Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

BWL - International Business

Bachelor of Arts
Mannheim, Stuttgart, Villingen-Schwenningen, Heidenheim, Lörrach, Ravensburg, Bad Mergentheim
Dein SIT-Match
Short-Facts
  • Abschluss: Bachelor of Arts
  • Sachgebiet(e): Betriebswirtschaftslehre
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium, Duales Studium, Internationaler Studiengang, Praxisintegrierend
  • Standort(e): Mannheim, Stuttgart, Villingen-Schwenningen, Heidenheim, Lörrach, Ravensburg, Bad Mergentheim
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
BWL - International Business im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Die Daten beziehen sich auf den Standort Stuttgart.
Zum Ranking
Kontakt
Hochschulstandort
Duale Hochschule Baden-Württemberg
Friedrichstraße 14.
70174 Stuttgart
Tel: 0711 320660-0
Fax: 0711 320660-66
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu BWL - International Business
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich BWL - International Business studiere?
Beim Studiengang BWL - International Business an der Duale Hochschule Baden-Württemberg handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of Arts
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Betriebswirtschaftslehre.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 36 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium BWL - International Business angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium, duales Studium, internationaler Studiengang und als praxisintegrierendes Studium in Mannheim, Stuttgart, Villingen-Schwenningen, Heidenheim, Lörrach, Ravensburg und Bad Mergentheim angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Mannheim, Stuttgart, Villingen-Schwenningen, Heidenheim, Lörrach, Ravensburg und Bad Mergentheim angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: nur Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang BWL - International Business hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um BWL - International Business zu studieren?
Für das Studium des Fachs BWL - International Business gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
Die allgemeine oder dem gewählten Studiengang entsprechende fachgebundene Hochschulreife sowie ein Studien- und Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen oder einer sozialen Einrichtung. Bei zusätzlichem Eignungsnachweis ist der Zugang auch mit Fachhochschulreife bzw. einer beruflichen Qualifizierung nach Vorgaben der Berufstätigenhochschulzugangsverordnung möglich.
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
01.10.2024 - 31.03.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
Bitte bewerben Sie sich für ein duales Bachelor-Studium rechtzeitig bei dem ausgewählten Dualen Partner der DHBW (teilweise ab eineinhalb Jahre vor dem geplanten Studienbeginn möglich). Das Studienjahr startet jährlich am 1. Oktober.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
Bitte bewerben Sie sich für ein duales Bachelor-Studium rechtzeitig bei dem ausgewählten Dualen Partner der DHBW (teilweise ab eineinhalb Jahre vor dem geplanten Studienbeginn möglich). Das Studienjahr startet jährlich am 1. Oktober.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
Bitte bewerben Sie sich für ein duales Bachelor-Studium rechtzeitig bei dem ausgewählten Dualen Partner der DHBW (teilweise ab eineinhalb Jahre vor dem geplanten Studienbeginn möglich). Das Studienjahr startet jährlich am 1. Oktober.
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Kann ich BWL - International Business ohne Abitur studieren?
Ja, ein Studium ist an der Duale Hochschule Baden-Württemberg ohne Abitur möglich.
Welche Zulassungsbedingungen gelten für ein Studium ohne Abitur?
Für BWL - International Business gelten folgende Zulassungsbedingungen: Meisterprüfung oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung und Berufsausbildung oder Berufserfahrung.
Was muss ich bei der Bewerbung ohne Abitur beachten?
Hier findest du weitere Informationen zu den Zulassungsbedingungen ohne Abitur: Zur Internetseite .
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Die allgemeine oder dem gewählten Studiengang entsprechende fachgebundene Hochschulreife sowie ein Studien- und Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen oder einer sozialen Einrichtung. Bei zusätzlichem Eignungsnachweis ist der Zugang auch mit Fachhochschulreife bzw. einer beruflichen Qualifizierung nach Vorgaben der Berufstätigenhochschulzugangsverordnung möglich.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
01.10.2024 - 31.03.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
Bitte bewerben Sie sich für ein duales Bachelor-Studium rechtzeitig bei dem ausgewählten Dualen Partner der DHBW (teilweise ab eineinhalb Jahre vor dem geplanten Studienbeginn möglich). Das Studienjahr startet jährlich am 1. Oktober.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
Bitte bewerben Sie sich für ein duales Bachelor-Studium rechtzeitig bei dem ausgewählten Dualen Partner der DHBW (teilweise ab eineinhalb Jahre vor dem geplanten Studienbeginn möglich). Das Studienjahr startet jährlich am 1. Oktober.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
Bitte bewerben Sie sich für ein duales Bachelor-Studium rechtzeitig bei dem ausgewählten Dualen Partner der DHBW (teilweise ab eineinhalb Jahre vor dem geplanten Studienbeginn möglich). Das Studienjahr startet jährlich am 1. Oktober.
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Anmerkung:
Wechsel von Theorie- und Praxisphasen in Kooperation mit Unternehmen und sozialen Einrichtungen. Je nach Studienstandort unterschiedliche Studienschwerpunkte.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Eignungsprüfung
  • Beratungsgespräch an der Hochschule
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Welches Ranking-Ergebnis interessiert dich?
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
151
Geschlechterverhältnis
36 % männlich
64 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
58

