Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Public Governance across Borders

Bachelor
Münster
Dein SIT-Match
Short-Facts
  • Abschluss: Bachelor
  • Sachgebiet(e): Verwaltungswissenschaft
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium, Internationaler Studiengang
  • Standort(e): Münster
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Public Governance across Borders im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Zum Ranking
Kontakt
Hochschulstandort
Universität Münster
Schlossplatz 2
48149 Münster
Tel: 0251 83-0
Fax: 0251 83-24831
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Public Governance across Borders
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Public Governance across Borders studiere?
Beim Studiengang Public Governance across Borders an der Universität Münster handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Verwaltungswissenschaft.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 36 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch und Englisch statt.
In welcher Form wird das Studium Public Governance across Borders angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium und als internationaler Studiengang in Münster angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Münster angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: nur Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Public Governance across Borders hat eine örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Public Governance across Borders zu studieren?
Für das Studium des Fachs Public Governance across Borders gelten keine speziellen Zugangsvoraussetzungen.
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Public Governance across Borders sind:
Schwerpunkte:
European Studies
Weitere Sprachen:
Englisch
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
07.10.2024 - 31.01.2025
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Kann ich Public Governance across Borders ohne Abitur studieren?
Ja, ein Studium ist an der Universität Münster ohne Abitur möglich.
Welche Zulassungsbedingungen gelten für ein Studium ohne Abitur?
Für Public Governance across Borders gelten folgende Zulassungsbedingungen: Meisterprüfung oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung und Berufsausbildung oder Berufserfahrung.
Was muss ich bei der Bewerbung ohne Abitur beachten?
Hier findest du weitere Informationen zu den Zulassungsbedingungen ohne Abitur: Zur Internetseite .
Außerdem gilt folgendes: Bei zulassungsfreien Studiengängen: keine Zugangsprüfung, sondern ein Probestudium für Fachfremde!
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
European Studies
Weitere Sprachen:
Englisch
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
07.10.2024 - 31.01.2025
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung
Anmerkung:
Bei zulassungsfreien Studiengängen: keine Zugangsprüfung, sondern ein Probestudium für Fachfremde!
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
107
Geschlechterverhältnis
35 % männlich
65 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
46
Absolvent:innen pro Jahr
43

Studienergebnis

Credits insgesamt
180
Regelstudienzeit
6 Semester

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits

Das Lehrprofil des Studiengangs wird anhand der Mindestzahl und der maximal möglichen Creditzahl in Pflicht- / Wahlpflichtmodulen in verschiedenen Lehrbereichen beschrieben.
Legende
Pflicht Credits Wahlpflicht Credits
BRD
5
10
Vergleich politischer Systeme
5
10
Internat. Beziehungen
6
10
Methoden/Statistik
4
10

Das Studium

Art des Studiengangs
Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Lehrprofil
BRD (inkl. Verwaltungswissenschaft), 5 Pflichtcredits, 10 Wahlpflichtcredits, Vergleich politischer Systeme, 5 Pflichtcredits, 10 Wahlpflichtcredits, EU, 4 Pflichtcredits, 10 Wahlpflichtcredits, Internationale Beziehungen, 6 Pflichtcredits, 10 Wahlpflichtcredits, Theorie / Ideengeschichte, 10 Wahlpflichtcredits, Methoden / Statistik, 10 Pflichtcredits, Weitere Bereiche / Fachdidaktik, 30 Pflichtcredits
Fachausrichtung
Politikwissenschaft

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Der BSc ist ein internationaler interdisziplinärer Kooperationsstudiengang mit der niederländischen Universität Twente. Die Herausforderungen europäischer Politik sowie die verschiedenen Aspekte von Steuerung und Politik in einem Mehrebenensystem bilden Kernelemente. Das Programm vermittelt breites Wissen zur Entwicklung und zum Aufbau der relevanten Institutionen und über die wichtigsten theoretischen Ansätze europäischer Integration und Multi-Level-Governance. Studiengang zeichnet sich besonders durch seine Internationalität, Flexibilität und Möglichkeit der eigenen Schwerpunktsetzung aus.

Besondere Studienelemente/Projektstudium

Projektstudium im Umfang von 2 SWS, bzw. 10 ECTS

Außercurriculare Angebote

In der Übergangphase zwischen Münster und der Twente University sind Studierende vorheriger Kohorten eingebunden, die bei Orientierung und Studienplanung behilflich sind. Der Förderverein des Instituts für Politikwissenschaft bietet zahlreiche außercurriculare Angebote an, darunter die Party "Supersowisause", ein Sommerfest, die Kinoreihe "Politik & Film" sowie Vortragsveranstaltungen von Alumni. Die Fachschaft zählt zu den aktivsten der Universität Münster und organisiert ein Kulturprogramm.

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
50 %

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
1680

Lehre in Kernbereichen

BRD
15,0 %
Vergleich politischer Systeme
15,0 %
EU
15,0 %
Internationale Beziehungen
15,0 %
Theorie/Ideengeschichte
10,0 %
Methoden/Statistik
15,0 %
Weitere Bereiche/Fachdidaktik
15,0 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre im Bachelorstudium

Mit ca. 1.700 Studierenden ist das IfPol eine der bedeutendsten universitären Ausbildungsstätten im Fach Politikwissenschaft in Deutschland. Erfolgreiche Forschung verbindet sich mit einem umfassenden und international ausgerichteten Studienangebot. Fünf BAA-Studiengänge (plus Lehramtsausbildung) stellen die vollumfängliche Abdeckung der Disziplin (Regierungslehre, Politische Theorie, Vergleichende Politikwissenschaften, Internationale Beziehungen) in der Lehre sicher und eröffnen zahlreiche Spezialisierungsmöglichkeiten und Wahloptionen.

Besonderheiten in der Lehre im Masterstudium

Die Masterstudiengänge des Instituts für Politikwissenschaft haben eine stark forschungsorientierte Ausrichtung. Mit dem Masterprogramm "Nachhaltigkeit & Demokratie" werden die Studierenden an die beiden wichtigsten Forschungsfoki des Instituts herangeführt und sie nehmen an Forschungsvorhaben teil. Mit den Programmen Comparative Public Governance und Internationale und Europäische Governance vertieft das Institut seine internationale Orientierung. Das IfPol tägt den zunehmenden internationalen und interkulturellen Anforderungen einer globalisierten Arbeitswelt Rechnung.

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

jährlicher Hochschultag im November mit Informationsveranstaltungen für Studieninteressierte, individuelle Sprechstunden, Hochschulmessen (auch international), Infoveranstaltungen zu Studiengängen Materialien: Broschüren zu einzelnen Studiengängen

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Orientierungsveranstaltungen in Kooperation mit der Fachschaft (jeweils im WS), Tutoriensystem für Studienanfänger*innen bis zum 4. Fachsemester, Einführungsveranstaltungen in den unterschiedlichen Studiengängen, zentrale Service- und Informationseinrichtung (sic), individuelle Beratung in jedem Studiengang durch die Studiengangskoordinator*innen

Angebote zur Förderung der sozialen Integration und Vernetzung von Studierenden

zahlreiche Angebote der Fachschaft Politikwissenschaft und des Fördervereins des Instituts für Politikwissenschaft, darunter beispielsweise die Reihe "Politik & Film" in Kooperation mit einem Programmkino in Münster und die Reihe "Alumni berichten", bei der Absolventinnen und Absolventen über ihre Karrierewege berichten.

Orientierungsangebote von Unternehmen

k.A.

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Die vier Studienprogramme (zwei BA, zwei MA) des Instituts für Politikwissenschaft in Kooperation mit einer französischen und einer niederländischen Universität dominieren die internationale Ausrichtung des Instituts, an dem im Universitätsvergleich sehr viele ausländische Studierende eingeschrieben sind. Aber auch in den anderen Studienprogrammen fördert das Institut Auslandsaufenthalte seiner Studierenden durch ein eigenes ERASMUS-Büro. Auch Free Mover werden durch eine studierendenfreundliche Anerkennungskultur des Instituts unterstützt.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Nottingham Trent University, Großbritannien; I.E.P. Bordeaux, Frankreich; Universita degli Studi di Torino, Turin, Italien; Universitat Autonoma de Barcelona, Spanien; Universidad Rey Carlos, Madrid, Spanien; Universidade Catolica Portuguesa, Lissabon, Portugal; Linnaeus University, Växjö, Schweden; University of Agder, Agder/Kristiansand, Norwegen; University of Warsaw, Warschau, Polen; Hastings College, Nebraska, USA

Besonderheiten in der Ausstattung

Gemeinsam mit dem Inst. für Soziologie bildet das Inst. für Politikwissenschaft die Lehreinheit Sozialwissenschaften an der Universität Münster. Die Lehreinheit betreibt zwei gemeinsame Computer-Pools, in denen alle Studierende eine anwendungsorientierte Methoden- und Statistik-Ausbildung durchlaufen und dabei in der relevanten sozialwissenschaftlichen Software geschult werden (R, SPSS u.a.). Die Lehreinheit betreibt zudem eine CATI-Labor für die Durchführung von Telefonbefragungen, bei denen regelmäßig Studierende eingesetzt werden. Außerdem besitzt das Institut ein virtuelles Klassenzimmer.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Die Forschung am Institut für Politikwissenschaft (IfPol) gliedert sich in die drei Blöcke Regieren, Zivilgesellschaft sowie Globale und Regionale Governance. Zudem diskutiert das IfPol eine Erneuerung seines Profils unter der Überschrift "Autorität und Pluralität". Das Institut ist am Exzellenzcluster Religion und Politik beteiligt und in mehrere interdisziplinäre Zentren eingebunden, die sich unter anderem mit Nachhaltigkeitsforschung, europäischen Geschlechterstudien, der Rolle von Religion in modernen Gesellschaften, kommunaler Finanzpolitik und Internet-Forschung beschäftigen.

Forschungsthemen in der Lehre

Democratic Backsliding in the EU; Electronic democracy. A new hope?; Elections and Voting Behavior in the European Union; Nachhaltige urbane Mobilität; Cities as Actors in Global Governance: Networks, fields of action and challenges; Climate Crisis in Democratic Theory; Crises (Diagnoses) of Democracy; Demonstrative Partizipation: Urbane und Regionale Innovation und Internet; Imaginaries, Actants and Co-production: the Governance of Socio-technical Developments; Soziale Bewegungen in Münster erforschen - von A wie Anti-Atom bis Z wie Zapatista-Solidarität.

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Am Institut für Politikwissenschaft steht die Graduate School of Politics im Zentrum der wiss. Nachwuchsförderung. Die überwiegende Mehrzahl der Doktorand*innen am Institut ist in diese Graduiertenschule eingebunden. Die GraSP bietet dem wissenschaftlichen Nachwuchs ein strukturiertes Studienangebot und eine intensive Betreuung im Rahmen von Forschungsgruppen, in denen sie den Stand ihrer Projekte, Konferenzpapiere, Dissertationskapitel oder andere Ergebnisse ihrer Arbeiten vorstellen und diskutieren können. Für die Postdoc-Phase wurden in den letzten Jahren Juniorprofessuren geschaffen.

Sonstige Besonderheiten

Das IfPol ist institutionelles Mitglied im European Consortium for Political Research (ECPR). Die Wissenschaftler*innen am IfPol sind mehrheitlich Mitglieder der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW). Das IfPol war zudem Gastgeber des 23. Kongresses der DVPW sowie der ECPR Joint Sessions of Workshops. Im Sommer 2014 fand zudem die 11. Internationale Konferenz der International Society for Third Sector Research in Münster statt, die von Wissenschaftlern des IfPol organisiert wurde. Das IfPol verfügt zudem über einen sehr aktiven Förderverein mit vielfältigem Angebot.

Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen

https://www.uni-muenster.de/studieninteressierte/zulassung/index.html

Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Münster
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Überblick Studierendenurteile

Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Studienorganisation
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Die dargestellten Ergebnisse beziehen sich auf Bewertungen von 155 Studierenden der Studiengänge Internationale und Europäische Governance (B.A.), Politik und Recht (B.A.), Politik und Wirtschaft (B.A.), Politikwissenschaft (Zwei-Fach-B.A.) und Public Governance across Borders (B.Sc.).

Studieninhalt

Wie gut gestaltet sich der Studieninhalt?
Lehrangebot   S
Wie breit ist das Studium inhaltlich aufgestellt?
Digitale Lehrelemente   S
Welche Rolle spielen digitale Inhalte und wie werden sie vermittelt?

Organisation

Wie gut ist das Studium in den verschiedenen Bereichen organisiert?
Studienorganisation   S
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Prüfungsorganisation   S
Wie ist die zeitliche Verteilung der Prüfungen organisiert? Kann man Prüfungen wiederholen?

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Unterstützung im Studium   S
Wie gut wird man im Studium bei fachlichen und organisatorischen Fragen unterstützt?
Betreuung durch Lehrende   S
Sind die Lehrenden bei Fragen und Problemen erreichbar? Gibt es eine gute Besprechung von Übungsaufgaben oder Hausarbeiten?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Fachbereich 06 - Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften

Ausstattung

Wie gut ist Ausstattung der Hochschule?
IT-Ausstattung   S
Sind die PCs aktuell oder Anno Tobak? Welche Untersützung erhält man bei IT-Problemen? Und wie steht's ums WLAN?
Räume   S
Sind die Hörsäle und Seminarräume in einem guten Zustand, modern und technisch gut ausgestattet?
Bibliothek   S
Verfügt die Bibliothek über einen aktuellen Bestand und Zugänge zu elektronischen Medien?

Praxisbezug

Wie praxisnah ist das Studium
Angebote zur Berufsorientierung   S
Gibt es Angebote zur Förderung der Arbeitsmarkt- und Berufsorientierung?
Praxisorientierung in der Lehre   S
Gibt es genügend Lehrveranstaltungen mit Praxisbezug und wie ist deren Qualität?

Studienabschlüsse

Wie schnell und erfolgreich schließen Studierende das Studium ab?
Abschlüsse in angemessener Zeit
Wieviele Studierende schließen ihr Studium spätestens ein Jahr nach der Regelstudienzeit ab?

Internationalität

Wie international ist das Studium?
Unterstützung für Auslandsstudium   S
Wie attraktiv sind die Studienangebote an den vermittelten ausländischen Hochschulen? Wie gut wird man bei der Vorbereitung eines Auslandsstudiums unterstützt?

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Einführung in wissenschaftliches Arbeiten   S
Wie gut wird man in Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt und zur kritischen Reflexion von Sachverhalten angeregt?
Forschungsgelder pro Wissenschaftler:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Wissenschaftler:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Fachbereich 06 - Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Promotionen pro Professor:in   F
Wie viele Promotionen werden pro Jahr und Professor abgeschlossen?
Fachbereich 06 - Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen