussetzung gilt ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss gemäß § 9 BbgHG Abs. 5 und 6 im Fach Psychologie. Für die Beurteilung der Gültigkeit von Zugangsvoraussetzungen ist das Referat für Studienangelegenheiten zuständig.
Schwerpunkte:
Gesundheitpsychologie, klinische Psychologie und Psychotherapie
Vorlesungszeit:
09.04.2018-20.07.2018
Einschreibfrist (Rückmelder):
02.04.2018-06.04.2018
Studienbeiträge
Studienbeitrag:
685.00 EUR / Monat
Studienbeitrag (Bemerkung):
Unter dem Motto „Bildung solidarisch finanzieren“ bietet das Wittener Sozialunternehmen Chancen eG mit einem sogenannten „Umgekehrten Generationenvertrag“ (UGV) Studierenden der MHB die Möglichkeit einer innovativen, nachgelagerten und einkommensabhängigen Studienfinanzierung an. Die Chancen eG führt ein eigenes, von der MHB unabhängiges Auswahlverfahren durch.
Anmerkung:
Der Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie (M.Sc.) verfolgt das Ziel, Psychologiestudierenden das fachlich relevante Wissen und die notwendigen praxisbezogenen Fertigkeiten und Fähigkeiten zu vermitteln, die sie für eine spätere erfolgreiche Berufstätigkeit benötigen. Studierende sollen lernen, schon während ihres Studiums Menschen mit Empathie und Offenheit zu begegnen, eine differenzierte Anamnese zu erheben, therapeutische Pläne zu verstehen und zu beschreiben sowie Methoden der klinischen Diagnostik anwenden zu können.

Neben der Vertiefung grundlegender wissenschaftlicher Theorie- und Methodenkenntnisse stellt die Ausbildung psychologischer Handlungskompetenzen über den gesamten Studienverlauf eine Besonderheit des Curriculums dar. Die Studierenden werden mit Diagnostik und Begutachtung, den Unterschieden von Beratung und Therapie, Supervision und Coaching sowie psychotherapeutischen Interventionsmethoden vertraut gemacht.

Mehr klinischer Praxisbezug geht nicht!

Die Beschäftigung mit den Lerninhalten erfolgt in kleinen Gruppen mit modernen, interaktiven Lehr- und Lernformen, insbesondere dem „Problemorientierten Lernen“ (POL), das dem strukturierten Informations- und Meinungsaustausch sowie dem selbstgesteuerten, intrinsisch motivierten Wissenserwerb dient. Dieses fallbasierte Arbeiten fördert bei Studierenden das eigenständige und eigenverantwortliche Lernen und sorgt dafür, dass Lerninhalte besser verstanden und behalten werden.

Ergänzend zu diesem besonderen Lehrformat besteht schon während des Studiums die Gelegenheit, patientenorientiert zu lernen und im Rahmen von integrierten Praktika weitere klinische Berufserfahrungen zu sammeln. Auch haben Masterstudierende hier die einmalige Gelegenheit, während des fest ins Curriculum integrierten Praktikums an einer unserer kooperierenden Einrichtung die abschließende Masterarbeit vorzubereiten.

Mit dieser deutschlandweit einmaligen Verbindung von Theorie und Anwendung bietet der Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie ein maximal an der Praxis, am Patienten und an der späteren Berufstätigkeit orientiertes Studium. Mehr klinischer Praxis- und Patientenbezug geht nicht!
Fehrbelliner Str. 38
16816 Neuruppin
Tel: 03391 39-14210
Fax: 03391 39-14209
Weitere Informationen / Services:
www.mhb-fontane.de
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Zugangsvoraussetzungen:
Die Auswahl der Studierenden erfolgt nach personalen Kriterien. Motivation, Praxiserfahrung und Persönlichkeit entscheiden darüber, ob ein Bewerber ein Studium der Psychologie beginnen kann. Neben einem sehr guten Bacherlorabschluss zählen auch noch andere Stärken und Kompetenzen. Und auf die legen wir in unserem persönlichen Auswahlverfahren einen besonderen Wert.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg führt ein zweistufiges Auswahlverfahren durch. Nach Sichtung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen erfolgt die Einladung zu einem persönlichen Auswahlgespräch. Die Aufgabe des Auswahlgremiums besteht dabei darin, bei den Bewerbern die individuelle Neigung und Motivation sowie die Fähigkeiten für ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Studium zu prüfen.

Zugangsvoraussetzung
Als formale Zugangsvoraussetzung gilt ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss gemäß § 9 BbgHG Abs. 5 und 6 im Fach Psychologie. Für die Beurteilung der Gültigkeit von Zugangsvoraussetzungen ist das Referat für Studienangelegenheiten zuständig.
Schwerpunkte:
Gesundheitpsychologie, klinische Psychologie und Psychotherapie
Vorlesungszeit:
09.04.2018-20.07.2018
Einschreibfrist (Rückmelder):
02.04.2018-06.04.2018
Studienbeiträge
Studienbeitrag:
685.00 EUR / Monat
Studienbeitrag (Bemerkung):
Unter dem Motto „Bildung solidarisch finanzieren“ bietet das Wittener Sozialunternehmen Chancen eG mit einem sogenannten „Umgekehrten Generationenvertrag“ (UGV) Studierenden der MHB die Möglichkeit einer innovativen, nachgelagerten und einkommensabhängigen Studienfinanzierung an. Die Chancen eG führt ein eigenes, von der MHB unabhängiges Auswahlverfahren durch.
Anmerkung:
Der Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie (M.Sc.) verfolgt das Ziel, Psychologiestudierenden das fachlich relevante Wissen und die notwendigen praxisbezogenen Fertigkeiten und Fähigkeiten zu vermitteln, die sie für eine spätere erfolgreiche Berufstätigkeit benötigen. Studierende sollen lernen, schon während ihres Studiums Menschen mit Empathie und Offenheit zu begegnen, eine differenzierte Anamnese zu erheben, therapeutische Pläne zu verstehen und zu beschreiben sowie Methoden der klinischen Diagnostik anwenden zu können.

