1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Hochschulen
  4. Universität Potsdam

Universitäten

Anzeige Ein Angebot der Universität Potsdam. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Typ:
Universitäten
Promotionsrecht:
Ja
Trägerschaft:
öffentlich-rechtlich
Gründungsjahr:
1991
Studierendenzahl:
20366
Standort(e):
Potsdam
Basisinformationen
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel: 0331/977-0
Fax: 0331/972163
Zentrale Studienberatung:
studienberatung@uni-potsdam.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-potsdam.de
Vorlesungszeit:
16.10.2017-09.02.2018
Fristen Auswahlverfahren:
bitte im Fach erfragen oder Infos unter
http://www.uni-potsdam.de/studium/termine/studieninteressierte.html
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
01.06.2017-15.07.2017
für im WiSe beginnende Master gelten fachspezifische Bewerbungsfristen
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
01.06.2017-15.07.2017
-für im WiSe beginnende Master gelten fachspezifische Bewerbungsfristen
-bei ausländischer Hochschulzugangsberechtigung bitte bis 5 Wochen vor Bewerbungsschluss die Zeugnisanerkennung beantragen
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
01.06.2017-15.07.2017
-für im WiSe beginnende Master gelten fachspezifische Bewerbungsfristen
-bei ausländischer Hochschulzugangsberechtigung bitte bis 5 Wochen vor Bewerbungsschluss die Zeugnisanerkennung beantragen
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
15.08.2017-15.09.2017
auch für zulassungsfreie Master ist eine fristgerechte Bewerbung erforderlich (ausgenommen: Master im Lehramt und ausgewählte Master)
Einschreibfrist (Beginner):
15.08.2017-15.09.2017
-Frist gilt nur für zulassungsfreie Studiengänge
-bei zulassungsbeschränkten Studiengängen wird dem Bewerber bei der Zulassung eine individuelle Einschreibfrist mitgeteilt
Einschreibfrist (Rückmelder):
15.06.2017-15.07.2017
Rückmeldefrist für bereits Immatrikulierte
Einschreibfrist (Wechsler):
01.06.2017-15.07.2017
-Frist gilt nur für Wechsler in zulassungsbeschränkte Bachelor: bei Zulassung wird eine indiv. Einschreibfrist mitgeteilt -Frist für Wechsler in zulassungsfreie Bachelor: 15.8.-15.9. -bis 1.6. ggf. Leistungsanerkennung beantragen -für im WiSe beginnende Master gelten fachspezifische Fristen
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel: 0331/977-0
Fax: 0331/972163
Zentrale Studienberatung:
studienberatung@uni-potsdam.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-potsdam.de
Vorlesungszeit:
16.10.2017-09.02.2018
Fristen Auswahlverfahren:
bitte im Fach erfragen oder Infos unter
http://www.uni-potsdam.de/studium/termine/studieninteressierte.html
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
01.06.2017-15.07.2017
für im WiSe beginnende Master gelten fachspezifische Bewerbungsfristen
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
01.06.2017-15.07.2017
-für im WiSe beginnende Master gelten fachspezifische Bewerbungsfristen
-bei ausländischer Hochschulzugangsberechtigung bitte bis 5 Wochen vor Bewerbungsschluss die Zeugnisanerkennung beantragen
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
01.06.2017-15.07.2017
-für im WiSe beginnende Master gelten fachspezifische Bewerbungsfristen
-bei ausländischer Hochschulzugangsberechtigung bitte bis 5 Wochen vor Bewerbungsschluss die Zeugnisanerkennung beantragen
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
15.08.2017-15.09.2017
auch für zulassungsfreie Master ist eine fristgerechte Bewerbung erforderlich (ausgenommen: Master im Lehramt und ausgewählte Master)
Einschreibfrist (Beginner):
15.08.2017-15.09.2017
-Frist gilt nur für zulassungsfreie Studiengänge
-bei zulassungsbeschränkten Studiengängen wird dem Bewerber bei der Zulassung eine individuelle Einschreibfrist mitgeteilt
Einschreibfrist (Rückmelder):
15.06.2017-15.07.2017
Rückmeldefrist für bereits Immatrikulierte
Einschreibfrist (Wechsler):
01.06.2017-15.07.2017
-Frist gilt nur für Wechsler in zulassungsbeschränkte Bachelor: bei Zulassung wird eine indiv. Einschreibfrist mitgeteilt -Frist für Wechsler in zulassungsfreie Bachelor: 15.8.-15.9. -bis 1.6. ggf. Leistungsanerkennung beantragen -für im WiSe beginnende Master gelten fachspezifische Fristen

