1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Erziehungswissenschaft: Schwerpunkt Erziehung und Bildung in gesellschaftlicher Heterogenität
Zurück
Studienprofil

Master

Erziehungswissenschaft: Schwerpunkt Erziehung und Bildung in gesellschaftlicher Heterogenität

Universität Osnabrück

Ein Angebot der Universität Osnabrück. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Steckbrief
Abschluss:
Master
Sachgebiet(e):
Pädagogik, Erziehungswissenschaft
Regelstudienzeit:
4 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Osnabrück
Weitere basisinformationen
Zulassung & Bewerbung
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Zugangsvoraussetzungen:
Bachelor- oder gleichwertiger Abschluss in einem erziehungswissenschaftlichen oder sozialpädagogischen Studiengang mit einem erziehungswissenschaftlichen Anteil im Umfang von 63 Leistungspunkten; nachgewiesene Kenntnisse der englischen oder französischen Sprache auf dem Sprachniveau B1 nach dem GERR.
Themenschwerpunkte
Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.
Fristen & Termine
Wintersemester
Vorlesungszeit:
19.10.2020 - 06.02.2021
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Frist ist abgelaufen
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus der Europäischen Union:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Frist ist abgelaufen
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus der Europäischen Union:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Frist ist abgelaufen
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus der Europäischen Union:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Frist ist abgelaufen
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus der Europäischen Union:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen

Sommersemester
Vorlesungszeit:
14.04.2020 - 18.07.2020
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Frist ist abgelaufen
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus der Europäischen Union:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Frist ist abgelaufen
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus der Europäischen Union:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Frist ist abgelaufen
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus der Europäischen Union:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Frist ist abgelaufen
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus der Europäischen Union:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Sonstiges
Anmerkung:
Heterogenität von Geschlechtern, Klassen, Ethnien und Religionen geht einher mit einer stark selektiv wirkenden Verteilung von Bildungs- und Entwicklungschancen. Bildung, Erziehung und Entwicklung vollziehen sich heute in zunehmend komplexen und heterogenen gesellschaftlichen Bezügen. Eine strukturell gerechte sowie individuell angemessene Förderung ist immer schwerer zu gewährleisten. Für die pädagogisch-professionelle Praxis, in der Bildungsprozesse an ganz verschiedenen Orten geplant, unterstützt und evaluiert werden (vom Kindergarten über die Jugendhilfe bis zur Bildungsadministration), entstehen so immer neue Herausforderungen, auf die dieser Masterstudiengang vorbereitet. Neben einem fachlich breiten Studienangebot werden Forschungsfelder wie u.a. Konflikt- und Gewaltforschung, Familien- und Geschlechterforschung, außerschulische Bildungsforschung, Schulentwicklung sowie Institutionenforschung aufgegriffen. Dies wird u. a. sichergestellt durch enge Vernetzung mit dem „Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien“ an der Universität Osnabrück und mit dem An-Institut „Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung“.

Der Masterabschluss
eröffnet die Möglichkeit zur Promotion und bei entsprechender Studiengangsplanung/Vorliegen der jeweiligen Voraussetzungen den Zugang zu etwaigen Promotionsstudiengängen; dementsprechend zum Promotionsstudiengang „Migrationsforschung und Interkulturelle Studien“ an der Universität Osnabrück.
Der Abschluss
qualifiziert für leitende, planende und beratende Tätigkeiten, die sich auf Integration und Partizipation, soziale Gerechtigkeit in Erziehung und Bildung und institutionellen Wandel beziehen, so z. B. in der Migrationsarbeit, in der politischen und kulturellen Bildungsarbeit, in der Kinder- und Jugendhilfe oder in der Erwachsenenbildung.
Kontakt Hochschule
Neuer Graben/Schloss
49074 Osnabrück
T.: 0541 969-0
F.: 0541 969-14111
Weitere Informationen / Services:
www.uni-osnabrueck.de
Logo HOCHSCHULKOMPASS
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.