1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Technische Informatik

Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Anzeige Ein Angebot der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Abschluss:
Bachelor of Engineering
Sachgebiet(e):
Kommunikationstechnik
Regelstudienzeit:
7 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Albstadt
Fakultät:
Informatik
Akkreditierung:
staatlich
Ansprechpartner
Prof. Dr. Otto Kurz
Tel: 07571 732-9127
E-Mail: ti@hs-albsig.de
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Anton-Günther-Straße 51
72488 Sigmaringen
Tel: 07571 07571 732-0
Fax: 07571 732-8229
Zentrale Studienberatung:
info@hs-albsig.de
Weitere Informationen / Services:
www.hs-albsig.de
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Zugangsvoraussetzungen:
entsprechend der Auswahlsatzung
Schwerpunkte:
Application Management, Cyber Physical Systems, IT Management, IT Security
Vorlesungszeit:
25.09.2017-27.01.2018
Fristen Auswahlverfahren:
Die Termine zu den Auswahlgesprächen in den Masterstudiengängen werden individuell bekanntgegeben.
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
15.07.2017
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
15.07.2017
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
15.07.2017
Einschreibfrist (Beginner):
siehe Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
25.09.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
bis einschl. 25.09.2017
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule
Vorbereitende Kursangebote:
course.noHzbPreparingCourses
Ansprechpartner/Kontakt:
Sabine Roth
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite
Anton-Günther-Straße 51
72488 Sigmaringen
Tel: 07571 07571 732-0
Fax: 07571 732-8229
Zentrale Studienberatung:
info@hs-albsig.de
Weitere Informationen / Services:
www.hs-albsig.de
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Zugangsvoraussetzungen:
entsprechend der Auswahlsatzung
Schwerpunkte:
Application Management, Cyber Physical Systems, IT Management, IT Security
Vorlesungszeit:
25.09.2017-27.01.2018
Fristen Auswahlverfahren:
Die Termine zu den Auswahlgesprächen in den Masterstudiengängen werden individuell bekanntgegeben.
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung:
15.07.2017
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
15.07.2017
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
15.07.2017
Einschreibfrist (Beginner):
siehe Zulassungsbescheid
Einschreibfrist (Rückmelder):
25.09.2017
Einschreibfrist (Wechsler):
bis einschl. 25.09.2017
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule
Vorbereitende Kursangebote:
course.noHzbPreparingCourses
Ansprechpartner/Kontakt:
Sabine Roth
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Die Basisinformationen über die deutschen Hochschulen und Studienangebote werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
 

CHE Hochschulrankings 2015: Bestnoten für Technische Informatik!

Der Bachelor-Studiengang Technische Informatik erhielt beim aktuellen CHE-Hochschulranking 2015 in allen Kategorien Bestnoten.
Bewertet wurden: Studium und Lehre, Ausstattung, Studienergebnis, Internationale Ausrichtung, Internationale Ausrichtung, Arbeitsmarkt und Berufsbezug, Arbeitsmarkt und Berufsbezug, Forschung, Studienort und Hochschule.

„Ausgezeichnetes“ Studieren in Albstadt"
Die Stadt Albstadt liegt zwischen Stuttgart und dem Bodensee. Albstadt bietet zu jeder Jahreszeit viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten im In- und Outdoorbereich sowie ein lebendiges Vereinsleben. Die Hochschule veranstaltet regelmäßig interessante Veranstaltungen – von Vorträgen, Exkursionen und Länderabenden bis hin zum Tag der Technik. Nicht zu vergessen sind auch studentische Aktivitäten, etwa ein „von Studenten für Studenten“ betriebenes Kulturzentrum oder regelmäßige „berühmt-berüchtigte“ Events wie Schnüffelball, Erstsemester-Woche, Light Night oder Game-Over Party.

Das Studium

Der Studiengang Technische Informatik vermittelt in sieben Semestern praxisnah und methodenorientiert Informatik und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen. Entsprechend den persönlichen Interessensschwerpunkten können ab dem fünften Semester Vertiefungsrichtungen gewählt werden. Der Studiengang versteht sich als angewandte Informatik hauptsächlich im Umfeld der Technik und der Informationstechnologien.

Studentenstimmen

Die Studieninhalte - Interessant und vielseitig
Die Vermittlung der Lehrinhalte erfolgt durch Vorlesungen, Übungen, Praktika und Projekte. Kennzeichen der Veranstaltungen sind kleine Gruppen, ein seminaristischer Stil und eine individuelle Betreuung. Zu den Studieninhalten gehören die Grundlagen der Informatik und Informationstechnik, der Mathematik, der technischen Informatik und der Softwaretechnik. Vertiefungsrichtungen bilden etwa Anwendungen der Technischen Informatik im Bereich Industrie 4.0 (Cyber Physical Systems und Internet der Dinge und Dienste), Applikation Development, IT Management und IT Security.

Besonderheiten: praxisnahe Ausbildung, Projektstudium, persönliche und remote Betreuung

Ausstattung: Laboratorien: neuste technologische Standards, für Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Zur Verfügungstellung von VMs und realen Rechnern. Projekt und Übungsräume, Lernwerkstätten

Auslandssemester: über 60 Partnerhochschulen weltweit

Die Berufsaussichten - breitgefächert
Der Studiengang Technische Informatik vermittelt Wissen aus verschiedenen Technikbereichen. Daher ergeben sich für die Bachelorabsolventen branchenübergreifend weitgespannte Tätigkeitsfelder. Neben einem Einsatz in Unternehmen aus der Soft- und Hardwareentwicklung bestehen gute Berufsaussichten in Maschinenbauunternehmen, der Automobilindustrie, der Elektro- und Informationstechnik sowie im Dienstleistungsbereich.

Mögliche Berufsfelder
Beispielhafte Tätigkeitsfelder:
  • Entwicklung der Soft- und Hardwarekomponenten für intelligent vernetzte Geräte
  • Konzeption, Betrieb und Management von Informations- und Kommunikationssystemen
  • Softwareentwicklung – von der Planung über Entwurf und Implementation bis hin zur Inbetriebnahme und Wartung
  • Schulung und Unterweisung von Anwendern
  • Marketing, Vertrieb und Beratung für Soft-und Hardwareprodukte

 

Online Bewerbung

Anmeldeschluss für das Wintersemester: 15. Juli
Anmeldung für das Sommersemester: 15. Januar

 

Das könnte dich auch interessieren
Anzeige