Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking
Ein Angebot der Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Anzeige

Digital Technologies

Facts
Bachelor
Wolfenbüttel
Anwendungsnah
Praxisorientiert
Nachhaltig
Dein SIT-Match
Info
Short-Facts
  • Abschluss: Bachelor of Science
  • Sachgebiet(e): Angewandte Informatik, Informatik, Ingenieurinformatik, Künstliche Intelligenz, Robotik, Technische Informatik
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium, Teilzeitstudium
  • Standort(e): Wolfenbüttel
  • Fakultät: TU Clausthal und Ostfalia Hochschule (staatl.)
  • Akkreditierung: ASIIN
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Das Studium im Portrait

DIGITAL TECHNOLOGIES ist dein Studium für Digitalisierung und Nachhaltigkeit der TU Clausthal und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften.
Beide Hochschulen vermitteln in ihrem gemeinsamen Studienprogramm Themen einer Welt von Morgen und bündeln ihre Power aus regionaler Verwurzlung, enger Vernetzung von Natur-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften sowie ihre guten Kontakten zu Unternehmen und externen Einrichtungen.

Im Bachelorstudium sammelst du fachliche und methodische Kenntnisse aus den Fächern der Informatik und Mathematik und legst mit der Wahl deines Anwendungsgebiets deinen fachlichen Schwerpunkt fest. Das Wissen aus beiden Bereichen wird in den Digitalisierungsprojekten verknüpft. Hier arbeiten du in kleinen Teams in jedem Semester an praxisrelevanten Fragestellungen. An erster Stelle steht das Thema Nachhaltigkeit. Wir zeigen dir, wie digitale Innovationen die Zukunft nachhaltig gestalten können.

NEU im Studienprogramm - Studiere DIGITAL TECHNOLOGIS mit Praxiskooperation
Möchtest du noch mehr Praxiserfahrung während deines Studiums sammeln und Geld verdienen ist das Studium mit Praxiskooperation das Richtige für dich! Hier findest du alle Informationen und freien Stellen!

Internationalisierung
Die Lehrveranstaltungen werden überwiegend in deutscher Sprache angeboten. Vereinzelte Module können in englischer Sprache gehört werden. Im 4. oder 5. Semester kannst du ein Auslandssemester an einer unserer internationalen Partnerhochschulen absolvieren.

Gestalte die Zukunft digital und nachhaltig!

Dein praxisorientiertes Informatik-Studium

DIGITAL TECHNOLOGIES ist innovativ, anwendungsnah und praxisorientiert und verbindet auf innovative Weise Theorie und Praxis miteinander. Das Thema Nachhaltigkeit steht dabei an erster Stelle!
Mehr Infos hier...

Spannende Digitalisierungsprojekt, weniger Klausuren

Arbeite in kleinen Teams mit Kommiliton*innen über das Semester an Problemstellungen zur Digitalisierung und wende dein theoretisches Wissen in der Praxis an und schreibe dafür weniger Klausuren!
Mehr Infos hier...

**NEU** Studiere DIGITAL TECHNOLOGIES mit Praxiskooperation

Studiere DIGITAL TECHNOLOGIES mit einem unserer Praxispartner. Damit studierst du Informatik, sammelst Praxiserfahrung im Unternehmen und verdienst Geld!
Mehr Infos hier...
Der Studiengang im Video
Der Studiengang Digital Technologies im Überblick
Der Studiengang Digital Technologies im Überblick
Mögliche Berufsfelder

Mit erfolgreichem Bachelorstudium erhältst du einen gemeinsamen Abschluss beider Hochschulen, der deine Karrierechancen erhöhen und zudem die Voraussetzungen für den konsekutiven Masterstudiengang schafft.

Je nach Studienschwerpunkt kannst du in folgenden Tätigkeitsbereichen durchstarten... werde Softwareentwickler*in oder Ingenieur*in, Gründer*in, Wissenschaftler*in, Berater*in für Digitale Transformation und Nachhaltigkeit, Entwickler*in für moderne Mensch-Maschine Interaktion, Entwickler*in neuester AI-Anwendungen, Product Owner*in oder Agile Coach*in...

