1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Hochschulen
  4. Technische Hochschule Deggendorf

Fachhochschulen / HAW

Anzeige Ein Angebot der Technische Hochschule Deggendorf. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Basisinformationen
Typ:
Fachhochschulen / HAW
Promotionsrecht:
Nein
Trägerschaft:
öffentlich-rechtlich
Gründungsjahr:
1994
Studierendenzahl:
7230
Standort(e):
Deggendorf
Dieter-Görlitz-Platz 1
94469 Deggendorf
Tel: 0991 3615-0
Fax: 0991 3615-297
Zentrale Studienberatung:
zsb@th-deg.de
Weitere Informationen / Services:
www.th-deg.de
Vorlesungszeit:
01.10.2019-24.01.2020
Bei berufsbegleitenden Studiengängen und Angeboten des Weiterbildungszentrums sind Abweichungen möglich.
Frist für weiterführende Studiengänge mit örtlicher Zulassungsbeschränkung:
15.04.2019-15.07.2019
Bei berufsbegleitenden Studiengängen und Angeboten des Weiterbildungszentrums sind Abweichungen möglich.
Frist für weiterführende Studiengänge ohne Zulassungsbeschränkung:
15.04.2019-15.07.2019
Bei berufsbegleitenden Studiengängen und Angeboten des Weiterbildungszentrums sind Abweichungen möglich.
Frist für grundständige Studiengänge ohne Zulassungsbeschränkung:
15.04.2019-15.07.2019
Bei berufsbegleitenden Studiengängen und Angeboten des Weiterbildungszentrums sind Abweichungen möglich.
Fakultäten & Fachbereiche:

Fakultäten der Technischen Hochschule Deggendorf

Die Bachelor- und Masterstudiengänge sind acht Fakultäten zugeordnet, die jeweils den Schwerpunkt auf unterschiedliche Bereiche legen: Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Ingenieurdisziplinen, angewandte Naturwissenschaften sowie die Gesundheitswissenschaften.

Allen gemeinsam ist die anwendungsorientierte Lehre und ein hoher Praxisbezug, der sich auch in vielfältigen Forschungsprojekten niederschlägt.

  • Bauingenieurwesen und Umwelttechnik
  • Angewandte Wirtschaftswissenschaften (School of Management)
  • Elektrotechnik, Medientechnik und Informatik
  • Maschinenbau und Mechatronik
  • Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
  • European Campus Rottal-Inn (in Gründung)
  • Informatik (in Gründung)
Typ:
Fachhochschulen / HAW
Promotionsrecht:
Nein
Trägerschaft:
öffentlich-rechtlich
Gründungsjahr:
1994
Studierendenzahl:
7230
Standort(e):
Deggendorf
Dieter-Görlitz-Platz 1
94469 Deggendorf
Tel: 0991 3615-0
Fax: 0991 3615-297
Zentrale Studienberatung:
zsb@th-deg.de
Weitere Informationen / Services:
www.th-deg.de
Vorlesungszeit:
01.10.2019-24.01.2020
Bei berufsbegleitenden Studiengängen und Angeboten des Weiterbildungszentrums sind Abweichungen möglich.
Frist für weiterführende Studiengänge mit örtlicher Zulassungsbeschränkung:
15.04.2019-15.07.2019
Bei berufsbegleitenden Studiengängen und Angeboten des Weiterbildungszentrums sind Abweichungen möglich.
Frist für weiterführende Studiengänge ohne Zulassungsbeschränkung:
15.04.2019-15.07.2019
Bei berufsbegleitenden Studiengängen und Angeboten des Weiterbildungszentrums sind Abweichungen möglich.
Frist für grundständige Studiengänge ohne Zulassungsbeschränkung:
15.04.2019-15.07.2019
Bei berufsbegleitenden Studiengängen und Angeboten des Weiterbildungszentrums sind Abweichungen möglich.
Fakultäten & Fachbereiche:

Fakultäten der Technischen Hochschule Deggendorf

Die Bachelor- und Masterstudiengänge sind acht Fakultäten zugeordnet, die jeweils den Schwerpunkt auf unterschiedliche Bereiche legen: Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Ingenieurdisziplinen, angewandte Naturwissenschaften sowie die Gesundheitswissenschaften.

Allen gemeinsam ist die anwendungsorientierte Lehre und ein hoher Praxisbezug, der sich auch in vielfältigen Forschungsprojekten niederschlägt.

  • Bauingenieurwesen und Umwelttechnik
  • Angewandte Wirtschaftswissenschaften (School of Management)
  • Elektrotechnik, Medientechnik und Informatik
  • Maschinenbau und Mechatronik
  • Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
  • European Campus Rottal-Inn (in Gründung)
  • Informatik (in Gründung)

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.

Die Technische Hochschule Deggendorf (THD) feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Sie zählt zu den forschungsstärksten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Bayern mit einem wissenschaftlichen Profil innerhalb der Aktionsfelder Digital, Mobil, Gesund und Nachhaltig. 

Schnell wachsend und innovativ  

In ihrer jungen Historie seit der Gründung im Jahr 1994 hat sich die THD zum innovativen Vorreiter in der deutschen Hochschullandschaft entwickelt. Gerade einmal 90 Studierende starteten damals ihr Studium der Betriebswirtschaft an der THD, damals noch FH Deggendorf genannt. Keiner konnte zu jener Zeit ahnen, welche Dimensionen die Forschung und Lehre in Deggendorf mit diesem initialen Ereignis einst erreichen wird.

