Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking
Ein Angebot der Hochschule Biberach - Architektur und Bauwesen, Betriebswirtschaft und Biotechnologie. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Anzeige

Betriebswirtschaftlehre

Frage stellen
Infomaterial anfordern
Info
Short-Facts
  • Abschluss: Bachelor of Science
  • Sachgebiet(e): Betriebswirtschaftslehre
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium
  • Standort(e): Biberach
  • Akkreditierung: FIBAA-Programmakkreditierung
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Das Studium im Portrait

BWL als Basiskompetenz – Branchenkenntnisse als Spezialisierung

Die Welt – und mit ihr die Wirtschaftswelt – ist im Umbruch: Digitalisierung, Klimawandel und Globalisierung verändern Unternehmen und ihre bisherigen Geschäftsmodelle von Grund auf. Früher erfolgreiche Geschäftsmodelle verschwinden, neue Unternehmen und Geschäftsideen entstehen. Smarte Technologien krempeln die Art und Weise wie wir leben, arbeiten und wirtschaften fundamental um. Transformation ist gefragt – und Menschen, die diesen Change mitgestalten können. Daraus erwachsen für künftige Fach- und Führungskräfte große berufliche Chancen.

Der Studiengang im Video
BWL Studium an der HBC
BWL als Basiskompetenz – Branchenkenntnisse als Spezialisierung: Für Generalisten, Macher und Netzwerker.
Mögliche Berufsfelder

Der BWL-Studiengang der HBC führt über die Schwerpunktsetzung sowohl in bestimmte Branchen – die Bau- und Immobilienwirtschaft sowie die Energiewirtschaft – als auch in Unternehmen unterschiedlicher Ausrichtung (Vertiefung Unternehmensführung). In allen Schwerpunkten lernen die Studierenden in allen Bereichen, Arbeitsprozesse eigenständig zu analysieren und optimieren.

Betriebswirtschaftlehre im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Die Daten beziehen sich auf den Standort Biberach an der Riß.
Zum Ranking
Schreib
uns!
Kontakt
Ansprechpartner:in
Sekretariat
Telefon: +49 7351 582-401/-421
Infomaterial anfordern
Hochschulstandort
Hochschule Biberach - Architektur und Bauwesen, Betriebswirtschaft und Biotechnologie
Karlstraße 11
88400 Biberach
Tel: 07351 582-0
Fax: 07351 582-119
Weitere Informationen / Services:
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Betriebswirtschaftlehre studiere?

Beim Studiengang Betriebswirtschaftlehre an der Hochschule Biberach - Architektur und Bauwesen, Betriebswirtschaft und Biotechnologie handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of Science

Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?

Das Sachgebiet des Studiengangs ist Betriebswirtschaftslehre.

Wie lange dauert das Studium?

Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 42 Monate.

In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?

Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.

In welcher Form wird das Studium Betriebswirtschaftlehre angeboten?

Das Studium wird als Vollzeitstudium in Biberach angeboten.

Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?

Die Lehrveranstaltungen werden in Biberach angeboten.

Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?

Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Sommer- und Wintersemester.

Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?

Der Studiengang Betriebswirtschaftlehre hat eine örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC.

Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Betriebswirtschaftlehre zu studieren?

Für das Studium des Fachs Betriebswirtschaftlehre gelten keine speziellen Zugangsvoraussetzungen.

Welche Themenschwerpunkte gibt es?

Themenschwerpunkte im Studienfach Betriebswirtschaftlehre sind:

Schwerpunkte:
Bau und Immobilien (Bachelor of Science), Energiewirtschaft (Bachelor of Science), International Management, Unternehmensführung (Bachelor of Science)

Wann kann ich mich bewerben?

Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Wintersemester
Vorlesungszeit:
07.10.2024 - 01.02.2025
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
25.04.2024 - 15.07.2024
Hochschulwechsler:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
25.04.2024 - 15.07.2024
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
25.04.2024 - 15.07.2024
Hochschulwechsler:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
25.04.2024 - 15.07.2024
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
25.04.2024 - 15.07.2024
Hochschulwechsler:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
25.04.2024 - 15.07.2024
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
25.04.2024 - 15.07.2024
Hochschulwechsler:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
25.04.2024 - 15.07.2024

Sommersemester
Vorlesungszeit:
11.03.2024 - 29.06.2024
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.11.2024 - 15.01.2025
Hochschulwechsler:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.11.2024 - 15.01.2025
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.11.2024 - 15.01.2025
Hochschulwechsler:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.11.2024 - 15.01.2025
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.11.2024 - 15.01.2025
Hochschulwechsler:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.11.2024 - 15.01.2025
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.11.2024 - 15.01.2025
Hochschulwechsler:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.11.2024 - 15.01.2025
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Kann ich Betriebswirtschaftlehre ohne Abitur studieren?

Ja, ein Studium ist an der Hochschule Biberach - Architektur und Bauwesen, Betriebswirtschaft und Biotechnologie ohne Abitur möglich.

Welche Zulassungsbedingungen gelten für ein Studium ohne Abitur?

Für Betriebswirtschaftlehre gelten folgende Zulassungsbedingungen: Meisterprüfung oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung und Berufsausbildung oder Berufserfahrung.

Wie ist die Hochschule, die den Studiengang Betriebswirtschaftlehre anbietet, akkreditiert?

Eine Akkreditierung soll die Qualität der Hochschule und des Studienangebots sichern. Für die Hochschule Biberach - Architektur und Bauwesen, Betriebswirtschaft und Biotechnologie mit dem Studiengang Betriebswirtschaftlehre liegt folgende Akkreditierung vor: FIBAA-Programmakkreditierung.

Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Bau und Immobilien (Bachelor of Science), Energiewirtschaft (Bachelor of Science), International Management, Unternehmensführung (Bachelor of Science)

Fristen & Termine

Wintersemester
Vorlesungszeit:
07.10.2024 - 01.02.2025
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
25.04.2024 - 15.07.2024
Hochschulwechsler:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
25.04.2024 - 15.07.2024
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
25.04.2024 - 15.07.2024
Hochschulwechsler:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
25.04.2024 - 15.07.2024
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
25.04.2024 - 15.07.2024
Hochschulwechsler:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
25.04.2024 - 15.07.2024
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
25.04.2024 - 15.07.2024
Hochschulwechsler:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
25.04.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
25.04.2024 - 15.07.2024

Sommersemester
Vorlesungszeit:
11.03.2024 - 29.06.2024
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.11.2024 - 15.01.2025
Hochschulwechsler:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.11.2024 - 15.01.2025
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.11.2024 - 15.01.2025
Hochschulwechsler:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.11.2024 - 15.01.2025
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.11.2024 - 15.01.2025
Hochschulwechsler:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.11.2024 - 15.01.2025
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.11.2024 - 15.01.2025
Hochschulwechsler:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.11.2024 - 15.01.2025
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.11.2024 - 15.01.2025
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Eignungsprüfung
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Mit dem BWL-Studiengang der Hochschule Biberach können dafür die richtigen Weichen gestellt werden. Mit Basiskompetenz BWL und speziellen Branchenkenntnissen können sich die Studierenden auf das Berufsfeld ihrer Wahl bestens vorbereiten und je nach Interesse und Fähigkeit Fragen wir diesen nachgehen: Lohnt sich die Investition in ein Bürogebäude in München oder einer anderen Metropole in Deutschland? Was bestimmt die Wirtschaftlichkeit eines Windparks? Wie lässt sich künstliche Intelligenz im Rechnungswesen nutzen? Wie entwickle ich eine Geschäftsidee und mache mich selbstständig? Und was ist dabei rechtlich zu beachten?  

Dafür bieten wir die Schwerpunkte Bau und Immobilien, Energie und Klimaschutz sowie Unternehmensführung an. Neben der Vermittlung fachlicher Kenntnisse steht die Entwicklung persönlicher und sozialer Kompetenzen im Mittelpunkt: Problemlösungsfähigkeit und Methodenkompetenz, ganzheitliches Denken und interdisziplinäre Zusammenarbeit gepaart mit einem internationalen Blickwinkel sind entscheidende Future Skills. In 7 Semestern führen wir unsere Studierenden so an den Beruf heran – und zu einem Abschluss Bachelor of Science.