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Wo Wissen wächst - Zukunft studieren mit Profil.
Die Universität Potsdam hat sich seit Ihrer Gründung 1991 einen herausragenden Platz in der Hochschul- und Wissenschaftslandschaft der Region Berlin-Brandenburg erarbeitet und punktet mit einem vielfältigen Studienangebot, das in ein ausgeprägtes, interdisziplinäres Forschungsprofil eingebettet ist.
Studierende können unter einer Vielzahl von Ein-Fach- und Kombinationsstudiengängen wählen und ihren individuellen Begabungen und Neigungen nachgehen.

Einige Studienrichtungen lassen sich in dieser Form ausschließlich an der Universität Potsdam studieren: Die "Jüdischen Theologie", die "Patholinguistik" oder das Fach "IT-Systems Engineering" am angegliederten Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik gehören dazu. Neben diesem breiten Studienangebot, wozu auch - in Brandenburg einmalig - das "Lehramtsstudium" zählt, gibt es zahlreiche andere Gründe, die für ein Studium an der Potsdamer Alma Mater sprechen.

Die Universität Potsdam hat das Ziel, Lehre nicht losgelöst zu betrachten, sie ist vielmehr stets eingebunden und angetrieben durch aktuelle Forschungsergebnisse in den Fakultäten und außerhalb der Universität. Hierbei profitieren die Studierenden ganz besonders vom Standort Potsdam. Vor Ort ist eine Vielzahl von außeruniversitären Forschungseinrichtungen angesiedelt, welche die Lehre befruchten, den Dialog zwischen Theorie und Praxis fördern und nicht zuletzt Beschäftigungsmöglichkeiten nach dem Studium eröffnen.

AUSGEZEICHNET FÜR "EXZELLENZ IN DER LEHRE".

Die Anstrengungen der Universität für mehr "Exzellenz in der Lehre" blieben nicht unbemerkt. Im gleichnamigen Wettbewerb des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft und der Kultusministerkonferenz wurde ihr Konzept mit einem Ersten Preis ausgezeichnet. Diesen hohen Standard zu halten und auszubauen, fühlt sich die Universität verpflichtet. Sie setzt dabei vor allem auf das Feedback von Studierenden und studentischen Gremien, mit denen im gemeinsamen Dialog Bestehendes evaluiert und Neues erdacht wird.

Die genannten Bemühungen um die kontinuierliche Verbesserung von Lehre und Studium spiegeln sich auch darin wider, dass die Universität Potsdam als eine der ersten deutschen Hochschulen das Siegel der Systemakkreditierung erhalten hat.

Statements zur Hochschule

EINE UNIVERSITÄT - DREI STANDORTE.
Eingebettet in die einzigartige Kultur- und Wissenschaftslandschaft Potsdams, finden sich die drei großen Standorte der Potsdamer Universität über die gesamte Breite der Stadt verteilt. Studierende der Universität erleben am Standort "Am Neuen Palais" das barocke Flair von Preußens Glanz und Gloria. Der Wechsel zwischen den Standorten ist durch die Anbindung an Bahn und Bus leicht zu schaffen und durch intelligente Planung setzt sich die Uni das Ziel, Pflichtveranstaltungen überschneidungsfrei zu organisieren. Nach einer nur zehnminütigen Fahrt finden sich die Studierenden der Lehramtsfächer und Naturwissenschaften am Standort "Golm" wieder - einem hochmodernen Wissenschaftspark am Rande Potsdams. Die Verbindung aus der Tradition vom "Am Neuen Palais" und der modernen Hochtechnologiearchitektur "Golms" findet sich am Campus "Griebnitzsee".

EINE UNIVERSITÄT FÜR ALLE.

Das offene und tolerante Klima an der Uni sorgt für ideale Studienbedingungen für Studierende aus dem Ausland, Studierende mit Kindern, Studierende mit gesundheitlicher Beeinträchtigung oder Behinderung und allen anderen Studierenden gleichermaßen. Die Möglichkeit, am Standort Potsdam deutsche Geschichte und Kultur aus erster Hand zu erleben, lockt viele internationale Studierende an. Der persönliche Charakter der Hochschule erleichtert es ihnen, Kontakte zu Kommilitonen zu knüpfen und neue Freunde zu finden. Die Buddy-Initiative begleitet den Austausch deutscher und internationaler Studierender - ein Austausch, von dem beide Seiten profitieren. Auch Chancengleichheit wird an der Potsdamer Uni großgeschrieben. Bewusst wird mit veralteten, auf Hilfsbedürftigkeit ausgerichteten Denkweisen gebrochen. Stattdessen schaffen Studierende mit und ohne Behinderung gemeinsam eine Universität ohne Barrieren. Die Universität Potsdam ist außerdem eine für Familienfreundlichkeit ausgezeichnete Hochschule mit Betreuungsmöglichkeiten und Kinderspielplatz.
Video der Hochschule
Universität Potsdam - ein Portrait.
Offizieller YouTube-Kanal der Universität Potsdam
DER STUDIENORT POTSDAM: STUDIEREN - LEBEN - ARBEITEN.
Potsdam ist eine besondere brandenburgische Stadt. Das liegt nicht nur an ihrem Status als Landeshauptstadt. Neben ihrem historischen Erbe, bestehend aus den über die Landesgrenzen hinaus bekannten preußischen Schlössern und Gärten, bietet Potsdam ein vielfältiges Kunst- und Kulturleben, das jedes Jahr viele Gäste aus dem In- und Ausland anzieht.

In den vergangenen Jahren hat sich in Potsdam darüber hinaus eine rege studentische Kulturszene entwickelt, die mit einer breiten Palette an Veranstaltungen punktet. Ob Karaoke-Abende im StudentInnenkeller des Nils, Lesungen im KuZe (Studentisches Kulturzentrum) oder Kinoabende in der Studentenkneipe Pub à la Pub – in Potsdam ist für jedes Studierendenherz etwas dabei.

Außerhalb des studentischen Dunstkreises bietet Potsdam nicht weniger Vielfalt: neben den Sammlungen, wechselnden Ausstellungen sowie Veranstaltungen der Potsdamer Museen, wie dem Filmmuseum Potsdam, dem Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, dem Potsdam Museum oder für den modernen Geschmack dem Museum FLUXUS+ bieten zahlreiche weitere Einrichtungen ein breites Spektrum an Kunst und Kultur.

Neben den etablierten und neu entstehenden Kultureinrichtungen der Stadt punktet Potsdam mit einer Fülle an Kulturevents, die auch überregionale Strahlkraft besitzen. Neben den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci, dem Theaterfestival UNIDRAM und anderen Events sticht die Potsdamer Schlössernacht als Highlight jedes Sommers heraus. Hier verwandelt sich der Schlosspark Sanssouci zu einem riesigen Freilufttheater, durch das der barocke Hauch des 18. Jahrhunderts weht. Alle weiteren größeren und kleineren Kulturhighlights finden an dieser Stelle nicht Platz, sie sorgen jedoch für ein ganzjähriges, spannendes Programm in der Kulturmetropole Potsdam. Und sollte Potsdam dennoch nicht alle Vorlieben erfüllen können, ist der Weg nach Berlin nicht weit.
Weiterführende Informationen
Weitere Informationen zur Hochschule aus dem CHE Ranking
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige