Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Themenfelder Hochschultypen
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessenstest Ranking Studienführer
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Themenfelder Hochschultypen
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
  1. Was soll ich studieren

Was soll ich studieren?

Es ist wie mit der Nadel im Heuhaufen. In Deutschland gibt es über 20.000 Studiengänge – wie soll man also das richtige Studium finden?

Wir beantworten dir hier die Frage “Was soll ich studieren”. Unser 5-Punkte-Plan unterstützt dich bei deiner Suche und beinhaltet unseren Studium-Interessentest und eine Suchmaschine für Studiengänge. Weiter unten findest du Informationen über unterschiedliche Formen des Studiums, was für Hochschularten es in Deutschland gibt, Infos über den NC und vieles mehr.


Was studieren?

In 5 Schritten zum passenden Studium

Damit du gut geplant in deinen neuen Lebensabschnitt starten kannst, bekommst du hier einen einfachen 5-Punkte-Plan, an dem du dich in orientieren kannst:

1.

Wo liegen meine Stärken? Mach zuerst einen Studium-Interessentest

Was will ich studieren und welcher Studiengang passt zu mir? Antworten auf diese Fragen bietet dir unser Studium-Interessentest. Er ist kostenlos und du findest mit ihm mehr über deine Persönlichkeit heraus.

Mit dem Ergebnis weißt du, wo deine Interessen liegen. Außerdem wählt der Test aus über 10.000 grundständigen Studiengängen diejenigen aus, die perfekt zu dir passen. So bekommt jemand, der sich für Literatur interessiert, keine Vorschläge aus dem Bereich Mathematik und Naturwissenschaften – und anders rum.

Unser Studium-Interessentest, kurz SIT, wurde nach wissenschaftlichen Standards entwickelt. Du kannst dabei nichts falsch machen. Am Ende bekommst du ein persönliches Interessenprofil, aufgeteilt in sechs unterschiedliche Bereiche.

2.

Studiengang finden – Was kann man alles studieren?

Am Anfang der Suche fragst du dich vielleicht: Welche Studiengänge gibt es und was kann man eigentlich alles studieren?

Wir bieten dir aus diesem Grund unsere Suchmaschine für Studiengänge, kurz SUMA.

In der SUMA findest du Infos zu allen Studiengängen und Hochschulen in Deutschland. Außerdem ist die Suchmaschine mit unserem SIT verbunden. So empfehlen wir dir Studiengänge, die zu deinen Interessen passen und sparst dir eine aufwendige Suche.

Aber natürlich ist Stöbern erlaubt! In der SUMA findest du mehr als 21.000 Studienangebote, darunter sogar auch interessante Studiengänge im Ausland.

3.

Frag dich auch, was du nicht machen willst.

Zieh das Pferd von hinten auf. Bedeutet: Wenn du weißt, was du nicht machen willst, bist du einen großen Schritt weiter.

Durch den SIT kennst du deine Interessen. Aber mach dir noch mal klar, was du wirklich (wirklich!) nicht machen willst und schließe diese Richtungen bei deiner Studiengangsuche aus. Und ja, es wird mit Sicherheit Inhalte in deinem Studium geben, die keinen Spaß machen. Aber alle sollten es dann auch nicht sein, oder?

Es ist außerdem nicht verkehrt, sich Gedanken zu machen, wie du später nicht arbeiten willst. Ein Lehramtsstudent wird später nicht viel vor dem Bildschirm sitzen, eine angehende Online-Redakteurin allerdings schon. Wer ungern den ganzen Tag vor dem Rechner sitzt, sollte solche Jobs für sich ausschließen.

Wer sich noch unsicher ist, kann auch mit einer Studienberatung über eine Selbsteinschätzung sprechen. Außerdem bieten einige Hochschulen ein Orientierungsstudium an, in dem du in unterschiedliche Bereiche reinschnuppern kannst.

4.

Vergleiche die Hochschulen miteinander

Schau dir auch die Hochschulen des Studiengangs deiner Träume an. Gibt es Berichte über die Hochschule? Was sagen Studierende? Es gibt bestimmt Videos auf YouTube und Profile auf Instagram und Co. die dir einen Eindruck vermitteln. Optimal ist natürlich ein persönlicher Besuch vor Ort. Fast alle Hochschulen bieten Infoveranstaltungen, persönliche Studienberatung und Tage der offenen Tür an.

Bei uns in der SuMa findest du Infoprofile zu allen Hochschulen in Deutschland. Viele Hochschulen nehmen auch an unserem CHE Hochschulranking teil. In Deutschlands größtem Hochschulranking siehst du, wie die Hochschule im Vergleich zu anderen abschneidet und welche Uni Spitzengruppe für dein Fach ist. Basis für das wissenschaftliche Ranking sind Befragungen von Studierenden, ProfessorInnen, Hochschulen sowie Daten und Fakten.

5.

Nimm Kontakt zu der Hochschule deiner Wahl auf

Gefunden! Der Studiengang passt, die Hochschule auch – es gibt aber noch Fragen zum Studienplatz? Viele Hochschulen helfen dir gerne weiter! Auf den Seiten unserer Suchmaschine für Studiengänge findest du die Kontaktdaten oder Formulare, über die du direkt Kontakt aufnehmen kannst.


Was kann man studieren? Fachbereiche im Überblick

Von angewandten Sexualwissenschaften, über Erneuerbare Energien bis zu Hackbrett – Hochschulen in Deutschland bieten viele Studiengänge für einen Bachelor oder Master an.

Aber welcher Studiengang ist jetzt der Richtige? Was kann ich studieren? Und wie weiß ich, dass das die Inhalte zu mir passen?

Der erste Schritt ist ein Studium-Interessentest. Hier geht es in erster Linie gar nicht um Studiengänge, sondern um dich. Der Orientierungstest fragt deine Interessen ab, damit du am Ende sehen kannst, welcher Studiengang wirklich zu dir passt.

Aber, es ist auch nicht verkehrt, sich mal in den unterschiedlichen Fachbereichen der Hochschulen umzuschauen. So bekommst du eine Ahnung, was es alles gibt, wie vielfältig die Studienfelder sein können und vielleicht einen Schwerpunkt finden.

Lehramt

Jeden Tag mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Jungen Leuten Inhalte und Werte vermitteln und vor einer Klasse stehen. Das klingt interessant für dich? Dann ist vielleicht Lehramt das richtige Studium für dich.

Hier findest du noch mehr Informationen und Lehramt-Studiengänge

Mathematik und Naturwissenschaften

Graf Zahl ist dein bester Freund? Physik oder Bio waren in der Schule deine Lieblingsfächer?

Dann schau dir mal den Bereich der Mathematik und Naturwissenschaften an

Kunst, Musik, Design

Picasso ist dein Vorbild? Den Notenschlüssel malst du mit verbundenen Augen? Über Ikea-Einrichtungen schüttelst du den Kopf? Wie wäre es also mit der Fachrichtung Kunst, Musik und Design?

Hier erfährst du noch mehr über die Fächer

Agrar- und Forstwissenschaften

Wenn die Blätter im Frühling rauskommen, geht dein Herz auf? Du wühlst gerne in der Erde, pflanzt gerne Sachen ein? Anders gesagt: Du liebst die Landwirtschaft.

Dann ist die Fachgruppe Agrar- und Forstwissenschaft vielleicht etwas für dich

Ingenieurwissenschaften

Wie und warum trägt diese Decke eigentlich so viel Gewicht? Warum fließt das Wasser so schnell durch diesen Kanal und wie könnten wir das effizienter gestalten? Bei den Ingenieurwissenschaften arbeitest du täglich mit Zahlen und errechnest Lösungen für Probleme.

Klingt gut? Dann schau dir mal die Studiengänge der Ingenieurwissenschaften an

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften

Warum und wie lebt der Mensch? Wie arbeiten wir in Zukunft und warum haben wir keine gendergerechte Sprache? Solche und noch viel mehr Fragen bearbeiten die Gesellschafts- und Sozialwissenschaften.

Schau dir gerne die unterschiedlichen Studiengänge an

Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften

Unternehmen aufbauen, vor Gericht Straftäter verteidigen oder Prozesse in Unternehmen optimieren. Solche Inhalte gehören zum Management, der Betriebs- und Volkswirtschaft oder zu Jura.

Studiengänge findest du auf dieser Seite

Sprach- und Kulturwissenschaften

Warum reden wir, wie wir reden? Was meinen wir eigentlich, wenn wir von den Medien sprechen? Und war Goethe wirklich so genial? Wenn du gerne liest und deine Gedanken gerne um abstrakte Themen kreisen lässt, sind diese Wissenschaften etwas für dich.

Auf dieser Seite findest du einen Überblick

Medizin und Gesundheitswissenschaften

Leben retten, Menschen heilen oder ein Krankenhaus strukturiert aufbauen? Du überlegst Psychologie zu studieren?

Dann bist du auf der Seite der Fachgruppe Medizin und Gesundheit genau richtig

Welches Studium passt zu mir?

Wer sich mit seiner oder ihrer Wahl des richtigen Studiums auseinandersetzt, wird auch mit unterschiedlichen Studienformen konfrontiert. Da lohnt es sich zu wissen, worum es sich handelt und es was es gibt:

Duales Studium

Bei einem dualen Studium pendelst du zwischen Arbeit und Studium hin und her. In zeitlich festgesetzten Blöcken machst du eine praktische Ausbildung in einem Unternehmen und studierst etwas, was eine ähnliche Ausrichtung hat.

Der Vorteil:

Du hast häufig zwei Abschlüsse in der Tasche und kannst die Inhalte des Studiums direkt in der Praxis anwenden.

Der Nachteil:

Das typische StudentInnenleben bleibt auf der Strecke. Denn die Blöcke zwischen Arbeit und Hörsaal wechseln sich ab. Dein berufsbegleitendes Studium an einer Universität oder Fachhochschule verläuft so nach einem Zeitplan und mit weniger Freiraum.

Duale Studiengänge finden

Fernstudium

In Indonesien wohnen, aber an einer deutschen Hochschule studieren? Das geht und zwar in einem Fernstudium. Mit einer guten Internetverbindung kannst du einen Abschluss machen, ohne auch nur einmal eine Uni zu betreten.

Der Vorteil:

Du bist absolut flexibel und an keinen Ort gebunden. Besonders bewährt hat sich dieses System in Zeiten von Corona, wo sowieso alle zu Hause bleiben mussten.

Der Nachteil:

Du lernst keinen Campus kennen und Lerngruppen gibt es nur online. Außerdem bist du sehr auf dich alleine gestellt, weil dir niemand in deiner Planung und Lernmethoden auf die Finger guckt.

Fernstudiengänge finden

Auslandsstudium

Abi an einer deutschen Schule und jetzt willst du lieber im Ausland studieren? Ja, das geht. Auf dieser Seite findest du eine Übersicht über Studiengänge im Ausland.

Der Vorteil:

Die Unterrichtssprache ist in der Regel Englisch. Das nützt dir später auf dem internationalen Arbeitsmarkt, auf dem hauptsächlich Englisch gesprochen wird. Außerdem bekommst du vielleicht schon während deines Studiums Einblicke bei Arbeitgebern und Arbeitgeberinnen, die in Deutschland keinen Standort haben.

Der Nachteil:

Die Kosten. Im Vergleich zu Deutschland sind die Studiengebühren bei Hochschulen im Ausland höher.

Auslandsstudiengänge finden

Vollzeitstudium

So richtig eintauchen in ein Studium. Nur Vorlesungen besuchen, vom BaföG oder mit dem Geld von Mama und Papa leben? Das geht mit einem Studium auf Vollzeit.

Der Vorteil:

Du kannst komplett in eine Fachrichtung eintauchen und nichts und niemand hindert dich daran. Außerdem erlebst du das StudentInnenleben und bildest dich weiter.

Der Nachteil:

Wenn es nur um die Theorie geht, fehlt manchmal der praktische Teil. Klar, es gibt die entsprechenden Angebote, aber Learning by Doing kommt oft zu kurz.

Vollzeitstudiengänge finden

Teilzeitstudium

Studium auf Teilzeit hilft vielen Leuten, die nebenbei noch arbeiten oder sich um eine Familie kümmern müssen. Wenn sich zum Beispiel jemand neben dem Beruf noch weiterbilden oder einen weiteren Abschluss machen möchte, kann er sich für ein Teilzeitstudium einschreiben.

Der Vorteil:

Du bildest dich weiter und machst einen Abschluss, obwohl du noch andere Verpflichtungen hast.

Der Nachteil:

Nach Feierabend oder wenn die Kinder im Bett sind, noch mal für die Klausur lernen oder an der Hausarbeit schreiben? Das ist bei einem Studium auf Teilzeit häufig der Fall und kann stressig werden.

Teilzeitstudiengänge finden

Welche Hochschulart ist die Richtige?

In Deutschland gibt es knapp 400 Hochschulen, die sich noch mal in unterschiedliche Arten aufteilen. So gibt es zum Beispiel Fachhochschulen, private und staatliche Hochschulen oder Universitäten. Bevor du dich also für ein Studium entscheidest, ist es nicht verkehrt zu wissen, welche Hochschulen es wo gibt:

Um was für eine Hochschule es sich handelt, entscheidet der Träger der Hochschule. Eine private Hochschule wird zum Beispiel durch ein Unternehmen finanziert, staatliche Hochschulen durch den Staat.


Arbeitsalltag, Jobchancen und Gehalt – dein Studium legt die Basis

Hinter der Frage „Was sollte ich studieren?“, steckt auch deine berufliche Zukunft. Denn dein Studium legt die Basis für deinen späteren Beruf. Wer zum Beispiel Biologie auf Lehramt studiert, wird sehr wahrscheinlich kein Unternehmen im Finanzsektor leiten.

Klar, Lebensläufe sind unterschiedlich und du legst dich nicht mit jedem Studium fest. Aber es lohnt sich vor der Entscheidung noch mal über folgende Fragen nachzudenken:

  • Wie will ich später arbeiten? Bin ich eine Schreibtischtäterin? Oder doch eher jemand, der vor Leuten stehen und sich bewegen will?
  • Wie sind mein Jobchancen? Will ich direkt nach dem Abschluss ein Jobangebot bekommen? Oder habe ich kein Problem damit, mir aktiv etwas zu suchen?
  • Und wie sieht es mit finanzieller Sicherheit aus? Kann ich gut mit Phasen umgehen, wenn weniger Geld auf meinem Konto liegt oder brauche ich immer ein sicheres Gehalt?

Unser Tipp: Mach dir eine Pro- und Contraliste und schreibe deine Antworten auf. So bekommst du einen guten Überblick über deine Situation. Das hilft oft bei der Entscheidung. Außerdem sind Praktika eine gute Möglichkeit in unterschiedliche Berufe reinzuschnuppern.

Und falls du dich also fragst: Welcher Beruf passt zu mir?”, schau mal auf bei unserem Berufsorientierungsangebot vorbei. Hier kannst du kostenlos einen Berufstest machen, deine Stärken kennenlernen und passende Jobs finden.


Groß- oder Studentenstadt? Zur richtigen Zeit am richtigen Ort studieren

Bist du eher der Großstadtmensch? Oder hast du Lust auf StudentInnenkneipen? Wer sich die Frage stellt, was er oder sie studieren sollte, muss sich auch über den Studienort Gedanken machen.

In kleineren Städten übt die Studentenszene oft mehr Einfluss auf die Kultur der Stadt aus, dafür haben größere Städte ein größeres Angebot von Clubs, Bars, Ausstellungen und Co. Es kommt also ganz darauf an, worauf du Lust hast.


NC & Medizinertest – was Hochschulen fordern

Für viele Studiengänge kannst du dich mit deinem Abitur einschreiben. Einige Studiengänge fordern allerdings spezielle Leistungen. Manchmal bestimmt die Abiturnote, ob du zugelassen wirst, oder musst noch einen bestimmten Test machen.

Wir haben dir hier mal die häufigsten Leistungen aufgelistet, die von Hochschulen gefordert werden:

Der NC und was man alles mit Abi oder ohne studieren kann

NC ist eine Abkürzung für den lateinischen Begriff Numerus clausus. Er zeigt an, welche Note jemand braucht, um für einen Studiengang zugelassen zu werden. Wenn du dich also fragt, was man mit einem Abi studieren kann, musst du dich an dem Wert orientieren. Dabei gilt das Motto: Je besser das Abi, desto höher die Chancen.

Aber keine Sorge. Auch wenn das Abi nicht so gut lief, kannst du trotzdem das passende Studium finden. Hier findest du eine Übersicht von NC-freien-Studiengängen.

Sprachkenntnisse

Wer eine Sprache studieren möchte, muss häufig bestimmte Nachweise liefern. Dabei geht es darum, auf welchem Niveau du diese Sprache beherrscht. Es gibt auch staatlich anerkannte Sprachtests, die dir nicht nur bei der Bewerbung um einen Studienplatz, sondern bei der Jobsuche helfen.

Der Medizinertest

Wer Medizin studieren will, braucht ein gutes Abitur. Das ist aber noch nicht alles. Der sogenannte Medizinertest prüft Fähigkeiten, die im Medizinstudium relevant sind.

Außerdem: Mit dem Test kannst du deine Abiturnote noch mal aufbessern und bekommst so vielleicht schneller einen begehrten Studienplatz.

Aufnahmeprüfungen

Vor allem Hochschulen für Schauspiel, Kunst, Musik oder Design erfordern eine spezielle Aufnahmeprüfung. Entweder musst du vorsprechen, vorspielen oder eine Mappe mit Arbeiten von dir abgeben.


Studieren ohne Abitur

Schule war einfach nicht dein Ding? Du hattest damals als Schüler oder Schülerin alles, aber kein Abitur im Kopf und möchtest jetzt doch studieren? Kein Problem. Auf folgender Seite findest Du eine Übersicht der Studiengänge, die Du ohne Abitur studieren kannst.

Verlagsangebot
Studienorientierung
ZEIT STUDIENFÜHRER

Schnell und einfach das passende Studium finden. Erfahre alles zu den Themen Studienwahl, Studienorte und Finanzierung.
Jetzt bestellen

Leben. Studieren. Arbeiten.
ZEIT CAMPUS

Das junge Magazin der ZEIT – ist ganz nah dran: am Leben, am Studium, am Berufseinstieg. ZEIT CAMPUS ist dein perfekter Begleiter.
Jetzt gratis testen!

Studienbegleiter
Die ZEIT für Studierende

Mit 41% Ersparnis dein idealer Studienbegleiter: Mehr Überblick und Orientierung jede Woche in der ZEIT und 8x jährlich in ZEIT CAMPUS.
Jetzt gratis testen!

Mehr lesen
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.