Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
CHE Ranking

Über das Ranking

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Das bietet das Ranking

Hilfe für die Wahl des Studiums 

Mit dem CHE Hochschulranking erhältst du wertvolle Informationen für die Wahl des richtigen Studiengangs und der passenden Hochschule. Im Ranking werden vielfältige Fakten, beschreibende Informationen und Urteile von Studierenden und Professor:innen zusammengestellt, um ein umfangreiches Bild über einen Studiengang und die Hochschule abzubilden. 
 
Du hast mehrere Möglichkeiten, das Hochschulranking zu nutzen: Durch die Wahl des Faches und ggf. des Hochschultyps und der Abschlussart steigst du direkt in das Ranking ein. Du gelangst zur tabellarischen Ansicht, die alle Hochschulen anzeigt, die dieses Fach anbieten. Und anhand von einigen ausgewählten Kriterien siehst du, wie sie abgeschnitten haben. 
 
Die Ranking-Ergebnisse werden in HeyStudium auch direkt auf den Detailseiten der Studiengänge angezeigt. Neben vielen Details zu den Studieninhalten kannst du so zum Beispiel sehen, wie gut die derzeitigen Studierenden im Studiengang ihr Studium bewerten – schnell und einfach erfassbar auf einer 5-Sterne-Skala. Mit der Studiengangssuche auf der Startseite kannst du zudem gezielt die für dich passenden Studiengänge finden und vergleichen.  
 
Eine weitere Möglichkeit des Einstiegs ist der Weg über den Menüpunkt "Orte". Wählst du einen Studienort aus, dann erhältst du eine Übersicht über die Hochschulen am Studienort und die angebotenen Studiengänge. Auf diesem Weg erfährst du auch mehr über Wohnformen vor Ort, Sportangebote an den Hochschulen, den Semesterbeitrag oder die Miete am Studienort. Auch auf den Hochschulseiten findest du viele Detailinformationen über die Studienbedingungen an den einzelnen Hochschulen. 

Individuelle Vergleiche 

Eine besondere Möglichkeit, die richtige Hochschule zu finden, ist der Hochschulvergleich, den du auf jedes Fach anwenden kannst. Dafür kannst du Hochschulen markieren und so miteinander vergleichen. Somit kannst du für dich entscheiden, welche Hochschule deinen Vorstellungen am nächsten kommt.  

Gut zu wissen

Ergebnisse können tabellarisch vielfältig sortiert werden 

In der tabellarischen Darstellung ist eine Sortierung nach Ranking-Ergebnissen voreingestellt. Dabei werden zunächst die Hochschulen angezeigt, die bei den ausgewählten Kriterien am häufigsten im Spitzenbereich (grün hinterlegt) sind. Danach zählen Platzierungen im Mittleren Bereich (gelb hinterlegt) und anschließend Platzierungen im Schlussbereich (blau hinterlegt). Bei gleichem Abschneiden werden die Hochschulen schließlich in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet. Durch die Auswahl von verschiedenen Kriterien können so individuelle Ranking-Listen erstellt werden, je nachdem welche Aspekte für ein Studium dir besonders wichtig sind. Außerdem können die Hochschulen auch alphabetisch sortiert werden, so kann das Ergebnis für eine bestimmte Hochschule schnell gefunden werden. 

Filtermöglichkeiten erleichtern die Suche nach Studienangeboten 

In vielen Fächern wurde bei der tabellarischen Ergebnisdarstellung die Möglichkeit geschaffen, aus der Gesamtliste diejenigen Fachbereiche zu filtern, die einem bestimmten Profil entsprechen. Vorteil: Du kannst im umfangreichen Studienangebot der einzelnen Fächer stärker nach profilgebenden Merkmalen selektieren.  

In die Datenerhebung werden weitere Datenquellen einbezogen. 

Ergänzend zur Befragung der Fachbereiche, in der Fakten und beschreibende Informationen erhoben werden, zieht das CHE öffentlich zugängliche Datenquellen heran und wertet diese Daten selbst aus, wenn sich ein Fachbereich an den Erhebungen nicht beteiligt. So beruht ein Teil der Daten (z.B. Promotionen im Fach Jura) auf Sonderauswertungen des Statistischen Bundesamtes, oder sind des Instituts für medizinische und pharmazeutische Prüfungen (IMPP) entnommen. Vorteil: Die Informationen werden über möglichst alle Studienangebote der gerankten Fächer zur Verfügung gestellt.  

Bei geringen Fallzahlen in der Studierendenbefragung werden strenge Maßstäbe für die Aufnahme ins Ranking angelegt. 

Um zu vermeiden, dass kleine Fachbereiche systematisch ausgeschlossen werden, haben wir bei der Studierendenbefragung eine Mindestzahl von 15 Bewertungen von Studierenden zugrunde gelegt. Um Zweifelsfälle mit geringen Rückläufen aus dem Ranking herauszunehmen, werden zusätzliche Grenzen berücksichtigt: An Fachbereichen, bei denen die Beteiligung zwischen 15 und 50 Studierenden liegt, muss die Rücklaufquote mindestens 10% betragen. Die Aussagekraft der Ergebnisse wird zusätzlich durch die Berücksichtigung von statistischen Konfidenzintervallen sichergestellt. Ist die Schätzunsicherheit für die mittlere Sterne-Bewertung zu hoch, wird das entsprechende Ergebnis im Ranking nicht ausgewiesen. Dies passiert in der Regel, wenn die Studierenden sehr unterschiedlich antworten oder wenn sich nur eine recht geringe Zahl an Studierenden beteiligt hat (in der Regel zwischen 15 und 30 Studierende). 

Methodik

Was ist das Besondere am CHE Hochschulranking? 

Kein Gesamtranking sondern detaillierte Analyse 
Die Ergebnisse der Untersuchung werden bewusst nicht zu einer Gesamtpunktzahl zusammengerechnet. Der Grund: Es gibt einfach nicht "die beste Hochschule", nicht für ein Fach und erst recht nicht für alle Fächer. So kann eine Hochschule in der Forschung durchaus Spitze sein, ihre Ausstattung für Studierende jedoch erbärmlich, oder auch stark in der Germanistik aber schwach bei den Wirtschaftswissenschaften. Statt einen vermeintlichen Gesamtsieger zu krönen, bieten wir ein multidimensionales Ranking. Mehrere Ranglisten, nach ganz unterschiedlichen Kriterien erstellt, zeichnen ein differenziertes Bild von den Stärken und Schwächen der einzelnen Hochschulen.  

 

Keine Ausweisung von einzelnen Rangplätzen 
Im CHE Hochschulranking finden Sie keine "Rangplätze" für die einzelnen Hochschulen wie in anderen Rankings, sondern eine Zuordnung je nach Fach und für verschiedene Indikatoren zum Spitzenbereich, Mittleren Bereich oder zum Schlussbereich. Vergibt man Rangplätze, dann besteht die Gefahr, dass kleine Unterschiede, die durch Zufallsschwankungen zustande kommen als wirkliche Unterschiede missinterpretiert werden. Wenn die Hochschulen dicht beieinander liegen, kann es außerdem dazu kommen, dass minimale Unterschiede viele Rangplätze ausmachen.  

Fachbezogenheit 
Das CHE Hochschulranking ist ausschließlich fachbezogen. So wenig die Hochschulen alle gleichwertig sind, so wenig existiert "die" beste Hochschule. Zu verschieden sind die Leistungen der Hochschulen in den einzelnen Disziplinen, Fächern. Eine Aggregation auf der Ebene ganzer Hochschulen bietet keine entscheidungsrelevanten Informationen für Studienanfänger, die ein spezifisches Fach studieren möchten, und verwischt Unterschiede zwischen den Fächern an einer Hochschule, die zum Teil ja auf expliziten Profilentscheidungen beruhen. Daher werden die einzelnen Rankings immer fachspezifisch gebildet.  

Methodenvielfalt 
Rankings sollten ein differenziertes Bild der Hochschulen aus verschiedenen Perspektiven zeichnen. Neben Fakten und beschreibenden Informationen fließen daher die Perspektiven der Professor:innen und der Studierenden in das Ranking ein. Damit entsteht ein differenzierteres Bild als in Rankings, die nur auf der Befragung einer Personengruppe (z. B. nur Studierende, nur Personalchefs) beruhen und so lassen sich subjektive Einschätzungen und objektive Kriterien kontrastieren. 

Ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik  

Kriterienkatalog

Die Entscheidung für eine Hochschule kannst du anhand einer Vielzahl von Kriterien treffen.  

Im CHE Hochschulranking findest du für jede Hochschule bis zu 37 unterschiedliche Bewertungskriterien. Diese sind hier thematisch in einem Entscheidungsmodell mit acht Bausteinen zusammengefasst.

FAQ

Klappe per Mausklick die Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen zum Hochschulranking aus. 

Wer ist das CHE?

Das CHE Centrum für Hochschulentwicklung ist eine unabhängige, gemeinnützige Einrichtung, die Vorschläge für die Verbesserung des Hochschulsystems erarbeitet und gleichzeitig auch Informationen für Studieninteressierte und Studierende bereitstellt. Das CHE wird von der Bertelsmann Stiftung und der Hochschulrektorenkonferenz als gleichberechtigten Gesellschaftern getragen. Diese Anbindung an die Hochschulen ist dem CHE seit seiner Gründung wichtig und durch vielfältige Netzwerke in die Hochschullandschaft gewachsen. Weitere Informationen zum CHE finden Sie unter www.che.de. 

An wen richtet sich das CHE Hochschulranking?

Das CHE Hochschulranking richtet sich an alle, die ein Studium anfangen wollen, aber noch nicht wissen wo, sowie an Studierende, die an eine andere Hochschule wechseln möchten. Nicht alle Abiturientinnen und Abiturienten können von ihren Eltern, Verwandten und Bekannten eine umfassende Beratung zur Studienfach- und Studienortwahl erwarten. Qualifizierte Informationen über Hochschulen und Studienbedingungen sollen aber für alle Studieninteressierten zugänglich sein, Hemmschwellen abgebaut und Unsicherheiten bei der Studienortwahl somit verringert werden. 

Impressum

Redaktion 

Jochen Wegner (Chefredakteur, verantwortlich gemäß §6 MDStV), 
Sabine Hockling (Redaktionelle Projektleitung)  
Thorsten Pannen (Objektbetreuung)  

Geschäftsführung 

Christian Röpke 

ZEIT ONLINE GmbH  
Pressehaus  
Buceriusstraße, Eingang Speersort 1  
D-20095 Hamburg 

Postanschrift:  
ZEIT ONLINE GmbH 
D-20079 Hamburg 

Telefon: 040 / 32 80 - 0  
Fax: 40 / 32 80 - 586 
E-Mail: ranking@zeit.de 

Impressum der ZEIT ONLINE GmbH 

CHE Hochschulranking 

Gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung GmbH 
Postfach 105 
D-33311 Gütersloh 
www.che-ranking.de 

Leitung: Prof. Dr. Frank Ziegele 
Projektteam: Dr. Sonja Berghoff, Cort-Denis Hachmeister, Dr. Nina Horstmann, Dr. Marc Hüsch, Anita Schmitz, Tina Schürmann, Saskia Ulrich, Vanessa Wecker 
E-Mail: sonja.berghoff@che.de 

Haftungsausschluss 

Die Erhebungen zum CHE Hochschulranking wurden von der Centrum für Hochschulentwicklung gGmbH mit der gebotenen Sorgfalt und unter Einsatz anerkannter Methoden durchgeführt. Für die Richtigkeit der Daten übernimmt das CHE keine Haftung. 

Technische Umsetzung 

Folge 3 GmbH 
Sternstraße 5b 
D-20357 Hamburg 

Telefon: 040 7969 4878 
Homepage: www.folge3.de 
E-Mail: info@folge3.de 

Dein Weg zum richtigen Studium
Noch nicht das passende dabei? Unsicher, ob du wirklich auf dem richtigen Weg bist? Je nachdem wo in der Studiengangssuche du gerade steckst, hilft dir eines unserer Tools.
Was kann ich wo studieren?
Überblick behalten mit der Suchmaschine für Studiengänge
Welches Studium passt zu mir?
Interessen testen und mit Studiengängen matchen.
Umfrage und Gewinn HeyStudium
Sag uns deine Meinung


Wir sind auf deine Unterstützung angewiesen, um HeyStudium stetig zu verbessern. Mache jetzt bei unserer Umfrage mit und gewinne eins von fünf Digital-Abos, womit du sechs Monate kostenlos DIE ZEIT und ZEIT Campus lesen kannst! 

Zur Umfrage
Umfrage und Gewinn HeyStudium