1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Master Studiengänge

Master Studiengänge

Den Bachelor in der Tasche, und jetzt? Wer ein Gebiet vertiefen oder sich nach den ersten Jahren im Job weiterqualifizieren möchte, für den kann ein Master Abschluss die richtige Wahl sein.

Auf der Suche nach deinem Master bist du hier genau richtig. Du findest alle staatlich anerkannten Masterstudiengänge Deutschlands und viele internationale Studienangebote. Um den Studiengang zu wählen, der optimal zu dir passt, nutze am besten die Filterfunktion.

10.170 Studiengänge
Economics (Volkswirtschaftslehre)
Economics (Volkswirtschaftslehre)
Universität Konstanz
Volkswirtschaftslehre
Innovation in Forschung und Praxis der sozialen Arbeit
Innovation in Forschung und Praxis der sozialen Arbeit
Freie Universität Bozen
Soziale Arbeit
Eco-Social Design
Eco-Social Design
Freie Universität Bozen
Design, Gestaltung
Master in Management
Master in Management
EU Business School
Betriebswirtschaftslehre
Master in Business Administration (MBA)
Master in Business Administration (MBA)
EU Business School
Betriebswirtschaftslehre
Betriebswirtschaftslehre
Betriebswirtschaftslehre
Universität Osnabrück
Betriebswirtschaftslehre
Economics (Volkswirtschaftslehre)
Economics (Volkswirtschaftslehre)
Universität Osnabrück
Volkswirtschaftslehre
Organisationsentwicklung und Inklusion
Organisationsentwicklung und Inklusion
Hochschule Neubrandenburg - University of Applied Sciences
Pädagogik, Erziehungswissenschaft
Digitalisierung und Sozialstrukturwandel
Digitalisierung und Sozialstrukturwandel
Hochschule Neubrandenburg - University of Applied Sciences
Informatik Nachhaltigkeitswissenschaften (gesellschaftlich)
Kulturwissenschaften: Medien und Digitale Kulturen
Kulturwissenschaften: Medien und Digitale Kulturen
Leuphana Universität Lüneburg
Soziologie, Sozialwissenschaft Kultur und Technik
Data Science
Data Science
Leuphana Universität Lüneburg
Angewandte Informatik
Theorie und Geschichte der Moderne
Theorie und Geschichte der Moderne
Leuphana Universität Lüneburg
Kunstgeschichte Politikwissenschaft Germanistik
Master of Digital Entrepreneurship
Master of Digital Entrepreneurship
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Unternehmensmanagement, Organisationsmanagement Politikwissenschaft Wirtschaftsinformatik
Filmkulturen - Extended Cinema
Filmkulturen - Extended Cinema
Bauhaus-Universität Weimar
Medienkultur
Digital Transformation Management
Digital Transformation Management
Leuphana Universität Lüneburg
Technologiemanagement
Kulturvermittlung
Kulturvermittlung
Universität Bielefeld
Musikpädagogik Kulturwissenschaft
Renewable Energy (3 Semester)
Renewable Energy (3 Semester)
Frankfurt University of Applied Sciences
Energietechnik
Rechtswissenschaft
Rechtswissenschaft
Leuphana Universität Lüneburg
Privatrecht, Zivilrecht
Wirtschaftsinformatik
Wirtschaftsinformatik
Universität Osnabrück
Wirtschaftsinformatik
Wirtschaftsinformatik
Wirtschaftsinformatik
Hochschule Reutlingen, Hochschule für Technik- Wirtschaft-Informatik-Design
Wirtschaftsinformatik

Die bebilderten Treffer wurden von den Hochschulen kostenpflichtig mit Zusatzinformationen versehen. Mehr Informationen für Hochschulen gibt es hier.

1 - 20 von 10.170

Master Studiengänge

Mit einem Master Abschluss erlangst du nach einem grundständigen Studium, wie einem Bachelor, Diplom oder Magister, einen zweiten akademischen Grad. Im Schnitt dauern Masterstudiengänge in Deutschland zwei bis vier Semester. Oft ist das Studium auch in Teilzeit möglich, dauert dann allerdings länger. Wer eine Promotion anstrebt, muss üblicherweise ein Masterstudium vorweisen. In Unternehmen sind Bewerber mit Master zwar gern gesehen, meist reicht aber der Bachelor für den Berufseinstieg aus.

 

Die Qual der Wahl: Masterstudiengänge und Abschlüsse

Drei Arten von Masterstudiengängen stehen zur Auswahl. Ein konsekutiver Master baut genau auf den Inhalten des Bachelorstudiums auf. Einzelne Fächer werden vertieft, damit man sich auf einen Bereich spezialisieren kann. Nicht-konsekutive Master hingegen bilden eher Generalisten aus: das Gelernte wird fächerübergreifend erweitert. Wer sich für einen weiterbildenden Master einschreibt, hat nach einem grundständigen Studium zusätzlich bereits Berufserfahrung gesammelt. Diese postgradualen Studiengänge kannst du berufsbegleitend studieren. Alternativ kannst du den passenden Master finden, wenn du dich für ein Fernstudium entscheidest. Insgesamt werden acht unterschiedliche Master-Abschlüsse vergeben, am häufigsten der Master of Science (M.Sc.) in naturwissenschaftlichen Fächern und der Master of Arts (M.A.) in Gesellschafts- und Sozialwissenschaften. Es lohnt sich auch ein Blick in das CHE Masterranking. Es zeigt die Ergebnisse der Befragung von Studierenden, Professoren und Hochschulen zu knapp 4.000 Masterstudiengängen.


Für den Master bewerben

Kaum ein Masterstudium ohne beschränkten Zugang: Neben der Abschlussnote entscheiden im Normalfall die fachliche Ausrichtung und die erreichte Summe an Creditpoints aus dem ersten Studium über die Zulassung. Einige Unis erwarten darüber hinaus ein Motivations- oder ein Empfehlungsschreiben. Informiere dich über die örtlichen Voraussetzungen, sobald du dich für dein Wunschstudium entschieden hast. Für ein Empfehlungsschreiben eines früheren Dozenten etwa, solltest du genügend Zeit einplanen und Bewerbungsfristen im Blick behalten. Aber: Nicht jeder Master ist gleich viel wert. Bevor du dich einschreibst, prüfe am besten, ob der Studiengang staatlich anerkannt ist und welchen Ruf die Hochschule oder Bildungseinrichtung bei Wirtschaftsunternehmen genießt.

Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.