Welches Ranking-Ergebnis interessiert dich?
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
376
Geschlechterverhältnis
61 % männlich
39 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
136
Absolvent:innen pro Jahr
52

Studienergebnis

Credits insgesamt
210
Regelstudienzeit
7 Semester

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits

Das Lehrprofil des Studiengangs wird anhand der Mindestzahl und der maximal möglichen Creditzahl in Pflicht- / Wahlpflichtmodulen in verschiedenen Lehrbereichen beschrieben.
Legende
Pflicht Credits Wahlpflicht Credits
BWL
77
97
VWL
6
Recht
44
50
Quantitative Methoden
37
Wirtschaftsinformatik
10
15
Sprachen
9
19

Das Studium

Art des Studiengangs
Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich
Praxiselemente im Studiengang
26 Wochen Praxisphase/Praktikum verpflichtend; 30 Credits anrechenbar für freiwillige Praktika; 20 Credits anrechenbar für berufspraxisorientierte Lehrveranstaltungen

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Bundesweites Alleinstellungsmerkmal im Bereich Bau & Immobilien. Fundierte Ausbildung in den betriebswirtschaftlichen Fächern mit besonderem Fokus auf die Kernbereiche der Bau- und Immobilienwirtschaft. Praxisorientierung mit exzellenten Kontakten zur Wirtschaft. Durch Vermittlung sozialer und unternehmerischer Kompetenzen Vorbereitung der Absolvent*innen für Führungsaufgaben innerhalb und außerhalb der Bau- und Immobilienbranche. Der Studiengang bietet zusätzlich ein kooperatives Studienmodell "Baubetriebswirt PLUS" an, das parallel eine kaufmännische Berufsausbildung ermöglicht.

Außercurriculare Angebote

Eine große internationale Exkursion (Dubai) erzeugt team spirit und schult die interkulturelle Kompetenz. Bereits hier haben die Studierenden die Chance, internationale Netzwerke zu knüpfen und in einen anderen Kulturkreis einzutauchen. Die Hochschule selbst veranstaltet Gründer-Nächte, Science Slams und ein sehr umfangreiches Alumni-Leben.

Schlüsselkompetenzen

Es gibt ein eigenes Modul für Schlüsselkompetenzen (Min: 5 Credits, Max: 7 Credits). Schlüsselkompetenzen sind zudem in andere Module integriert.

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
15 %
Auslandsaufenthalt
nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
nein

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
620
Anteil Lehre durch Praktiker:innen
30 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Bundesweites Alleinstellungsmerkmal durch die Verknüpfung Bau & Immobilien sowie Energie. Kombination aus exzellenter Ausbildung in den Kernfächern der BWL und Erwerb spezifischer Fachkenntnisse der Bau- und Immobilienwirtschaft oder Energiewirtschaft. Verzahnung von Fachwissen und Methodenkompetenz mit praxisorientierter internationaler Ausbildung. Vermittlung von Sozial- und Führungskompetenz. Große Absolvent*innennachfrage seitens potentieller Arbeitgeber durch einzigartiges Ausbildungsspektrum. Fort- und Weiterbildung durch Aufbaustudiengänge der Akademie der Hochschule Biberach, ZWW.

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

Info-Tag; Bewerbermessen; Info-Webinar; Schulbesuche

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Starterwoche, Stadtralley

Orientierungsangebote von Unternehmen

VHK-Forum; Jobmesse

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Starterwoche, Stadtralley, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentor:innen, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator:in / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Weltweites Netz ausgesuchter Partnerhochschulen, zahlreiche Firmenkontakte und Exkursionen zu ausländischen Unternehmen; Fakultätsübergreifende Zusammenarbeit bei Auslandskontakten. Zudem besteht die Möglichkeit, Auslandserfahrung durch das Studienmodell "Bachelor International" (Energiewirtschaft) zu gewinnen.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Universidad del Bío-Bío Che; Universidad de Concepción, Che; Lapin AmmattikorkeakouFinnland; Université Grenoble Alpes Frankreic; Dublin Business School Irland International School of Business Irland Háskólinn í Reykjavik Island Università degli Studi di Urbino 'Carlo Bo' Italien College of New Caledonia Kanada Biznesa Augstskola Turiba Lettland Alytaus Kolegija Litauen Tarptautinė teisės ir verslo aukštoji mokykla Litauen Lietuvos Verslo Kolegija Litauen Taylor’s University Malaysia Tecnológico de Monterrey Mexiko Cal State Programme USA East Central University, Ada USA Oklahoma State University USA

Besonderheiten in der Ausstattung

Modern ausgestattete Vorlesungsräume, Notebooks und Beamer zur Entleihe; über 200 moderne PC-Arbeitsplätze mit Spezialsoftware für den Studiengang (24 h zugänglich), umfangreiche Programme, schnelle redundante Internetanbindung, Drucker, Plotter, Scanner; WLAN im ganzen Campus; gut ausgestattete Bibliothek, E-Books, E-Learning-Programme, kostenloser Online-Zugriff auf diverse Datenbanken und Zeitschriften.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Die Veranstaltung Entrepreneurship und Design Thinking aus dem regulären Kursprogramm führt Studierende schrittweise an die Erstellung eines Businessplans heran und fördert damit das generelle Interesse an Gründungsfragen. Darüber hinaus bietet das Innovations- und Technologietransferzentrum Plus an der Hochschule Lehrveranstaltungen zum Themenkomplex Unternehmensgründung an, unterstützt technologieorientierte Gründungsvorhaben und baut sein gründungsunterstützendes regionales Netzwerk kontinuierlich aus.

