1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Ökonomie und Management des öffentlichen Sektors

Freie Universität Bozen

Anzeige Ein Angebot der Freie Universität Bozen. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Master of Science
Sachgebiet(e):
Verwaltungswissenschaft, Volkswirtschaftslehre
Regelstudienzeit:
4 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Bozen
Fakultät:
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Akkreditierung:
staatlich
Ansprechpartner
Mario Burg
Tel: +39 0471 012 100
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Universitätsplatz 1
39100 Bozen
Tel: 0039 0471 012100
Fax: 0039 0471 012109
Zentrale Studienberatung:
study@unibz.it
Weitere Informationen / Services:
www.unibz.it
Zulassungssemester:
Early-Bird-Frist: April 2017 (mehr Studienplätze verfügbar, Zusage bis Ende Mai)
Zulassungsmodus:
Studienleistungen aus dem Bachelor + Motivationsschreiben
Zugangsvoraussetzungen:
Voraussetzung für die Zulassung ist der Nachweis von Niveau C1 in einer der drei Unterrichtssprachen und B2 in einer zweiten (Italienisch, Deutsch, Englisch).

Weitere Auswahlkriterien: Bewertung der Studienleistungen und Motivationsschreiben.

Weitere Sprachen:
Englisch, Italienisch
Fristen & Termine
Vorlesungszeit: Oktober – Juni

Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
Early-Bird-Bewerbung: 28. April 2017 - Zweite Frist: 20. Juli 2017

Studienbeiträge
Studienbeitrag:
1400.- € pro Jahr
Studienbeitrag (Bemerkung):
Studienbeihilfen der Autonomen Provinz Bozen verfügbar!
Anmerkung:
2. Bewerbungsfrist: Mai - Juli 2017
Universitätsplatz 1
39100 Bozen
Tel: 0039 0471 012100
Fax: 0039 0471 012109
Zentrale Studienberatung:
study@unibz.it
Weitere Informationen / Services:
www.unibz.it
Zulassungssemester:
Early-Bird-Frist: April 2017 (mehr Studienplätze verfügbar, Zusage bis Ende Mai)
Zulassungsmodus:
Studienleistungen aus dem Bachelor + Motivationsschreiben
Zugangsvoraussetzungen:
Voraussetzung für die Zulassung ist der Nachweis von Niveau C1 in einer der drei Unterrichtssprachen und B2 in einer zweiten (Italienisch, Deutsch, Englisch).

Weitere Auswahlkriterien: Bewertung der Studienleistungen und Motivationsschreiben.

Weitere Sprachen:
Englisch, Italienisch
Fristen & Termine
Vorlesungszeit: Oktober – Juni

Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
Early-Bird-Bewerbung: 28. April 2017 - Zweite Frist: 20. Juli 2017

Studienbeiträge
Studienbeitrag:
1400.- € pro Jahr
Studienbeitrag (Bemerkung):
Studienbeihilfen der Autonomen Provinz Bozen verfügbar!
Anmerkung:
2. Bewerbungsfrist: Mai - Juli 2017

Der Studiengang im Fokus
BESCHREIBUNG DES STUDIENGANGES

Der Master in Ökonomie und Management des öffentlichen Sektors bereitet Studierende auf die neuen Anforderungen bezüglich Effizienz, Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit in der öffentlichen Verwaltung vor. Sie erlangen Kompetenzen, die sie befähigen, Funktionen mit hohem Verantwortlichkeitsgrad auszuüben, organisatorische, Leitungs- und Kontrollaufgaben auszuführen und sich auf verschiedenen Ebenen effizient mit anderen öffentlichen Ämtern und Einrichtungen auszutau-schen. Weiters werden die Studierenden auf öffentliche Wettbewerbe und Aufnahmeprüfungen für Stellen in der öffentlichen oder privaten Verwaltung vorbereitet. Der multidisziplinär ausgerichtete Studiengang vermittelt die nötigen Kenntnisse, um Thematiken anhand transversaler und analytischer Fähigkeiten zu hinterfragen: organisatorische und managerielle Fertigkeiten, Kenntnisse in Wirtschaft, Statistik und Recht. Bei der Festigung von Lerninhalten werden Problemlösungs-strategien in Workshops und anhand von Fallstudien eingeübt, wobei Dynamiken zwischenmenschlichen Beziehungen und Kommunikationsstrategien Berücksichtigung finden. Der Master richtet sich vorwiegend an Absolventen von Studiengängen in Wirtschaft, Rechts- oder Politikwissenschaften, ist aber auch Absol-venten anderer Studienrichtungen zugänglich.
Unterrichtssprachen
Der interkulturelle Ansatz des Masters in Ökonomie und Management des öffentlichen Sektors wird durch die allgegenwärtige Mehrsprachigkeit an der Uni Bozen gefördert. Zum einen studieren Menschen aus über 40 Ländern in einer zweisprachigen Region (in Südtirol) miteinander. Zum anderen wird an der Uni Bozen in drei Sprachen unterrichtet – in Deutsch, Italienisch und Englisch. In welcher Sprache eine Lehrveranstaltung abgehalten wird, entscheidet die Fakultät zu Beginn des akademischen Jahres. Zudem können Studierende diverse von der Universität geförderte kulturelle Initiativen wie Vorträge, Ausstellungen und Konferenzen zur Verbesserung ihrer sprachlichen Fähigkeiten nutzen. Auch bietet das Sprachzentrum ein breites Sprachkursangebot nicht nur in den offiziellen Unterrichtssprachen sondern auch in Madarin, Arabisch, Spanisch und weiteren Sprachen an.
Mögliche Berufsfelder
Studierende können ihr Studium über ergänzende Lehrveranstaltungen an ihre jeweiligen Berufsziele anpassen. Sie können ihre Wahl je danach ausrichten, ob sie eine Karriere in internationalen Organisationen oder in Unternehmen, die mit diesen Organisationen zusammenarbeiten, in Nichtregierungsorganisationen (NRO) und diplomatischen Vertretungen oder eine berufliche Laufbahn in der öffentlichen Verwaltung und in Unternehmen, die mit diesen Ämtern zusammenarbeiten, einschlagen möchten.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige