1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Pädagogik der Kindheit und Familienbildung
Zurück
Studienprofil

Bachelor

Pädagogik der Kindheit und Familienbildung

Hochschule Düsseldorf

Ein Angebot der Hochschule Düsseldorf. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Steckbrief
Abschluss:
Bachelor
Sachgebiet(e):
Bildungswissenschaften, Pädagogik, Erziehungswissenschaft, Soziologie, Sozialwissenschaft
Regelstudienzeit:
7 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Düsseldorf
Weitere basisinformationen
Zulassung & Bewerbung
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Zugangsvoraussetzungen:
Zur Aufnahme des Studiums ist ein Vorpraktikum von 6 Wochen Dauer (Vollzeit) bzw. in Ausnahmefällen ein Teilzeit-Praktikum von 12 Wochen mit einer Wochenarbeitszeit von mindestens 19 Stunden in Institutionen zur außerschulischen Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern im Altern von 0-14 Jahren und in Einrichtungen der Familienbildung in öffentlicher oder freier Trägerschaft nachzuweisen.
Das Vorpraktikum muss spätestens bis zum Beginn des 3. Fachsemesters abgeschlossen und nachgewiesen werden.

Als Praktikum werden insbesondere Tätigkeiten in den folgenden Bereichen anerkannt: Kindertageseinrichtungen, Familienzentren, Ganztagsgrundschulen, Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie Familienbildungsstätten.
Die Studienplatzvergabe für den Bachelorstudiengang Pädagogik der Kindheit und Familienbildung erfolgt an der HS Düsseldorf im Rahmen des Dialogorientierten Serviceverfahrens der Stiftung für Hochschulzulassung (hochschulstart.de).
Informationen zum Ablauf des DoSV und dem Bewerbungsverfahren für DoSV-Studiengänge finden Sie unter
http://www.hs-duesseldorf.de/dosv
Themenschwerpunkte
Schwerpunkte:
Orte und Konzepte pädagogischen Handelns, Bild und Bildung, Grundlagen des Kinderspiels, Sozialisation und Gruppe, Wissenschaftliches Arbeiten, Kultur, Äthetik, Medien, Beruf und berufliche Identität, Kind, Kindererziehung und Familie, Förderung von Entwicklung und Gesundheit, Gesellschaftliche, politische, rechtliche Bedingungen von Kindheit und Familie
Fristen & Termine
Wintersemester
Vorlesungszeit:
20.09.2021 - 04.02.2022
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
30.05.2021 - 13.09.2021
Hochschulwechsler:
31.08.2021 - 15.09.2021
International Studierende aus der Europäischen Union:
30.05.2021 - 15.08.2021
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
30.05.2021 - 15.08.2021
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
30.05.2021 - 15.07.2021
Hochschulwechsler:
31.08.2021 - 15.09.2021
International Studierende aus der Europäischen Union:
30.05.2021 - 15.07.2021
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
30.05.2021 - 15.07.2021
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
30.05.2021 - 13.09.2021
Hochschulwechsler:
31.08.2021 - 15.09.2021
International Studierende aus der Europäischen Union:
30.05.2021 - 15.08.2021
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
30.05.2021 - 15.08.2021
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
30.05.2021 - 15.07.2021
Hochschulwechsler:
31.08.2021 - 15.09.2021
International Studierende aus der Europäischen Union:
30.05.2021 - 15.07.2021
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
30.05.2021 - 15.07.2021

Sommersemester
Vorlesungszeit:
29.03.2021 - 23.07.2021
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.12.2020 - 22.03.2021
Hochschulwechsler:
28.02.2021 - 15.03.2021
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.12.2020 - 15.02.2021
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.12.2020 - 15.02.2021
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.12.2020 - 15.01.2021
Hochschulwechsler:
28.02.2021 - 15.03.2021
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.12.2020 - 15.01.2021
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.12.2020 - 15.01.2021
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.12.2020 - 15.02.2021
Hochschulwechsler:
28.02.2021 - 15.03.2021
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.12.2020 - 15.02.2021
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.12.2020 - 15.01.2021
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.12.2020 - 15.01.2021
Hochschulwechsler:
28.02.2021 - 15.03.2021
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.12.2020 - 15.01.2021
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.12.2020 - 15.01.2021
Sonstiges
Anmerkung:
Im Fokus des Bachelor-Studiengangs Pädagogik der Kindheit und Familienbildung stehen zwei Schwerpunkte:
zum einen die institutionelle Erziehung,
Bildung und Betreuung von Kindern im Alter von 0 bis 14 Jahren, zum anderen die Familienbildung. Im Studienverlauf werden beide Schwerpunkte miteinander verknüpft, um Studierende insbesondere zu befähigen, Familien in ihrer Erziehungsaufgabe zu begleiten und Angebote sowohl für Kinder als auch für Eltern zu konzipieren.
Aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung bilden die Grundlage für die Handlungskonzepte in der beruflichen
Praxis.
Im didaktischen Konzept des Studiengangs sind fachdisziplinäre
Inhalte mit der Vermittlung von Kernkompetenzen in einem engen Praxis- und Projektbezug
verzahnt. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis erfolgt vor allem über seminarintegrierte Beobachtungs- und
Forschungsaufgaben sowie durch ein begleitetes Praxissemester.
Auf wissenschaftlicher Grundlage eignen sich die Studierenden Theorien und Methoden zur systematischen
Beobachtung und Dokumentation, zur entwicklungsförderlichen
Gestaltung von Beziehungen zu
Kindern und deren Bezugspersonen, zur Sozialraumanalyse,
zur Organisation und Leitung von Institutionen der Kindheit und der Familienbildung und damit zur
aktiven Gestaltung von Bildungsprozessen an.
Sie erwerben die Kompetenzen, die erforderlich sind, um den gesetzlichen Auftrag der Erziehung, Bildung
und Betreuung in Kooperation mit Familien umzusetzen.
Zur Qualifizierung tragen Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens, die Herausbildung eines wissenschaftlichen
Habitus und eigene Praxisforschung bei.
Ein Mobilitätsfenster ist im 4. Semester vorgesehen.Das Praxissemester kann im Ausland umgesetzt werden.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite
Kontakt Hochschule
Münsterstraße 156
40476 Düsseldorf
T.: 0211 4351 8602
F.: 0211 4351 18600
Weitere Informationen / Services:
www.hs-duesseldorf.de
Logo HOCHSCHULKOMPASS
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.