Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking
Ein Angebot der Universität Osnabrück. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Anzeige

Soziologie: Dynamiken gesellschaftlichen Wandels

Info
Short-Facts
  • Abschluss: Master
  • Sachgebiet(e): Soziologie, Sozialwissenschaft
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium
  • Standort(e): Osnabrück
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Das Studium im Portrait

Im Mittelpunkt des forschungsbezogenen Masterstudiengangs steht die soziologische Analyse gesellschaftlicher Strukturen und Wandlungsprozesse auf mikro-, meso- und makrosozialer Ebene. Ausgehend von Theorien sozialer Differenzierung werden Theorien der Entstehung und Struktur der modernen Gesellschaft, Kulturtheorien sowie Akteurs- und Institutionentheorien behandelt. Ein fachwissenschaftlich fundiertes Kerncurriculum in den ersten beiden Semestern bietet die Basis, um sich im zweiten Studienjahr anhand des breiten Wahlangebotes (insbesondere aus den benachbarten Masterstudiengängen des Fachbereichs) berufs- wie forschungsbezogen ein individuelles Themenprofil anzueignen. Der Studiengang qualifiziert sowohl für eine Promotion als auch für eine Vielzahl von Expertentätigkeiten in- und außerhalb des Wissenschaftsbetriebes.

Themenschwerpunkte

Der Studiengang umfasst die fünf Pflichtmodule „Strukturen der Gesellschaft“, „Kulturen der Gesellschaft“, „Familie und Gesellschaft“, „Arbeit, Wirtschaft und Organisation“ und „Methoden der empirischen Sozialforschung“, ein Modul zur Berufs- und Forschungspraxis sowie einen freien Wahlbereich.

Mögliche Berufsfelder

Der universitäre Masterabschluss mit einschlägigem Forschungsbezug ermöglicht 1. eine anschließende Promotion als Weiterqualifikation für den Bereich der Wissenschaft. 2. qualifiziert das Studium für ein breites Spektrum anspruchsvoller Tätigkeiten an Hochschulen, anderen wissenschaftlichen oder wissenschaftsnahen Organisationen sowie für die freie Wirtschaft (Markt- u. Meinungsforschung, Marketing, Werbung/PR, Pressesprecher/Pressesprecherin), den journalistischen Bereich, für die Tätigkeit in Referaten nat./internat. Verwaltungen, bei Nichtregierungsorganisationen, Verbänden/Parteien etc.