Kontakt
Ansprechpartner:in
Zentrale Studienberatung der Ostfalia
Telefon: +49 (0)5331 939 15200
Hochschulstandort
Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Salzdahlumer Straße 46/48
38302 Wolfenbüttel
Tel: 05331 939-0
Fax: 05331 939-14624
Weitere Informationen / Services:
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Digital Technologies studiere?

Beim Studiengang Digital Technologies an der Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of Science

Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?

Das Sachgebiet des Studiengangs ist Angewandte Informatik, Informatik, Ingenieurinformatik, Künstliche Intelligenz, Robotik, Technische Informatik.

Wie lange dauert das Studium?

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 36 Monate.

In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?

Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch und Englisch statt.

In welcher Form wird das Studium Digital Technologies angeboten?

Das Studium wird als Vollzeitstudium und als Teilzeitstudium in Wolfenbüttel angeboten.

Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?

Die Lehrveranstaltungen werden in Wolfenbüttel angeboten.

Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?

Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: nur Wintersemester.

Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?

Der Studiengang Digital Technologies hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.

Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Digital Technologies zu studieren?

Für das Studium des Fachs Digital Technologies gelten keine speziellen Zugangsvoraussetzungen.

Welche Themenschwerpunkte gibt es?

Themenschwerpunkte im Studienfach Digital Technologies sind:

Schwerpunkte:
Autonome Systeme, Circular Economy und Umwelttechnik, Digitale Transformation, Energie, Industrie 4.0, Mobilität
Weitere Sprachen:
Englisch

Wann kann ich mich bewerben?

Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Wintersemester
Vorlesungszeit:
23.09.2024 - 31.01.2025
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 15.07.2024
Hochschulwechsler:
Bis 15.07.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.07.2024
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 15.07.2024
Hochschulwechsler:
Bis 15.07.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.07.2024
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 15.07.2024
Hochschulwechsler:
Bis 15.07.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.07.2024
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 15.07.2024
Hochschulwechsler:
Bis 15.07.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.07.2024

Sommersemester
Vorlesungszeit:
03.03.2025 - 10.07.2025
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 15.01.2025
Hochschulwechsler:
Bis 15.01.2025
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.01.2025
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.01.2025
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 15.01.2025
Hochschulwechsler:
Bis 15.01.2025
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.01.2025
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.01.2025
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 15.01.2025
Hochschulwechsler:
Bis 15.01.2025
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.01.2025
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.01.2025
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 15.01.2025
Hochschulwechsler:
Bis 15.01.2025
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.01.2025
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.01.2025
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Kann ich Digital Technologies ohne Abitur studieren?

Ja, ein Studium ist an der Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften ohne Abitur möglich.

Welche Zulassungsbedingungen gelten für ein Studium ohne Abitur?

Für Digital Technologies gelten folgende Zulassungsbedingungen: Meisterprüfung oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung und Berufsausbildung oder Berufserfahrung.

Was muss ich bei der Bewerbung ohne Abitur beachten?

Hier findest du weitere Informationen zu den Zulassungsbedingungen ohne Abitur: Zur Internetseite .
Außerdem gilt folgendes: Eine mind. dreijährige Berufsausbildung mit anschließender mind. dreijähriger Berufserfahrung im erlernten Beruf in Vollzeit (Teilzeit entsprechend länger), stellt eine Zugangsberechtigung für fachlich nahestehende Studiengänge dar.

Wie ist die Hochschule, die den Studiengang Digital Technologies anbietet, akkreditiert?

Eine Akkreditierung soll die Qualität der Hochschule und des Studienangebots sichern. Für die Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften mit dem Studiengang Digital Technologies liegt folgende Akkreditierung vor: ASIIN.

Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Autonome Systeme, Circular Economy und Umwelttechnik, Digitale Transformation, Energie, Industrie 4.0, Mobilität
Weitere Sprachen:
Englisch

Fristen & Termine

Leider liegen uns zu diesem Studiengang keine spezifischen Fristen und Termine vor. Im Hochschulprofil kannst du Informationen bekommen.

Sonstiges

Anmerkung:
Digital Technologies ist ein hochschulübergreifender Studiengang zwischen der Technischen Universität (TU) Clausthal und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung
Anmerkung:
Eine mind. dreijährige Berufsausbildung mit anschließender mind. dreijähriger Berufserfahrung im erlernten Beruf in Vollzeit (Teilzeit entsprechend länger), stellt eine Zugangsberechtigung für fachlich nahestehende Studiengänge dar.
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite

Anwendungsgebiete

Studierende haben die Wahl zwischen sechs Anwendungsgebieten:

In „Autonome Systeme“ werden Grundlagen- und Vertiefungswissen der Robotik erlangt, Zusammenhänge von Prognose und Verhalten autonomer Systeme verstanden und ethische Fragen der Korrektheit des Verhalten sowie die Systemqualität thematisiert.

„Circular Economy und Umwelttechnik“ behandelt Fragen zur Gewinnung und Aufbereitung von Rohstoffen, zu technischem Umweltschutz und Nachhaltigkeit sowie zu Umweltsystemen und deren Simulation.

„Digitale Transformation“ betrachtet nicht nur innovative und datenbasierte Geschäftsmodelle, sondern auch die Digitalisierung von Kern-, Management- und Support-Prozessen sowie digitale Dienste des Customer Relationship Managements, IT-Service Managements und/oder des E-Gouvernements.

Bei „Energie“ geht es neben den Grundlagen zur Elektrotechnik und Thermodynamik um die wesentlichen Aspekte der technischen Gebäudeausstattung, wie z.B. Klima- und Lüftungstechnik.

„Industrie 4.0 – Produktionstechnik“ hat die digitale Produktion mit vielfältigen Aspekten von der Messtechnik bis zur Automatisierungstechnik sowie rechnerintegrierte und additive Fertigungsverfahren zum Inhalt.

„Mobilität“ betrachtet die Grundlagen des Verkehrs und der Logistik, Verkehrssteuerung und -management sowie automatisierte Verkehrssysteme.

 

Studienfachberatung

Prof. Dr.-Ing. Reinhard Gerndt
digitec@ostfalia.de

Prof. Dr. Andreas Rausch
digitec@tu-clausthal.de

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
49
Geschlechterverhältnis
84 % männlich
16 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
16

Studienergebnis

Credits insgesamt
180
Regelstudienzeit
6 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Fachausrichtung
Interdisziplinär, mit Informatikanteil; Fachrichtung: Informatik in den Ingenieurwissenschaften

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Praxisorientierter GI-Typ-3 Informatikstudiengang. Ergänzend zu den Vorlesungen arbeiten ab dem 1. Semester kleine Teams aus Bachelor- und Masterstudierenden gemeinsam in interdisziplinären Digitalisierungsprojekten, welche 1/3 des Studiums umfassen. Dabei werden nachhaltige digitale Innovationen zu Herausforderungen der Anwendungsgebiete entwickelt und Themen wie Projektmanagement, Kreativitätstechniken, Kommunikations-, Konflikt- und Teamfähigkeit praktisch vertieft. Ab dem zweiten Semester wird mit der Wahl des Anwendungsgebietes der fachliche Schwerpunkt festgelegt.

Außercurriculare Angebote

Socializing-Programm mit Schnitzeljagd, Stadt- und Kulturführungen, Firmenbesuchen etc., regelmäßige Messen zur Vernetzung und Vorstellung innovativer Prototypen der Studierenden. Weitere Angebote sind Scrum-Master Zertifikat im 1. Semester, Hackatons, Challenges und Innovationspreise. Es gibt einen Förderverein zur Unterstützung der Studierenden sowie eine Vielzahl an Praxispartnern mit studienbegleitenden Jobangeboten. Unterstützung der Mobilität durch Semesterticket und Universitätsfahrzeuge.

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
1240

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre im Bachelorstudium

Intensive Grundlagenausbildung; hohe Praxisorientierung über Industriekooperationen, speziell im Bereich Automotive; Forschungsnähe durch Drittmittelprojekte, über die Studierende auch in aktuelle Forschungsthemen eingebunden werden; Orientierungstage, Lerncoaching, Sprachenzentrum, Career Service, Auswahl aus vielen Wahlpflichtfächern möglich

Besonderheiten in der Lehre im Masterstudium

hohe Praxisorientierung über Industriekooperationen, speziell im Bereich Automotive; Forschungsnähe durch Drittmittelprojekte, über die Studierende auch in aktuelle Forschungsthemen eingebunden werden; Career Service; Auswahl aus vielen Wahlpflichtfächern möglich

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

Jedes Semester wird auf Anfrage die Möglichkeit gegeben, an einem Schnupperstudium teilzunehmen. Dazu wird eine Veranstaltung aus dem Stundenplan ausgewählt. Eine Prüfungsteilnahme ist möglich. Einmal jährlich (ohne Anmeldung) finden die Studieninfotage im Frühjahr und das Studium unter der Lupe im Herbst statt. Auf Anfrage bei der Zentralen Studienberatung bietet die Fakultät einzelnen Schulklassen bzw. Jahrgangstufen ein Vormittagsprogramm an. Ausserdem nimmt die Fakultät an mehreren externen Studieninfomessen teil.

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Im Rahmen der Erstsemestereinführung bietet der Fachschaftsrat z.B. Führungen durch die Fakultät an. Anfang des ersten Semesters finden die Studienstarttage im Rahmen einer Lehrveranstaltung für drei Tage extern statt. Zusätzlich gibt es mehrere Informationsveranstaltungen zum Studieneinstieg, z.B. zur Studienorganisation, zur Prüfungsordnung oder zur Wahl der Studienrichtung.

Angebote zur Förderung der sozialen Integration und Vernetzung von Studierenden

Ein wichtiges Ziel der Studienstarttage am Anfang des ersten Semesters ist die Vernetzung der Studierenden untereinander und das Zusammenfinden von Lerngruppen. Speziell auf dieses Ziel sind viele Programmpunkte der Studienstarttage ausgerichtet.

Orientierungsangebote von Unternehmen

In vielen Lehrveranstaltungen werden einzelne Termine von Mitarbeitenden unserer Kooperationspartner gehalten. Dort werden aktuelle Themen aus der Arbeitswelt bearbeitet.

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Die Fakultät Informatik hat derzeit 20 internationale Partnerhochschulen. Vor einem Auslandssemester wird mit dem Prüfungsausschuss festgelegt, wie die im Ausland erworbenen Leistungen anerkannt werden. Studentische Auslandsexkursionen gibt es z.B. nach Brasilien, Frankreich, Japan und in die USA. Das Internationale Büro der Ostfalia unterstützt Studierende, die ein Auslandsemester absolvieren möchten, z.B. bei der Finanzierung und bei der Wohnungssuche.

Besonderheiten in der Ausstattung

Es gibt in der Fakultät Informatik der Ostfalia insgesamt 15 gut ausgestattete Pool- bzw. Laborräume, in denen die Studierenden sowohl betreute Übungen absolvieren als auch selbstständig arbeiten können, zum Teil auch samstags. Die Bibliothek der Ostalia bietet Zugriff auf über 50 elektronische Datenbanken in den Bereichen Informatik oder Wirtschaftswissenschaften. Online-Lernsysteme in Mathematik, Programmierung / Softwaretechnik, Datenbanken (SQL) werden zur Verfügung gestellt.

Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung

Die Forschungsprojekte der Fakultät zeichnen sich durch ihre Praxisnähe aus. Schwerpunkte umfassen Themen wie künstliche Intelligenz, vernetzte Systeme, IT-Sicherheit und Softwareentwicklung. Aktuelle Projekte betreffen z. B. autonome Fahrzeuge, Industrie 4.0 sowie digitale Gesundheitsanwendungen.

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Der wissenschaftlichen Nachwuchs wird durch gezielte Maßnahmen gefördert. Dazu gehören Promotionsprogramme, Mentoring durch erfahrene Dozent*innen, Praxisprojekte für Studierende, sehr enge Industriekooperationen sowie Stipendien, Fördermittel und eine frühzeitige Bindung für vielversprechende Nachwuchsforscher*innen. Kooperationen mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Möglichkeiten zu Auslandsaufenthalten runden unsere Maßnahmen ab.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Das Entrepreneurship Center der Ostfalia bietet sowohl Seminare zum Thema Unternehmensgründung an als auch individuelle Beratungen, z.B. zum Thema Finanzierung.

Sonstige Besonderheiten

Unsere Fakultät hat zwei sehr aktive studentische Arbeitsgemeinschaften, die regelmäßig an internationalen Wettbewerben teilnehmen: RoboCup und OstfaliaCup. Zur Unterstützung bei temporären Lernschwierigkeiten, insbesondere in der Anfangsphase stehen Lerncoaching, Mathe-Cafe und Informatik Lounge zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen

https://www.ostfalia.de/bewerbung

Website der Fachschaft
Online-Bewerbung