Heute studieren rund 7.000 Menschen an den Studienorten in Deggendorf und Pfarrkirchen. Die Vision für 2030 steht bereits fest: 10.000 Studierende sollen es bis dahin werden. Um dieses kontinuierliche Wachstum zu fördern, orientiert sich die Hochschule stets neu, setzt auf Agilität. Denn auch Forschung und Lehre folgen dem Geist der Zeit und müssen sich somit neuen Herausforderungen stellen. Die THD widmet dabei ihre größte Aufmerksamkeit der stetigen Erweiterung und Aktualisierung ihres Studienangebots. Rasant steigende Immatrikulationszahlen an der THD belegen die Nachfrage nach innovativen Studiengängen.

So wird es ab dem Wintersemester 2019/20 eine eigene Informatik Fakultät an der THD geben. Dabei wird der Fokus gezielt auf Kernthemen der Digitalisierung gerichtet. Neue Studiengänge wie "Cyber Security" oder "Künstliche Intelligenz" werden entwickelt. Auch der bereits erfolgreich eingeführte Studiengang "Interaktive Systeme/ Internet of Things" kann als Adaption neuester Ideen und Trends aus dem globalen Marktplatz gesehen werden. "Internet der Dinge" – für den Laien mag die Bezeichnung zunächst irreführend erscheinen. Doch geht es in dieser Disziplin genau darum Gegenstände also Dinge intelligent zu vernetzen. Laut Vorhersagen des Marktforschungsinstituts Gartner werden sich die Konsumenten-Ausgaben für Geräte des "Internets der Dinge" bis 2020 auf rund 1,49 Billionen US-Dollar steigern.

Statements zur Hochschule

Technologie Campus– Hightech Forschung von Nebenan

Ein einzigartiges Konzept steckt hinter dem Deggendorfer Hochschulwesen: Die Technologie Campus (TC). Seit 2009 gründet die THD sukzessiv in den angrenzenden Landkreisen diese speziellen Forschungsstandorte.

Experten entwickeln dort in enger Zusammenarbeit mit Hightech-Firmen anwendungsbezogene Speziallösungen. Im Zentrum dieser institutionellen Arbeit steht die Symbiose aus wissenschaftlicher Forschung und ihrer wirtschaftlichen Anwendung. Diese enge Kooperation dynamisiert die regionale Wirtschaft und setzt neuartige technologische Akzente fernab des urbanen Raumes. Firmen profitieren vom Zugriff auf die Labor- und Forschungskapazitäten der THD, für Forschungspraktikanten und angehenden Absolventen ergeben sich wertvolle Industriekontakte.

Die Forschungsschwerpunkte der TC reichen unter anderem von Bionik, Sensorik, Optik bis hin zu Digitaler Fertigung, Moderner Mobilität und Glastechnologie. Im Gesundheitscampus dreht sich alles rund um das Thema Gesundheitsprävention und –förderung. Der "kunststoffcampus bayern" ist ein international anerkanntes Bildungs-, Forschungs- und Entwicklungszentrum, wobei auch dort die Vernetzung mit der Industrie im Fokus steht.

Video der Hochschule
THD Access All Areas | Staffel 1-Folge 2 | Campus ABC
Master of International Tourism Development | An Introduction | DIT
Internationalität

Globalisierung und "we are one" – auch im niederbayerischen Deggendorf. Nicht nur "locals" wollen in der knapp 40.000-Einwohner Stadt studieren. Mittlerweile reisen Studierende aus über 100 verschiedenen Ländern der ganzen Welt an. Der Anteil an ausländischen Studierenden liegt inzwischen bei über 20 Prozent – Tendenz steigend. Auch deutsche Studierende werden motiviert ein Semester im Ausland zu verbringen. Das International Office der THD vergibt Studienplätze an den circa 190 Partnerhochschulen und koordiniert die Vergabe von Stipendien. Der englischsprachige Studiengang International Management der THD ist für deutsche und internationale Studierende gleichermaßen interessant, wobei berufliche Perspektiven im globalen Management eröffnet werden können. 

Der 2015 gegründete European Campus Rottal-Inn (ECRI) in Pfarrkirchen wird mit seinem Erweiterungsneubau künftig noch mehr Platz für innovative Studiengänge bieten. Dort werden alle Lehrveranstaltungen in englischer Sprache abgehalten. Bisher gibt es am ECRI eine Auswahl von sechs verschiedenen Bachelor- und Masterstudiengängen aus den Bereichen Gesundheit, Tourismus und Nachhaltigem Bauen – wichtige Forschungsgebiete mit Bezug zur regionalen Wirtschaft des Rottals.

So manch ein Studierender, der dem Großstadttrubel entflieht und beschließt sein Studium auf dem internationalen Campus in Pfarrkirchen zu verbringen, war zu Tränen gerührt. Nicht vor Trauer, sondern vor Freude. Denn hier lässt es sich wesentlich entspannter studieren als in den großen Metropolen und das mit renommierten Dozenten aus der ganzen Welt. Alle kommen sie mit einem gemeinsamen Ziel zusammen: Sie wollen ihr Studium unter qualitativ hochwertiger Lehre genießen, die wunderschöne Natur Niederbayerns entdecken und eine aufregende Zeit verbringen. Denn das Studium ist eine der wichtigsten Etappen im Leben und ebnet nicht nur berufliche Perspektiven. Es entstehen Freundschaften und Erfahrungen, von denen man sein Leben lang profitieren kann.

Weiterführende Informationen
Weitere Informationen zur Hochschule aus dem CHE Ranking
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.