1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Umweltingenieurwissenschaften

Bauhaus-Universität Weimar

Anzeige Ein Angebot der Bauhaus-Universität Weimar. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Ansprechpartner
Dr.-Ing. Ralf Englert
Tel: +49 36 43/58 46 17
Basisinformationen
Abschluss:
Master of Science (M.Sc.)
Sachgebiet(e):
Abfallwirtschaft, Verkehrstechnik, Wasserbau
Regelstudienzeit:
5 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Berufsbegleitend, Fernstudium, Teilzeitstudium
Standort(e):
Weimar
Fakultät:
Bauingenieurwesen
Akkreditierung:
ZEvA
Geschwister-Scholl-Straße 8
99423 Weimar
Tel: 03643 58-0
Fax: 03643 58-1120
Weitere Informationen / Services:
www.uni-weimar.de
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Zugangsvoraussetzungen:
Eine Zulassungsvoraussetzung ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss im Umfang von mindestens 210 Leistungspunkten oder mindestens 7 absolvierten Semestern.
Für Bewerberinnen und Bewerber, die über einen ersten Hochschulabschluss mit 180 LP oder ein mindestens 6-semestriges Hochschulstudium mit einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss verfügen, besteht das Angebot eines maßgeschneiderten Vorbereitungsstudiums, um die für die Zulassung notwenigen 210 LP nachweisen zu können.
Schwerpunkte:
Energiewirtschaft (Energie und Umwelt), Mobilitätsmanagment (Verkehr und Umwelt), Ressourcenwirtschaft (Abfall und Umwelt), Wasserwirtschaft (Wasser und Umwelt)
Vorlesungszeit:
08.10.2019 - 07.02.2020
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Studienbeginn nur im WiSe
Hochschulwechsler:
bis 30.09. des Jahres
International Studierende aus der Europäischen Union:
wie Deutsche
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Eignungsprüfung 31.03. des Jahres
Eignungsfeststellungsverfahren 31.07. des Jahres
Zulassungsfreie Fächer 30.09. des Jahres
Hochschulwechsler:
bis 30.09. des Jahres
International Studierende aus der Europäischen Union:
wie Deutsche
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Studienbeginn nur im WiSe
Hochschulwechsler:
bis 30.09. des Jahres
International Studierende aus der Europäischen Union:
wie Deutsche
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Eignungsprüfung 31.03. des Jahres
Eignungsfeststellungsverfahren 31.07. des Jahres
Zulassungsfreie Fächer 30.09. des Jahres
Hochschulwechsler:
bis 30.09. des Jahres
International Studierende aus der Europäischen Union:
wie Deutsche
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Vorlesungszeit:
01.04.2019 - 30.09.2019
Anmerkung:
Prüfung der Bewerbungsunterlagen im:
Sommersemester: bis 28.02.
Wintersemester: bis 31.08.
Abschluss:
Master of Science (M.Sc.)
Sachgebiet(e):
Abfallwirtschaft, Verkehrstechnik, Wasserbau
Regelstudienzeit:
5 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Berufsbegleitend, Fernstudium, Teilzeitstudium
Standort(e):
Weimar
Fakultät:
Bauingenieurwesen
Akkreditierung:
ZEvA
Geschwister-Scholl-Straße 8
99423 Weimar
Tel: 03643 58-0
Fax: 03643 58-1120
Weitere Informationen / Services:
www.uni-weimar.de
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Zugangsvoraussetzungen:
Eine Zulassungsvoraussetzung ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss im Umfang von mindestens 210 Leistungspunkten oder mindestens 7 absolvierten Semestern.
Für Bewerberinnen und Bewerber, die über einen ersten Hochschulabschluss mit 180 LP oder ein mindestens 6-semestriges Hochschulstudium mit einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss verfügen, besteht das Angebot eines maßgeschneiderten Vorbereitungsstudiums, um die für die Zulassung notwenigen 210 LP nachweisen zu können.
Schwerpunkte:
Energiewirtschaft (Energie und Umwelt), Mobilitätsmanagment (Verkehr und Umwelt), Ressourcenwirtschaft (Abfall und Umwelt), Wasserwirtschaft (Wasser und Umwelt)
Vorlesungszeit:
08.10.2019 - 07.02.2020
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Studienbeginn nur im WiSe
Hochschulwechsler:
bis 30.09. des Jahres
International Studierende aus der Europäischen Union:
wie Deutsche
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Eignungsprüfung 31.03. des Jahres
Eignungsfeststellungsverfahren 31.07. des Jahres
Zulassungsfreie Fächer 30.09. des Jahres
Hochschulwechsler:
bis 30.09. des Jahres
International Studierende aus der Europäischen Union:
wie Deutsche
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Studienbeginn nur im WiSe
Hochschulwechsler:
bis 30.09. des Jahres
International Studierende aus der Europäischen Union:
wie Deutsche
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Eignungsprüfung 31.03. des Jahres
Eignungsfeststellungsverfahren 31.07. des Jahres
Zulassungsfreie Fächer 30.09. des Jahres
Hochschulwechsler:
bis 30.09. des Jahres
International Studierende aus der Europäischen Union:
wie Deutsche
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Vorlesungszeit:
01.04.2019 - 30.09.2019
Anmerkung:
Prüfung der Bewerbungsunterlagen im:
Sommersemester: bis 28.02.
Wintersemester: bis 31.08.

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus

Der Studiengang »Umweltingenieurwissenschaften« wird nach vier Semestern Regelstudienzeit mit dem akademischen Grad »Master of Science« (M.Sc.) abgeschlossen. Er richtet sich an Interessierte, die bereits einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss im Bereich Umweltingenieurwissenschaften oder einen inhaltlich vergleichbaren naturwissenschaftlichen oder ingenieurwissenschaftlichen Hochschulabschluss erworben haben und ihre Fach- und Methodenkompetenz weiter ausbauen möchten.


Das Studium gliedert sich in obligatorische Grundlagenmodule der Basisfächer Mathematik / Statik, Angewandte Informatik und Urbanes Infrastrukturmanagement, in Wahlmodule aus dem Gesamtangebot der Bauhaus-Universität Weimar sowie in Pflicht – und Wahlplichtmodule fachspezifischer Grundlagenfächer wie Abfall, Siedlungswasserwirtschaft, Umweltgeotechnik / Altlasten / Deponie oder Verkehr.

 

Wir empfehlen Ihnen einen Teil des Studiums (mindestens zwei Module oder zwölf Leistungspunkte) an einer fremdsprachigen Universität im Ausland zu absolvieren sowie studienbegleitend berufsspezifische praktische Erfahrungen zu erwerben.

 

Im vierten Semester schließen Sie ihr Studium mit einer fachkundig betreuten forschungsnahen Masterarbeit ab. Damit dokumentieren Sie ihre Fähigkeit zum ingenieurmäßig wissenschaftlichen Arbeiten und fokussieren Ihr Thema eventuell schon auf berufliche Ziele.

Ausbildungsziel

Die umfassenden Probleme im urbanen Umweltbereich erfordern innovative und nachhaltige Lösungen. Im Studiengang Umweltingenieurwissenschaften werden Absolventinnen und Absolventen ausgebildet, die global denken und handeln, um die technische Infrastruktur in den Bereichen Wasser, Abwasser, Verkehr, Abfall und Energie nachhaltig und sozial verträglich zu gestalten.

 

Umweltingenieurinnen und Umweltingenieure lernen fachübergreifend vernetzt zu Denken sowie natur- und ingenieurwissenschaftliche Kompetenz hinsichtlich Wasser und Abfall, Umweltgeotechnik und Verkehrswesen. Nach ihrem Abschluss übernehmen sie Verantwortung im Bereich der Planung, Erstellung, Anpassung und Bewirtschaftung der technischen Infrastruktur urbaner Räume für das Stoffstrommanagement und auch die entsprechende Prozesstechnik.

 

Im Fokus des Masterstudiums stehen:

 

  • Zukunftsthemen wie Energie, Verkehr, Wasser und Abfälle
  • das komplexe Zusammenspiel von Technik und Umwelt
  • nachhaltige Lösungen für die umfassenden Probleme im urbanen Umweltbereich
  • studienbegleitende Projekte mit starkem Praxisbezug, um die spezifischen Herausforderungen in unterschiedlichen Ländern und Regionen kennenzulernen und Lösungen zu entwickeln
Mögliche Berufsfelder

Als Umweltingenieurin oder Umweltingenieur übernehmen Sie Verantwortung für Planungskonzepte, Bemessung, Stoffstrommanagement und die entsprechende Prozesstechnik bei:

 

  • Ingenieur- und Planungsbüros
  • Fach- und Aufsichtsbehörden
  • Staatlichen und kommunalen Verwaltungen
  • Einrichtungen der Entwicklungshilfe
  • Forschungseinrichtungen
  • Dienstleistungsunternehmen auf dem Gebiet der Stadtentwicklung und des Stadtmanagements
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.