Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Business Administration

Short-Facts
  • Abschluss: Bachelor
  • Sachgebiet(e): Internationale Betriebswirtschaftslehre
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Englisch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium
  • Standort(e): Krems
  • Trägerschaft: Ausländische Hochschulen
Business Administration im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Zum Ranking
Kontakt
Hochschulstandort
IMC Hochschule für Angewandte Wissenschaften Krems
Piaristengasse 1
3500 Krems
Tel: 02732-802
E-Mail: office@fh-krems.ac.at
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Business Administration
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Business Administration studiere?
Beim Studiengang Business Administration an der IMC Hochschule für Angewandte Wissenschaften Krems handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Internationale Betriebswirtschaftslehre.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 36 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Englisch statt.
In welcher Form wird das Studium Business Administration angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium in Krems angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Krems angeboten.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Business Administration zu studieren?
Für das Studium des Fachs Business Administration gelten keine speziellen Zugangsvoraussetzungen.
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Leider liegen uns zu diesem Studiengang keine spezifischen Fristen und Termine vor. Im Hochschulprofil kannst du Informationen bekommen.
Zulassung & Bewerbung

Leider liegen uns keine Zulassungs- oder Bewerbungs-Informationen vor.

Themenschwerpunkte

Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.

Fristen & Termine

Leider liegen uns zu diesem Studiengang keine spezifischen Fristen und Termine vor. Im Hochschulprofil kannst du Informationen bekommen.

Sonstiges

Studienbeitrag:
363,36 € / Semester

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
103
Geschlechterverhältnis
40 % männlich
60 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
41
Absolvent:innen pro Jahr
35

Studienergebnis

Credits insgesamt
180
Regelstudienzeit
6 Semester

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits

Das Lehrprofil des Studiengangs wird anhand der Mindestzahl und der maximal möglichen Creditzahl in Pflicht- / Wahlpflichtmodulen in verschiedenen Lehrbereichen beschrieben.
Legende
Pflicht Credits Wahlpflicht Credits
BWL
142
VWL
9
Recht
12
Quantitative Methoden
14
Wirtschaftsinformatik
3

Das Studium

Art des Studiengangs
Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Praxiselemente im Studiengang
22 Wochen Praxisphase/Praktikum verpflichtend

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang verbindet Betriebswirtschaft mit Project Management, Corporate Communication und Digital Transformation. Die Absolvent*innen übernehmen Aufgaben im internationalen Projektgeschäft, in der inner- und außerbetrieblichen Kommunikation und in der digitalen Transformation von Unternehmen. Der Fokus liegt auf Employability und Internationalität. Die Studierenden individualisieren ihr Studium durch ein optionales Austauschsemester und die Wahl des Unternehmens zur Durchführung des Praktikums im Ausland. Das Studium ist berufsermöglichend (an drei Tagen/Woche & virtuelle Komponenten).

Außercurriculare Angebote

Coaching bei der Praktikumssuche, Betreuung während des Praktikums, Experience Fair (Kennenlernen von Praktikumsstellen), Karrierecoaching und Mentoring; Coaching für das optionale Exchange Semester; Open Lectures; Company Visits und Career Links (Kennenlernen von Praktikumsunternehmen)

Schlüsselkompetenzen

Es gibt ein eigenes Modul für Schlüsselkompetenzen (7 Credits).

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
100 %
Auslandsaufenthalt
obligatorisch; Auslandspraktikum obligatorisch
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
ja, Abschluss optional

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
100
Anteil Lehre durch Praktiker:innen
61.7 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

In der Lehre wird der Einsatz innovativer, anwendungsorientierter Lehr- und Lernformen wie Roleplays, Case Studies, Simulations oder Blended Learning-Elementen forciert. Als Besonderheit des Fachbereichs ist der Projektbezug der Studiengänge zu nennen. In der Erarbeitung der Lehrkonzepte und der Vermittlung des Wissens arbeiten Teams aus haupt- und nebenberuflich Lehrenden. Dabei wird darauf geachtet, dass die Spektren der Berufsfelder bzw. unterschiedliche Industrien vertreten sind und eine positive Student Orientation gegeben ist.

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

Aufnahmeverfahren vor Studienbeginn; Bachelor-, Master Info Day; Open House; Schnupperkurse "Studieren probieren"; Schul- und Messenbesuche; Bereitstellung einer Plattform zum Austausch zwischen Studieninteressierten und Studierenden (Facebook-Gruppe, "Ask a Student").

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Introduction Week; Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden; studentische Mentoren (Buddies); Leitfäden auf der Online-Plattform "eDesktop".

Orientierungsangebote von Unternehmen

Zentrale Unternehmermesse an der Hochschule (Career Links); Besuche bei Unternehmen; Infoveranstaltungen von Unternehmen am Gelände der FH Krems; Jobportal "Jobteaser".

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Introduction Week; Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden; studentische Mentoren (Buddies); Leitfäden auf der Online-Plattform "eDesktop"., Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Persönliche Studienberatung vor Studienbeginn, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentor:innen (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentor:innen, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator:in / Ansprechperson für den Studiengang.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Der Studiengang wird in englischer Sprache durchgeführt, Auslandspraktika sind in den Studienbetrieb integriert und Auslandssemester (2 bei Double Degrees) an einer von 140+ Partneruniversitäten werden ermöglicht. Der Student Body an der Fachhochschule ist international, die Kursinhalte sind auf internationale Problemstellungen ausgelegt und werden auch von int. Lektoren vermittelt. Ein weiteres Asset des Studiengangs ist, dass er auch in Hanoi/Vietnam angeboten wird, wodurch ein gegenseitiger Studierendenaustausch ermöglicht wird.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Bsp.-Dual Degree Partnerhochschulen im Fachbereich BWL: Haaga-Helia University of Applied Sciences, Finnland Technische Hochschule Deggendorf, Deutschland KEDGE Business School, Frankreich Bsp.-AACSB akkreditierte Hochschulen im Fachbereich BWL mit derzeit aktivem Studierendenaustausch: Wilfried Laurier University, Kanada Lingnan University, Hong Kong NEOMA Business School, Frankreich Kyungpook National University, Korea ISCTE-IUL Instituto Universitário de Lisboa, Portugal National Chengchi University, Taiwan Mahidol University, Thailand

Besonderheiten in der Ausstattung

Zusätzlich zur Campus Bibliothek bietet die E-Library eine Sammlung von Datenbanken (Journale, Cases, Datensammlungen), auf die auch extern zugegriffen werden kann. Software zur Datenanalyse ist teilweise kostenfrei/teilweise mit Studierendenlizenzen verfügbar. Software zur Datenerhebung (etwa Unipark/Limesurvey) steht gratis zur Verfügung.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Die Forschungsschwerpunkte greifen Zukunftsthemen auf, sind langfristig ausgerichtet und werden über nationale und internationale Kooperationen mit Wirtschaft, Gesellschaft und anderen akademischen Institutionen laufend weiterentwickelt. Studierende haben die Möglichkeit, eigene Themen einzubringen und sich an Forschungsprojekten zu beteiligen. Forschungsschwerpunkte: Innovation Management and Consumer Studies, Tourism Marketing and Technology, Health Management and Policy, Regional Economics and Agrobusiness, Sustainability Management and Circular Economy.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Studierende werden bereits ab dem ersten Semester durch curriculare Kurse (z.B.: Entrepreneurship) sowie Angebote, wie das Founders Lab oder den Co-Working Space der IMC FH Krems, dabei unterstützt, Geschäftsmodelle und Unternehmen zu entwickeln. Dazu werden auch ein Gründerservice (Accent) und Absolvent*innen mit Gründungserfahrung eingeladen, welche über Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten sowie eigene Erfahrungen berichten. Vernetzung wird durch Stammtische und Company Visits sowie Vorträge ermöglicht.

Sonstige Besonderheiten

Diversity ist vor allem durch den internationalen Student Body gegeben; mehr als die Hälfte der Studierenden sind international; dadurch wird der offene und tolerante Umgang untereinander gefördert. Zusätzlich sind diese Themen auch curricular verankert, beispielsweise durch Lehrverantaltungen im Bereich "Sustainability and Ethics".

Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Krems, Österreich
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Überblick Studierendenurteile

Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Räume
Sind die Hörsäle und Seminarräume in einem guten Zustand, modern und technisch gut ausgestattet?
Die dargestellten Ergebnisse beziehen sich auf Bewertungen von 24 Studierenden des Studiengangs Business Administration (B.A.).

Studieninhalt

Wie gut gestaltet sich der Studieninhalt?
Lehrangebot   S
Wie breit ist das Studium inhaltlich aufgestellt?
Digitale Lehrelemente   S
Welche Rolle spielen digitale Inhalte und wie werden sie vermittelt?

Organisation

Wie gut ist das Studium in den verschiedenen Bereichen organisiert?
Studienorganisation   S
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Prüfungsorganisation   S
Wie ist die zeitliche Verteilung der Prüfungen organisiert? Kann man Prüfungen wiederholen?

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Unterstützung im Studium   S
Wie gut wird man im Studium bei fachlichen und organisatorischen Fragen unterstützt?
Betreuung durch Lehrende   S
Sind die Lehrenden bei Fragen und Problemen erreichbar? Gibt es eine gute Besprechung von Übungsaufgaben oder Hausarbeiten?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Bachelor Business Administration

Ausstattung

Wie gut ist Ausstattung der Hochschule?
IT-Ausstattung   S
Sind die PCs aktuell oder Anno Tobak? Welche Untersützung erhält man bei IT-Problemen? Und wie steht's ums WLAN?
Räume   S
Sind die Hörsäle und Seminarräume in einem guten Zustand, modern und technisch gut ausgestattet?
Bibliothek   S
Verfügt die Bibliothek über einen aktuellen Bestand und Zugänge zu elektronischen Medien?

Praxisbezug

Wie praxisnah ist das Studium
Praxisphase   S
Wie ist die Vorbereitung, Betreuung und Nachbereitung der Praxisphasen organisiert?
Angebote zur Berufsorientierung   S
Gibt es Angebote zur Förderung der Arbeitsmarkt- und Berufsorientierung?
Praxisorientierung in der Lehre   S
Gibt es genügend Lehrveranstaltungen mit Praxisbezug und wie ist deren Qualität?
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang
Gibt es einen guten Kontakt zur Berufspraxis? Wird diese in die Studieninhalte einbezogen?

Studienabschlüsse

Wie schnell und erfolgreich schließen Studierende das Studium ab?
Abschlüsse in angemessener Zeit
Wieviele Studierende schließen ihr Studium spätestens ein Jahr nach der Regelstudienzeit ab?

Internationalität

Wie international ist das Studium?
Unterstützung für Auslandsstudium   S
Wie attraktiv sind die Studienangebote an den vermittelten ausländischen Hochschulen? Wie gut wird man bei der Vorbereitung eines Auslandsstudiums unterstützt?

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Einführung in wissenschaftliches Arbeiten   S
Wie gut wird man in Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt und zur kritischen Reflexion von Sachverhalten angeregt?
Forschungsgelder pro Professor:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Professor:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Bachelor Business Administration
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach BWL
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen
Anzeige
Highlight
Anzeige
Wir
stellen
dir vor!
Hochschule Harz Hochschule Harz
Studier Wirtschaft mit uns!
  • praxisorientierte Lehre
  • internationale Studiengänge mit Doppelabschluss
  • moderne Studiengänge für deine Karriere
Jetzt informieren und durchstarten!