Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Bachelor
Bamberg
Dein SIT-Match
Short-Facts
  • Abschluss: Bachelor
  • Sachgebiet(e): Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftspädagogik
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium, Teilzeitstudium
  • Standort(e): Bamberg
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Betriebswirtschaftslehre (BWL) im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Zum Ranking
Kontakt
Hochschulstandort
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Kapuzinerstr. 25
96047 Bamberg
Tel: 0951 863-1422
Fax: 0951 863-1172
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Betriebswirtschaftslehre (BWL)
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Betriebswirtschaftslehre (BWL) studiere?
Beim Studiengang Betriebswirtschaftslehre (BWL) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftspädagogik.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 36 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL) angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium und als Teilzeitstudium in Bamberg angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Bamberg angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Sommer- und Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre (BWL) hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Betriebswirtschaftslehre (BWL) zu studieren?
Für das Studium des Fachs Betriebswirtschaftslehre (BWL) gelten keine speziellen Zugangsvoraussetzungen.
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Betriebswirtschaftslehre (BWL) sind:
Schwerpunkte:
Banking & Finance (B & F), Controlling, Finance & Accounting (CFA), Controlling, Logistik, Marketing (CLM), Finance/Accounting/Taxation (F/A/T), Führung und Personal (F & P), Marktstrategien (MS), Personalentwicklung und -management (PEM), Supply Chain Management & Informationssysteme (SCM & IS), Wirtschaftspädagogik (WiPäd)
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 07.02.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
19.06.2024 - 30.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
19.06.2024 - 30.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
19.06.2024 - 30.09.2024
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Kann ich Betriebswirtschaftslehre (BWL) ohne Abitur studieren?
Ja, ein Studium ist an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ohne Abitur möglich.
Welche Zulassungsbedingungen gelten für ein Studium ohne Abitur?
Für Betriebswirtschaftslehre (BWL) gelten folgende Zulassungsbedingungen: Meisterprüfung oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung und Berufsausbildung oder Berufserfahrung.
Was muss ich bei der Bewerbung ohne Abitur beachten?
Hier findest du weitere Informationen zu den Zulassungsbedingungen ohne Abitur: Zur Internetseite .
Außerdem gilt folgendes: Die Anmeldung zum Beratungsgespräch erfolgt über die Studierendenkanzlei der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Banking & Finance (B & F), Controlling, Finance & Accounting (CFA), Controlling, Logistik, Marketing (CLM), Finance/Accounting/Taxation (F/A/T), Führung und Personal (F & P), Marktstrategien (MS), Personalentwicklung und -management (PEM), Supply Chain Management & Informationssysteme (SCM & IS), Wirtschaftspädagogik (WiPäd)
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 07.02.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
19.06.2024 - 30.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
19.06.2024 - 30.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
19.06.2024 - 30.09.2024
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Anmerkung:
Wahlweise als 1-Fach-Bachelor oder als Nebenfach studierbar.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Probestudium
  • Beratungsgespräch an der Hochschule
Anmerkung:
Die Anmeldung zum Beratungsgespräch erfolgt über die Studierendenkanzlei der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
Ansprechpartner/Kontakt:
Christine Reinhardt
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
813
Geschlechterverhältnis
53 % männlich
47 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
250
Absolvent:innen pro Jahr
160

Studienergebnis

Credits insgesamt
180
Regelstudienzeit
6 Semester

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits

Das Lehrprofil des Studiengangs wird anhand der Mindestzahl und der maximal möglichen Creditzahl in Pflicht- / Wahlpflichtmodulen in verschiedenen Lehrbereichen beschrieben.
Legende
Pflicht Credits Wahlpflicht Credits
BWL
96
Sprachen
12

Das Studium

Art des Studiengangs
Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Praxiselemente im Studiengang
8 Wochen Praxisphase/Praktikum verpflichtend; 6 Credits anrechenbar für freiwillige Praktika; 18 Credits anrechenbar für berufspraxisorientierte Lehrveranstaltungen

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Breites Fächerangebot und Vielfalt an inhaltlichen Schwerpunkten zur Profilbildung; Internationaler Bezug; Auslandsaufenthalte möglich; Wirtschaftsfremdsprache; aktive Förderung der internationalen Mobilität.

Außercurriculare Angebote

Gastvorträge, Exkursionen, Networking Events z.B. STRAT-O Programm für die Top Studierenden am Lehrstuhl für Strategie & Organisation.

Schlüsselkompetenzen

Es gibt ein eigenes Modul für Schlüsselkompetenzen (Max: 18 Credits). Schlüsselkompetenzen sind zudem in andere Module integriert.

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
25 %
Auslandsaufenthalt
nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Auslandspraktikum optional; Abschlussarbeit im Ausland möglich
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
ja, Abschluss optional

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
1900
Anteil Lehre durch Praktiker:innen
5 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Die Studienangebote erlauben Studierenden das notwendige breite betriebswirtschaftliche Fundament zu bilden und gleichzeitig zahlreiche, attraktive Vertiefungsmöglichkeiten gemäß individuellen Interessen und Zielen selbstständig zu wählen; Vor dem Hintergrund einer globalen wissensbasierten Weltwirtschaft spielen bei uns international orientierte Management-Fragestellungen und Auslandsaufenthalte eine wichtige Rolle.

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

Zentrale Studienberatung; Hochschulberatung der Agentur für Arbeit; Informationsveranstaltungen für Studieninteressierte; Studienmessen in ganz Deutschland; Individuelle/persönliche Beratungstermine; Beratung per Telefon, per Zoom und E-Mail.

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Einführungswoche: Semestereinführung durch Fakultät und Fachschaft; Hilfe bei Studienverlaufsplanung und Stundenplanerstellung; Unterstützung bei der Vernetzung Studierender; Bibliotheksführung; Portal für Erstsemester; zusätzliche Informationsveranstaltung für Studienanfänger/innen im Laufe des Semesters.

Orientierungsangebote von Unternehmen

U.a. Jobmesse akademika in Nürnberg für Studierende.

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Einführungswoche: Semestereinführung durch Fakultät und Fachschaft; Hilfe bei Studienverlaufsplanung und Stundenplanerstellung; Unterstützung bei der Vernetzung Studierender; Bibliotheksführung; Portal für Erstsemester; zusätzliche Informationsveranstaltung für Studienanfänger/innen im Laufe des Semesters., Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Persönliche Studienberatung vor Studienbeginn, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator:in / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Internationale Verbundforschung (30 Länder-Forschungsprojekt 5C, 14 Länder-Forschungsprojekt GLOMO, 143 Länder-Forschungsprojekt GLOBE etc.); EHRM Program; Deutsch-Französische Promotion; Austausch von Studierenden und Dozierenden (ERASMUS); Internationale Gastvorträge und ausländische Mitarbeitende; Teilnahme an Bridges Network (Strategic Transnational Network of Universities); Bachelor IBWL: verpflichtendes Auslandsjahr mit garantiertem Kontingent an Austauschplätzen.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

ESC Montpellier, Frankreich; Universidad de Sevilla, Spanien; Universitá di Venezia, Italien; Istanbul Technical University, Türkei; Universidad de Buenos Aires, Argentinien; Stellenbosch University, Südafrika.

Besonderheiten in der Ausstattung

Bibliothek DFG Nationallizenzen über EZB, Stata IC Netzwerklizenzen, Zugriff auf DATEV und Thomson Reuters Eikon Datastream, Betrieb eines Experimentallabors; Zugriff auf Maxqda und MPlus; Lehrstuhllizenz Unipark; Educator accounts bei Harvard Business Publishing Education und The Case Centre. Bereitstellung von EDV mit hoher Rechenleistung für Studierende für empirische Arbeiten.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Die Bamberger BWL betrachtet den "Menschen im Mittelpunkt ökonomischer Prozesse" und setzt sich dabei insbesondere mit sechs Forschungsschwerpunkten auseinander. Hierbei stellt solide Grundlagenforschung mit unterschiedlichen forschungsmethodischen Zugängen, die quantitative und qualitative sozialwissenschaftliche und experimentelle Methoden umfassen, die Basis für stringente und praktisch relevante Forschungsergebnisse dar. Durchgängiges Merkmal der BWL in Bamberg ist auch eine enge Verknüpfung von Forschung und Lehre bezogen auf Forschungsinhalte und Forschungsmethodik.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Unterstützung von Unternehmensgründungen ist vor allem auf gesamtuniversitärer Ebene verankert. In der Lehre werden diverse gründungsrelevante Inhalte in mehreren Lehrmodulen an mehreren Lehrstühlen angeboten.

Sonstige Besonderheiten

Das Thema Diversity/Nachhaltigkeit ist auf gesamtuniversitärer Ebene verankert. Lehrveranstaltungen zu Diversity und Gender sind Themen des Nachhaltigkeitsmanagements. Die Universität strebt in der Lehre ein Verständnis von Nachhaltigkeit als grundlegendes Prinzip an. In einer ganzen Reihe von Lehrveranstaltungen aus den unterschiedlichen Fakultäten für BWL-Studierende ist Nachhaltigkeit als wesentlicher Lehrgegenstand verankert. Darüber hinaus gibt es eine Nachhaltigkeitswoche und Stakeholder-Vorträge zu Sustainability. Seminar- und Abschlussarbeiten zu diversen Aspekten der Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen zur Forschung
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Bamberg
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Überblick Studierendenurteile

Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Bibliothek
Verfügt die Bibliothek über einen aktuellen Bestand und Zugänge zu elektronischen Medien?
Die dargestellten Ergebnisse beziehen sich auf Bewertungen von 79 Studierenden der Studiengänge Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.) und Internationale Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.).

Studieninhalt

Wie gut gestaltet sich der Studieninhalt?
Lehrangebot   S
Wie breit ist das Studium inhaltlich aufgestellt?
Digitale Lehrelemente   S
Welche Rolle spielen digitale Inhalte und wie werden sie vermittelt?

Organisation

Wie gut ist das Studium in den verschiedenen Bereichen organisiert?
Studienorganisation   S
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Prüfungsorganisation   S
Wie ist die zeitliche Verteilung der Prüfungen organisiert? Kann man Prüfungen wiederholen?

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Unterstützung im Studium   S
Wie gut wird man im Studium bei fachlichen und organisatorischen Fragen unterstützt?
Betreuung durch Lehrende   S
Sind die Lehrenden bei Fragen und Problemen erreichbar? Gibt es eine gute Besprechung von Übungsaufgaben oder Hausarbeiten?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Ausstattung

Wie gut ist Ausstattung der Hochschule?
IT-Ausstattung   S
Sind die PCs aktuell oder Anno Tobak? Welche Untersützung erhält man bei IT-Problemen? Und wie steht's ums WLAN?
Räume   S
Sind die Hörsäle und Seminarräume in einem guten Zustand, modern und technisch gut ausgestattet?
Bibliothek   S
Verfügt die Bibliothek über einen aktuellen Bestand und Zugänge zu elektronischen Medien?

Praxisbezug

Wie praxisnah ist das Studium
Angebote zur Berufsorientierung   S
Gibt es Angebote zur Förderung der Arbeitsmarkt- und Berufsorientierung?
Praxisorientierung in der Lehre   S
Gibt es genügend Lehrveranstaltungen mit Praxisbezug und wie ist deren Qualität?

Studienabschlüsse

Wie schnell und erfolgreich schließen Studierende das Studium ab?
Abschlüsse in angemessener Zeit
Wieviele Studierende schließen ihr Studium spätestens ein Jahr nach der Regelstudienzeit ab?

Internationalität

Wie international ist das Studium?
Unterstützung für Auslandsstudium   S
Wie attraktiv sind die Studienangebote an den vermittelten ausländischen Hochschulen? Wie gut wird man bei der Vorbereitung eines Auslandsstudiums unterstützt?

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Einführung in wissenschaftliches Arbeiten   S
Wie gut wird man in Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt und zur kritischen Reflexion von Sachverhalten angeregt?
Veröffentlichungen pro Professor:in   F
Auf wie viele Veröffentlichungen pro Jahr (Punktwert) kommen die Professor:innen?
Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Forschungsgelder pro Wissenschaftler:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Wissenschaftler:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Promotionen pro Professor:in   F
Wie viele Promotionen werden pro Jahr und Professor abgeschlossen?
Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach BWL
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen
Anzeige
Highlight
Anzeige
Wir
stellen
dir vor!
Hochschule Harz Hochschule Harz
Studier Wirtschaft mit uns!
  • praxisorientierte Lehre
  • internationale Studiengänge mit Doppelabschluss
  • moderne Studiengänge für deine Karriere
Jetzt informieren und durchstarten!