1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Hochschulen
  4. Alanus Hochschule

Kunst- und Musikhochschulen

Anzeige Ein Angebot der Alanus Hochschule. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Basisinformationen
Typ:
Kunst- und Musikhochschulen
Promotionsrecht:
Ja
Trägerschaft:
privat, staatlich anerkannt
Gründungsjahr:
1973
Studierendenzahl:
1575
Standort(e):
Alfter, Mannheim
Villestraße 3
53347 Alfter
Tel: 02222 9321-0
Fax: 02222 9321-21
Zentrale Studienberatung:
info@alanus.edu
Weitere Informationen / Services:
www.alanus.edu
Fristen Auswahlverfahren:
gemäß Einladungsschreiben
Einschreibfrist (Wechsler):
gemäß Bescheid
Fakultäten & Fachbereiche:

Fachbereiche und Fachgebiete

  • Architektur
  • Bildungswissenschaft
  • Bildende Kunst
  • Eurythmie
  • Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaften
  • Philosophische und Ästhetische Bildung
  • Schauspiel
  • Wirtschaft
Typ:
Kunst- und Musikhochschulen
Promotionsrecht:
Ja
Trägerschaft:
privat, staatlich anerkannt
Gründungsjahr:
1973
Studierendenzahl:
1575
Standort(e):
Alfter, Mannheim
Villestraße 3
53347 Alfter
Tel: 02222 9321-0
Fax: 02222 9321-21
Zentrale Studienberatung:
info@alanus.edu
Weitere Informationen / Services:
www.alanus.edu
Fristen Auswahlverfahren:
gemäß Einladungsschreiben
Einschreibfrist (Wechsler):
gemäß Bescheid
Fakultäten & Fachbereiche:

Fachbereiche und Fachgebiete

  • Architektur
  • Bildungswissenschaft
  • Bildende Kunst
  • Eurythmie
  • Künstlerische Therapien und Therapiewissenschaften
  • Philosophische und Ästhetische Bildung
  • Schauspiel
  • Wirtschaft

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
„Mensch statt Matrikelnummer“ – mit diesem Motto werben wir sehr gerne. Ganz einfach, weil er stimmt. An der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft legen wir einen großen Wert auf kleine Lerngruppen und eine intensive Betreuung der Studenten.
Bei uns studieren derzeit rund 1500 Studenten, die von 65 Hochschullehrern betreut werden. Kleine Lerngruppen sorgen für eine intensive Auseinandersetzung mit dem Studienfach und regelmäßigen, individuellen Austausch mit den Lehrenden. Im Schnitt betreut ein Professor 23 Studierende, wobei es in den künstlerischen Fächern kleinere Klassen mit 12 Teilnehmern gibt. Das kommt bei den Studenten gut an. „Als ich das erste Mal an die Alanus Hochschule gekommen bin, habe ich direkt gemerkt, dass ich hier keine Nummer bin. Das heißt, dass ich wirklich hier sein kann mit meiner Persönlichkeit und meiner Individualität“, sagt Kunsttherapie-Studentin Maria Meixner.

An der Alanus Hochschule verfolgen wir eine ganzheitliche Bildungsidee: Neben einer fundierten fachlichen Ausbildung legen wir großen Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung unserer Studenten und schulen das Verständnis jedes Einzelnen für sein Wirken in der Gesellschaft. Diese Idee steht im Zentrum unserer Bachelor-, Diplom- und Masterstudiengänge, des Promotionsstudiums, unserer Forschung, der künstlerischen Entwicklungsvorhaben sowie der Entwicklung der gesamten Hochschule.

Als staatlich anerkannte Kunsthochschule mit zwei Standorten in Alfter an der Stadtgrenze zu Bonn (NRW) bieten wir die Fachrichtungen Bildende und Darstellende Kunst, Architektur, Künstlerische Therapien, Pädagogik, Wirtschaft und Philosophie an. In der einzigartigen Kombination aus Wissenschaft und Kunst fördern wir die Begegnung der Disziplinen, um immer wieder den Blick über den Tellerrand zu ermöglichen. Unter anderem in interdisziplinären Projekten sowie im Studium Generale, das jedes Fachstudium begleitet. Seminare und Vorlesungen dieses kulturwissenschaftlichen Ergänzungsstudiums regen die Studenten zum eigenständigen und kritischen Denken an, erweitern ihren Horizont und befähigen sie, ihren Standpunkt im kulturellen und gesellschaftlichen Kontext zu finden.

Lehre
Das Bildungskonzept unserer Hochschule nimmt den ganzen Menschen in den Fokus. Wir berufen uns damit auf die humanistischen Ideale von Friedrich Schiller und Wilhelm von Humboldt und greifen gleichzeitig die Idee der Anthroposophie Rudolf Steiners auf, den „ganzen Menschen zu bilden“.  

Für die künstlerischen Studiengänge stehen über 2000 Quadratmeter Atelierfläche, eine Druckwerkstatt, eine auf neuestem technischen Stand eingerichtete Medienwerkstatt sowie ein Fotostudio zur Verfügung. Alle Studierenden der Bildenden Kunst haben einen eigenen, rund um die Uhr zugänglichen Atelierplatz.

Interdisziplinäre Studienprojekte schaffen neue Perspektiven für die Studierenden und geben ihnen Gelegenheit, sich selbst in anderen Zusammenhängen zu erproben. Dies zeigt sich auch im fach- und jahrgangsübergreifenden Studium Generale. Seminare und Vorlesungen dieses kulturwissenschaftlichen Ergänzungsstudiums regen die Studierenden zum eigenständigen und kritischen Denken an.

Praxis
In den künstlerischen Studiengängen gehören regelmäßige Ausstellungen und Aufführungen zum festen Curriculum. Studierende der pädagogischen und therapeutischen Studiengänge erproben während mehrwöchiger Praxisphasen in Schulen und Kliniken ihre erworbenen Fähigkeiten. In den wirtschaftlichen Studiengängen absolvieren die Studierenden Praxisphasen in Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen.
Weiterführende Informationen
Weitere Informationen zur Hochschule aus dem CHE Ranking
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.