1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Ethik und Organisation

Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Anzeige Ein Angebot der Private Universität Witten/Herdecke gGmbH. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Ansprechpartner
Frau Nilanthi Hätsch
Tel: +49 (0)2302 926-942
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Abschluss:
Master of Arts
Sachgebiet(e):
Kulturwissenschaft, Philosophie, Soziologie, Sozialwissenschaft
Regelstudienzeit:
4 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Witten
Fakultät:
Fakultät für Kulturreflexion
Akkreditierung:
AQAS
Alfred-Herrhausen-Str. 50
58448 Witten
Tel: 02302 926 849
Fax: 02302 926 803
Zentrale Studienberatung:
studium@uni-wh.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-wh.de/
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Zugangsvoraussetzungen:
Für das Studium ist die allgemeine Hochschulreife oder eine äquivalente Qualifikation und der Nachweis über einen berufsqualifizierenden Studienabschluss (Bachelor, Diplom, Staatsexamen oder Äquivalente) zu erbringen.
Schwerpunkte:
Ethik, Kulturmanagement, Kulturwissenschaft, Organisation, Politik, Wirtschaft
Vorlesungszeit:
01.04.2018-30.09.2018
Informationen zu den Semester- und Vorlesungszeiten: https://www.uni-wh.de/fileadmin/user_upload/02_Studium/00_Allgemein/UWH_Semesterzeiten.pdf
Fristen Auswahlverfahren:
Informationen zum Bewerbungsverfahren: https://www.uni-wh.de/studium/bewerbung/
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und den Anmeldefristen: https://www.uni-wh.de/en/uwh-international/degree-seeking-students/#application (bitte auf den entsprechenden Studiengang klicken)
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und den Anmeldefristen: https://www.uni-wh.de/en/uwh-international/degree-seeking-students/#application (bitte auf den entsprechenden Studiengang klicken)
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
Alle Studiengänge sind NC-frei. Die Zulassung erfolgt über ein persönliches Bewerbungsverfahren.
Informationen zum Bewerbungsverfahren und den Anmeldefristen: https://www.uni-wh.de/studium/studiengaenge/ (bitte auf den entsprechenden Studiengang klicken)
Studienbeiträge
Studienbeitrag (Bemerkung):
Der Studienbeitrag an der Universität Witten/Herdecke richtet sich nach dem später zu erwartenden Einkommen. Die Hochschule ermöglicht über einen Umgekehrten Generationenvertrag ein Studium unabhängig vom finanziellen Hintergrund: Studierende können sich für eine Sofortzahlung, eine einkommensabhängige Späterzahlung oder eine hälftige Sofort- und Späterzahlung entscheiden. Bei der Späterzahlung gilt: Wer wenig verdient, zahlt wenig oder gar nichts zurück, wer mehr verdient, zahlt mehr zurück. Eine Höchstgrenze deckelt die Rückzahlung nach oben. Gezahlt wird generell nur für die Regelstudienzeit – auch wenn diese überschritten wird.
Anmerkung:
In Antwort auf diese Herausforderung erwerben die Studierenden interdisziplinäre Erkenntnisse über Organisationen und Ethik in den vier Feldern Politik, Gesundheit, Wirtschaft und Kultur. In Fallstudien wird ergründet, welche Faktoren es Organisationen erleichtern oder erschweren, Verantwortungsbewusstsein und ethische Reflexionskompetenz in ihre Organisationsprozesse einzubauen und in ihren Organisationskulturen zu entwickeln. Was hemmt, was fördert die Entwicklung moralisch integrer – und in diesem Sinne: vertrauenswürdiger – Organisationen?

Der Studiengang soll die Absolventen befähigen, ethische Probleme, die sich aus der Wahrnehmung komplexer Verantwortung in verschiedenartigen Organisationen der Politik, der Gesundheitsversorgung, der Wirtschaft und der Kulturbetriebe ergeben, zu identifizieren, normativ und deskriptiv zu analysieren, methodisch zu untersuchen, anschlussfähig zu thematisieren und normative Konflikte diskursiv zu moderieren. Die Studierenden lernen die vitale ethische Dimension in der Welt der Organisationen zu erkennen und als versierte Gestalter ein Verantwortungsbewusstsein von und in Organisationen zu kultivieren.

Abschluss:
Master of Arts
Sachgebiet(e):
Kulturwissenschaft, Philosophie, Soziologie, Sozialwissenschaft
Regelstudienzeit:
4 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Witten
Fakultät:
Fakultät für Kulturreflexion
Akkreditierung:
AQAS
Alfred-Herrhausen-Str. 50
58448 Witten
Tel: 02302 926 849
Fax: 02302 926 803
Zentrale Studienberatung:
studium@uni-wh.de
Weitere Informationen / Services:
www.uni-wh.de/
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Zugangsvoraussetzungen:
Für das Studium ist die allgemeine Hochschulreife oder eine äquivalente Qualifikation und der Nachweis über einen berufsqualifizierenden Studienabschluss (Bachelor, Diplom, Staatsexamen oder Äquivalente) zu erbringen.
Schwerpunkte:
Ethik, Kulturmanagement, Kulturwissenschaft, Organisation, Politik, Wirtschaft
Vorlesungszeit:
01.04.2018-30.09.2018
Informationen zu den Semester- und Vorlesungszeiten: https://www.uni-wh.de/fileadmin/user_upload/02_Studium/00_Allgemein/UWH_Semesterzeiten.pdf
Fristen Auswahlverfahren:
Informationen zum Bewerbungsverfahren: https://www.uni-wh.de/studium/bewerbung/
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und den Anmeldefristen: https://www.uni-wh.de/en/uwh-international/degree-seeking-students/#application (bitte auf den entsprechenden Studiengang klicken)
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
Informationen zum Bewerbungsverfahren und den Anmeldefristen: https://www.uni-wh.de/en/uwh-international/degree-seeking-students/#application (bitte auf den entsprechenden Studiengang klicken)
Anmeldefrist für zulassungsfreie Studiengänge:
Alle Studiengänge sind NC-frei. Die Zulassung erfolgt über ein persönliches Bewerbungsverfahren.
Informationen zum Bewerbungsverfahren und den Anmeldefristen: https://www.uni-wh.de/studium/studiengaenge/ (bitte auf den entsprechenden Studiengang klicken)
Studienbeiträge
Studienbeitrag (Bemerkung):
Der Studienbeitrag an der Universität Witten/Herdecke richtet sich nach dem später zu erwartenden Einkommen. Die Hochschule ermöglicht über einen Umgekehrten Generationenvertrag ein Studium unabhängig vom finanziellen Hintergrund: Studierende können sich für eine Sofortzahlung, eine einkommensabhängige Späterzahlung oder eine hälftige Sofort- und Späterzahlung entscheiden. Bei der Späterzahlung gilt: Wer wenig verdient, zahlt wenig oder gar nichts zurück, wer mehr verdient, zahlt mehr zurück. Eine Höchstgrenze deckelt die Rückzahlung nach oben. Gezahlt wird generell nur für die Regelstudienzeit – auch wenn diese überschritten wird.
Anmerkung:
In Antwort auf diese Herausforderung erwerben die Studierenden interdisziplinäre Erkenntnisse über Organisationen und Ethik in den vier Feldern Politik, Gesundheit, Wirtschaft und Kultur. In Fallstudien wird ergründet, welche Faktoren es Organisationen erleichtern oder erschweren, Verantwortungsbewusstsein und ethische Reflexionskompetenz in ihre Organisationsprozesse einzubauen und in ihren Organisationskulturen zu entwickeln. Was hemmt, was fördert die Entwicklung moralisch integrer – und in diesem Sinne: vertrauenswürdiger – Organisationen?

Der Studiengang soll die Absolventen befähigen, ethische Probleme, die sich aus der Wahrnehmung komplexer Verantwortung in verschiedenartigen Organisationen der Politik, der Gesundheitsversorgung, der Wirtschaft und der Kulturbetriebe ergeben, zu identifizieren, normativ und deskriptiv zu analysieren, methodisch zu untersuchen, anschlussfähig zu thematisieren und normative Konflikte diskursiv zu moderieren. Die Studierenden lernen die vitale ethische Dimension in der Welt der Organisationen zu erkennen und als versierte Gestalter ein Verantwortungsbewusstsein von und in Organisationen zu kultivieren.


Logo HOCHSCHULKOMPASS
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
Der Masterstudiengang „Ethik und Organisation (M. A.)“ vermittelt interdisziplinäre Erkenntnisse über Organisationen und Ethik in den vier Feldern Politik, Gesundheit, Wirtschaft und Kultur. Er befähigt dazu, ethische Dimensionen in Organisationen zu erkennen, ethische Probleme zu analysieren, die sich aus der Verantwortung in Organisationen ergeben, und diesen verantwortungsbewusst zu begegnen.

Der Studiengang ist NC-frei. Die Zulassung erfolgt über ein persönliches Bewerbungs- und Auswahlverfahren. Es gelten folgende Bewerbungsfristen:

  • Bewerbungsfrist für das Wintersemester: 31. Juli
  • Bewerbungsfrist für das Sommersemester: 15. Januar

Studieren in Witten

Studieren in Witten heißt interdisziplinäres Lernen. Unterstützend zu den Studiengängen fördert dabei das Wittener Studium fundamentale eine umfassende Sicht auf sich selbst und die Welt. In Seminaren mit Studierenden aus allen Fakultäten bringen die Teilnehmer verschiedene Persönlichkeiten und unterschiedlichste Sichtweisen ein und eröffnen sich gegenseitig neue Horizonte. Wittener Studierende sehen die Welt aus unterschiedlichen Blickwinkeln und finden so kreative Lösungen in den verschiedensten Bereichen.

Universität Witten/Herdecke live erleben!

An folgenden Veranstaltungen können sich Studieninteressierte selbst einen Eindruck von der Universität, dem Studiengang und dem Leben in Witten machen:

  • MASTERtag – Infotag Masterstudiengänge: Infos und Austausch mit Studierenden und Lehrenden
    Nächster Termin: Freitag, 16. November 2018, 15:00 - 19:00 Uhr
  • Schnuppertage – als Eintagsstudent den Uni-Alltag in Witten testen
    Termine: Mehrere Termine während des Semesters

Genauere Informationen und eine Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie auf der Website UW/H-live-erleben.

Mögliche Berufsfelder
Absolventen des Studiengangs arbeiten in den Bereichen Management, Weiterbildung, Personal- und Organisationsentwicklung. Sie übern wirtschafts-, medizin-, kultur- und politikbezogene Beratungstätigkeiten aus und haben verantwortungsvolle Posten in Organisationen, die ein erhöhtes Maß ethischer Reflexion erfordern. Möglich sind auch wissenschaftliche Laufbahnen in den Feldern Professions- und Organisationsethik, philosophische Ethik und Rationalitätstheorie oder Organisationswissenschaft.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.