Kontakt
Ansprechpartner:in
Büro Studium und Lehre: Jens Pösse
Telefon: -
Hochschulstandort
Universität Osnabrück
Neuer Graben/Schloss
49074 Osnabrück
Tel: 0541 969-0
Fax: 0541 969-14111
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Soziologie: Dynamiken gesellschaftlichen Wandels
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Soziologie: Dynamiken gesellschaftlichen Wandels studiere?
Beim Studiengang Soziologie: Dynamiken gesellschaftlichen Wandels an der Universität Osnabrück handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.)
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Soziologie, Sozialwissenschaft.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 24 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch und Englisch statt.
In welcher Form wird das Studium Soziologie: Dynamiken gesellschaftlichen Wandels angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium in Osnabrück angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Osnabrück angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Sommer- und Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Soziologie: Dynamiken gesellschaftlichen Wandels hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Soziologie: Dynamiken gesellschaftlichen Wandels zu studieren?
Für das Studium des Fachs Soziologie: Dynamiken gesellschaftlichen Wandels gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
Bachelor- oder gleichwertiger Abschluss im Studiengang Sozialwissenschaft, Europäische Studien oder „Sozialwissenschaften“ oder einem Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang Soziologie oder einem anderen fachlich geeigneten Studien-gang mit 60 Leistungspunkte aus den Bereichen Theorie, Methoden und anderen sozio-logischen Themenbereichen zudem Nachweis von ausreichenden Kenntnissen der deutschen Sprache sowie der englischen Sprache auf dem Sprachniveau B1 nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen (GER)
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Soziologie: Dynamiken gesellschaftlichen Wandels sind:
Schwerpunkte:
Intern. vergleichende Sozialwissenschaften
Weitere Sprachen:
Englisch
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
28.10.2024 - 15.02.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
06.05.2024 - 15.07.2024
Hinweis zu freien Studienplätzen und verlängerten Fristen unter uos.de\bewerben
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
06.05.2024 - 15.07.2024
Hinweis zu freien Studienplätzen und verlängerten Fristen unter uos.de\bewerben
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
06.05.2024 - 15.07.2024
Hinweis zu freien Studienplätzen und verlängerten Fristen unter uos.de\bewerben
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Wie ist die Hochschule, die den Studiengang Soziologie: Dynamiken gesellschaftlichen Wandels anbietet, akkreditiert?
Eine Akkreditierung soll die Qualität der Hochschule und des Studienangebots sichern. Für die Universität Osnabrück mit dem Studiengang Soziologie: Dynamiken gesellschaftlichen Wandels liegt folgende Akkreditierung vor: staatlich.
Quelle: Universität Osnabrück
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Bachelor- oder gleichwertiger Abschluss im Studiengang Sozialwissenschaft, Europäische Studien oder „Sozialwissenschaften“ oder einem Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang Soziologie oder einem anderen fachlich geeigneten Studien-gang mit 60 Leistungspunkte aus den Bereichen Theorie, Methoden und anderen sozio-logischen Themenbereichen zudem Nachweis von ausreichenden Kenntnissen der deutschen Sprache sowie der englischen Sprache auf dem Sprachniveau B1 nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen (GER)
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Intern. vergleichende Sozialwissenschaften
Weitere Sprachen:
Englisch
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
28.10.2024 - 15.02.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
06.05.2024 - 15.07.2024
Hinweis zu freien Studienplätzen und verlängerten Fristen unter uos.de\bewerben
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
06.05.2024 - 15.07.2024
Hinweis zu freien Studienplätzen und verlängerten Fristen unter uos.de\bewerben
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
06.05.2024 - 15.07.2024
Hinweis zu freien Studienplätzen und verlängerten Fristen unter uos.de\bewerben
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Anmerkung:
Im Mittelpunkt des forschungsbezogenen Masterstudiengangs steht die soziologische Analyse gesellschaftlicher Strukturen und Wandlungsprozesse auf mikro-, meso- und makrosozialer Ebene. Ausgehend von Theorien sozialer Differenzierung werden Theorien der Entstehung und Struktur der modernen Gesellschaft, Kulturtheorien sowie Akteurs und Institutionentheorien behandelt. Nach einem fachwissenschaftlich fundierten Kerncurriculum wird im zweiten Studienjahr anhand des Wahlangebotes ein individuelles Themenprofil ermöglicht.

Die fachspezifischen Module konzentrieren sich auf die Thematisierung von Strukturen gesellschaftlicher Differenzierung, die Bedeutung der kulturellen Dimension für deren Reproduktion bzw. Transformation, Varianten des Kapitalismus und die Transformation wohlfahrtsstaatlicher Regime sowie auf die Analyse der Organisation gesellschaftlicher Arbeit. Aufgrund des freien Wahlbereichs ist eine systematische Erweiterung des Studiums um politikwissenschaftliche, Europa- und Migrationsthemen möglich. Im Methodenbereich werden fortgeschrittene quantitative und qualitative Verfahren im gleichen Umfang behandelt. Das verbindliche Forschungsseminar bietet anschließend die Möglichkeit zur Durchführung kleinerer Forschungsprojekte und bereitet so zugleich auf die Masterarbeit vor. Die flexible Struktur des Studiengangs ermöglicht einen Auslandsaufenthalt ohne Verlängerung der Studiendauer im dritten Fachsemester. Im Ausland erworbene Studienleistungen können dabei vor allem im freien Wahlbereich angerechnet werden.

Der Masterabschluss
eröffnet die Möglichkeit zur Promotion und bei entsprechender Studiengangsplanung/Vorliegen der jeweiligen Voraussetzungen den Zugang zu etwaigen Promotionsstudiengängen; dementsprechend zum Promotionsstudiengang „Migrationsforschung und Interkulturelle Studien“ an der Universität Osnabrück.
Der Abschluss
qualifiziert zudem für ein breites Spektrum an Tätigkeiten in der freien Wirtschaft (Markt- und Meinungsforschung, Marketing, Werbung/PR, Pressesprecher/Pressesprecherin), im journalistischen Bereich, für Tätigkeiten in Referaten nationaler und internationaler Verwaltungen, in Nichtregierungsorganisationen, Verbänden und Parteien etc.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Fakultät*:
Fachbereich Kultur- und Sozialwissenschaften
Akkreditierung*:
staatlich
*Quelle: Universität Osnabrück

Gründe für den MA Soziologie: Dynamiken gesellschaftlichen Wandels

Wir bieten Ihnen

  • einen fach- wissenschaftlichen Masterabschluss im Kontext aktueller soziologischer Forschung.
  • ein breites Spektrum an sowohl soziologischen als auch disziplinübergreifenden sowie forschungs- und berufspraxisrelevanten individuellen Profilbildungsmöglichkeiten (u.a. durch die Möglichkeit zum Auslandsaufenthalt, ein optionales Praktikum und einen Wahlbereich),
  • eine vertiefende Methodenausbildung und
  • in allen Studienphasen persönliche Betreuung und Beratung durch engagierte Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
49
Geschlechterverhältnis
43 % männlich
57 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
19

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
4 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Fachliche Schwerpunkte
Familie, Bildung, Wirtschaft,Theorie
Spezielle Soziologien
Am Standort werden folgende speziellen Soziologien regelmäßig angeboten: Arbeits- und Industriesoziologie / Arbeitsmarkt- und Wirtschaftssoziologie, Familiensoziologie, Geschlechtersoziologie, Kultursoziologie, Migrationssoziologie, Organisationssoziologie, Sozialstruktur- / Ungleichheitsanalyse.

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

großer Wahlbereich, Forschungsseminar

Besondere Studienelemente/Projektstudium

Forschungskolloquium im Umfang von 2 SWS; Masterkolloquium im Umfang von 2 SWS

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
850
Anzahl Masterstudierende (ohne Lehramt)
50

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre im Masterstudium

Conflict Studies and Peacebuilding >> englischsprachig

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

Hochschulinformationstag >> Was sind Sozialwissenschaften? Studienmöglichkeiten und Berufsfelder >> Europäische Studien: Praxisbeispiele und Perspektiven >> Soziologie als Disziplin und Studienfach >> was ist und welchem Ende studiert man Politikwissenschaft?

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Einführungsveranstaltungen in der Orientierungswoche (B.A. / M.A. Politikwissenschaften, Soziologie, Europäische Studien)

Angebote zur Förderung der sozialen Integration und Vernetzung von Studierenden

verschiedene Veranstaltungen von Seitender Fachschaft in der Orienteirungswoche

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Conflict Studies and Peacebuilding >> englischsprachig

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Orta Dogu Teknik Üniversitesi; Universidad Carlos III de Madrid; University of Silesia in Katowice; Universidade de Coimbra; Universidade de Lisboa; Panepistimio Kyprou; Universidade do Porto; Yeditepe Universitesi; Universidade da Coruña; Canakkale Onsekiz Mart Üniversitesi; PARIS-LODRON UNIVERSITÄT SALZBURG

Daten- und Textanalyse-Software

Datenanalyse / Textanalyse-Software (SPSS, Stata, MaxQda); Verfügbarkeit der Software geregelt über Cip-Pool und Lizenzvergabe

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Beteiligung am IMIB; Beteiligung an Forschungsstelle Geschlechterforschung; Regelmäßige Drittelmittelprojekte; Beteiligung an SFB-Antrag.

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Institutskolloquium