• Mein Konto
    • Ein Konto mit Profildaten ermöglicht das Hinterlegen eines persönlichen Interessenprofils und Teilnahme-Zertifikats für den Studium-Interessentest SIT sowie das Speichern einer individuellen Merk- und Vergleichsliste für die Suchmaschine für Studiengänge
  • Teilen
    • Kennen Sie Personen, für die die Angebote SIT - der Studium-Interessentest - und die Suchmaschine für Studiengänge ebenfalls interessant sein könnten? Dann teilen Sie die Information gerne! Und uns können Sie jederzeit gerne Ihr Feedback mitteilen.
  • Suchen
    • Die Auswahl an Studienangeboten und Hochschulen in der Suchmaschine für Studiengänge ist groß: suchen Sie hier über Suchbegriffe nach passenden Studiengängen. Anschließend können Sie diese in einer individuellen Merk- und Vergleichsliste hinterlegen.
  • SIT
    • Steigen Sie mit SIT - dem Studium-Interessentest - in die Studien-
      orientierung ein:
      Die Beantwortung von 72 Fragen führt Sie innerhalb von max. 15 Minuten zu Ihrem persönlichen Interessenprofil und den dazu passenden Studienangeboten.
Zurück zur Ergebnisliste
Basisinfo
Universitäten

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Allgemeines:
Typ:
Universitäten und Hochschulen mit Promotionsrecht
Trägerschaft:
staatlich
Gründungsjahr:
Studierendenzahl:
12269
Studiengänge:
Alle Studiengänge der Hochschule anzeigen
Fristen und Termine:
Vorlesungszeit:
13.4.2015-18.7.2015

http://www.uni-oldenburg.de/studium/semestertermine/
Fristen Auswahlverfahren:
Termine unter: http://www.uni-oldenburg.de/studium/bewerben-und-einschreiben-bachelor/
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
15.12.2014-15.1.2015

Informationen zu den Fristen unter:
http://www.uni-oldenburg.de/studium/bewerben-und-einschreiben/
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:

Zulassungsbeschränkte Studiengänge
bis 15.01.2015
Zulassungsfreie Studiengänge bis 15.04.2015
Informationen zu den Fristen unter:
http://www.uni-oldenburg.de/studium/bewerben-und-einschreiben/
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:

Zulassungsbeschränkte Studiengänge
bis 15.01.2015
Zulassungsfreie Studiengänge bis 15.04.2015
Informationen zu den Fristen unter:
http://www.uni-oldenburg.de/studium/bewerben-und-einschreiben/
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
15.12.2014-15.4.2015

Informationen zu den Fristen unter:
http://www.uni-oldenburg.de/studium/bewerben-und-einschreiben/
Einschreibfrist (Beginner):
15.12.2014-15.4.2015

Bewerbung ins erste Semester nur für Fach-Bachelor Informatik möglich!
Informationen zu den Fristen unter:
http://www.uni-oldenburg.de/studium/bewerben-und-einschreiben/
Einschreibfrist (Rückmelder):
15.1.2015-15.2.2015

Informationen unter http://www.uni-oldenburg.de/studium/immatrikulationsangelegenheiten/
Einschreibfrist (Wechsler):

Informationen zu den Fristen unter: http://www.uni-oldenburg.de/studium/bewerben-und-einschreiben/
Kontakt
  • Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Ammerländer Heerstraße 114-118
    26129 Oldenburg
  • Tel: 0441/798-0
  • Fax: 0441/798-3000
Zentrale Studienberatung
Weitere Informationen / Services

Hochschule im CHE-Ranking (Uni Oldenburg)

Das Hochschulranking vergleicht und bewertet Studienangebote und unterstützt damit die eigene Studienwahl.

Hochschulprofil

Ein Angebot der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Universitäten und Hochschulen mit Promotionsrecht
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Die Universität Oldenburg wurde 1973 gegründet und gehört damit zu den jungen Hochschulen Deutschlands. Namensgeber ist der Friedensnobelpreisträger Carl von Ossietzky (1889-1938), der zu den profiliertesten Publizisten der Weimarer Republik zählte.

