Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Advanced Materials Analysis

Short-Facts
  • Abschluss: Master of Science
  • Sachgebiet(e): Materialwissenschaften
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Englisch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium
  • Standort(e): Freiberg
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Advanced Materials Analysis im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Kontakt
Hochschulstandort
Technische Universität Bergakademie Freiberg
Akademiestraße 6
09599 Freiberg
Tel: 03731 39-0
Fax: 03731 22195
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Advanced Materials Analysis
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Advanced Materials Analysis studiere?
Beim Studiengang Advanced Materials Analysis an der Technische Universität Bergakademie Freiberg handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master of Science
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Materialwissenschaften.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 24 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Englisch statt.
In welcher Form wird das Studium Advanced Materials Analysis angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium in Freiberg angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Freiberg angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: nur Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Advanced Materials Analysis hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Advanced Materials Analysis zu studieren?
Für das Studium des Fachs Advanced Materials Analysis gelten keine speziellen Zugangsvoraussetzungen.
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 07.02.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
01.04.2024 - 15.09.2024
keine Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
01.04.2024 - 15.09.2024
keine Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
01.04.2024 - 15.09.2024
keine Zulassungsbeschränkung
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 07.02.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
01.04.2024 - 15.09.2024
keine Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
01.04.2024 - 15.09.2024
keine Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
01.04.2024 - 15.09.2024
keine Zulassungsbeschränkung
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
43
Geschlechterverhältnis
84 % männlich
16 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
12

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
4 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Fachausrichtung
Werkstofftechnik / Materialwissenschaft
Praxiselemente im Studiengang
10 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Die Entwicklung fortschrittlicher Materialien aller Art erfordert den Einsatz (und die Kombination) verschiedener instrumenteller Analysetechniken, um die Produktionsprozesse in die gewünschten Richtungen zu beeinflussen und die Struktur-Eigenschafts-Beziehungen zu bewerten. Daher spielt die Materialanalyse nicht nur in der Forschung und Entwicklung, sondern auch in der Produktionssteuerung eine zentrale Rolle. Der Studiengang Advanced Materials Analysis vermittelt tiefe Einblicke in wichtige Techniken zur Analyse von Werkstoffen.

Außercurriculare Angebote

Metallurgischer Stammtisch (Treffen mit Vertretern der Industrie); Mitwirkung im RaceTech-Team der TU Freiberg; Angebot der Graduierten- und Forschungsakademie, dem Career Center oder dem Gründernetzwerk SAXEED

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
100 %
Auslandsaufenthalt
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
nein

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
440
Anzahl Masterstudierende (ohne Lehramt)
290
Anteil Lehre durch Praktiker:innen, Master
8 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Verknüpfung von werkstoffwissenschaftlichen und werkstofftechnologischen Grundlagen; spezifische Studiengangsfachvorlesungen mit überschaubarer Hörerzahl; gute Betreuung bei studentischen Arbeiten; gute Vermittlung von Studenten, die ihre Arbeiten in der Industrie anfertigen müssen/können; hoher Praxis- und Praktikumsanteil.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

praxisbezogen, weltweite Kooperationen; geschlossene Wertschöpfungskette nahezu singulär an Hochschulen weltweit; 2 englischsprachige Masterstudiengänge an der Fakultät

Besonderheiten in der Ausstattung

Servohydraulisches Biaxial-Prüfsystem mit Induktionsheizung; Speziallabor für Hochdynamische Werkstoffprüfung (einziges derart ausgestattetes Labor an einer deutschen Universität); Universal-Elektronenstrahlanlage proBeam K26 80/15 (weltweit modernste Anlage dieser Art); Anlagen zur kontrollierten thermochemischen Wärmebehandlung; hochauflösendes analytisches Transmissionselektronenmikroskop für Mikrostrukturanalytik auf atomarem Niveau; Spark-Plasma-Sinteranlage; Isa-Smelt Pilotanlage; Elektrolysetechnikum; Vakuum-Schmelzofen für Titanlegierungen; Additive Fertigung

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Forschung auf den Gebieten: Werkstoffwissenschaft, Werkstofftechnik, Nanotechnologie, Gießereitechnik, Umformtechnik, Stahltechnologie, Nichteisenmetallurgie. Interdisziplinäre Forschungsschwerpunkte: Sonderforschungsbereich 920: Multifunktionale Filter für die Metallschmelzefiltration; Sächsische Allianz für Material- und Ressourceneffiziente Technologien (AMARETO); Leichtbau-Allianz Sachsen

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Betreuung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Falle einer Promotionsabsicht durch die Graduierten- und Forschungsakademie (u.a. Vermittlung von Softskills); Angebote auch durch das Career Center sowie SAXEED (Gründernetzwerk); Fordern und Fördern der Selbstständigkeit und der Eigenverantwortlichkeit; Einbindung in praxisrelevante Forschungsvorhaben

Unterstützung von Unternehmensgründungen

SAXEED Freiberg; Gründernetzwerk der vier südwestsächsischen Hochschulen

Sonstige Besonderheiten

Angebot von Diplomstudiengängen; gutes Betreuungsverhältnis; ausgeprägtes Sportangebot

Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Freiberg
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Praxisbezug

Wie praxisnah ist das Studium
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang
Gibt es einen guten Kontakt zur Berufspraxis? Wird diese in die Studieninhalte einbezogen?

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Forschungsgelder pro Wissenschaftler:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Wissenschaftler:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie
Promotionen pro Professor:in   F
Wie viele Promotionen werden pro Jahr und Professor abgeschlossen?
Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Werkstofftechnik / Materialwissenschaft
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen