Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen

Bachelor
Osnabrück
Dein SIT-Match
Short-Facts
  • Abschluss: Bachelor
  • Sachgebiet(e): Betriebswirtschaftslehre, Gesundheitsmanagement, Gesundheitsökonomie
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium
  • Standort(e): Osnabrück
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Zum Ranking
Kontakt
Hochschulstandort
Hochschule Osnabrück
Albrechtstraße 30
49076 Osnabrück
Tel: 0541 969-7100
Weitere Informationen / Services:
Anzeige
Highlight
Anzeige
Wir
stellen
dir vor!
Medizin studieren in Frankfurt an der E.U.C. European University – Cyprus Medizin studieren in Frankfurt an der E.U.C. European University – Cyprus
Medizin studieren in Frankfurt

Frühe Einführung in die klinische Praxis. Vollständig akkreditiert von der World Federation for Medical Education (WFME). Kein Hammerexamen. Praktische Erfahrung mit High-Fidelity-Simulatoren. Das Programm wird in englischer Sprache unterrichtet.

Mehr erfahren
FAQ zu Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen studiere?
Beim Studiengang Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen an der Hochschule Osnabrück handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Betriebswirtschaftslehre, Gesundheitsmanagement, Gesundheitsökonomie.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 36 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium in Osnabrück angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Osnabrück angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Sommer- und Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen zu studieren?
Für das Studium des Fachs Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
Abitur, Fachhochschulreife oder eine gleichwertige Vorbildung.
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen sind:
Schwerpunkte:
Betriebswirtschaft in Gesundheitseinrichtungen, Controlling in Gesundheitseinrichtungen, Finanzierung in Gesundheitseinrichtungen, Gesundheitsökonomie, Gesundheitspolitik, Informatik im Gesundheitswesen, Krankenhausmanagement, Recht im Gesundheitswesen
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
23.09.2024 - 10.01.2025
Vorlesungbeginn: 23. September 2024
Prüfungsbeginn: 11. Januar 2025
Prüfungsende: 01. Februar 2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
01.05.2024 - 01.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
01.05.2024 - 01.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
01.05.2024 - 01.09.2024
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Kann ich Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen ohne Abitur studieren?
Ja, ein Studium ist an der Hochschule Osnabrück ohne Abitur möglich.
Welche Zulassungsbedingungen gelten für ein Studium ohne Abitur?
Für Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen gelten folgende Zulassungsbedingungen: Meisterprüfung oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung und Berufsausbildung oder Berufserfahrung.
Was muss ich bei der Bewerbung ohne Abitur beachten?
Hier findest du weitere Informationen zu den Zulassungsbedingungen ohne Abitur: Zur Internetseite .
Außerdem gilt folgendes: Eine HZB aufgrund beruflicher Vorbildung besitzt in Niedersachsen, wer lt. NHG § 18 Abs.4 nach Abschluss einer mind. 3-jährigen Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf in einem dem angestrebten Studiengang fachlich nahestehenden Bereich diesen Beruf mind. 3 Jahre lang ausgeübt hat.
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Abitur, Fachhochschulreife oder eine gleichwertige Vorbildung.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Betriebswirtschaft in Gesundheitseinrichtungen, Controlling in Gesundheitseinrichtungen, Finanzierung in Gesundheitseinrichtungen, Gesundheitsökonomie, Gesundheitspolitik, Informatik im Gesundheitswesen, Krankenhausmanagement, Recht im Gesundheitswesen
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
23.09.2024 - 10.01.2025
Vorlesungbeginn: 23. September 2024
Prüfungsbeginn: 11. Januar 2025
Prüfungsende: 01. Februar 2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
01.05.2024 - 01.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
01.05.2024 - 01.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
01.05.2024 - 01.09.2024
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Anmerkung:
Der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen, kurz BIG, ist ein betriebswirtschaftlicher Studiengang, der sich auf die Gesundheits- und Krankenhauswirtschaft spezialisiert hat. Bereits ab dem ersten Semester werden neben den allgemeinen wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen betriebswirtschaftliche und gesellschaftlich relevante Aspekte des Gesundheitswesens, insbesondere der Krankenhäuser, vermittelt. Im dritten und fünften Semester können die Studierenden über einen Wahlbereich eine stärkere oder weitere Profilbildung auf spätere Berufsfelder vornehmen.