Ein Rundgang durch die Hochschule

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Gründerinnen- und Gründeruniversität Oldenburg

Gründerinnen- und Gründeruniversität Oldenburg

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Schlaues Haus Oldenburg

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Gründerinnen- und Gründeruniversität Oldenburg

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

von 9
Die Hochschule im Fokus

Die Carl von Ossietzky Universität ist mit rund 200 Professuren und über 13.000 Studierenden eine sich dynamisch entwickelnde Profiluniversität. Mit annähernd 90 Studiengängen bietet sie ein breites Spektrum an Studienmöglichkeiten aus den Sozial-, Wirtschafts-, Erziehungs- und Bildungswissenschaften, den Kultur- und Sprachwissenschaften, der Informatik und Mathematik, den Naturwissenschaften sowie der Medizin.

Als junge Hochschule sieht die Universität Oldenburg ihre Stärke in zukunftsweisenden Forschungsthemen sowie in der Förderung von Interdisziplinarität und Internationalität. Die Studiengänge der Universität sind durch Formate forschungsorientierten Lehrens und Lernens geprägt. Mit der Namensgebung nach Carl von Ossietzky unterstreicht sie, dass Wissenschaft gegenüber der Gesellschaft Verantwortung trägt und sich dem öffentlichen Diskurs stellen muss.

Zukunftsthemen

An der Universität Oldenburg bestehen die folgenden Schwerpunkt- und Profilbereiche, in denen mit hoher Sichtbarkeit interdisziplinär geforscht und gelehrt wird:
• Erneuerbare Energien und Nanoenergieforschung
• Lebenslange Lehrerbildung – Biographieorientierte Bildung und Professionalisierung
• Meeres- und Biodiversitätsforschung
• Nachhaltigkeitsforschung
• Neurosensorik und Hörforschung
• Plurale Gesellschaften – Partizipation, Diversität und Identitäten
• Sicherheitskritische Systeme

Erfolg in der Exzellenzinitiative

Dass an der Universität Spitzenforschung betrieben wird, zeigt der Erfolg des Exzellenzclusters „Hearing4all“. Es gehört zu den Gewinnern der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder.

Wissenschaft bürgernah

Die Universität Oldenburg agiert bürgernah und setzt sich für die Vermittlung von Wissenschaft ein. Projekte wie die „KinderUniversität“ oder die „Lange Nacht der Wissenschaften“ informieren Jung und Alt über die Oldenburger Forschung. Das „Schlaue Haus“, ein Kooperationsprojekt mit der Jade Hochschule, macht in zentraler Lage von Oldenburg Wissenschaft für alle zugänglich und erfahrbar.

Talente fördern, Ideen beflügeln, Toleranz leben

Talente zu fördern, Ideen zu beflügeln, Toleranz zu leben – das ist das Leitmotiv der Universität Oldenburg.

Neben attraktiven Fächern schätzen Studierende vor allem die sehr gute Betreuung und die überschaubare Größe der Universität, die mit ihren zwei Standorten Campus-Charakter hat.

Offen für neue Wege

Das Motto der Universität Oldenburg spiegelt sich auch in der Gründungskultur auf dem Campus wider. Mit viel Engagement unterstützt die Universität Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Alumni, eigene Ideen zu verwirklichen und die Selbständigkeit als eine mögliche Berufsoption in den Blick zu nehmen.

Dieses Engagement trägt Früchte: Die Universität Oldenburg zählt zu den sechs besten Gründerhochschulen Deutschlands. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) verlieh ihr diese Auszeichnung im Wettbewerb „EXIST-Gründungskultur – Die Gründerhochschule“.

Campusleben mit Gründungskultur

Das unternehmerische Know-how ist auf dem Campus verankert – durch den Lehrstuhl Entrepreneurship, das Gründungs- und Innovationszentrum (GIZ) sowie das An-Institut Express Fonds Nordwest (EFNW). Der Lehrstuhl Entrepreneurship widmet sich den Bereichen Unternehmertum und Innovation und initiiert neue Gründungsformate wie das Gründerpraktikum, bei dem Studierende Gründerluft schnuppern können. Auch die Lehre ist innovativ – und erfolgreich: Das im Studienschwerpunkt „Eco-Entrepreneurship“ angesiedelte Lehrmodul „Eco-Venturing“ wurde mit dem Hans-Sauer-Preis für die „Förderung von Umweltinnovationen“ ausgezeichnet. Um zusätzlich noch mehr Frauen für das Thema Gründen zu sensibilisieren hat die Universität Oldenburg im Oktober 2014 eine Juniorprofessur für Female Entrepreneurship eingerichtet.

Förderung unternehmerischer Kompetenzen

Das GIZ dient als zentrale Anlaufstelle für Gründungsinteressierte der regionalen Hochschulen. Es bietet professionelle Beratung, Coaching und Qualifizierung in der Vorgründungsphase, aber auch nach der Gründung. Erfahrene Gründungsberater unterstützen Start-up-Teams bei der Businessplan-Erstellung und zeigen Finanzierungsmöglichkeiten auf. Gründungsteams haben die Möglichkeit, für eine begrenzte Zeit den uninahen Inkubator VentureLab inklusive begleitendem Coaching zu nutzen.

Kontakte und Vernetzung sind grundlegend, wenn Gründungsideen gesponnen und konkrete Vorhaben realisiert werden sollen. Mit Veranstaltungen wie dem Gründer[space], einem monatlichen Treffen für Gründungsinteressierte, bietet das GIZ Austausch und Information. Diejenigen, die bereits an einer Geschäftsidee arbeiten, können bei den halbjährlich stattfindenden Entrepreneurship Schools ihr Geschäftsmodell mit professioneller Unterstützung vorantreiben.

Das An-Institut EFNW ist im Bereich Gründungs- und Innovationsmanagement aktiv. Es begleitet den Aufbau einer Fondsgesellschaft, die sich besonders auf die frühe Gründungsphase konzentriert. So können innovative Unternehmen im Nordwesten gleich zu Beginn mit dem notwendigen Kapital ausgestattet werden – wenn sie zum Beispiel ihre Geschäftsidee und das Produktkonzept verfeinern oder Prototypen entwickeln.

Enge Verzahnung von Universität und regionaler Wirtschaft

Die Gründerinnen- und Gründeruniversität Oldenburg zeichnet sich insbesondere durch die marktorientierte Ausrichtung der Projekte und die gute Verzahnung der Universität mit der regionalen Wirtschaft aus. Davon profitieren Studierende sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Fakultäten/Fachbereiche:

.

Studiengänge:

Alle Studiengänge der Hochschule anzeigen

Weitere Informationen / Services

Hochschule im CHE-Ranking (Uni Oldenburg)

Das Hochschulranking vergleicht und bewertet Studienangebote und unterstützt damit die eigene Studienwahl.

Video

Ein Angebot der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Youtube-Kanal der Universität Oldenburg
Fakultäten/Fachbereiche:

.

Studiengänge:

Alle Studiengänge der Hochschule anzeigen

Weitere Informationen / Services

Hochschule im CHE-Ranking (Uni Oldenburg)

Das Hochschulranking vergleicht und bewertet Studienangebote und unterstützt damit die eigene Studienwahl.

Feed

Ein Angebot der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Angst vor Religion?

Zur Rolle von Religion in einer säkular geprägten Gesellschaft - und zur Bedeutung von Pegida- und... Mehr

Findungskommission empfiehlt Hans Michael Piper

Entscheidung des Senats über das Amt des Präsidenten am 11. März Mehr

Lange Nacht der Hausarbeiten

Angst vorm leeren Blatt? Wie anfangen? Wie Schreibblockaden überwinden? Fragen zu Inhalt und... Mehr

Familie im Alten Testament – Auftakt der Vorlesungsreihe „Generation – Tradition – Familie“

„Biblisch-theologische Konzeptionen von Familie im Alten Testament" stellt Dr. Kim Strübind,... Mehr

Mehr als 200 Kompositionen konkurrierten um Ossietzky-Preis

Die Preisträger des 14. Carl von Ossietzky-Kompositionswettbewerbs der Universität Oldenburg stehen... Mehr

Neues Forum für den Nachwuchs

Als Türöffner zur Universität soll das „Impulsforum“ der Universitätsgesellschaft (UGO) jungen... Mehr

Antrittsvorlesung des Plastischen Chirurgen Lars Steinsträßer

Der erste Heisenberg-Professor der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften der... Mehr

Für mobile Technik, die Menschen gern nutzen

Smartphone plus App ist nicht genug: Die Oldenburger Informatikerin Susanne Boll entwickelt mit... Mehr

Der Logik auf der Spur

Auch in diesem Jahr ist das Audimax im Hörsaalzentrum wieder fest in Kinderhänden: Die... Mehr

Medizinstudium: "Was tut dieser Nerv?"

Fiktive Patientenfälle lösen und im Anatomiesaal über Gehirnnerven diskutieren: Lucia Christians... Mehr

Fakultäten/Fachbereiche:

.

Studiengänge:

Alle Studiengänge der Hochschule anzeigen

Weitere Informationen / Services

Hochschule im CHE-Ranking (Uni Oldenburg)

Das Hochschulranking vergleicht und bewertet Studienangebote und unterstützt damit die eigene Studienwahl.

Karte
Kontakt
  • Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Ammerländer Heerstraße 114-118
    26129 Oldenburg
  • Tel: 0441/798-0
  • Fax: 0441/798-3000
Zentrale Studienberatung
Weitere Informationen / Services

Hochschule im CHE-Ranking (Uni Oldenburg)

Das Hochschulranking vergleicht und bewertet Studienangebote und unterstützt damit die eigene Studienwahl.

Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.

Weitere Premium-Profile Hochschulen
  • One of the world’s top business schools, EU Business School is internationally accredited and recognized for the excellence of its programs, faculty and students.More informations:EARN A BACHELOR'S DEGREE IN GERMANY WITH EUROPEAN UNIVERSITYSTUDY Y... Mehr

    Die WHU - Otto Beisheim School of Management ist eine der führenden Wirtschaftshochschulen Europas.... Mehr

  • Entdecken Sie das erste College einer deutschen Universität: Ein mehrfach ausgezeichnetes Studienmodell! Kurz: Individuelle Profilbildung in einem Bachelor-Studium, das über die Grenzen einzelner Disziplinen hinausgeht - denn erfolgreich studieren... Mehr

    Eine Forschungsuniversität von internationaler Bedeutung.... Mehr

  • Die EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden mit ihren Fakultäten EBS Law School und EBS Business School ist Deutschlands erste reine Wirtschaftsuniversität. Das Handeln ihrer Absolventen ist von nachhaltigem Wirtschaften, rationale... Mehr

    Die Universität Oldenburg wurde 1973 gegründet und gehört damit zu den jungen Hochschulen Deutschlands. Namensgeber ist der Friedensnobelpreisträger Carl von Ossietzky (1889-1938), der zu den profiliertesten Publizisten der Weimarer Republik zäh... Mehr

  • HERZLICH WILLKOMMEN AN DER EUROPÄISCHEN FACHHOCHSCHULEDie Europäische Fachhochschule (EUFH) ist eine international ausgerichtete Hochschule. Hier schlägt das Herz der Wirtschaft. Die Entscheidung für ein Studium an der EUFH ist daher der Start in... Mehr

    Technik und Informatik; Life Sciences; Design, Medien und Information; Wirtschaft und Soziales: Wir machen Vielfalt produktiv. Zukunftsorientierte Hochschulbildung auf hohem Niveau, Interdisziplinarität in Lehre und anwendungsorientierter Forschung;... Mehr

  • Im Zentrum einer der wirtschaftlich stärksten Regionen Deutschlands, unweit der Ballungszentren um Stuttgart, Heidelberg und Mannheim, liegt die staatliche Hochschule Heilbronn.... Mehr

    Studieren an der Europa-Universität Viadrina... Mehr

  • Die Technische Universität Ilmenau in Thüringen bietet ein breites Fächerangebot von Technik und Naturwissenschaften über Wirtschaft bis hin zu Medien bei optimalen Studienbedingungen. Dazu einen tollen und modernen Campus - und d... Mehr

    Iserlohn, Hamburg, Berlin – die BiTS bietet Studierenden Bachelor- und Masterstudiengänge in Wirtschaft, Medien & Kommunikation, Wirtschaftspsychologie und International Service Industries – auch berufsbegleitend!... Mehr

  • Innovativ, industrienah, international.... Mehr

    Die GGS ist eine innovative Business School für Management und Recht. Sie bildet Manager und Nachwuchsführungskräfte aus und bietet die Chance, sich berufsbegleitend für weiterführende Positionen in Unternehmen zu qualifizieren. ... Mehr

  • Die NORDAKADEMIE ist eine private, von der Wirtschaft getragene Fachhochschule, die 1992 mit dem Ziel, Studium und Praxisausbildung miteinander zu verzahnen, gegründet wurde.... Mehr

    Was 1971 als Zusammenschluss von staatlichen und privaten Bau- und Ingenieurschulen entstanden ist, hat sich längst zu einer praxisnahen, internationalen und interdisziplinären Hochschule entwickelt.... Mehr

  • Mit über 31.000 Studierenden ist die gemeinnützige FOM die größte private Hochschule in Deutschland. Sie bietet Berufstätigen die Möglichkeit, sich parallel zum Job akademisch zu qualifizieren und staatlich wie international anerkannte Bachelor... Mehr

    Bestens vorbereitet für die PraxisDie Hochschule Darmstadt (h_da) ist eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Über 50 Bachelor-, Diplom-, und Masterstudiengänge mit vielfach selbst wählbaren  Schwerpunkten b... Mehr

  • Klein, aber fein, das ist die Hochschule Biberach – und das bestätigen auch die aktuellen Rankings: die Hochschule Biberach liegt auf den Spitzenplätzen.... Mehr

    Die Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena ist die größte Fachhochschule in Thüringen. In 38 attraktiven Bachelor- und Masterstudiengängen absolvieren derzeit 4700 junge Menschen ihr Studium.... Mehr

  • Uni Jena. Klassisch. Exzellent. Attraktiv.... Mehr

    Studieren an einem experimentellen Ort! Architektur und Urbanistik, Bauingenieurwesen, Gestaltung sowie Medien - mit ihren Fakultäten und Arbeitsgebieten verfügt die Bauhaus-Universität Weimar heute über ein einzigartiges Profil.... Mehr

  • Die FH Schmalkalden ist eine kleine Hochschule, die sich durch ein familiäres Verhältnis zwischen Studierenden und Lehrenden auszeichnet.... Mehr

    Die Universität Liechtenstein empfängt Studierende mit einem einzigartigen Umfeld, direktem Kontakt zu Lehrenden und einer persönlichen Atmosphäre.... Mehr

  • Regent's is an independent, not-for-profit university. Regent's offers British and American undergraduate and postgraduate degrees in a wide range of fields, including business and management, psychology, drama, film and media, arts and social scienc... Mehr

    Design entscheidet mehr und mehr über wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen und Produkten, wird zum Innovationstreiber, ist Messlatte und nicht selten Meilenstein.... Mehr

  • Die FH Oberösterreich ist Österreichs größte und forschungsstärkste FH. In Rankings erreicht ihr breites Studienangebot im Bereich Technik, IT, Medien, Management, Gesundheit und Soziales regelmäßig Spitzenwerte. ... Mehr

    Internationales Umfeld für ein global ausgerichtetes Studium: Im Herzen der Weltstadt Hamburg bereitet die Kühne Logistics University (KLU) die Entscheider von morgen auf ihre Aufgaben in Logistik, Supply Chain Management und Management vor.... Mehr

  • Die International School of Management (ISM) – eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Campi in Dortmund, Frankfurt/Main, München, Hamburg und Köln – bildet seit 1990 Nachwuchsführungskräfte für die globale Wirtschaft aus.... Mehr

    Studiengänge der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVgU) gehören bundesweit zur Spitzengruppe im aktuellen Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE).... Mehr

  • Medien sind ein faszinierendes Studien- und Berufsfeld. Kaum ein Wirtschaftsbereich wird unsere Zukunft so bestimmen wie die Medien und ihre Anwendungen in den unterschiedlichsten Lebensbereichen. An der HdM ein Studienfach wählen heißt, beim Origi... Mehr

    Die staatlich anerkannte SRH Fernhochschule vermittelt Fachwissen in den Bereichen Management, Gesundheit und Psychologie berufsbegleitend, parallel zur Ausbildung oder anstelle eines Präsenzstudiums.... Mehr

  • Die Hochschule Luzern ist die grösste Bildungsinstitution der Zentralschweiz.... Mehr

    Wer an der Hochschule Coburg studiert, bekommt nicht nur eine gute fachliche Ausbildung. Er arbeitet bereits von Anfang an in Projekten mit Studierenden aus anderen Fachgebieten zusammen.... Mehr

  • Das College of Europe ist das älteste Institut für postuniversitäre Europastudien. Es bereitet praxisorientiert auf Tätigkeiten in europäischen, internationalen und nationalen Verwaltungen, Behörden und Verbänden mit europäischem Bezug vor. ... Mehr

    Die AKAD University lockt mit einer Vielzahl Studiengänge, welche sie als Fernstudium anbietet. Dabei stehen die Flexibilität u. Qualität der Wissensvermittlung im Vorderg... Mehr

  • Die Fachhochschule Erfurt verbindet wissenschaftliche Ausbildung mit praxisorientierten Anwendungen.... Mehr

    Die HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft bietet an den Standorten Berlin und Köln ein zeitgemäßes Studium mit den Schwerpunkten Medien, Kommunikation und Wirtschaft.Die Hochschule ist durch den Wissenschaftsrat institutionell ... Mehr

  • Die staatlich anerkannte SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) in der Bundeshauptstadt Berlin bietet mit ihrem Profil eine kompetente, perspektivreiche und spannende Antwort auf die vielfältigen personellen Anforderungen der Kreativindustrie.... Mehr

    Aus gutem Grund.... Mehr

  • Die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar ist eine lebendige, international ausgerichtete Hochschule in der europäischen Kulturstadt Weimar.... Mehr

    2 STÄDTE, 3 STANDORTE - UND AM NIEDERRHEIN DIE NUMMER 1Die Hochschule Niederrhein bietet 50 Bachelor- sowie 30 Masterstudiengänge (Vollzeit, Teilzeit und berufsbegleitend). Besonderes Markenzeichen sind unsere 15 dualen Bachelorstudiengänge. ... Mehr

  • Die Universidad Francisco de Vitoria (UFV) ist eine gemeinnützige Privat-Universität im Großraum Madrid mit einem personen-zentrierten und umfassenden Bildun... Mehr

    Die Universität des Saarlandes liegt an der Grenze zu Frankreich und Luxemburg, im Herzen Europas. Bekannt ist sie durch die Informatikforschung sowie die Nano- und Lebenswissenschaften. Die engen Beziehungen zu Frankreich und der Europa-Schwerp... Mehr

  • 3 Städte, 3 Standorte - und die Nummer 1 im Rhein-Sieg-KreisWas 1995 als bislang einmalige Kooperation des Landes Nordrhein-Westfalen mit dem Bund begann, hat sich zu einer praxisnahen, innovativen und internationalen Hochschule weiterentwickelt.... Mehr

    Die Freie Universität Bozen bietet Studien in Wirtschaft, Informatik, Design, Bildungs- und Naturwissenschaften an. Das Besondere: Mehrsprachigkeit, Interkulturalität, optimale Studienbedingungen und überdurchschnittliche Lebensqualität zeichnen ... Mehr

  • Willkommen an der DEKRA Hochschule BerlinDie DEKRA Hochschule Berlin bietet aktuell drei Studiengänge mit dem Studienziel Bachelor of Arts (B.A.) an: - Medienmanagement- Journalismus- Fernsehen und Film... Mehr

    Die WU ist mit mehr als 26.000 Studierenden aus über 100 Ländern die größte Wirtschaftsuniversität in Europa und besticht durch ein attraktives Studienangebot, einen effizienten Studienbetrieb und eine breite Palette an Spezialisierungen und For... Mehr

  • In der Geschichte der Hochschule Harz ist von Stillstand keine Spur. Seit der Gründung im Jahr 1991 haben sich die aufstrebenden Standorte in Wernigerode und Halberstadt rasant entwickelt.... Mehr

    Die Universität Potsdam hat sich seit Ihrer Gründung 1991 einen herausragenden Platz in der Hochschul- und Wissenschaftslandschaft der Region Berlin-Brandenburg erarbeitet und punktet mit einem vielfältigen Studienangebot, das in ein ausgeprägtes... Mehr

Anzeige