1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Philosophie in Asien und der islamischen Welt
Zurück
Studienprofil

Master

Philosophie in Asien und der islamischen Welt

Universität Zürich

Anzeige Ein Angebot der Universität Zürich. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Steckbrief
Abschluss:
Master of Arts
Sachgebiet(e):
Indologie, Islamwissenschaft, Sinologie, Japanologie, Philosophie
Regelstudienzeit:
4 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Teilzeitstudium, Vollzeitstudium
Standort(e):
Zürich (in Kooperation mit Basel und Bern)
Fakultät:
Philosophische Fakultät
Akkreditierung:
per Gesamtakkreditierung UZH
Weitere basisinformationen
Zulassung & Bewerbung
Zulassungssemester:
Frühlings- oder Herbstsemester (Herbstsemester empfohlen)
Zulassungsmodus:
Zulassungsverfahren
Themenschwerpunkte
Schwerpunkte:
Philosophie in globaler Perspektive, Philosophiegeschichte in globaler Perspektive
Fristen & Termine
Bewerbungsfrist:

Für das Herbstsemester: 1. Januar - 30. April (für Studierende aus Ländern mit Visumspflicht in der Schweiz: 1. Januar - 28. Februar)

Für das Frühjahrssemester: 1. Juli - 30. November (für Studierende aus Ländern mit Visumspflicht in der Schweiz: 1. Juli - 31. Juli)

Sonstiges
Studienbeitrag:
pro Semester: CHF 820
Ansprechpartner
PD Dr. Elena Lange
Tel: 0041 44 634 31 36
Kontakt Hochschule
Rämistrasse 71
CH 8006 Zürich
T.: +41 44 634 11 11
F.: +41 44 634 49 01
Weitere Informationen / Services:
www.uzh.ch
Der Studiengang im Fokus

In der Diskussion philosophischer Fragen gewinnen Bezüge auf asiatische oder islamische Traditionen heute zunehmend an Bedeutung. Sie in den Blick zu nehmen, fördert einerseits unsere Kenntnis der Kulturgeschichte der betreffenden Weltregionen und ihrer intellektuellen Traditionen. Andererseits ermöglicht es, die eigene Sichtweise auf philosophische Grundprobleme zu schärfen, neue Herangehensweisen und Fragestellungen kennenzulernen und Unbekanntes im Bekannten aufzudecken.

Das Asien-Orient-Institut der Universität Zürich bietet deswegen in Kooperation mit dem Philosophischen Seminar das Spezielle Masterprogramm Philosophie in Asien und der islamischen Welt (120 KP) an. Es enthält ein innovatives und perspektivenreiches Angebot von Lehrveranstaltungen, das bislang einzigartig an Universitäten im deutschen Sprachraum ist.

Wie in den Mitteilungen (Nr. 46/Winter 2019) der „Deutsche Gesellschaft für Philosophie“ beschrieben, vermittelt das Studienprogramm Einblicke in verschiedene philosophische Traditionen und befähigt dazu, philologisch fundiert und argumentativ begründet Stellung zu fundamentalen Fragen zu beziehen.

Dabei spielt nicht nur die je eigene Geschichte der Philosophie in den verschiedenen Regionen Asiens und in Europa eine Rolle. Genauso wichtig ist der Gehalt der philosophischen Debatten, die sich in Texten aus China, Indien, der islamischen Welt und Japan verfolgen lassen. Ihn zu rekonstruieren, kritisch zu untersuchen und Problemstellungen in der westlichen Tradition gegenüber zu stellen, kann einen wichtigen Beitrag zur Klärung philosophischer Fragen leisten. Dies gilt für die Ebene der Positionen und Argumente ebenso wie für die begrifflichen Grundlagen und letztlich auch für die Frage, was der Begriff «Philosophie», jenseits der eigenen Tradition reflektiert, bedeuten kann.

Das Programm ist sowohl für Studierende gedacht, die einen Bachelorabschluss in Indologie, Islamwissenschaft, Japanologie oder Sinologie erworben haben, als auch für Studierende mit Bachelorabschluss aus der Philosophie oder anderen Fachgebieten. Im ersten Fall bietet es die Möglichkeit, die bereits erworbenen Kenntnisse im Arabischen, Chinesischen, Japanischen oder Sanskrit zu vertiefen. Im zweiten Fall wird erwartet, dass die Studierenden eine dieser Quellensprachen im Laufe von vier Semestern soweit erlernen, dass sie vorhandene Übersetzungen anhand des Originaltextes überprüfen können.

Mögliche Berufsfelder

Neben dem Zugang zu einem Doktorat in einem der beteiligten Fächer (Indologie, Islamwissenschaft, Japanologie, Sinologie und Philosophie) qualifiziert das Programm zu anspruchsvollen beruflichen Tätigkeiten, in denen eine ‘interkulturelle Kompetenz’ vorausgesetzt wird und die Fähigkeit, sich in neuartige Probleme und Denkweisen einzuarbeiten. Dazu gehören Bereiche wie Diplomatie, Medien, Kultur, höhere Verwaltung und Wirtschaft.

Fragen zum Studiengang
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Philosophie in Asien und der islamischen Welt studiere?
Beim Studiengang Philosophie in Asien und der islamischen Welt an der Universität Zürich handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master of Arts
Welche Sachgebiete beinhaltet der Studiengang?
Die Sachgebiete des Studiengangs sind Indologie, Islamwissenschaft, Sinologie, Japanologie und Philosophie.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 24 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden hauptsächlich in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium Philosophie in Asien und der islamischen Welt angeboten?
Das Studium wird als Teilzeitstudium und als Vollzeitstudium in Zürich (in Kooperation mit Basel und Bern) angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Standort dieser Hochschule ist Zürich (in Kooperation mit Basel und Bern).
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Frühlings- oder Herbstsemester (Herbstsemester empfohlen).
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Philosophie in Asien und der islamischen Welt zu studieren?
Für das Studium des Fachs Philosophie in Asien und der islamischen Welt gelten keine speziellen Zugangsvoraussetzungen.
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Philosophie in Asien und der islamischen Welt sind:
Schwerpunkte:
Philosophie in globaler Perspektive, Philosophiegeschichte in globaler Perspektive
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Bewerbungsfrist:

Für das Herbstsemester: 1. Januar - 30. April (für Studierende aus Ländern mit Visumspflicht in der Schweiz: 1. Januar - 28. Februar)

Für das Frühjahrssemester: 1. Juli - 30. November (für Studierende aus Ländern mit Visumspflicht in der Schweiz: 1. Juli - 31. Juli)

Wie ist der Studiengang Philosophie in Asien und der islamischen Welt akkreditiert?
Eine Akkreditierung soll die Qualität des Studiengangs sichern. Für den Studiengang Philosophie in Asien und der islamischen Welt liegt folgende Akkreditierung vor: per Gesamtakkreditierung UZH.
Gibt es einen Studienbeitrag?
Zum Studienbeitrag liegen folgende Informationen vor: pro Semester: CHF 820
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.