Sonstige Besonderheiten

HBC als Kompetenzzentrum für Bau und Immobilien sowie Energie: Marktorientierte Ausbildung durch starke Modularisierung, interdisziplinäres Arbeiten und breites Wahlpflichtangebot; ausgezeichnete Betreuungsrelation zwischen Studierenden und Professor*innen; kontinuierliches Qualitätsmanagement, das zu fortlaufend hervorragenden Evaluationsergebnissen führt; langjährige und exzellente Wirtschaftskontakte; Zusammenarbeit mit ausländischen Hochschulen.

Studierende

Anzahl der Studierenden
59
Geschlechterverhältnis
76 % männlich
24 % weiblich
Absolvent:innen pro Jahr
40

Studienergebnis

Credits insgesamt
210
Regelstudienzeit
7 Semester

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits

Das Lehrprofil des Studiengangs wird anhand der Mindestzahl und der maximal möglichen Creditzahl in Pflicht- / Wahlpflichtmodulen in verschiedenen Lehrbereichen beschrieben.
Legende
Pflicht Credits Wahlpflicht Credits
BWL
67
VWL
10
Recht
20
Quantitative Methoden
12
Wirtschaftsinformatik
14
16
Sprachen
4
6

Das Studium

Art des Studiengangs
Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich
Interdisziplinarität
Fachübergreifender Studiengang, 67 Pflichtcredits aus BWL, 33 aus Energiewirtschaft
Praxiselemente im Studiengang
26 Wochen Praxisphase/Praktikum verpflichtend; 30 Credits anrechenbar für freiwillige Praktika; 25 Credits anrechenbar für berufspraxisorientierte Lehrveranstaltungen

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Das Studium vermittelt neben fundiertem betriebswirtschaftlichem Wissen vertiefte Kenntnisse entlang der Wertschöpfungskette der Energiewirtschaft – von Beschaffung und Erzeugung über Handel bis hin zur Verteilung und zum Vertrieb an Kunden. Es besteht die Möglichkeit Energiewirtschaft mit Praxisbezug in Kooperation mit Partnerunternehmen zu studieren. Der Studiengang Energiewirtschaft ist von der Akkreditierungsagentur FIBAA mit dem Qualitätssiegel des deutschen Akkreditierungsrates und dem FIBAA-Qualitätssiegel ausgezeichnet worden.

Außercurriculare Angebote

Exkursionen z.B. nach Island aber auch zu Firmen der Umgebung lassen die Studierenden die praktischen Seiten der Energiewirtschaft erfahren. Gemeinsame Besuche von Webinaren führen zu angregten Diskussionen

Schlüsselkompetenzen

Es gibt ein eigenes Modul für Schlüsselkompetenzen (Min: 10 Credits, Max: 12 Credits). Schlüsselkompetenzen sind zudem in andere Module integriert.

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
10 %
Auslandsaufenthalt
nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
nein

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
620
Anteil Lehre durch Praktiker:innen
30 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Bundesweites Alleinstellungsmerkmal durch die Verknüpfung Bau & Immobilien sowie Energie. Kombination aus exzellenter Ausbildung in den Kernfächern der BWL und Erwerb spezifischer Fachkenntnisse der Bau- und Immobilienwirtschaft oder Energiewirtschaft. Verzahnung von Fachwissen und Methodenkompetenz mit praxisorientierter internationaler Ausbildung. Vermittlung von Sozial- und Führungskompetenz. Große Absolvent*innennachfrage seitens potentieller Arbeitgeber durch einzigartiges Ausbildungsspektrum. Fort- und Weiterbildung durch Aufbaustudiengänge der Akademie der Hochschule Biberach, ZWW.

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

Info-Tag; Bewerbermessen; Info-Webinar; Schulbesuche

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Starterwoche, Stadtralley

Orientierungsangebote von Unternehmen

VHK-Forum; Jobmesse

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Starterwoche, Stadtralley, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentor:innen, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator:in / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Weltweites Netz ausgesuchter Partnerhochschulen, zahlreiche Firmenkontakte und Exkursionen zu ausländischen Unternehmen; Fakultätsübergreifende Zusammenarbeit bei Auslandskontakten. Zudem besteht die Möglichkeit, Auslandserfahrung durch das Studienmodell "Bachelor International" (Energiewirtschaft) zu gewinnen.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Universidad del Bío-Bío Che; Universidad de Concepción, Che; Lapin AmmattikorkeakouFinnland; Université Grenoble Alpes Frankreic; Dublin Business School Irland International School of Business Irland Háskólinn í Reykjavik Island Università degli Studi di Urbino 'Carlo Bo' Italien College of New Caledonia Kanada Biznesa Augstskola Turiba Lettland Alytaus Kolegija Litauen Tarptautinė teisės ir verslo aukštoji mokykla Litauen Lietuvos Verslo Kolegija Litauen Taylor’s University Malaysia Tecnológico de Monterrey Mexiko Cal State Programme USA East Central University, Ada USA Oklahoma State University USA

Besonderheiten in der Ausstattung

Modern ausgestattete Vorlesungsräume, Notebooks und Beamer zur Entleihe; über 200 moderne PC-Arbeitsplätze mit Spezialsoftware für den Studiengang (24 h zugänglich), umfangreiche Programme, schnelle redundante Internetanbindung, Drucker, Plotter, Scanner; WLAN im ganzen Campus; gut ausgestattete Bibliothek, E-Books, E-Learning-Programme, kostenloser Online-Zugriff auf diverse Datenbanken und Zeitschriften.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Die Veranstaltung Entrepreneurship und Design Thinking aus dem regulären Kursprogramm führt Studierende schrittweise an die Erstellung eines Businessplans heran und fördert damit das generelle Interesse an Gründungsfragen. Darüber hinaus bietet das Innovations- und Technologietransferzentrum Plus an der Hochschule Lehrveranstaltungen zum Themenkomplex Unternehmensgründung an, unterstützt technologieorientierte Gründungsvorhaben und baut sein gründungsunterstützendes regionales Netzwerk kontinuierlich aus.

Sonstige Besonderheiten

HBC als Kompetenzzentrum für Bau und Immobilien sowie Energie: Marktorientierte Ausbildung durch starke Modularisierung, interdisziplinäres Arbeiten und breites Wahlpflichtangebot; ausgezeichnete Betreuungsrelation zwischen Studierenden und Professor*innen; kontinuierliches Qualitätsmanagement, das zu fortlaufend hervorragenden Evaluationsergebnissen führt; langjährige und exzellente Wirtschaftskontakte; Zusammenarbeit mit ausländischen Hochschulen.

Schreib
uns!
Rankingergebnisse für den Standort Biberach an der Riß
Rankingergebnisse für den Standort Biberach an der Riß
Welches Ranking-Ergebnis interessiert dich?
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Überblick Studierendenurteile

Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Studienorganisation
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Die dargestellten Ergebnisse beziehen sich auf Bewertungen von 81 Studierenden der Studiengänge Betriebswirtschaft (B.Sc.) und Betriebswirtschaft (Energiewirtschaft) (B.Sc.).

Überblick Studierendenurteile

Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Studienorganisation
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Die dargestellten Ergebnisse beziehen sich auf Bewertungen von 81 Studierenden der Studiengänge Betriebswirtschaft (B.Sc.) und Betriebswirtschaft (Energiewirtschaft) (B.Sc.).

Studieninhalt

Wie gut gestaltet sich der Studieninhalt?
Lehrangebot   S
Wie breit ist das Studium inhaltlich aufgestellt?
Digitale Lehrelemente   S
Welche Rolle spielen digitale Inhalte und wie werden sie vermittelt?

Organisation

Wie gut ist das Studium in den verschiedenen Bereichen organisiert?
Studienorganisation   S
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Prüfungsorganisation   S
Wie ist die zeitliche Verteilung der Prüfungen organisiert? Kann man Prüfungen wiederholen?

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Unterstützung im Studium   S
Wie gut wird man im Studium bei fachlichen und organisatorischen Fragen unterstützt?
Betreuung durch Lehrende   S
Sind die Lehrenden bei Fragen und Problemen erreichbar? Gibt es eine gute Besprechung von Übungsaufgaben oder Hausarbeiten?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Fakultät Betriebswirtschaft

Ausstattung

Wie gut ist Ausstattung der Hochschule?
IT-Ausstattung   S
Sind die PCs aktuell oder Anno Tobak? Welche Untersützung erhält man bei IT-Problemen? Und wie steht's ums WLAN?
Räume   S
Sind die Hörsäle und Seminarräume in einem guten Zustand, modern und technisch gut ausgestattet?
Bibliothek   S
Verfügt die Bibliothek über einen aktuellen Bestand und Zugänge zu elektronischen Medien?

Praxisbezug

Wie praxisnah ist das Studium
Praxisphase   S
Wie ist die Vorbereitung, Betreuung und Nachbereitung der Praxisphasen organisiert?
Angebote zur Berufsorientierung   S
Gibt es Angebote zur Förderung der Arbeitsmarkt- und Berufsorientierung?
Praxisorientierung in der Lehre   S
Gibt es genügend Lehrveranstaltungen mit Praxisbezug und wie ist deren Qualität?
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang
Gibt es einen guten Kontakt zur Berufspraxis? Wird diese in die Studieninhalte einbezogen?

Studienabschlüsse

Wie schnell und erfolgreich schließen Studierende das Studium ab?
Abschlüsse in angemessener Zeit
Wieviele Studierende schließen ihr Studium spätestens ein Jahr nach der Regelstudienzeit ab?

Internationalität

Wie international ist das Studium?
Unterstützung für Auslandsstudium   S
Wie attraktiv sind die Studienangebote an den vermittelten ausländischen Hochschulen? Wie gut wird man bei der Vorbereitung eines Auslandsstudiums unterstützt?

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Einführung in wissenschaftliches Arbeiten   S
Wie gut wird man in Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt und zur kritischen Reflexion von Sachverhalten angeregt?
Forschungsgelder pro Professor:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Professor:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Fakultät Betriebswirtschaft
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach BWL
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen

Studieninhalt

Wie gut gestaltet sich der Studieninhalt?
Lehrangebot   S
Wie breit ist das Studium inhaltlich aufgestellt?
Digitale Lehrelemente   S
Welche Rolle spielen digitale Inhalte und wie werden sie vermittelt?

Organisation

Wie gut ist das Studium in den verschiedenen Bereichen organisiert?
Studienorganisation   S
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Prüfungsorganisation   S
Wie ist die zeitliche Verteilung der Prüfungen organisiert? Kann man Prüfungen wiederholen?

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Unterstützung im Studium   S
Wie gut wird man im Studium bei fachlichen und organisatorischen Fragen unterstützt?
Betreuung durch Lehrende   S
Sind die Lehrenden bei Fragen und Problemen erreichbar? Gibt es eine gute Besprechung von Übungsaufgaben oder Hausarbeiten?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Fakultät Betriebswirtschaft

Ausstattung

Wie gut ist Ausstattung der Hochschule?
IT-Ausstattung   S
Sind die PCs aktuell oder Anno Tobak? Welche Untersützung erhält man bei IT-Problemen? Und wie steht's ums WLAN?
Räume   S
Sind die Hörsäle und Seminarräume in einem guten Zustand, modern und technisch gut ausgestattet?
Bibliothek   S
Verfügt die Bibliothek über einen aktuellen Bestand und Zugänge zu elektronischen Medien?

Praxisbezug

Wie praxisnah ist das Studium
Praxisphase   S
Wie ist die Vorbereitung, Betreuung und Nachbereitung der Praxisphasen organisiert?
Angebote zur Berufsorientierung   S
Gibt es Angebote zur Förderung der Arbeitsmarkt- und Berufsorientierung?
Praxisorientierung in der Lehre   S
Gibt es genügend Lehrveranstaltungen mit Praxisbezug und wie ist deren Qualität?
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang
Gibt es einen guten Kontakt zur Berufspraxis? Wird diese in die Studieninhalte einbezogen?

Studienabschlüsse

Wie schnell und erfolgreich schließen Studierende das Studium ab?
Abschlüsse in angemessener Zeit
Wieviele Studierende schließen ihr Studium spätestens ein Jahr nach der Regelstudienzeit ab?

Internationalität

Wie international ist das Studium?
Unterstützung für Auslandsstudium   S
Wie attraktiv sind die Studienangebote an den vermittelten ausländischen Hochschulen? Wie gut wird man bei der Vorbereitung eines Auslandsstudiums unterstützt?

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Einführung in wissenschaftliches Arbeiten   S
Wie gut wird man in Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt und zur kritischen Reflexion von Sachverhalten angeregt?
Forschungsgelder pro Professor:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Professor:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Fakultät Betriebswirtschaft
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach BWL
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen
Schreib
uns!