1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Hochschulen
  4. EBS Universität für Wirtschaft und Recht

Universitäten

Anzeige Ein Angebot der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Typ:
Universitäten und Hochschulen mit Promotionsrecht
Trägerschaft:
privat, staatlich anerkannt
Gründungsjahr:
1971
Studierendenzahl:
2113
Standort(e):
Wiesbaden
Basisinformationen
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden
Tel: 0611/7102 00
Fax: 0611/7102 10 00
Zentrale Studienberatung:
info@ebs.edu
Weitere Informationen / Services:
www.ebs.edu
Vorlesungszeit:
1.9.2016-31.3.2017
Fristen Auswahlverfahren:
4 Wochen vor Aufnahmetag s. www.ebs.edu
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
1.9.2015-19.6.2016
Einschreibfrist (Beginner):
gemäß Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
bei Hochschule erfragen
Einschreibfrist (Wechsler):
Bei EBS erfragen
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden
Tel: 0611/7102 00
Fax: 0611/7102 10 00
Zentrale Studienberatung:
info@ebs.edu
Weitere Informationen / Services:
www.ebs.edu
Vorlesungszeit:
1.9.2016-31.3.2017
Fristen Auswahlverfahren:
4 Wochen vor Aufnahmetag s. www.ebs.edu
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
1.9.2015-19.6.2016
Einschreibfrist (Beginner):
gemäß Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
bei Hochschule erfragen
Einschreibfrist (Wechsler):
Bei EBS erfragen

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Unter dem gemeinsamen Dach der privaten, staatlich anerkannten EBS Universität für Wirtschaft und Recht finden Sie ein deutschlandweit einmaliges Bildungsangebot aus Bachelor-, Jura- und Master- und Promotionsprogrammen sowie hochklassiger Management-Weiterbildung.
Der Erfolg gibt uns Recht. Und Wirtschaft.


Eine hervorragende Ausbildung ist die beste Investition in die eigene Zukunft. Deshalb kommt der Auswahl der richtigen Hochschule eine besondere Bedeutung zu. Ein starker Praxisbezug der Lehrinhalte, ein optimales Betreuungsverhältnis, eine internationale Ausrichtung und die gezielte Förderung der Persönlichkeit sind wichtige Grundpfeiler für ein erfolgreiches Studium und die persönliche Karriere. Als Pionier unter den deutschen Business Schools setzt die EBS 40 Jahre nach ihrer Gründung erneut Maßstäbe: Mit der Expansion von der Business School zur EBS Universität hat sie sich weiterentwickelt und bringt nun auch angehende Juristen auf die Karriereleiter.


Beide Fakultäten -die EBS Business School und die EBS Law School - stehen für Exzellenz in Forschung, Lehre und Weiterbildung. Das belegen eindrucksvoll die regelmäßigen Spitzenpositionen in nationalen und internationalen Hochschulrankings.


Hier studieren vor allem neugierige, talentierte und weltoffene Studenten. Das Studium selbst ist praxisorientiert und international geprägt. Außerdem spielt neben den fachlichen Kompetenzen auch Verantwortungsbewusstsein und ethisches Handeln eine große Rolle. Ein integrierter Auslandsaufenthalt, Sprachausbildung und eine international aufgestellte Studentenschaft sorgen dabei für das Erlangen von interkultureller Kompetenz. Ein umfangreiches Netzwerk aus Partnerunternehmen, Praktika im In- und Ausland sowie die von Praktikern geprägte Lehre machen die Studenten fit für den Arbeitsmarkt. Module im Studium wie „Personal Development“ oder das geforderte Engagement in studentischen Ressorts konfrontiert die Studierenden regelmäßig mit Situationen und Fragestellungen, die ein Gespür für Verantwortung, ethisches Handeln sowie die Fähigkeit zur Problemlösung fördern.


EBS Absolventen bieten sich beste Karriereperspektiven. Nicht umsonst engagiert sich eine Vielzahl an Unternehmen und Kanzleien in den verschiedensten Bereichen an der Universität.

DIE EBS LAW SCHOOL – EIN STUDIUM, 3 ABSCHLÜSSE, TOP KARRIERECHANCEN
Die EBS Law School ist die jüngste juristische Fakultät in Deutschland. Als solche hat sie den Anspruch, auch die modernste und innovativste zu sein und in der deutschen Juristenausbildung neue Standards zu setzten. Seit 2011 bietet die EBS an ihrer Law School am Standort Wiesbaden als erste und einzige Universität in Deutschland ein vollwertiges, klassisches Jurastudium mit rein wirtschaftsrechtlichen Schwerpunktbereichen an.


An der EBS sind drei akademische Abschlüsse in weniger als fünf Jahren möglich (Erste juristische Prüfung (EJP) - ehemals 1. Staatsexamen, Bachelor of Laws (LLB), Master in Business (MA)), was in Kombination mit den praktisch umgesetzten Inhalten einen enormen Vorteil auf dem gehobenen Karrieremarkt darstellt. Um diese Anforderungen zu meistern, wird jeder einzelne Student individuell auf seinem Weg zur Bestnote unterstützt.


Nicht umsonst steht die Bezeichnung EBS Jurist für eine exzellente Ausbildung mit besten Perspektiven: Mit einem klaren wirtschaftsrechtlichen Schwerpunkt machen wir unsere Studenten fit für die Berufswelt. Unsere Absolventen zeichnen sich durch Kommunikations-, Verhandlungs- und Methodenkompetenzen aus. Sie verfügen über exzellente juristische Fertigkeiten, sind wirtschaftswissenschaftlich versiert, in der Geschäftswelt parkettsicher und werden Teil unseres Netzwerks mit exklusiven Kontakten zu renommierten Kanzleien in ganz Deutschland.

Video der Hochschule
Law School
Erhalten Sie in diesem Video einen Einblick in die EBS Law School und erfahren Sie mehr über das einzigartige Konzept des Jurastudiums an der EBS.
Business School
Dieser Kurzfilm zeigt Ihnen die perfekten Studienbedingungen der EBS Business School am Campus "Schloss Reichartshausen" in Oestrich-Winkel.
Die EBS Business School bildet bereits seit 1971 künftige Führungspersönlichkeiten mit internationaler Perspektive aus. Als älteste staatlich anerkannte private Hochschule Deutschlands mit über 240 Partneruniversitäten auf allen Kontinenten und 200 Unternehmenspartnern steht sie für wissenschaftliche Exzellenz in Forschung und Lehre, Innovation und Unternehmergeist. Tought Leadership macht die EBS zu einem wichtigen Impulsgeber für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.


Der Erfolg gibt der EBS Recht. Als Pionier unter den deutschen Business Schools befinden sich heute unter den zahlreichen Absolventen viele erfolgreiche Unternehmer - zum Beispiel Dr. Cornelius Boersch und Friedrich von Diest, Gründer der Wiesbadener ACG AG, sowie Kai-Uwe Ricke, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG, Jochen Zeitz, Vorstandsvorsitzender der Puma AG, Philipp Schindler, Vice President bei Google oder Markus Schrick, CEO bei Hyundai Motor Deutschland GmbH. Auch Studenten mit herausragenden Ideen und Gründergeist bietet die EBS das beste Rüstzeug, um Erfolg zu haben. Start-Up Gründer wie beispielsweise Rolf Hansen, Christian Magel und Thomas S. Enge, Gründer der Simyo GmbH oder Mark Korzilius, Gründer der Restaurantkette Vapiano haben dies bereits eindrucksvoll bewiesen.


Das Spektrum an Studienmöglichkeiten ist vom Bachelor of Science, über den Master of Science, bis hin zum weiterführenden MBA-Studium breit gefächert und bietet auf jedem Niveau die Möglichkeit seine persönliche Karrierelaufbahn voranzutreiben.

Weiterführende Informationen
Weitere Informationen zur Hochschule aus dem CHE Ranking
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige