Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Landschaftsökologie

Short-Facts
  • Abschluss: Master of Science
  • Sachgebiet(e): Biologie, Naturschutz, Umweltschutz
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium
  • Standort(e): Oldenburg
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Landschaftsökologie im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Kontakt
Hochschulstandort
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Ammerländer Heerstraße 114-118
26129 Oldenburg
Tel: 0441 798-0
Fax: 0441 798-3000
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Landschaftsökologie
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Landschaftsökologie studiere?
Beim Studiengang Landschaftsökologie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master of Science
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Biologie, Naturschutz, Umweltschutz.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 24 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium Landschaftsökologie angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium in Oldenburg angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Oldenburg angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: nur Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Landschaftsökologie hat eine örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Landschaftsökologie zu studieren?
Für das Studium des Fachs Landschaftsökologie gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
- Bachelorabschluss oder diesem gleichwertigen Abschluss in einem fachlich geeigneten Studiengang der Umweltwissenschaften oder in einem anderen fachlich geeigneten vorangegangenen, ingenieurwissenschaftlichen Studiengang.
- Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 gemäß des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR)
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Landschaftsökologie sind:
Schwerpunkte:
Regionalplanung
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 31.01.2025
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Zugangsvoraussetzungen:
- Bachelorabschluss oder diesem gleichwertigen Abschluss in einem fachlich geeigneten Studiengang der Umweltwissenschaften oder in einem anderen fachlich geeigneten vorangegangenen, ingenieurwissenschaftlichen Studiengang.
- Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 gemäß des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR)
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Regionalplanung
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 31.01.2025
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
129
Geschlechterverhältnis
36 % männlich
64 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
27
Absolvent:innen pro Jahr
37

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
4 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich
Geländeexkursionen
Freiland-, Geländepraktika oder Exkursionen im Umfang von 20 Pflichtcredits und 60 Wahlpflichtcredits
Credits für Laborpraktika
Laborpraktika im Umfang von 20 Pflichtcredits und 30 Wahlpflichtcredits

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang vermittelt grundlegende ökologische Kenntnisse und praxisrelevantes Wissen, das u.a. im Bereich der Umweltanalyse, -bewertung und -planung zentral ist. Seit Jahrzehnten bereitet er so erfolgreich u.a. auf Tätigkeitsfelder in Naturschutz- und Überwachungsbehörden sowie in Planungs- oder Gutachterbüros vor. Der Studiengang Landschaftsökologie bietet aber auch die Möglichkeit, sich für die die wissenschaftliche Laufbahn zu qualifizieren und ermöglichte es, z.B. im Rahmen nationaler und internationaler Forschungsprojekte, dafür notwendigen Erfahrung und Kontakte zu sammeln.

Außercurriculare Angebote

ergänzende Vortragsreihen: Hirn vom Hahn populäre Vorträge aus den Arbeitsgruppen in Kneipen von Oldenburg; Schlaues Haus Vorträge

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
50 %
Anteil fremdsprachiger Arbeitsgruppen
75 %

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
990
Anzahl Masterstudierende (ohne Lehramt)
290

Lehre in Kernbereichen

Allgemeine Biologie/Evolution, Genetik
16,8 %
Biochemie/Biophysik/Physiologie; Zell- & Entwicklungsbiologie
23,8 %
Zoologie
13,9 %
Botanik/Pflanzenwissenschaft
16,8 %
Mikrobiologie
4,0 %
Ökologie
24,8 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre im Bachelorstudium

Forschungsnahe Ausbildung; überschaubare Kursgrößen; Politik der offenen Tür bei den Professoren; große Nähe zu den Studierenden, intensive Betreuung durch Tutoren; Studienqualitätsmittel zur Verbesserung der Lehre, fakultätsübergreifendes Lehrangebot im Rahmen des Professionalisierungsbereichs (Module zu Softskills, Vorbereitung auf Beruf und Studium); Einrichtung Career Service; breitgefächertes Modulangebot mit diversen Schwerpunkten; gesamte Lehre fußläufig zu erreichen; finanziell geförderte 1-2 wöchige Exkursion in nicht-europäische Länder.

