1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Wirtschaftswissenschaften und Betriebsführung
Zurück
Studienprofil

Bachelor

Wirtschaftswissenschaften und Betriebsführung

Freie Universität Bozen

Anzeige Ein Angebot der Freie Universität Bozen. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Steckbrief
Abschluss:
Bachelor of Science
Sachgebiet(e):
Wirtschaftswissenschaften, Ökonomie
Regelstudienzeit:
6 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Englisch
Studienform(en):
Internationaler Studiengang, Vollzeitstudium
Fakultät:
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Akkreditierung:
staatlich
Weitere basisinformationen
Zulassung & Bewerbung
Zulassungssemester:
Early-Bird-Bewerbung: März bis April 2020 (mehr Studienplätze verfügbar, Zusage bis Mitte Mai)
Zulassungsmodus:
Bewerbung über die Noten des zweit- und drittletzten Schuljahres (Nicht Abitur)
Zugangsvoraussetzungen:

Zur Bewertung herangezogen werden die schulischen Leistungen des zweit- und drittletzten Schuljahres (90 %), Sprachkompetenz (10 %).

Themenschwerpunkte
Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.
Fristen & Termine
Vorlesungszeit:

Oktober - Juni

Bewerbungsfrist:

Early-Bird-Bewerbung: April 2020 – Zweite Frist: Juli 2020

Einschreibfrist (Beginner):

Juli 2020

Einschreibfrist (Rückmelder):

Oktober 2020

Sonstiges
Studienbeitrag:
1347,50 Euro pro Jahr
Studienbeitrag (Bemerkung):
Studienbeihilfen sind von der Provinz Bozen für alle EU-Bürger möglich!
Anmerkung:
Unterrichtsprachen: Englisch, Deutsch, Italienisch (dreisprachiger Bachelorstudiengang)
Ansprechpartner
Studienberatung
Tel: +39 0471 012100
E-Mail: apply@unibz.it
Kontakt Hochschule
Universitätsplatz 1
39100 Bozen
T.: 0039 0471 012100
F.: 0039 0471 012109
Weitere Informationen / Services:
www.unibz.it
Der Studiengang im Fokus

BESCHREIBUNG DES STUDIENGANGES

Der Bachelor in Wirtschaftswissenschaften und Betriebsführung vermittelt Studierenden zentrale wirtschaftliche Grundlagen. So lernen diese, ökonomische Fragestellungen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und ihre neuen Fähigkeiten auch praktisch anzuwenden. Die international renommierten Professoren tragen einen maßgeblichen Anteil zum Erfolg des Studiengangs bei: Die Lehrenden verfügen über breite fachliche Kenntnisse und engagieren sich in den meisten Fällen auch in der Forschung. Die Studentenschaft kann davon nur profitieren, denn neue Erkenntnisse werden in die Lehrveranstaltungen integriert.

AUFBAU DES STUDIUMS

Der Bachelor folgt bei der Ausbildung der Manager und Ökonomen von morgen einer klaren Struktur. In den ersten beiden Jahren setzt sich der Stundenplan aus Lehrveranstaltungen in den Bereichen Wirtschaft, Statistik, Mathematik, Informatik und Management zusammen. Im dritten und letzten Jahr haben Studierende bei der Gestaltung ihres Stundenplans dagegen mehr Freiheiten. Je nach Interesse oder Berufsziel können sie zwischen Lehrveranstaltungen zu speziellen Themen der Betriebswirtschaft, der Wirtschaft, des Managements und des Finanzwesens wählen. Seminare, praktische Übungen sowie ein Pflichtpraktikum, welches im In- oder Ausland absolviert werden kann, sorgen für eine ideale Abrundung des Studienganges. Das Studium bereitet so optimal auf den regionalen und globalen Arbeitsmarkt vor.

Stimmen von Studierenden

Unterrichtssprachen und mögliche Berufsfelder

UNTERRICHTSSPRACHEN

Die Freie Universität Bozen erwartet viel Engagement und sprachliche Lernbereitschaft von ihren Studierenden. Englisch ist dabei eine der offiziellen Sprachen, in welcher die Lehrveranstaltungen abgehalten werden. Aber auch Italienisch und Deutsch gehören zu den gängigen Unterrichtssprachen. Der Dozent wählt eine der drei Sprachen als offizielle Sprache für die Lehrveranstaltung aus, in der auch die Prüfung abgehalten wird.

MÖGLICHE BERUFSFELDER UND AUSBLICK

Mit dem Studiengang Wirtschaftswissenschaften und Betriebswissenschaften an der Uni Bozen eröffnen sich den Studierenden zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten. Sie können ein weiterführendes Studium in Italien oder im Ausland ergänzen, um ihre erworbenen Kenntnisse zu vertiefen und zu spezifizieren. Aber auch ein direkter Jobeinstieg in Unternehmen diverser Sektoren, etwa im Bereich Rechnungswesen, in öffentlichen Einrichtungen oder in Banken oder Finanzinstitutionen ist vorstellbar.

Der Studiengang im Video
Mögliche Berufsfelder

Die Aussichten auf einen baldigen Berufseinstieg stehen gut: Gemäß dem Berichts des interuniversitären Konsortiums Alma Laurea finden die Studienabgänger der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Uni Bozen durchschnittlich innerhalb von 2,3 Monaten nach Beendigung ihres Studiums ihren ersten Job. Nach einem Jahr arbeiten 58 Prozent der Studienabgänger, während 30 Prozent studieren und lediglich 2,3 Prozent arbeitslos sind.

Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.