Neben der Vertiefung grundlegender wissenschaftlicher Theorie- und Methodenkenntnisse stellt die Ausbildung psychologischer Handlungskompetenzen über den gesamten Studienverlauf eine Besonderheit des Curriculums dar. Die Studierenden werden mit Diagnostik und Begutachtung, den Unterschieden von Beratung und Therapie, Supervision und Coaching sowie psychotherapeutischen Interventionsmethoden vertraut gemacht.

Mehr klinischer Praxisbezug geht nicht!

Die Beschäftigung mit den Lerninhalten erfolgt in kleinen Gruppen mit modernen, interaktiven Lehr- und Lernformen, insbesondere dem „Problemorientierten Lernen“ (POL), das dem strukturierten Informations- und Meinungsaustausch sowie dem selbstgesteuerten, intrinsisch motivierten Wissenserwerb dient. Dieses fallbasierte Arbeiten fördert bei Studierenden das eigenständige und eigenverantwortliche Lernen und sorgt dafür, dass Lerninhalte besser verstanden und behalten werden.

Ergänzend zu diesem besonderen Lehrformat besteht schon während des Studiums die Gelegenheit, patientenorientiert zu lernen und im Rahmen von integrierten Praktika weitere klinische Berufserfahrungen zu sammeln. Auch haben Masterstudierende hier die einmalige Gelegenheit, während des fest ins Curriculum integrierten Praktikums an einer unserer kooperierenden Einrichtung die abschließende Masterarbeit vorzubereiten.

Mit dieser deutschlandweit einmaligen Verbindung von Theorie und Anwendung bietet der Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie ein maximal an der Praxis, am Patienten und an der späteren Berufstätigkeit orientiertes Studium. Mehr klinischer Praxis- und Patientenbezug geht nicht!

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
Neue klinische Psychologen und Psychotherapeuten für das Land
Der Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie (M.Sc.) verfolgt das Ziel, Psychologiestudierenden das fachlich relevante Wissen und die notwendigen praxisbezogenen Fertigkeiten und Fähigkeiten zu vermitteln, die sie für eine spätere erfolgreiche Berufstätigkeit benötigen. Studierende sollen lernen, schon während ihres Studiums Menschen mit Empathie und Offenheit zu begegnen, eine differenzierte Anamnese zu erheben, therapeutische Pläne zu verstehen und zu beschreiben sowie Methoden der klinischen Diagnostik anwenden zu können.

Neben der Vertiefung grundlegender wissenschaftlicher Theorie- und Methodenkenntnisse stellt die Ausbildung psychologischer Handlungskompetenzen über den gesamten Studienverlauf eine Besonderheit des Curriculums dar. Die Studierenden werden mit Diagnostik und Begutachtung, den Unterschieden von Beratung und Therapie, Supervision und Coaching sowie psychotherapeutischen Interventionsmethoden vertraut gemacht.

Mehr klinischer Praxisbezug geht nicht!
Die Beschäftigung mit den Lerninhalten erfolgt in kleinen Gruppen mit modernen, interaktiven Lehr- und Lernformen, insbesondere dem „Problemorientierten Lernen“ (POL), das dem strukturierten Informations- und Meinungsaustausch sowie dem selbstgesteuerten, intrinsisch motivierten Wissenserwerb dient. Dieses fallbasierte Arbeiten fördert bei den Studierenden das eigenständige und eigenverantwortliche Lernen und sorgt dafür, dass Lerninhalte besser verstanden und behalten werden.

Ergänzend zu diesem besonderen Lehrformat besteht schon während des Studiums die Gelegenheit, patientenorientiert zu lernen und im Rahmen von integrierten Praktika weitere klinische Berufserfahrungen zu sammeln. Auch haben Masterstudierende hier die einmalige Gelegenheit, während des fest ins Curriculum integrierten Praktikums an einer unserer kooperierenden Einrichtung die abschließende Masterarbeit vorzubereiten.

Mit dieser deutschlandweit einmaligen Verbindung von Theorie und Anwendung bietet der Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie ein maximal an der Praxis, am Patienten und an der späteren Berufstätigkeit orientiertes Studium. Mehr klinischer Praxis- und Patientenbezug geht nicht!

Der Studiengang im Video
Was sagen die Studierenden?
Mögliche Berufsfelder

Mögliche berufliche Tätigkeitsfelder:

  • Psychosoziale und medizinische Einrichtungen (z.B. Kliniken)
  • Coaching, Diagnostik und Beratung
  • Wirtschaft (Beratung, Personalwesen etc.)
  • Interdisziplinäre Bereiche (Kriminal-, Verkehrs-, Sport-, Gesundheitspsychologie etc.)
  • Medien und Kommunikation
  • Interkulturalität
  • Internationale Organisationen (GTZ, NGO´s, Development etc.)
  • Universität (Lehre und Forschung)
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige