Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

BBA/ Digital Business Management

Short-Facts
  • Abschluss: Bachelor
  • Sachgebiet(e): Betriebswirtschaftslehre, Technologiemanagement
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Englisch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium, Internationaler Studiengang
  • Standort(e): Pforzheim
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
BBA/Digital Business Management im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Zum Ranking
Kontakt
Hochschulstandort
Hochschule Pforzheim - Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht
Tiefenbronner Straße 65
75175 Pforzheim
Tel: 07231 28-6940
Fax: 07231 28-6666
Weitere Informationen / Services:
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich BBA/Digital Business Management studiere?

Beim Studiengang BBA/Digital Business Management an der Hochschule Pforzheim - Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor

Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?

Das Sachgebiet des Studiengangs ist Betriebswirtschaftslehre, Technologiemanagement.

Wie lange dauert das Studium?

Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 42 Monate.

In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?

Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Englisch und Deutsch statt.

In welcher Form wird das Studium BBA/Digital Business Management angeboten?

Das Studium wird als Vollzeitstudium und als internationaler Studiengang in Pforzheim angeboten.

Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?

Die Lehrveranstaltungen werden in Pforzheim angeboten.

Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?

Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: nur Wintersemester.

Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?

Der Studiengang BBA/Digital Business Management hat eine örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC.

Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um BBA/Digital Business Management zu studieren?

Für das Studium des Fachs BBA/Digital Business Management gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
We endeavor to attract excellent students from all over the world who aspire to pursue a career in international business.

Your application documents have to pass the official administration of our university, where our general requirements and your higher education entrance qualification degree are being approved.

All applications fulfilling the formal criteria will be ranked by the average grade of the higher education entrance qualification. Based on a ranking, we invite selected candidates for an interview, either face-to-face or by means of modern communication media. The interview is usually held at the Pforzheim University of Applied Sciences within four weeks after the application deadline. Applicants are invited to the interview by the university in due time by e-mail. Relevant criteria are your motivation, social skills, self-presentation, english language skills, and analytical thinking.

Welche Themenschwerpunkte gibt es?

Themenschwerpunkte im Studienfach BBA/Digital Business Management sind:

Schwerpunkte:
Big Data Management, Digital Business Applications, Digital Business Models, Digital Business Processes, E-Commerce, E-Procurement, Programming, Web Technologies
Weitere Sprachen:
Deutsch

Wann kann ich mich bewerben?

Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Wintersemester
Vorlesungszeit:
Wintersemester:
Ende September bis Ende Januar
Sommersemester:
Mitte März bis Anfang Juli
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Wirtschaft und Recht sowie Technik:
> Bachelor
WS 15.09.
SS 15.03.
> Master:
Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie bitte der Homepage des jeweiligen Studiengangs.

Gestaltung:
> Bachelor und Master:
WS 30.04.
SS 30.10.
Hochschulwechsler:
siehe Bewerbungsfristen
International Studierende aus der Europäischen Union:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Wirtschaft und Recht sowie Technik:
> Bachelor
WS 15.07.
SS 15.01.
> Master:
Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie bitte der Homepage des jeweiligen Studiengangs.

Gestaltung:
> Bachelor und Master:
WS 30.04.
SS 30.10.
Hochschulwechsler:
siehe Bewerbungsfristen
International Studierende aus der Europäischen Union:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Wirtschaft und Recht sowie Technik:
> Bachelor
WS 15.07.
SS 15.01.
> Master:
Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie bitte der Homepage des jeweiligen Studiengangs.

Gestaltung:
> Bachelor und Master:
WS 30.04.
SS 30.10.
Hochschulwechsler:
siehe Bewerbungsfristen
International Studierende aus der Europäischen Union:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
entfällt
Hochschulwechsler:
siehe Bewerbungsfristen
International Studierende aus der Europäischen Union:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger

Sommersemester
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Kann ich BBA/Digital Business Management ohne Abitur studieren?

Ja, ein Studium ist an der Hochschule Pforzheim - Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht ohne Abitur möglich.

Welche Zulassungsbedingungen gelten für ein Studium ohne Abitur?

Für BBA/Digital Business Management gelten folgende Zulassungsbedingungen: Meisterprüfung oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung und Berufsausbildung oder Berufserfahrung.

Was muss ich bei der Bewerbung ohne Abitur beachten?

Hier findest du weitere Informationen zu den Zulassungsbedingungen ohne Abitur: Zur Internetseite .

Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Zugangsvoraussetzungen:
We endeavor to attract excellent students from all over the world who aspire to pursue a career in international business.

Your application documents have to pass the official administration of our university, where our general requirements and your higher education entrance qualification degree are being approved.

All applications fulfilling the formal criteria will be ranked by the average grade of the higher education entrance qualification. Based on a ranking, we invite selected candidates for an interview, either face-to-face or by means of modern communication media. The interview is usually held at the Pforzheim University of Applied Sciences within four weeks after the application deadline. Applicants are invited to the interview by the university in due time by e-mail. Relevant criteria are your motivation, social skills, self-presentation, english language skills, and analytical thinking.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Big Data Management, Digital Business Applications, Digital Business Models, Digital Business Processes, E-Commerce, E-Procurement, Programming, Web Technologies
Weitere Sprachen:
Deutsch

Fristen & Termine

Wintersemester
Vorlesungszeit:
Wintersemester:
Ende September bis Ende Januar
Sommersemester:
Mitte März bis Anfang Juli
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Wirtschaft und Recht sowie Technik:
> Bachelor
WS 15.09.
SS 15.03.
> Master:
Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie bitte der Homepage des jeweiligen Studiengangs.

Gestaltung:
> Bachelor und Master:
WS 30.04.
SS 30.10.
Hochschulwechsler:
siehe Bewerbungsfristen
International Studierende aus der Europäischen Union:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Wirtschaft und Recht sowie Technik:
> Bachelor
WS 15.07.
SS 15.01.
> Master:
Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie bitte der Homepage des jeweiligen Studiengangs.

Gestaltung:
> Bachelor und Master:
WS 30.04.
SS 30.10.
Hochschulwechsler:
siehe Bewerbungsfristen
International Studierende aus der Europäischen Union:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Wirtschaft und Recht sowie Technik:
> Bachelor
WS 15.07.
SS 15.01.
> Master:
Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie bitte der Homepage des jeweiligen Studiengangs.

Gestaltung:
> Bachelor und Master:
WS 30.04.
SS 30.10.
Hochschulwechsler:
siehe Bewerbungsfristen
International Studierende aus der Europäischen Union:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
entfällt
Hochschulwechsler:
siehe Bewerbungsfristen
International Studierende aus der Europäischen Union:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
siehe Bewerbungsfristen für Studienanfänger

Sommersemester
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Anmerkung:
Digital Business Management vereint digitale Technologien mit Betriebswirtschaftslehre

Wenn Du sowohl die Grundlagen der BWL als auch Digital Business Management im Bachelor studieren möchtest, bist Du bei uns genau richtig. Wir bieten ein Studium, das fundierte Business Administration-Inhalte mit digitalen Technologien im Bachelor kombiniert.

Bereit, die Welle der digitalen Transformation mit Technologien wie Blockchain, KI und Big Data zu reiten? Dann entdecke unser Programm Digital Business Management im Bachelor an unserer renommierten Hochschule!

Unser Studiengang Digital Business Management ist darauf ausgelegt, dich auf eine Führungsposition in der sich rasant entwickelnden digitalen Geschäftswelt vorzubereiten. Wir verbinden aktuelles Wissen und praktische Fähigkeiten, um dich darauf vorzubereiten, innovative digitale Lösungen zu entwerfen, zu implementieren und zu verwalten, die Geschäftsprozesse optimieren und Wettbewerbsvorteile schaffen.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Eignungsprüfung
  • Beratungsgespräch an der Hochschule
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
71
Geschlechterverhältnis
56 % männlich
44 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
15

Studienergebnis

Credits insgesamt
210
Regelstudienzeit
7 Semester

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits

Das Lehrprofil des Studiengangs wird anhand der Mindestzahl und der maximal möglichen Creditzahl in Pflicht- / Wahlpflichtmodulen in verschiedenen Lehrbereichen beschrieben.
Legende
Pflicht Credits Wahlpflicht Credits
Wirtschaftsinformatik
49
70
Informatik
16
Wirtschafts-/Rechts-/Sozialwiss.
83
104
Mathematik/Statistik
15
Berufspraktika
26

Das Studium

Art des Studiengangs
Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Fachausrichtung
eher managementorientiert
Praxiselemente im Studiengang
20 Wochen Praxisphase/Praktikum verpflichtend; 41 Credits anrechenbar für berufspraxisorientierte Lehrveranstaltungen

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Studiengang ist international ausgerichtet und zweisprachig angelegt (E/D), in den ersten drei Studiensemestern wird vollständig in Englisch unterrichtet (ausländische Studierenden werden beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützt). Das BWL-Studium mit Wirtschaftsinformatik-Schwerpunkt und einer Ausrichtung auf das IT-gestützte Management der digitalen Wertschöpfungskette (Digital Business) bietet die Akzentuierung von zukunftsweisenden Themen für Digitalisierung und digitale Transformation, sowie digitale Geschäftsmodelle (z.B. Big Data, Process Mining & KI).

Außercurriculare Angebote

Studentische Initiative InitiAid (Südafrika); IT-Camp; Hackathon; Mentoring Speciale (jedem Studienanfänger wird ein Professor des Fachbereichs explizit zugeordnet).

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
67 %
Auslandsaufenthalt
nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Auslandspraktikum optional; Abschlussarbeit im Ausland möglich
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
nein

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
270
Anteil Lehre durch Praktiker:innen
17 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Internationale Akkreditierung durch AACSB; nationale Akkreditierung durch AQAS e.V.; gute Vernetzung mit Unternehmen, Unternehmenskooperationen in der Lehre: Unterzeichnerhochschule der Principles of Responsible Management Education (PRME) der UN, damit Integration entsprechender Themen in die Lehre (u.a. Bachelor-Modul "Ethik und gesellschaftliche Verantwortung" und Zertifikat "Ethikum"); Bachelor: Vielzahl optionaler englischsprachiger Module mit Möglichkeit des Zertifikaterwerbs (ISP); große Zahl qualitativ hochwertiger Partnerhochschulen; obligatorisches Praxissemester.

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

Studieninteressierte: 2 MIS Infoveranstaltungen; Stammtisch und Projekte mit Oberstufen der regionalen Gymnasien (Arduino, Littlebits, RasperryPI), SAP S/4 HANA; Workshops für Schüler an regionalen Gymnasien; Studieninformationstag (jährlich); verschiedene Messebesuche; Teams und Zoom-Calls mit Studierenden, Professoren, Mitarbeitern; Schnuppervorlesungen

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Angebote für Studienanfänger*innen im ersten Studienjahr: Studienanfänger (1. Studienjahr): Veranstaltungen, Messen und Flyer; SIK-Programm (Soziale-, Methodische- und Interkulturelle Kompetenzen); Informations- und Einführungsveranstaltungen zu verschiedenen Themen; Karrierefrühstück; Career Center.

Orientierungsangebote von Unternehmen

Angebote von Unternehmen (Messen/Unternehmertage): Firmenmesse X-Day (jedes Semester); Meet Master (Firmenmesse speziell für die Master- Studierenden); Karrierefrühstück; Career Center.

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Angebote für Studienanfänger*innen im ersten Studienjahr: Studienanfänger (1. Studienjahr): Veranstaltungen, Messen und Flyer; SIK-Programm (Soziale-, Methodische- und Interkulturelle Kompetenzen); Informations- und Einführungsveranstaltungen zu verschiedenen Themen; Karrierefrühstück; Career Center. , Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Persönliche Studienberatung vor Studienbeginn, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentor:innen (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentor:innen, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator:in / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

In Bachelor-/Masterstudiengängen sind Pflichtcredits in englischsprachigen Veranstaltungen curricular verankert. Darüber hinaus existiert eine Vielzahl optionaler englischsprachiger Veranstaltungen, deren Belegung zum ISP-Zertifikat führen. Das Curriculum sieht speziell im 5. und 6. Semester die erleichterte Möglichkeit eines Auslandsstudiensemesters oder Auslandspraxissemesters vor. Durch die Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB)-Akkreditierung verfügt die Hochschule über eine Vielzahl hochqualifizierter Partnerhochschulen und erstklassiger Gastdozent*innen.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Fu Jen Catholic University, New Taipeh City, Taiwan; Reykjavic University, Iceland; San Diego State University, California, USA; Tecnologico de Monterrey, Mexiko; Universidad Carlos III de Madrid, Spain; Universitas Gadjah Mada (UGM), Indonesia; University of Ljubljana, Slowenien

Besonderheiten in der Ausstattung

PC-Arbeitsplätze/Internet: campusweiter WLAN-Zugang sowie 1500 Netz-Anschlüsse, rund 115 zentrale PC-Arbeitsplätze, sowie zahlreiche studiengangspezifische Labore; Hochgeschwindigkeits-Internetzugang; in den Studiengangslaboren wird spezifische Software vorgehalten (Nutzung S/4 HANA im Rahmen von SAP University Alliances, Nutzung von SAP Lumira Designer, Datenbanken und Anwendungssoftware / Entwicklungsumgebungen). Studentische Arbeitsplätze für Einzel- und Gruppenarbeit mit (USB-) Steckdosen innen, außen und in der Hochschulbibliothek.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Das Institut für Industrial Ecology (INEC) befasst sich mit der Analyse von Energie- und Materialflüssen zwischen Technosphäre und Ökosphäre. Die Schwerpunkte der Forschung des Instituts für Personalforschung sind Nachhaltigkeit in Unternehmen, Agilität sowie Innovation und Lernen in Organisationen und HR. Das Zentrum Verbraucherforschung und nachhaltiger Konsum (vunk) forscht interdisziplinär im Bereich der Verbraucher-, Nutzer- und Nachhaltigkeitsforschung und ermöglicht den Transfer, Austausch & die Zusammenarbeit mit staatlichen Stellen, Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Medien und Politik.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Das GründerWERK bietet eine professionelle Beratung (auch zur Gründerförderung) und verschiedene curriculare und extracurriculare Formate der Entrepreneurship Education und ist Teil eines starken internen und externen Gründungsnetzwerks. Für Fragen zur Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen steht das futureLab zur Verfügung. Das Ziel ist die Förderung unternehmerischen Denken und Handelns sowie die Unterstützung beim Entwickeln innovativer Geschäftsideen und -modelle bis hin zur Marktreife.

Sonstige Besonderheiten

Lehrmaterial erstellt für SAP University Alliances, gute Vernetzung zu Berufsverbänden und Industrieverbänden (z.B. AFSMI, BME, eClass, GI, CEPIS, AKWI, AIK, AIS, und weitere).

Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Pforzheim
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Überblick Studierendenurteile

Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Praxisphase
Wie ist die Vorbereitung, Betreuung und Nachbereitung der Praxisphasen organisiert?
Die dargestellten Ergebnisse beziehen sich auf Bewertungen von 34 Studierenden der Studiengänge Betriebswirtschaft / Wirtschaftsinformatik - Management & IT (B.Sc.) und BSBA / Digital Enterprise Management (B.Sc.).

Studieninhalt

Wie gut gestaltet sich der Studieninhalt?
Lehrangebot   S
Wie breit ist das Studium inhaltlich aufgestellt?
Digitale Lehrelemente   S
Welche Rolle spielen digitale Inhalte und wie werden sie vermittelt?

Organisation

Wie gut ist das Studium in den verschiedenen Bereichen organisiert?
Studienorganisation   S
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Prüfungsorganisation   S
Wie ist die zeitliche Verteilung der Prüfungen organisiert? Kann man Prüfungen wiederholen?

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Unterstützung im Studium   S
Wie gut wird man im Studium bei fachlichen und organisatorischen Fragen unterstützt?
Betreuung durch Lehrende   S
Sind die Lehrenden bei Fragen und Problemen erreichbar? Gibt es eine gute Besprechung von Übungsaufgaben oder Hausarbeiten?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Fakultät Wirtschaft und Recht

Ausstattung

Wie gut ist Ausstattung der Hochschule?
IT-Ausstattung   S
Sind die PCs aktuell oder Anno Tobak? Welche Untersützung erhält man bei IT-Problemen? Und wie steht's ums WLAN?
Räume   S
Sind die Hörsäle und Seminarräume in einem guten Zustand, modern und technisch gut ausgestattet?
Bibliothek   S
Verfügt die Bibliothek über einen aktuellen Bestand und Zugänge zu elektronischen Medien?
Labs und Spaces   S
Werden moderne und vielfältige Labore, Online-Zugänge und Cloud-Spaces zu relevanten Themen der Wirtschaftsinformatik angeboten?

Praxisbezug

Wie praxisnah ist das Studium
Praxisphase   S
Wie ist die Vorbereitung, Betreuung und Nachbereitung der Praxisphasen organisiert?
Angebote zur Berufsorientierung   S
Gibt es Angebote zur Förderung der Arbeitsmarkt- und Berufsorientierung?
Praxisorientierung in der Lehre   S
Gibt es genügend Lehrveranstaltungen mit Praxisbezug und wie ist deren Qualität?
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang
Gibt es einen guten Kontakt zur Berufspraxis? Wird diese in die Studieninhalte einbezogen?

Internationalität

Wie international ist das Studium?
Unterstützung für Auslandsstudium   S
Wie attraktiv sind die Studienangebote an den vermittelten ausländischen Hochschulen? Wie gut wird man bei der Vorbereitung eines Auslandsstudiums unterstützt?

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Einführung in wissenschaftliches Arbeiten   S
Wie gut wird man in Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt und zur kritischen Reflexion von Sachverhalten angeregt?
Forschungsgelder pro Professor:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Professor:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Fakultät Wirtschaft und Recht
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Wirtschaftsinformatik
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen