Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Themenfelder Hochschultypen
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessenstest Ranking Studienführer
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Themenfelder Hochschultypen
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
  1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Gastronomie und Önologie in Bergregionen
Zurück
Studienprofil

Bachelor

Gastronomie und Önologie in Bergregionen

Freie Universität Bozen

Anzeige Ein Angebot der Freie Universität Bozen. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Steckbrief
Abschluss:
Bachelor
Sachgebiet(e):
Weinbau
Regelstudienzeit:
3 Jahre
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Bozen
Fakultät:
Fakultät für Naturwissenschaften und Technik
Akkreditierung:
staatlich
Weitere basisinformationen
Zulassung & Bewerbung
Leider liegen uns keine Zulassungs- oder Bewerbungs-Informationen vor.
Themenschwerpunkte
Weitere Sprachen:
Englisch, Italienisch
Fristen & Termine
Vorlesungszeit:

September - Juni

Bewerbungsfrist:

Early-Bird-Bewerbung: April 2022 – Zweite Frist: Juli 2022

Einschreibfrist (Beginner):

Juli 2022

Einschreibfrist (Rückmelder):

Oktober 2022

Sonstiges
Studienbeitrag:
1350 € pro Jahr
Anmerkung:
Verfügbare Plätze: 25 EU + 5 Nicht-EU
Ansprechpartner
Studienberatung
Tel: +39 0471 012100
Kontakt Hochschule
Universitätsplatz 1
39100 Bozen
T.: 0039 0471 012100
F.: 0039 0471 012109
Weitere Informationen / Services:
www.unibz.it
Der Studiengang im Fokus

Dieser Studiengang, der in Zusammenarbeit mit Sternekoch Norbert Niederkofler entwickelt wurde, vermittelt Ihnen interdisziplinären Fähigkeiten, um im Bereich gesunder, nachhaltiger Gastronomie und Önologie in alpinen Regionen zu arbeiten. Sie lernen, die biologische Vielfalt zu respektieren, sich auf lokale Traditionen und Produkte zu stützen und auf Innovation im Lebensmittelsektor sowie auf Kreislaufwirtschaft zu achten.

Tradition (Achtung von Werten, von traditionellen Verarbeitungsmethoden und des Territoriums), Kreativität (Verwendung natürlicher Produkte, um deren Geschmack optimal zu nutzen), Ehrlichkeit (Wertschätzung der Arbeit der Erzeuger*innen, indem sie in einen positiven Kreislauf eingebunden werden, der sei es wirtschaftliches, wie auch soziales und kulturelles Wachstum hervorbringt), Innovation (Anwendung verschiedener Techniken, um das bestmögliche Geschmacksergebnis aus den Rohstoffen zu gewinnen und sie so natürlich wie möglich auf dem Teller zu präsentieren) und Nachhaltigkeit (Einbindung der Prozesse in ein Kreislaufsystem, das gleichzeitig das Kochen, die Wirtschaft und die Kultur weiterentwickelt) sind die Werte, die diesem Studienprgramm zugrunde liegen.

Ziel dieses dreisprachigen Studiengangs ist es, Lebensmittel- und Weinexpert*innen auszubilden, die in der Lage sind, Lebensmitteln auf der Basis der "Cook the Mountain"-Philosophie des Sternekochs Norbert Niederkofler einen Kulturstatus zu verschaffen und ihnen damit eine neue Identität zu verleihen.

Aufbau

Der Studiengang umfasst eine Mischung aus Vorlesungen, Vor-Ort-Besichtigungen und Aktivitäten mit Erzeuger*innen, Workshops, Erfahrungen in der Küche mit international bekannten Persönlichkeiten und ein Praktikum im AlpiNN - Food Space & Restaurant, dem Restaurant von Norbert Niederkofler und Paolo Ferretti, das sich auf dem Gipfel des Kronplatzes befindet und als das Zuhause von "Cook the Mountain" bezeichnet wird.

Im ersten Teil des Studiums werden grundlegende Inhalte in Mathematik, Statistik, Chemie und Biologie vermittelt, ebenso wie die nachhaltige Produktion von Pflanzen und Tieren und die historische und anthropologische Entwicklung ihrer Nutzung. Das zweite Jahr ist den Lebensmitteln und dem Wein gewidmet. Hier geht es um Prozessen, Technologien und Organisationsmodelle, die Rolle von Mikroorganismen in Lebensmitteln und deren Kontrolle, die Sicherstellung der Lebensmittelhygiene, fermentierte Produkte sowie das Management von kleinen und großen Lebensmittel- und Weinunternehmen (vom Agrotourismus bis hin zu Gastronomiebetrieben auf verschiedenen Ebenen der Produktionskette). Im dritten Jahr liegt der Fokus auf der visuellen und sensorischen Kommunikation von Lebensmitteln und Weinprodukten, auf Marketing und Lebensmittelrecht sowie auf Techniken zur Verwertung von Nebenerzeugnissen.

Mögliche Berufsfelder

Die Absolvent*innen arbeiten als Fachleute für Berggastronomie und Weinwissenschaften in technischen und organisatorischen Funktionen mit spezifischen Fähigkeiten im Lebensmittelbereich als Maître d'Hotel oder Küchenchef*innen, als Logistikmanager*innen, als Rohstofflieferant*innen oder als Manager*innen von spezialisierten Unternehmen wie Restaurants, Catering-Unternehmen oder Unternehmen, die typische Produkte und Dienstleistungen anbieten.

Fragen zum Studiengang
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Gastronomie und Önologie in Bergregionen studiere?
Beim Studiengang Gastronomie und Önologie in Bergregionen an der Freie Universität Bozen handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Weinbau.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 36 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden hauptsächlich in Deutsch, Englisch und Italienisch statt.
In welcher Form wird das Studium Gastronomie und Önologie in Bergregionen angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium in Bozen angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Standort dieser Hochschule ist Bozen.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Gastronomie und Önologie in Bergregionen zu studieren?
Für das Studium des Fachs Gastronomie und Önologie in Bergregionen gelten keine speziellen Zugangsvoraussetzungen.
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Gastronomie und Önologie in Bergregionen sind:
Weitere Sprachen:
Englisch, Italienisch
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Vorlesungszeit:

September - Juni

Bewerbungsfrist:

Early-Bird-Bewerbung: April 2022 – Zweite Frist: Juli 2022

Einschreibfrist (Beginner):

Juli 2022

Einschreibfrist (Rückmelder):

Oktober 2022

Wie ist der Studiengang Gastronomie und Önologie in Bergregionen akkreditiert?
Eine Akkreditierung soll die Qualität des Studiengangs sichern. Für den Studiengang Gastronomie und Önologie in Bergregionen liegt folgende Akkreditierung vor: staatlich.
Gibt es einen Studienbeitrag?
Zum Studienbeitrag liegen folgende Informationen vor: 1350 € pro Jahr
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.