Besonderheiten in der Lehre im Masterstudium

Flexibilität: Individuelle Stundenpläne, breite Auswahl an Biologiemodulen, keine Pflichtkurse, optional Wahl aus verwandten Studiengängen, Einbindung von außeruniversitären Forschungseinrichtungen; Individualität: kleine Gruppen, enger Kontakt zu Lehrenden und Wissenschaftler*innen; Intensiv: Blockkurse ermöglichen die Fokussierung auf jeweils ein Thema; Hoher Praxisanteil: Nahezu alle Kurse beinhalten praktische Übungen im Labor oder im Freiland

Angebote zur Förderung der sozialen Integration und Vernetzung von Studierenden

Der Fachschaftsrat organisiert neben den regulären Sprechstunden-Termine vielfältige Vernetzungsangebote: Info-Heft mit wichtigen Veranstaltungen innerhalb der Orientierungswoche (Für FSR-, Studiengangs- und Uni-Veranstaltungen, Kontakten und Tipps für den Studienstart) Hilfe bei der Stundenplanerstellung Uni-Rallye Stadt-Rallye Buddy-Programm, Studis helfen Studis Koordination von WhatsApp-Gruppen für die Erstis Partys Spieleabende Klönabende Erstifahrt über ein Wochenende Kennenlernabend für Master-Erstis und Dozierende

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Zahlreiche intensiv geführte internationale Kollaborationen (Südamerika, Australien) ermöglichen Auslandsaufenthalte; Erasmusprogramme; individuell planbare Forschungsmodule mit Auslandsaufenthalten im Curriculum vorgesehen, unkomplizierte Anerkennung von ETCS, die im Ausland erworben wurden; im Ausland durchgeführte Research Modules / Masterarbeiten / internationalen Tagungen werden finanziell unterstützt; der Master Neuroscience und der Master Biology sind komplett englischsprachige, internationale Studiengänge, bei dem ein Großteil der Studierenden aus dem Ausland kommt.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

University of Algarve, Faro, Portugal; Aix Marseille Université, Marseille, Frankreich; Södertörn University Stockholm, Stockholm, Schweden; University of Gothenburg, Göteburg, Schweden; Western Norway University of Applied Sciences, Syngdal, Norwegen; University of Stavanger, Stavanger, Norwegen; University of Bergen, Bergen, Norwegen; Technical University of Denmark, Lyngby, Dänemark; University of Amsterdam, Amsterdam, Niederlande; University of Groningen, Groningen, Niederlande

Besonderheiten in der Ausstattung

Zugang zum HPC Cluster (Großrechner); unter Anleitung Zugang zur Mikroskopier Facility; Zugang zur Genomic facility (wird nächste Woche gegründet)

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Die Biologie in Oldenburg hat Schwerpunkte in der Biodiversitätsforschung, der Navigationsforschung, der Neurosensorik und der Hörforschung. Neben zahlreichen von der DFG etc. geförderten Einzelprojekten widmen sich diesen Schwerpunkten die Forschergruppe "Spatial community ecology in highly dynamic landscapes: from island biogeography to metaecosystems [DynaCom]", der SFB "Magnetrezeption und Navigation in Vertebraten: von der Biophysik zu Gehirn und Verhalten" und das Exzellenzcluster "Hearing4all".

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Immatrikulation als Doktorand*in/Promotionsstudent*in ist obligatorisch; Möglichkeit in wissenschaftlichen Förderprogrammen zu promovieren (z.B. DFG_Forschergruppe, Graduiertenkolleg, SFB, etc.) ist vorhanden ; Gezielte finanzielle Unterstützung der Promotion (z.B. Reisekostenzuschüsse o.ä.) ist vorhanden; Geregelte Betreuung in Form von Betreuungsvereinbarung, Betreuungsleitfaden o.ä. ist obligatorisch; Mehrfachbetreuung durch unterschiedliche Dozent*innen ist obligatorisch;Es gibt Vertrauensdozent*innen; Besuch einschlägiger Konferenzen wird aktiv gefördert; Chancengleichheit, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind gegeben; Lehrtätigkeit für Promovierende auch ohne Lehrverpflichtung möglich; Internationalität wird besonders gefördert

Sonstige Besonderheiten

Die Lehreinheit Biologie wird fakultätsübergreifend gemeinsam vom Institut für Biologie und Umweltwissenschaften und vom Department für Neurowissenschaften getragen.

Informationen zu Zulassungsbeschränkungen

https://uol.de/studium/bewerben/fristen

Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Oldenburg
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studienabschlüsse

Wie schnell und erfolgreich schließen Studierende das Studium ab?
Abschlüsse in angemessener Zeit
Wieviele Studierende schließen ihr Studium spätestens ein Jahr nach der Regelstudienzeit ab?
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Biologie / Biowissenschaften
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen