1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Innovation in Forschung und Praxis der sozialen Arbeit
Zurück
Studienprofil

Master

Innovation in Forschung und Praxis der sozialen Arbeit

Freie Universität Bozen

Anzeige Ein Angebot der Freie Universität Bozen. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Steckbrief
Abschluss:
Master
Sachgebiet(e):
Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Soziologie, Sozialwissenschaft
Regelstudienzeit:
2 Jahre
Hauptunterrichtssprache:
Englisch
Studienform(en):
Teilzeitstudium
Standort(e):
Bozen
Fakultät:
Bildungswissenschaften
Akkreditierung:
staatlich
Weitere basisinformationen
Zulassung & Bewerbung
Zulassungssemester:
Wintersemester
Zulassungsmodus:
Bewerbungsschreiben, Bewerbungsgespräch, Berufserfahrung im Bereich der Sozialen Arbeit sowie Nachweis von Niveau C1 in einer der drei Unterrichtssprachen und B2 in einer zweiten (Italienisch, Deutsch, Englisch).
Zugangsvoraussetzungen:

Der Master richtet sich insbesondere an Bachelorabsolventinnen und -absolventen der Sozialarbeit, Sozialpädagogik oder Erziehungswissenschaften, steht aber auch fachfremden Bewerberinnen und Bewerbern offen.

Themenschwerpunkte
Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.
Fristen & Termine
Vorlesungszeit:

Oktober - Juni

Bewerbungsfrist:

Early-Bird-Bewerbung: April 2020 – Zweite Frist: Juli 2020

Einschreibfrist (Beginner):

Juli 2020

Einschreibfrist (Rückmelder):

Oktober 2020

Sonstiges
Studienbeitrag:
1347,50 Euro pro Jahr
Studienbeitrag (Bemerkung):
Unterrichtsprachen: Englisch, Deutsch, Italienisch (dreisprachiger Bachelorstudiengang)
Anmerkung:
berufsbegleitend
Ansprechpartner
Studienberatung
Tel: +39 0471 012100
Kontakt Hochschule
Universitätsplatz 1
39100 Bozen
T.: 0039 0471 012100
F.: 0039 0471 012109
Weitere Informationen / Services:
www.unibz.it
Der Studiengang im Fokus

In diesem Studiengang werden Ihnen Kenntnisse und Kompetenzen für die innovative und dynamische Führung von sozialen Diensten ebenso vermittelt wie effektive Forschungsmethoden zur Professionalisierung der Sozialdienste.

In Südtirol wird der Lebensqualität und dem Wohlergehen der Bürgerinnen und Bürger traditionell besondere Aufmerksamkeit geschenkt. In einer Zeit, in der die Ausgaben im Sozialbereich immer weiter zurückgefahren werden, gilt es, diese effektiv zu verwalten und nachhaltig einzusetzen. Ziel dieses Masters ist es, Fachleute auszubilden, die Impulse für die Innovation der Sozialdienste geben und aktiv an deren Umsetzung mitarbeiten können.

Stimmen von Studierenden

Aufbau des Studienganges

Neben den klassischen Studieninhalten wie Methodik der Sozialarbeit oder Verwaltungs- und Strafrecht stehen auch innovative Lehrveranstaltungen wie Personalführung und -entwicklung in der Sozialen Arbeit oder Nachhaltige Entwicklung und Förderung von Befähigungsprozessen in der Sozialen Arbeit auf dem Lehrplan, die das nötige Rüstzeug für ein professionelles Management im sozialen Bereich liefern.

Der Studiengang findet in den drei offiziellen Unterrichtssprachen der unibz (Deutsch, Italienisch und Englisch) statt und kann auch berufsbegleitend absolviert werden. Die Lehrveranstaltungen finden abends und an Samstagen statt und werden zusätzlich online angeboten.

Wir bieten derzeit mehr als 30 Austauschabkommen mit Partneruniversitäten weltweit und verfügen über ein breites Netzwerk an Kooperationen mit Praktikumsbetrieben im In- und Ausland. Ein Pflichtpraktikum von mindestens 200 Stunden ist vorgesehen.

Der Studiengang im Video
Mögliche Berufsfelder

Absolventinnen und Absolventen arbeiten in leitenden und beratende Positionen in öffentlichen und privaten, sozialen und pädagogischen Diensten. Sie sind insbesondere für die Planung und forschungsbasierte Entwicklung von neuen Formen der Dienstleistung, die auf die sich ständig wandelnden Bedürfnisse in der Sozialarbeit ausgerichtet sind, qualifiziert. Sie verfügen außerdem über die Sensibilität und notwendigen Kompetenzen für den Umgang mit von sozialen Notlagen, Ausgrenzung und Diskriminierung betroffenen Personen sowie über Kompetenzen in der innovativen Gestaltung von Sozialpolitik.

Fragen zum Studiengang
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Innovation in Forschung und Praxis der sozialen Arbeit studiere?
Beim Studiengang Innovation in Forschung und Praxis der sozialen Arbeit an der Freie Universität Bozen handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master
Welche Sachgebiete beinhaltet der Studiengang?
Die Sachgebiete des Studiengangs sind Soziale Arbeit, Sozialpädagogik und Soziologie, Sozialwissenschaft.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 24 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden hauptsächlich in Englisch statt.
In welcher Form wird das Studium Innovation in Forschung und Praxis der sozialen Arbeit angeboten?
Das Studium wird als Teilzeitstudium in Bozen angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Standort dieser Hochschule ist Bozen.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Wintersemester.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Innovation in Forschung und Praxis der sozialen Arbeit zu studieren?
Für das Studium des Fachs Innovation in Forschung und Praxis der sozialen Arbeit gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:

Der Master richtet sich insbesondere an Bachelorabsolventinnen und -absolventen der Sozialarbeit, Sozialpädagogik oder Erziehungswissenschaften, steht aber auch fachfremden Bewerberinnen und Bewerbern offen.

.
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Vorlesungszeit:

Oktober - Juni

Bewerbungsfrist:

Early-Bird-Bewerbung: April 2020 – Zweite Frist: Juli 2020

Einschreibfrist (Beginner):

Juli 2020

Einschreibfrist (Rückmelder):

Oktober 2020

Kann ich Innovation in Forschung und Praxis der sozialen Arbeit ohne Abitur studieren?
Nein, leider kannst du Innovation in Forschung und Praxis der sozialen Arbeit an der Freie Universität Bozen nicht ohne Abitur studieren.
Wie ist der Studiengang Innovation in Forschung und Praxis der sozialen Arbeit akkreditiert?
Eine Akkreditierung soll die Qualität des Studiengangs sichern. Für den Studiengang Innovation in Forschung und Praxis der sozialen Arbeit liegt folgende Akkreditierung vor: staatlich.
Gibt es einen Studienbeitrag?
Zum Studienbeitrag liegen folgende Informationen vor: 1347,50 Euro pro Jahr

Bemerkung:

Unterrichtsprachen: Englisch, Deutsch, Italienisch (dreisprachiger Bachelorstudiengang)
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.