Charakteristisch für diesen Studiengang ist der hohe Praxisbezug. So findet im vierten Semester ein 16-wöchiges Praxisprojekt in einer Einrichtung der Gesundheitswirtschaft statt. Im Anschluss wird im fünften und sechsten Semester weiteres theoretisches Wissen vermittelt und mit praxisbezogenen Fallstudien und Projektbearbeitungen in kleinen Studiengruppen kombiniert.

Das Studium qualifiziert zur Tätigkeit im administrativen Bereich in Einrichtungen des Gesundheitswesens, insbesondere in Krankenhäusern, bei Krankenkassen, in Rehabilitationskliniken, in Pflegeeinrichtungen, bei Beratungsgesellschaften, in pharmazeutischen Unternehmen, bei Verbänden und Behörden.

Studiengangkoordinatorin
Birgit Strauch-Hellermann
Tel.: 0541 969-2212
E-Mail: big@hs-osnabrueck.de
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung
Anmerkung:
Eine HZB aufgrund beruflicher Vorbildung besitzt in Niedersachsen, wer lt. NHG § 18 Abs.4 nach Abschluss einer mind. 3-jährigen Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf in einem dem angestrebten Studiengang fachlich nahestehenden Bereich diesen Beruf mind. 3 Jahre lang ausgeübt hat.
Ansprechpartner/Kontakt:
Angela Schubert
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
227
Geschlechterverhältnis
31 % männlich
69 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
64
Absolvent:innen pro Jahr
60

Studienergebnis

Credits insgesamt
180
Regelstudienzeit
6 Semester

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits

Das Lehrprofil des Studiengangs wird anhand der Mindestzahl und der maximal möglichen Creditzahl in Pflicht- / Wahlpflichtmodulen in verschiedenen Lehrbereichen beschrieben.
Legende
Pflicht Credits Wahlpflicht Credits
BWL
60
80
VWL
25
45
Recht
12
35
Quantitative Methoden
10
30
Wirtschaftsinformatik
5
25
Sprachen
5
25

Das Studium

Art des Studiengangs
Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Praxiselemente im Studiengang
16 Wochen Praxisphase/Praktikum verpflichtend; 20 Credits anrechenbar für berufspraxisorientierte Lehrveranstaltungen

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Das Konzept mit dem aufbauenden Wechsel von Theorie-Praxis-Theorie-Praxis und die fachliche Expertise der Professorinnen und Professoren mit ihrem Praxishintergrund, die dieses Konzept ausfüllen. Der Studiengang wurde vor über 40 Jahren etabliert und hat sich zu einer Marke in der Krankenhausbranche entwickelt. Das erleichtert den Studierenden den Berufseinstieg und die Karriere. Insbesondere das Praxisprojekt als fester Bestandteil des Programms wird von den Praktikern geschätzt. Daraus ergibt sich oft eine weitere Zusammenarbeit in Form einer Bachelorarbeit und einem Jobangebot.

Außercurriculare Angebote

Studierende können sich mit Studierenden höherer BIG-Semester vernetzen z.B. durch das Mentorenprogramm für Erstsemester, mit Masterstudierenden des Studiengangs Management im Gesundheitswesen (MIG) z.B. durch die Veranstaltung "BIG meets MIG". Mit BIG-Absolvent*innen können sich die Studierenden bei "BIGer treffen BIGer" zur Karriereplanung bei der BIG-Jahresfachtagung austauschen und vernetzen. Es werden Fahrten zu Fachkongressen (Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit, Dt. Krankenhaustag im Rahmen der Medizin-Messe MEDICA, u.a.) und nationale und internationale Exkursionen angeboten.

Schlüsselkompetenzen

Schlüsselkompetenzen sind in andere Module integriert.

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
17.8 %
Auslandsaufenthalt
nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Auslandspraktikum optional; Abschlussarbeit im Ausland möglich
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
nein

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
2600
Anteil Lehre durch Praktiker:innen
20 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Es besteht ein großes Vertiefungs- und Wahlpflichtfächerangebot, in den Bachelorstudiengängen umfasst dies bis zu 13 Vertiefungsrichtungen sowie 3 Studienschwerpunkte, auch in den Masterstudiengängen können verschiedene Vertiefungen gewählt werden. Alle Studienphasen sind geprägt durch einen hohen Praxisbezug, gemischte Lernformen wie Rollenspiele, IT-gestützte Planspiele oder betriebliche Fallstudien, Dozent*innen mit Praxiserfahrung sowie Gastvorträge von Praktiker*innen.

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

Hochschulinformationstag (2x pro Jahr); Präsentationen des Studiengangs auf Einladung von Schulen oder Fachschulen; Workshops für Schulklassen; individuelle Beratung per Mail, telefonisch oder persönlich; Schnuppervorlesungen; Informationsveranstaltungen; Flyer; Website.

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Erstsemester-Hotline; Vorbereitungskurse; Einführungsveranstaltung vor Vorlesungsbeginn und zum Studierenden-Portal; überschneidungsfreier Stundenplan; Mentorenprogramm; Infoveranstaltung zu Auslandsaufenthalten und Partnerhochschulen; Informationsveranstaltung zu Schwerpunktwahlen durch Fachdozenten; Angebote des Learning Centers; Buddyprogramm für international Studierende.

Orientierungsangebote von Unternehmen

CHANCE (Firmenkontaktmesse); Workshops mit Unternehmen; Praxisprojekte im Studium; Projekt "Cross Border Talent" (Kontakte mit Firmen an der deutsch-niederländischen Grenze); Kontakt zu regionalen Unternehmen; praxiko -hochschuleigenes Stellenportal; Weiterleitung von Praktika- und Stellenangeboten durch Studiengangskoordinatoren; zum Teil Besuch studiengangsbezogener Messen oder Kongresse.

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Erstsemester-Hotline; Vorbereitungskurse; Einführungsveranstaltung vor Vorlesungsbeginn und zum Studierenden-Portal; überschneidungsfreier Stundenplan; Mentorenprogramm; Infoveranstaltung zu Auslandsaufenthalten und Partnerhochschulen; Informationsveranstaltung zu Schwerpunktwahlen durch Fachdozenten; Angebote des Learning Centers; Buddyprogramm für international Studierende., Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Persönliche Studienberatung vor Studienbeginn, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentor:innen, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator:in / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Die internationale Ausrichtung der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie der Hochschule Osnabrück ermöglicht allen Studierenden Auslandserfahrungen zu sammeln. Unterstützt werden die Studierenden dabei durch das International Faculty Office. Möglich sind ein integriertes Auslandsstudiensemester (verpflichtend oder freiwillig) im Bachelor- oder Masterstudium, interessante Summer- und Winterschools in den Semesterferien, eine Praxisphase im Ausland, Vorlesungen in englischer Sprache oder auch die Teilnahme an einem Sprachkurs, bspw. in Spanisch, Russisch oder Chinesisch.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Frankreich: Ecole de Management Normandie Italien: Universita degli studi di Bergamo Indonesien: Gadjah Mada University Japan: Meiji University Kolumbien: Universidad del Norte Litauen: Vilnius University Niederlande: Saxion Hogeschool Enschede Mexiko: Universidad de Guadalajara Spanien: Universidad de Almería Südafrika: Nelson Mandela Metropolitan University Südkorea: Kyung Hee University

Besonderheiten in der Ausstattung

Der Campus bietet diverse IT-Räume mit der neusten Technologie und eine flächendeckende Versorgung mit WLAN. Es gibt zwei Sprachlabore, auch für Selbstlernphasen, zudem stehen in den Räumen Beamer-, Übertragungs- und Internettechnologie zur Verfügung. Die Bibliothek verfügt über zahlreiche Onlinedatenbanken, die über den VPN Client auch in den Lernlandschaften und von zu Hause aus genutzt werden können. Darüber hinaus stehen Speziallabore wie das Logistik- und das Simulationslabor zur Verfügung.

Kooperative Promotionen (in drei Jahren)

6

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Der Gründungsservice ist die zentrale Anlaufstelle für alle Angehörigen der Hochschule Osnabrück. Zu den Angeboten gehören: Business Coaching, Unterstützung bei Konzessionen und Genehmigungen, Erarbeitung eines Businessplans, Förderberatung, Unterstützung zur Finanzierung und Entwicklung eines Geschäftsmodells sowie Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen.

Sonstige Besonderheiten

Persönliche und intensive Betreuung der Studierenden durch Dozent*innen und Studiengangskoordinator*innen. Durch die Kooperation mit Uni, Stadt und Landkreis Osnabrück gibt es eine Vielzahl sportlicher und kultureller Angebote, die vom Campus aus gut zu erreichen sind. Die Fakultät fördert gezielt die Internationalisierung, Digitalisierung und Anwendungsorientierung der Studienangebote. Sie unterstützt bei der Gesunderhaltung, z.B. durch Achtsamkeits- und Gesundheitstrainings. Gesellschaftliches Engagement wird durch die Unterstützung zahlreicher studentischer Initiativen ermöglicht.

Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Osnabrück
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Überblick Studierendenurteile

Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Studienorganisation
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Die dargestellten Ergebnisse beziehen sich auf Bewertungen von 204 Studierenden der Studiengänge Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen (B.A.), Betriebswirtschaft und Management (B.A.), International Management (B.A.), Internationale Betriebswirtschaft und Management (B.A.), Öffentliche Verwaltung (B.A.) und Öffentliches Management (B.A.).

Studieninhalt

Wie gut gestaltet sich der Studieninhalt?
Lehrangebot   S
Wie breit ist das Studium inhaltlich aufgestellt?
Digitale Lehrelemente   S
Welche Rolle spielen digitale Inhalte und wie werden sie vermittelt?

Organisation

Wie gut ist das Studium in den verschiedenen Bereichen organisiert?
Studienorganisation   S
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Prüfungsorganisation   S
Wie ist die zeitliche Verteilung der Prüfungen organisiert? Kann man Prüfungen wiederholen?

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Unterstützung im Studium   S
Wie gut wird man im Studium bei fachlichen und organisatorischen Fragen unterstützt?
Betreuung durch Lehrende   S
Sind die Lehrenden bei Fragen und Problemen erreichbar? Gibt es eine gute Besprechung von Übungsaufgaben oder Hausarbeiten?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Ausstattung

Wie gut ist Ausstattung der Hochschule?
IT-Ausstattung   S
Sind die PCs aktuell oder Anno Tobak? Welche Untersützung erhält man bei IT-Problemen? Und wie steht's ums WLAN?
Räume   S
Sind die Hörsäle und Seminarräume in einem guten Zustand, modern und technisch gut ausgestattet?
Bibliothek   S
Verfügt die Bibliothek über einen aktuellen Bestand und Zugänge zu elektronischen Medien?

Praxisbezug

Wie praxisnah ist das Studium
Praxisphase   S
Wie ist die Vorbereitung, Betreuung und Nachbereitung der Praxisphasen organisiert?
Angebote zur Berufsorientierung   S
Gibt es Angebote zur Förderung der Arbeitsmarkt- und Berufsorientierung?
Praxisorientierung in der Lehre   S
Gibt es genügend Lehrveranstaltungen mit Praxisbezug und wie ist deren Qualität?
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang
Gibt es einen guten Kontakt zur Berufspraxis? Wird diese in die Studieninhalte einbezogen?

Studienabschlüsse

Wie schnell und erfolgreich schließen Studierende das Studium ab?
Abschlüsse in angemessener Zeit
Wieviele Studierende schließen ihr Studium spätestens ein Jahr nach der Regelstudienzeit ab?

Internationalität

Wie international ist das Studium?
Unterstützung für Auslandsstudium   S
Wie attraktiv sind die Studienangebote an den vermittelten ausländischen Hochschulen? Wie gut wird man bei der Vorbereitung eines Auslandsstudiums unterstützt?

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Einführung in wissenschaftliches Arbeiten   S
Wie gut wird man in Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt und zur kritischen Reflexion von Sachverhalten angeregt?
Forschungsgelder pro Professor:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Professor:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach BWL
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen
Anzeige
Highlight
Anzeige
Wir
stellen
dir vor!
Hochschule Harz Hochschule Harz
Studier Wirtschaft mit uns!
  • praxisorientierte Lehre
  • internationale Studiengänge mit Doppelabschluss
  • moderne Studiengänge für deine Karriere
Jetzt informieren und durchstarten!