1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Maschinenbau

Hochschule Ruhr West- University of Applied Sciences

Anzeige Ein Angebot der Hochschule Ruhr West- University of Applied Sciences. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Ansprechpartner
Prof. Dr. Alexandra Dorschu (Studiengangsleitung)
Tel: 0208/ 882 54 448
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Abschluss:
Bachelor of Science
Sachgebiet(e):
Maschinenbau
Regelstudienzeit:
7 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Mülheim an der Ruhr
Fakultät:
Fachbereich 3 | Institut Maschinenbau
Akkreditierung:
Studiengang im Akkreditierungsprozess
Duisburger Straße 100
45479 Mülheim
Tel: 0208 882 54 -0
Fax: 0208 882 54 -109
Zentrale Studienberatung:
beata.yetisen@hs-ruhrwest.de
Weitere Informationen / Services:
www.hochschule-ruhr-west.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Schwerpunkte:
Computational Engineering, Fahrzeugtechnik, Produktionstechnik
Vorlesungszeit:
01.10.2018-25.01.2019
Danach beginnt der Prüfungszeitraum.
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
01.05.2018-15.07.2018
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
01.05.2018-15.07.2018
über uni-assist.de
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
01.05.2018-15.09.2018
Einschreibfrist (Beginner):
01.05.2018-15.07.2018
Einschreibfrist (Wechsler):
01.05.2018-15.07.2018
Studienbeiträge
Studienbeitrag:
311.62 EUR / Semester
Studienbeitrag (Bemerkung):
Der Semesterbeitrag für das
Wintersemester 2018/ 19 beträgt
insgesamt 311,62 Euro und setzt sich
wie folgt zusammen:

Beitrag zur Studierendenschaft (AStA): 
20,00€
Sozialbeitrag zum Studierendenwerk
Essen-Duisburg: 95,00€
Kosten für das Semesterticket (VRR):  
143,82€
Kosten für das NRW-Ticket:  52,80€
Gesamt: 311,62 €
Anmerkung:
MIT TECHNIK DIE ZUKUNFT GESTALTEN
Keine Zeitung würde gedruckt, kein Auto fahren, kein Haus mit Wasser und Energie versorgt, gäbe es nicht Maschinenbauingenieure. Denn die beschäftigen sich in ihrem Alltag mit der Planung, Entwicklung, Konstruktion, Herstellung und Vertrieb von Produkten, Maschinen und Anlagen sowie den zugehörigen Prozessen. Moderne Technik in Maschinen, Anlagen, Fahrzeugen und anderen Produkten: darum geht es im Studiengang Maschinenbau.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Probestudium
  • Eignungsprüfung
Vorbereitende Kursangebote:
course.noHzbPreparingCourses
Anmerkung:
Um die konkreten Zulassungsvoraussetzungen zu klären, wenden Sie sich bitte unbedingt an die Studienberatung.
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite
Abschluss:
Bachelor of Science
Sachgebiet(e):
Maschinenbau
Regelstudienzeit:
7 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Mülheim an der Ruhr
Fakultät:
Fachbereich 3 | Institut Maschinenbau
Akkreditierung:
Studiengang im Akkreditierungsprozess
Duisburger Straße 100
45479 Mülheim
Tel: 0208 882 54 -0
Fax: 0208 882 54 -109
Zentrale Studienberatung:
beata.yetisen@hs-ruhrwest.de
Weitere Informationen / Services:
www.hochschule-ruhr-west.de
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Schwerpunkte:
Computational Engineering, Fahrzeugtechnik, Produktionstechnik
Vorlesungszeit:
01.10.2018-25.01.2019
Danach beginnt der Prüfungszeitraum.
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
01.05.2018-15.07.2018
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
01.05.2018-15.07.2018
über uni-assist.de
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
01.05.2018-15.09.2018
Einschreibfrist (Beginner):
01.05.2018-15.07.2018
Einschreibfrist (Wechsler):
01.05.2018-15.07.2018
Studienbeiträge
Studienbeitrag:
311.62 EUR / Semester
Studienbeitrag (Bemerkung):
Der Semesterbeitrag für das
Wintersemester 2018/ 19 beträgt
insgesamt 311,62 Euro und setzt sich
wie folgt zusammen:

Beitrag zur Studierendenschaft (AStA): 
20,00€
Sozialbeitrag zum Studierendenwerk
Essen-Duisburg: 95,00€
Kosten für das Semesterticket (VRR):  
143,82€
Kosten für das NRW-Ticket:  52,80€
Gesamt: 311,62 €
Anmerkung:
MIT TECHNIK DIE ZUKUNFT GESTALTEN
Keine Zeitung würde gedruckt, kein Auto fahren, kein Haus mit Wasser und Energie versorgt, gäbe es nicht Maschinenbauingenieure. Denn die beschäftigen sich in ihrem Alltag mit der Planung, Entwicklung, Konstruktion, Herstellung und Vertrieb von Produkten, Maschinen und Anlagen sowie den zugehörigen Prozessen. Moderne Technik in Maschinen, Anlagen, Fahrzeugen und anderen Produkten: darum geht es im Studiengang Maschinenbau.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Probestudium
  • Eignungsprüfung
Vorbereitende Kursangebote:
course.noHzbPreparingCourses
Anmerkung:
Um die konkreten Zulassungsvoraussetzungen zu klären, wenden Sie sich bitte unbedingt an die Studienberatung.
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
DURCH UMDENKEN BEWEGST DU WAS!

Keine Zeitung würde gedruckt, kein Auto fahren, kein Haus mit Wasser und Energie versorgt, gäbe es nicht Maschinenbauingenieurinnen. Denn fast alles, was Maschinenbauer erfinden, entwickeln, kreieren und konstruieren, dient in erster Linie der Verbesserung unseres Lebens: Von der mechanischen Entwicklung von Implantaten in der Medizintechnik über die Entwicklung großtechnischer Anlagen oder der Übertragung von Phänomenen aus der Natur in die Technik (Bionik). In Großprojekten ist man zum Beispiel an der Untersuchung ressourceneffizienter Verfahren in der Umwelttechnik bis hin zur Entwicklung alternativer Energiesysteme in Afrika beteiligt. Es gibt
weitere zahlreiche Beispiele, denn die Möglichkeiten sind unheimlich vielfältig, genau wie die Berufe und Arbeitsformen, die dir später zur Wahl stehen.

 

Zu wem passt der Studiengang?

Zu Frauen, die 

  • vier Semester "unter sich"
  • in einer lockeren Arbeitsatmosphäre studieren wollen und
  • eine facettenreiche Ingenieurausbildung möchten

 

Um was geht's?
Die Studieninhalte richten sich danach, was du als Maschinenbauerin können musst. Wenn du Interesse an mathematisch-naturwissenschaftlichen Fragestellungen und ein Grundverständnis für technische Vorgänge hast, bist du im Frauenstudiengang Maschinenbau genau richtig. Ihr lernt die Grundlagen des Maschinenbaus, beschäftigt euch mit Mathematik und Werkstoffkunde, aber auch mit Unternehmenssteuerung.

Der Weg eines Produktes entlang des gesamten Produktentstehungsprozesses ist sehr zeit- und kostenintensiv. Durch den Einsatz virtueller Technologien wie VR-Brillen kann dieser Prozess vorab virtuell durchlaufen werden und so Schwachstellen frühzeitig erkannt werden. Auch in der Medizin
wird derzeit mir VR & AR Technologien gearbeitet, indem z. B. unterstützende Hologramme zur Positionskontrolle eingeblendet werden. Am Institut Maschinenbau hast du die Möglichkeit, die virtuelle Welt kennenzulernen. Neben den theoretischen Inhalten bekommst du viel Gelegenheit
Praxiserfahrung zu sammeln.

 

 

Der Studiengang im Video
Mögliche Berufsfelder
Wer einen Abschluss in Maschinenbau hat, kann vielseitig eingesetzt werden.

Vielleicht arbeitest du als Entwicklungsingenieurin an neuen Produkten, als Werkstoffspezialistin oder Laborleiterin; vielleicht in der Forschung oder der Lehre. Ausgestattet mit breitem Wissen haben Ingenieurinnen eine hervorragende Basis, um sich für Managementaufgaben und Leitungsfunktionen in der Industrie weiter zu qualifizieren.

Mögliche Einsatzgebiete:

  • Produktdesign und Entwicklung
  • Prozess-/Produktoptimierung
  • Unternehmensberatung, Controlling
  • Projektmanagement und Qualitätsmanagement



Das könnte dich auch interessieren
Anzeige