Studienergebnis

Credits insgesamt
210
Regelstudienzeit
6 Semester

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits

Das Lehrprofil des Studiengangs wird anhand der Mindestzahl und der maximal möglichen Creditzahl in Pflicht- / Wahlpflichtmodulen in verschiedenen Lehrbereichen beschrieben.
Legende
Pflicht Credits Wahlpflicht Credits
BWL
40
89
VWL
15
Recht
10
Quantitative Methoden
5
11

Das Studium

Art des Studiengangs
Dualer Studiengang, vollzeit, praxisintegrierend

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang verbindet den Erwerb von internationalem Wirtschaftswissen mit der Erlangung von interkultureller Kompetenz und der Befähigung zu internationaler Projektarbeit. Auch das Thema Digitalisierung im internationalen Kontext ist wesentlicher Bestandteil des Studiums.

Außercurriculare Angebote

Angebot von Exkursionen und Unternehmensbesichtigungen im In- und Ausland; branchenspezifische Impulsvorträge, studentische Symposien; auf Zertifikate vorbereitende Zusatzangebote, fakultätsübergreifender Hackathon organisiert durch studentische Initiative; branchenspezifische Hochschulabende; Schreibcafé, Beteiligung an Branchentagen, Fachkonferenzen und -messen

Schlüsselkompetenzen

Es gibt ein eigenes Modul für Schlüsselkompetenzen (15 Credits).

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
40 %
Auslandsaufenthalt
obligatorisch; Auslandspraktikum obligatorisch; Abschlussarbeit im Ausland möglich
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
nein

Duales Studium

Credits beim Praxispartner
48
Dualer Studienverlauf: Betreuung Lernorte
Lernort "Hochschule": Betreuung in Kleingruppen, dialogorientierte und anwendungsnaher Unterricht und Betreuung; intensive Kooperation mit zentralen Dienstleistungszentren der Fakultät: - Zentrum für digitale Transformation (ZDT) - Zentrum für empirische Forschung (ZEF) - Zentrum für Management Lernort "Praxisunternehmen": Ansprechpartner*innen aus den Fachabteilungen, aus dem HR-Bereich und (je nach konkretem Unternehmen) Mentor*innen höherer Semester
Dualer Studienverlauf: Branchen
Industrieunternehmen, Dienstleistungsunternehmen, IT-Unternehmen
Dualer Studienverlauf: Outcome-Kontrolle
Outcome-Kontrolle gemeinsam mit Praxispartner - in Form von gemeinsamen Prüfungen und/oder Veranstaltungen, gemeinsamen Projektberichten und Reflexion; Projektarbeiten, Ablauf- und Reflexionsberichte zu den Praxisphasen
Dualer Studienverlauf: Inhaltliche Verzahnung
Schriftliches Festhalten der zeitlichen Abstimmung von Theorie- und Praxisphasen ist obligatorisch. Schriftliches Festhalten curricular vereinbarter Inhalte für die Praxisphase ist obligatorisch.
Dualer Studienverlauf: Lehrveranstaltungen
es gibt im Studiengang ausschließlich dual Studierende
Dualer Studienverlauf: Auswahlverfahren
Studierende werden ausschließlich durch den Praxispartner ausgewählt
Dualer Studienverlauf: Vergütung
das monatliche Gehalt liegt oberhalb des maximalen Bafögbetrags
Dualer Studienverlauf: Vertragsmodalitäten
der Vertrag ist zeitlich begrenzt, beinhaltet jedoch eine Verlängerungsoption; durchgängige Bezahlung; Standardvertrag der DHBW

Der Fachbereich

Dual Studierende
2210

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Mit dem Center for Applied Sciences (CASE) werden Lehr- und Forschungszentren unter einem Dach auf Fachbereichsebene gebündelt. Dazu gehören Zentrum für Empirische Forschung (ZEF), Zentrum für Managementsimulation (ZMS), Zentrum für Digitale Transformation (ZDT), Zentrum für Medienmanagement (ZMM), Zentrum für die Intelligente Nutzung von Informationstechnologie (ZINI)

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

Studieninformationstag; individuelle Beratung von Studieninteressierten

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Erstsemestereinführungsveranstaltungen durch die Studiengangsleiter*innen; individuelle Beratung durch Studiengangsleitungen, Studierendensupport und allgemeine Studierendenberatung; Erstesemesterinfotage; Erstsemesterinfomesse; StuV-Projekte

Orientierungsangebote von Unternehmen

Studieninformationstag; individuelle Beratung von interessierten Unternehmen; Messebesuche; Besuche bei Kammern, Verbänden etc.

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Erstsemestereinführungsveranstaltungen durch die Studiengangsleiter*innen; individuelle Beratung durch Studiengangsleitungen, Studierendensupport und allgemeine Studierendenberatung; Erstesemesterinfotage; Erstsemesterinfomesse; StuV-Projekte, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Persönliche Studienberatung vor Studienbeginn, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Professorale Mentor:innen (auch Doktoranden, Postdocs), Studieneingangskoordinator:in / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Zwei internationale Studienrichtungen/Schwerpunkte: BWL-International Business, BWL-Dienstleistungsmanagement Schwerpunkt International Services Management.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Chung-Ang University, Seoul, Südkorea; Copenhagen School of Design and Technology, Kopenhagen, Dänemark; Edwards School of Business, University of Saskatchewan, Saskatchewan, Kanada; Inha University, Incheon, Südkorea; Karlstad University, Karlstad, Schweden; Laurea University of Applied Sciences, Helsinki, Finnland; Oulu University of Applied Sciences, Oulu, Finnland; Providence University, Taichung, Taiwan; Tecnologico de Monterrey, Guadalajara, Mexiko; University of Bolton, Bolton, Großbritannien.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Geforscht wird anwendungsorientiert und in Kooperation mit Unternehmen, anderen Hochschulen und Forschungseinrichtungen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Neben der Lösung von vorhandenen Unternehmensproblemstellungen wird auch der Einbezug neuester Erkenntnisse aus der Forschung in die Lehre garantiert. Der Verbund innovativer Lehr- und Forschungszentren, das CASE, unterstützt Studierende bei der Anwendung sozialwissenschaftlicher Methoden und eigenen Projekten sowie die Durchführung professoraler Forschungsprojekte für die Lehre/gesellschaftlich relevante Fragestellungen.

Sonstige Besonderheiten

fakultätsübergreifende Zusammenarbeit in verschiedenen Projekten, Zentren und Initiativen zum Thema Nachhaltigkeit; fakultätsübergreifende Einrichtung von innovativen Einrichtungen zur Weiterentwicklung der Lehre, wie multimediales Qualitäts- und Innovations-Labor

Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung

Der Fachbereich

Der Fachbereich

Der Fachbereich

Der Fachbereich

Dual Studierende
1030

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Durchgängiges Kleingruppenkonzept mit weniger als 30 Studierenden; Veranstaltungsbegleitendes Blended Learning Konzept mit Moodle; Praxisorientierte Vorlesungen durch externe Dozierende aus der Wirtschaft; Fachliche Koordination zwischen den Studiengangsleitern und den Dualen Partnern; Definierte Ausbildungsverantwortliche bei den Dualen Partnern; Kursveranstaltungen bei den Dualen Partnern vor Ort; Möglichkeit, das Studium komplett in Englisch zu absolvieren.

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

eigener Websitebereich inkl. Videotestimonials aktuelle Studierender; Social Media Informationen teils Kampagnen; Google-Ads; Profil bei Portalen; Teilnahme an Bildungsmessen; eigene Infoveranstaltungen (BO-Tage, Elternabende, DHBW-Infomobil-Tournee) an Schulen im Umkreis; Studieninformationstag auf dem Campus; online-Infoveranstaltungen; Netzwerkarbeit; Studienberatung;

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Erstsemesterbegrüßung; eigener Websitebereich (dhbw-loerrach.de/erstsemester); eigene Campus App; Einführungswochen der Studiengänge (inkl. Teambuilding, Campusführung etc.); Begrüßungsveranstaltung für Erstsemester mit Infos aus allen Hochschulbereichen; virtuelle Campusführung; Infoangebote StuV; Orientierungsseminar.

Orientierungsangebote von Unternehmen

Berufsinformationstag; Bewerberbörse zur Verbindung von Studieninteressierten und Dualen Partnern; e-testing für Bewerber; Präsentation auf der Homepage der Hochschule; Schulveranstaltungen, vocatium, Horizon, marktplatz Arbeit Südbaden, Beteiligung an überregionalen Bildungsmessen in Köln, München, Nürnberg (Einstieg, Stuzubi, vocatium)

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Erstsemesterbegrüßung; eigener Websitebereich (dhbw-loerrach.de/erstsemester); eigene Campus App; Einführungswochen der Studiengänge (inkl. Teambuilding, Campusführung etc.); Begrüßungsveranstaltung für Erstsemester mit Infos aus allen Hochschulbereichen; virtuelle Campusführung; Infoangebote StuV; Orientierungsseminar., Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Persönliche Studienberatung vor Studienbeginn, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator:in / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Dreisprachiges Studium; Studium in drei Ländern an drei verschiedenen Hochschulen; Ein Studium mit drei Abschlüssen (Deutschland, Schweiz und Frankreich); Interkultureller Austausch durch hohe Internationalität der Studierenden, der Dozierenden und der Studienorte; Durchgängiges Kleingruppenkonzept mit weniger als 30 Studierenden; Veranstaltungsbegleitendes Blended Learning Konzept mit Moodle; Praxisorientierte Vorlesungen durch externe Dozierende aus der Wirtschaft; Fachliche Koordination zwischen den Studiengangsleitern und den Dualen Partnern.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

University of Chester, England; INSEEC, Bordeaux und Paris, Frankreich; Durban University of Technology, Südafrika; Beijing WUZI University, China; University of California, Santa Barbara, USA; Savonia University of Applied Sciences, Kuopio und Varkaus, Finnland; Budapest Business School, Ungarn; Universidad Anáhuac Mayab Merida, Mexiko; Fachhochschule Nordwestschweiz, Basel, Schweiz; Université de Haute-Alsace, Colmar / Mulhouse, Frankreich.

Besonderheiten in der Ausstattung

Moodle, IT-Labore, Hochschulbibliothek, Einzelarbeitsplätze mit Vollausstattung, PC-Surf-Stationen, unbegrenzte Citavi-Lizenzen.

Sonstige Besonderheiten

Circle of Excellence - besondere Förderung der herausragenden Studierenden mit fachlichen und sozialen Komptenzen; Nachhaltigkeitsworkhshop für alle Mitglieder der DHBW Lörrach

Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Forschung
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung

Der Fachbereich

Der Fachbereich

Rankingergebnisse für den Standort Stuttgart
Rankingergebnisse für den Standort Ravensburg
Rankingergebnisse für den Standort Villingen-Schwenningen
Rankingergebnisse für den Standort Bad Mergentheim
Rankingergebnisse für den Standort Lörrach
Rankingergebnisse für den Standort Mannheim
Rankingergebnisse für den Standort Heidenheim
Welches Ranking-Ergebnis interessiert dich?
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Überblick Studierendenurteile

Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Studienorganisation
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Die dargestellten Ergebnisse beziehen sich auf Bewertungen von 235 Studierenden der Studiengänge BWL - Bank (B.A., dual), BWL - Dienstleistungsmanagement (B.A.,dual), BWL - Digital Business Management (B.A., dual), BWL - Finanzdienstleistungen (B.A.,dual), BWL - Gesundheitsmanagement (B.A.,dual), BWL - Handel (B.A., dual), BWL - Handwerk (B.A., dual), BWL - Immobilienwirtschaft (B.A.,dual), BWL - Industrie (B.A., dual), BWL - International Business (B.A., dual) und BWL - Versicherung (B.A.,dual).

Überblick Studierendenurteile

Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Studienorganisation
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Die dargestellten Ergebnisse beziehen sich auf Bewertungen von 251 Studierenden der Studiengänge BWL - Digital Business Management (B.A., dual), BWL - Finanzdienstleistungen (B.A., dual), BWL - Gesundheitsmanagement (B.A., dual), BWL - Handel (B.A., dual), BWL - Industrie (B.A., dual), BWL - International Business (Englisch) (B.A., dual), BWL - Personalmanagement (B.A., dual), BWL - Spedition, Transport und Logistik (B.A., dual), BWL - Tourismus, Hotellerie und Gastronomie (B.A., dual) und International Business Management Trinational (B.A., dual).

Studieninhalt

Wie gut gestaltet sich der Studieninhalt?
Lehrangebot   S
Wie breit ist das Studium inhaltlich aufgestellt?
Digitale Lehrelemente   S
Welche Rolle spielen digitale Inhalte und wie werden sie vermittelt?

Organisation

Wie gut ist das Studium in den verschiedenen Bereichen organisiert?
Studienorganisation   S
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Prüfungsorganisation   S
Wie ist die zeitliche Verteilung der Prüfungen organisiert? Kann man Prüfungen wiederholen?
Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen   S
Sind Praxis- und Theoriephasen gut abgestimmt und organisiert?

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Unterstützung im Studium   S
Wie gut wird man im Studium bei fachlichen und organisatorischen Fragen unterstützt?
Betreuung durch Lehrende   S
Sind die Lehrenden bei Fragen und Problemen erreichbar? Gibt es eine gute Besprechung von Übungsaufgaben oder Hausarbeiten?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Fakultät Wirtschaft und Gesundheit

Ausstattung

Wie gut ist Ausstattung der Hochschule?
IT-Ausstattung   S
Sind die PCs aktuell oder Anno Tobak? Welche Untersützung erhält man bei IT-Problemen? Und wie steht's ums WLAN?
Räume   S
Sind die Hörsäle und Seminarräume in einem guten Zustand, modern und technisch gut ausgestattet?
Bibliothek   S
Verfügt die Bibliothek über einen aktuellen Bestand und Zugänge zu elektronischen Medien?

Praxisbezug

Wie praxisnah ist das Studium
Ausmaß der Verzahnung im Studiengang   F
Ratingindikator, der das Ausmaß der Verzahnung im Dualen Studium anhand unterschiedlicher Dimensionen misst. Mehr Informationen

Internationalität

Wie international ist das Studium?
Unterstützung für Auslandsstudium   S
Wie attraktiv sind die Studienangebote an den vermittelten ausländischen Hochschulen? Wie gut wird man bei der Vorbereitung eines Auslandsstudiums unterstützt?
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach BWL
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen

Studieninhalt

Wie gut gestaltet sich der Studieninhalt?
Lehrangebot   S
Wie breit ist das Studium inhaltlich aufgestellt?
Digitale Lehrelemente   S
Welche Rolle spielen digitale Inhalte und wie werden sie vermittelt?

Organisation

Wie gut ist das Studium in den verschiedenen Bereichen organisiert?
Studienorganisation   S
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Prüfungsorganisation   S
Wie ist die zeitliche Verteilung der Prüfungen organisiert? Kann man Prüfungen wiederholen?
Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen   S
Sind Praxis- und Theoriephasen gut abgestimmt und organisiert?

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Unterstützung im Studium   S
Wie gut wird man im Studium bei fachlichen und organisatorischen Fragen unterstützt?
Betreuung durch Lehrende   S
Sind die Lehrenden bei Fragen und Problemen erreichbar? Gibt es eine gute Besprechung von Übungsaufgaben oder Hausarbeiten?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Fakultät Wirtschaft

Ausstattung

Wie gut ist Ausstattung der Hochschule?
IT-Ausstattung   S
Sind die PCs aktuell oder Anno Tobak? Welche Untersützung erhält man bei IT-Problemen? Und wie steht's ums WLAN?
Räume   S
Sind die Hörsäle und Seminarräume in einem guten Zustand, modern und technisch gut ausgestattet?
Bibliothek   S
Verfügt die Bibliothek über einen aktuellen Bestand und Zugänge zu elektronischen Medien?

Internationalität

Wie international ist das Studium?
Unterstützung für Auslandsstudium   S
Wie attraktiv sind die Studienangebote an den vermittelten ausländischen Hochschulen? Wie gut wird man bei der Vorbereitung eines Auslandsstudiums unterstützt?
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach BWL
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen
Anzeige
Highlight
Anzeige
Wir
stellen
dir vor!
Hochschule Harz Hochschule Harz
Studier Wirtschaft mit uns!
  • praxisorientierte Lehre
  • internationale Studiengänge mit Doppelabschluss
  • moderne Studiengänge für deine Karriere
Jetzt informieren und durchstarten!